Facebook

von 4764 Treffern sortiert nach

  • STADT Dingolfing
  •  Textstellen 
    [...] da weg zu Dingolfing Am 22 Sept 1833 ſtirbt 86 Jahre alt Eberl Geſchichte der Stadt Dingolfing 5 66 Freifrau v Tättenborn eine geborne Freiin von Auer zu Dingolfing ſie liegt in [...]
    [...] von Franz Batterer in Freiſing GDingolfing in Commission bei Mich Krisrr Buchbinder a Dingolfing 1 Geſchichte der Saiº Dingolfing Und ihrer Klmgebung Von DT J UJ E6erſ 1856 Druck von Franz Batterer in [...]
    [...] Seiner Hochwürden Wohlgeboren Herrn Georg Lengthaler Kämmerer des Ruralkapitels Dingolfing Diſtriktsſchulen Inſpektor und Stadtpfarrer den Bürgern und Bewohnern Dingolfing s und ihren V e Lº tº Lº E E Lº Ut [...]
    [...] Frontenhauſen nach Dingolfing nimmt links und rechts bald durch Schanzen Frauenbiburg bald durch Warten Schloßſtall ober Bubach überſchaut wird ſie endlich von den beiden Augen des Iſarthales bei Dingolfing den ehemaligen [...]
    [...] die obere Stadt Dingolfing geleitet von denſelben die auch den von Teisbach herführenden Weg bewachten Die apianiſche Charte zeigt noch einen ge waltigen Damm der von Dingolfing über das Moos an [...]
    [...] Eberl, Joseph Wolfgang: Geschichte der Stadt Dingolfing und ihrer Umgebung [...]
  • ORT Dingolfing
  • ALTLANDKREIS Dingolfing
  • AMTSGERICHT Dingolfing
  • LANDKREIS Dingolfing-Landau
  • Wallfahrtsmedaille auf das Kloster Dingolfing
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "KIRCHE UND KLOSTER - ZÜ DINGOLFING"; Ansicht des Klosters Dingolfing. Außen Schrift. Rückseite: Aufschrift "O MARIA OHNE SUNDE EMPFANGEN BITT FUR UNS"; Dingolfinger Gnadenbild. Außen Schrift. Die Wallfahrtsmedaillen zeichnen sich durch eine große Vielfalt in Form und Material aus. Dabei haben sich die Darstellungsarten und äußeren Formen im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. So entwickelten sich aus den relativ einfachen Pilgerzeichen des Mittelalters die aufwändig gestalteten Wallfahrtsmedaillen der Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten [...]
    [...] entwickelten. Dies lässt sich auch anhand von Stücken aus bayerischen Wallfahrtsorten nachvollziehen. Bei dieser Medaille handelt es sich wohl um ein Stück aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Bezogen ist sie auf die um 1853 in Dingolfing neu errichtete Klosteranlage. Diese ist auch auf der Vorderseite des Anhängers dargestellt. Die Rückseite zeigt ein Marienbild und den Anfang einer Anrufung Mariens. Mit dieser Rückseitengestaltung gehört dieses Objekt zu der Gruppe der Wundertätigen Medaillen. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt, Wallfahrtsmedaillen des deutschen Sprachgebietes : Auktion 13. Dezember - 15. Dezember 1982. Katalog : Auktion / Dr. Busso Peus Nachf. Münzhandlung [...]
    [...] Wallfahrtsmedaille auf das Kloster Dingolfing [...]
  • Essenszeit. Dingolfing, Landkreis Dingolfing-Landau. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Essenszeit. Dingolfing, Landkreis Dingolfing-Landau. Auswertung [...]
  • Essen. Dingolfing, Landkreis Dingolfing-Landau. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Essen. Dingolfing, Landkreis Dingolfing-Landau. Auswertung [...]
  • Essenszeit. Dingolfing, Landkreis Dingolfing-Landau. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Essenszeit. Dingolfing, Landkreis Dingolfing-Landau. Auswertung [...]