Facebook

von 20 Treffern sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] Barbara Schiller Forſtmeiſtersfrau zu Eichſtätt ver brannt am 27 April 1627 Hanns Perner Rath zu Eichſtätt am 31 Okt 1629 Georg Pruckmeyer Kanzelliſt in Eichſtätt 2c vergl Sax l c [...]
    [...] Zeit da Aufkirchen eine Stadt war Ziebentes Kapitel Landgericht Eichſtätt Bezirksamt Eichſtätt Fiteratur Neben der bei der Ortsgeſchichte von Eichſtätt aufge Leipzig 1791 Eichſtätter Wochenblatt führten Literatur kömmt [...]
    [...] bei Lentersheim und im Non nenholz Orobanche ramosa Salvia verticillata bei Eichſtätt Salvia Aethiopis an der Willibaldsburg bei Eichſtätt ein Reſt des angeführten Gartens Calamintha alpina Häſelberg Stachys alpina ebendaſelbſt [...]
    [...] 3 61 57 77 199 6573 25284 219 3521 7076 274 7350 4572 5 53 Eichſtätt Eichſtätt Kipfenberg 178714 99 11 10 76 4 84 8 60 156 5247 21475 120 1934 [...]
    [...] 301 965 30776123477 218 3511 33202 1225 34427 20350 60 II Bezirksgericht Eichſtätt 1 Stadt und Landgericht Eichſtätt a Stadtbezirk 2438 62 0 15 1 1 1 1 3 1863 7335 [...]
  •  Textstellen 
    [...] Barbara Schiller Forſtmeiſtersfrau zu Eichſtätt ver brannt am 27 April 1627 Hanns Perner Rath zu Eichſtätt am 31 Okt 1629 Georg Pruckmeyer Kanzelliſt in Eichſtätt 2c vergl Sax l c [...]
    [...] Zeit da Aufkirchen eine Stadt war Ziebentes Kapitel Landgericht Eichſtätt Bezirksamt Eichſtätt Fiteratur Neben der bei der Ortsgeſchichte von Eichſtätt aufge Leipzig 1791 Eichſtätter Wochenblatt führten Literatur kömmt [...]
    [...] Lentersheim und im Non nenholz Orobanche ramosa Salvia verticillata bei Eichſtätt Salvia Aethiopis an der Willibaldsburg bei Eichſtätt ein Reſt des angeführten Gartens Calamintha alpina Häſelberg Stachys alpina [...]
    [...] 63 1 3 61 57 77 199 6573 252s 219 3521 7076 274 7850 497 Eichſtätt Eichſtätt Kipfenberg 178714 99 11 10 76 4 84 8 60 156 5247 21475 120 1934 [...]
    [...] TOT 2 TTTFTTTTTTGFT30776123477 28 351 º Ä 34427 2o8ºo º II Bezirksgericht Eichſtätt 1 Stadt und Landgericht Eichſtätt 7 52 a Stadtbezirk 2438 62 0 15 1 1863 7335 3004 1307 [...]
  •  Textstellen 
    [...] Barbara Schiller Forſtmeiſtersfrau zu Eichſtätt ver brannt am 27 April 1627 Hanns Perner Rath zu Eichſtätt am 31 Okt 1629 Georg Pruckmeyer Kanzelliſt in Eichſtätt 2c vergl Sax l c [...]
    [...] Zeit da Aufkirchen eine Stadt war Ziebentes Kapitel Landgericht Eichſtätt Bezirksamt Eichſtätt Literatur Neben der bei der Ortsgeſchichte von Eichſtätt aufge Leipzig 1791 Eichſtätter Wochenblatt führten Literatur kömmt [...]
    [...] bei Lentersheim und im Non nenholz Orobanche ramosa Salvia verticillata bei Eichſtätt Salvia Aethiopis an der Willibaldsburg bei Eichſtätt ein Reſt des angeführten Gartens Calamintha alpina Häſelberg Stachys alpina ebendaſelbſt [...]
    [...] 7 18 63 Z 61 77 199 6573 25284 219 3521 7076 7350 4572 5 Eichſtätt Eichſtätt Kipfenberg 11 10 76 4 84 60 156 5247 21475 120 1934 6506 6760 4028 [...]
    [...] 352 301 965 30776123477 218 3511 3320ETF 34427 20350 60 II Bezirksgericht Eichſtätt 1 Stadt und Landgericht Eichſtätt a Stadtbezirk 2438 62 0 15 1 1 1 1 3 1863 7335 [...]
  •  Textstellen 
    [...] Barbara Schiller Forſtmeiſtersfrau zu Eichſtätt ver brannt am 27 April 1627 Hanns Perner Rath zu Eichſtätt am 31 Okt 1629 Georg Pruckmeyer Kanzelliſt in Eichſtätt 2c vergl Sax l c [...]
