Facebook

von 13 Treffern sortiert nach

  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] nunmehrige Beſitzer dieſes Marggrafe thums wegen beſchehener Abtretung der Bayeriſchen Lande hinwiederum einige Vergnügung erlangen möchte Dieſes nun geſchahe dadurch daß das Marggrafchum nicht allein der Bayeriſchen Bothmäßigkeit entnom [...]
    [...] eine groſſe Menge der vornehmſten Fürſten des Reichs ſuchten in dieſem Feldzuge Ehre zu erlangen Otto de St Bla ſo cap 15 Otto Morena p 834 Vrſpergenſ Chron p 291 Arenpecks [...]
    [...] unſern Pfalzgrafen Otto von Wittelsbach bey dem aber das Cloſter eben ſo wenig Hülffe erlangen konte Im No vember kam endlich der Kayſer mit ſeiner geſamten Macht über Briren und [...]
    [...] wäre Inzwiſchen aber könne er ſicherlich glauben daß er in Un ehren nichts von ihr erlangen würde Wolte er jedoch in Gegenwart eini ger Zeugen die ſie zu dem Ende herbey [...]
    [...] man auch nicht einmal eine Hoffnung gemacht hatte die Oeſter reichiſchen Lande dereinſt zu erlangen Und vorhin hatten die Wittelsba chiſchen Herren auch kein Recht mehr auf Oeſterreich weil [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] nunmehrige Beſitzer dieſes Marggraf thums wegen beſchehener Abtretung der Bayeriſchen Landehinwiederum einige Vergnügung erlangen möchte Dieſes nun geſchahe dadurch daß das Marggrafchum nicht allein der Bayeriſchen Bothmäßigkeit entnom [...]
    [...] eine groſſe Menge der vornehmſten Fürſten des Reichs ſuchten in dieſem Feldzuge Ehre zu erlangen Otto de St Bla fo cap 1 Otto Morena p 834 Mrſpergenſ Chron p 291 Arenpecks [...]
    [...] unſern Pfalzgrafen Otto von Wittelsbach bey dem aber das Cloſter eben ſo wenig Hülffe erlangen konte Im No vember kam endlich der Kayſer mit ſeiner geſamten Macht über Briren und [...]
    [...] wäre Inzwiſchen aber könne er ſicherlich glauben daß er in Un ehren nichts von ihr erlangen würde Wolte er jedoch in Gegenwart eini ger Zeugen die ſie zu dem Ende herbey [...]
    [...] man auch nicht einmal eine Hoffnung gemacht hatte die Oeſter reichiſchen Lande dereinſt zu erlangen Und vorhin hatten die Wittelsba chiſchen Herren auch kein Recht mehr auf Oeſterreich weil [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] Hochbetrauten Geheim den Rathe wie auch Hochanſehnlichen Canzlarn und Directoren der neuen Friedrichs Univerſität zu Erlangen c c Meinem Gnädigen Herrn Wochwohlgebohrner GERR Gnädiger Herr we Hochwohlgebohrne Ereellenz haben ſchon vorlängſt [...]
    [...] gar zu vollkommen überzeuget daß Ewe Excellenz den Grund Stein zur neuen Univer ſität in Erlangen geleget haben ob Sie gleich die Kunſt auszuüben wiſſen den Lorbeer von Dero Haupte zu [...]
    [...] ſo glücklich geweſen nebſt andern unter Dero ruhmwürdigſten Cancellariat die erſten Früchte der Univerſität Erlangen beyihrerfeyerlich ſten Einweyhung zu brechen und zu genieſen Darum darf ich nicht der letzte ſeyn [...]
    [...] Regierung gemeinſchaftlich weil ſie immer noch Hoffnung hatten die verlohrnen väterlichen Lande wieder zu erlangen und hernach deſto mehrers theilen zu können Als ſichs aber gleich wol von Tage zu Tage [...]
    [...] übereilte That ſehr bereuet Damit er nun um ſo viel eher Vergebung ſolcher ſeiner Sünden erlangen möchte ließ er das anſehnliche Ciſtercienſer Cloſter in dem Bißthume Freyſingen in Bayern ohnweit [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] Geheim den Rathe wie auch Hochanſehnlichen Canzlarn und Directoren der neuen Friedrichs Univerſität zu Erlangen c c Meinem Gnädigen Herrn Bochwohlgebohrner seNN Gnädiger Herr we Hochwohlgebohrne Excellenz haben ſchon [...]
    [...] gar zu vollkommen überzeuget daß Ewe Excellenz den Grund Stein zur neuen univer ſität in Erlangen geleget haben ob Sie gleich die Kunſt auszuüben wiſſen den Lorbeer von Dero Haupte zu [...]
    [...] Jch bin ſo glücklich geweſen nebſt andern unterDeroruhmwürdigſten Cancellariat die erſten Früchte der Univerſität Erlangen bey ihrerfeyerlich ſten Einweyhung zu brechen und zu genieſen Darum darf ich nicht der letzte [...]
    [...] Regierung gemeinſchafftlich weil ſie immer noch Hoffnung hatten die verlohrnen väterlichen Lande wieder zu erlangen und hernach deſto mehrers theilen zu können Als ſichs aber gleiche wol von Tage zu [...]
    [...] übereilte That ſehr bereuet Damit er nun um ſo viel eher Vergebung ſolcher ſeiner Sünden erlangen möchte ließ er das anſehnliche Ciſterciencſer Cloſter in dem Bßthume Freyſingen in Bayern ohnweit [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] Hauſes Bayern nunmehro wenig ſtens per maiora zu erlangen was wanſonſten durch die annoch ungebundene Stimmen und re adhuc integra zu erlangen ſich wicht getrauet habe daß weil bey ſo geſtalten [...]
    [...] fürſt Ferdinandu Maria ſehr vigilant und wachſam wegen der Reichs Vicariats Gerechtſame die Poſſeß zu erlangen deswegen er auch noch mit Chur Pfalz im Streite lag Zu dem Ende hatte er ſobald [...]
    [...] wiederum abreiſſen und ſeine davor affigiren ergrif auch ſonſt allerhand Mittel die Poſſeß ebenfals zu erlangen Allein Bayern war ihm doch einmal vorgekommen und waintenirte ſich auch dabey Ja wan meywte [...]
    [...] der Vicariats Titul nicht exprimiret war ſo konte er deswegen gar keine Audience noch Acceſs erlangen ſondern muſte mis vergnügt