    [...] Zeit da Aufkirchen eine Stadt war Siebentes Kapitel Landgericht Eichſtätt Bezirksamt Eichſtätt Literatur Neben der bei der Ortsgeſchichte von Eichſtätt aufge Leipzig 1791 Eichſtätter Wochenblatt führten Literatur kömmt [...]
    [...] bei Lentersheim und im Non nenholz Orobanche ramosa Salvia verticillata bei Eichſtätt Salvia Aethiopis an der Willibaldsburg bei Eichſtätt ein Reſt des angeführten Gartens Calamintha alpina Häſelberg Stachys alpina ebendaſelbſt [...]
    [...] 3 61 57 77 199 6573 25284 219 3521 7076 274 7350 4572 5 53 Eichſtätt Eichſtätt Kipfenberg 17871499 11 0 76 4 84 8 60 156 5247 21475 120 1934 6506 [...]
    [...] Inſchriften in Wolkertshofen und Jckſtätten bei Eichſtätt Gelübdeſteine in Pappenheim Pietenfeld Naſſenfels Pfünz ſelbſt Bilder der Gottheiten der Waldgöttin Diana in Eichſtätt des Han delsgottes Merkurius in Krauthof [...]
  • [...] Jahrhunderts nachdem Eichſtätt auf dem Concile zu Mainz als feſter Bisthumſitz erklärt worden war eine klöſterliche Gemeinde nach der Regel des heil Benedikt von Nurſia zu Eichſtätt gegründet Die [...]
    [...] Kloſterkirche und der Nonnenzellen 2 Das Vogteirecht in Königshofen hatte das Stift Eichſtätt vgl Sax Geſch v Eichſtätt S 86 u 102 Abriß der Ortsgeſchichte 431 nur auf eine Umſchließung [...]
    [...] der Volksbildung und des Volksunterrichts von Ed Fentſch Y Einleitung 315 1 Kap Das Bisthum Eichſtätt 2 Kap Die Bisthümer Würzburg und Mainz 326 3 Kap Statiſtik der Gegenwart 341 11 Abriß [...]
    [...] III S 1081 und mit einem nachträglichen Abriß der Geſchichte des Volksunterrichtes im Bisthum Eichſtätt zu beginnen Hieran reihen wir erſt einen gleichen Verſuch bezüglich Unterfrankens und insbeſondere der [...]
    [...] eingehender Weiſe geſchildert und verpflichten uns von Wiederholungen abzuſehen Erſtes Kapitel V Das Bisthum Eichſtätt Literatur Gerſtner Geſch d Stadt Ingolſtadt München 1852 Vita Gundecarii Il Eichſtädt 185 Sar [...]
  • [...] Bisthum Eichſtätt Literatur Hodoeporicon der ungenannten Nonne zu Heiten Gerſtner Geſch d Stadt Ingolſtadt München heim in Falckenstein Cod dipl p 47 etc Porr 1852 Vita Gundecarii II Eichſtätt 18 [...]
    [...] Ebriſtenth S ar I Geſch d Hochſtiftes Eichſtätt Nürn im ſüdl Teutſchland beſ Errichtung der Dieceſe berg 1857 Jahresbericht des hiſt Ver v Eichſtätt Ingolſtatt 1845 Kathol Blätter Mittelfr XIII [...]
    [...] 1852 J der Studienanſtalt in Eichſtätt für 1863 64 Wilibald der Apoſtel des Nordgaues und Sualafeldes hatte bereits Mitte des achten Jahrhunderts nachdem Eichſtätt auf dem Concile zu Mainz [...]
    [...] Kloſterkirche und der Nonnenzellen 2 Das Vogteirecht in Königshofen hatte das Stift Eichſtätt vgl Sax Geſch v Eichſtätt S 86 u 102 Abriß der Ortsgeſchichte 431 nur auf eine Umſchließung [...]
    [...] Zur Geſchichte der Volksbildung und des Volksunterrichts von Ed Fentſch Einleitung 1 Kap Das Bisthum Eichſtätt 2 Kap Die Bisthümer Würzburg und Mainz 3 Kap Statiſtik der Gegenwart 11 Abriß der [...]
  • [...] Jahrhunderts nachdem Eichſtätt auf dem Concile zu Mainz als feſter Bisthumſitz erklärt worden war eine klöſterliche Gemeinde nach der Regel des heil Benedikt von Nurſia zu Eichſtätt gegründet Die [...]
    [...] Kloſterkirche und der Nonnenzellen 2 Das Vogteirecht in Königshofen hatte das Stift Eichſtätt vgl Sax Geſch v Eichſtätt S 86 u 102 Abriß der Ortsgeſchichte 431 nur auf eine Umſchließung [...]
    [...] Volksbildung und des Volksunterrichts von Ed Fentſch Einleitung e e º 315 1 Kap Das Bisthum Eichſtätt e e 316 2 Kap Die Bisthümer Würzburg und Mainz 326 3 Kap Statiſtik der Gegenwart [...]
    [...] III S 1081 und mit einem nachträglichen Abriß der Geſchichte des Volksunterrichtes im Bisthum Eichſtätt zu beginnen Hieran reihen wir erſt einen gleichen Verſuch bezüglich Unterfrankens und insbeſondere der [...]
    [...] eingehender Weiſe geſchildert und verpflichten uns von Wiederholungen abzuſehen Erſtes Kapitel Das Bisthum Eichſtätt Literatur Hodoeporicon der ungenannten Nonne zu Heiden Gerſtner Geſch d Stadt Ingolſtadt München heim [...]
  • [...] Jahrhunderts nachdem Eichſtätt auf dem Concile zu Mainz als feſter Bisthumſitz erklärt worden war eine klöſterliche Gemeinde nach der Regel des heil Benedikt von Nurſia zu Eichſtätt gegründet Die [...]
    [...] Kloſterkirche und der Nonnenzellen 2 Das Vogteirecht in Königshofen hatte das Stift Eichſtätt vgl Sax Geſch v Eichſtätt S 86 u 102 Abriß der Ortsgeſchichte 431 nur auf eine Umſchließung [...]
    [...] Zur Geſchichte der Volksbildung und des Volksunterrichts von Ed Fentſch Einleitung 1 Kap Das Bisthum Eichſtätt 2 Kap Die Bisthümer Würzburg und Mainz 3 Kap Statiſtik der Gegenwart 11 Abriß der [...]
    [...] II1 S 1081 und mit einem nachträglichen Abriß der Geſchichte des Volksunterrichtes im Bisthum Eichſtätt zu beginnen Hieran reihen wir erſt einen gleichen Verſuch bezüglich Unterfrankens und insbeſondere der [...]
    [...] eingehender Weiſe geſchildert und verpflichten uns von Wiederholungen abzuſehen Erſtes Kapitel Das Bisthum Eichſtätt Miteratur Hodoeporicon der ungenannten Nonne zu Heiden Gerſtner Geſch d Stadt Ingolſtadt München heim [...]
  •  Textstellen 
    [...] der augsburger Diöceſe welche ſich nur bis zur Sandrach erſtreckt wo jene des Bisthums Eichſtätt beginnt und das Pfarrdorf Unſernherrn mit den Audörfern und In golſtadt einſchließt Bis in [...]
    [...] Ingolſtadt genannt Aus dem dreizehnten Jahrhundert ſelbſt wiſſen wir entſchieden daß Biſchof Heinrich von Eichſtätt am 21 September des vorhin erwähnten Jahres 1234 auf die Bitte des Magiſters Hugo Domherrns [...]
    [...] unabweisbare Nothwendigkeit und ſie erfolgte raſch aber nicht wie damals beantragt worden war nach Eichſtätt ſondern nach Landshut Der 20 Mai 1800 ſchloß die ſchönen Gebäude und Anſtalten für welche [...]
    [...] Bibliothek beſtimmt waren deren Grund der Univer 792 Oberbayern ſitätskanzler Fürſtbiſchof Johann Anton von Eichſtätt durch Ueberſendung eines Exemplares des berühmten hortus herbarius eichstettensis legte So konnte mit Recht [...]
    [...] das Erkennt niß des hieſigen Stadtrathes auf Verbrennung der Katharina Niggl alten Hofſchneiderin von Eichſtätt wegen Verbindung mit dem böſen Feind Abſagung und Verläugnung Gottes vieler den Leuten und [...]
  •  Textstellen 
    [...] der augsburger Diöceſe welche ſich nur bis zur Sandrach erſtreckt wo jene des Bisthums Eichſtätt beginnt und das Pfarrdorf Unſernherrn mit den Audörfern und In golſtadt einſchließt Bis in [...]
    [...] Ingolſtadt genannt Aus dem dreizehnten Jahrhundert ſelbſt wiſſen wir entſchieden daß Biſchof Heinrich von Eichſtätt am 21 September des vorhin erwähnten Jahres 1234 auf die Bitte des Magiſters Hugo Domherrns [...]
    [...] unabweisbare Nothwendigkeit und ſie erfolgte raſch aber nicht wie damals beantragt worden war nach Eichſtätt ſondern nach Landshut Der 20 Mai 1800 ſchloß die ſchönen Gebäude und Anſtalten für welche [...]
    [...] Bibliothek beſtimmt waren deren Grund der Univer 792 Oberbayern ſitätskanzler Fürſtbiſchof Johann Anton von Eichſtätt durch Ueberſendung eines Exemplares des berühmten hortus herbarius eichstettensis legte So konnte mit Recht [...]
    [...] das Erkennt niß des hieſigen Stadtrathes auf Verbrennung der Katharina Niggl alten Hofſchneiderin von Eichſtätt wegen Verbindung mit dem böſen Feind Abſagung und Verläugnung Gottes vieler den Leuten und [...]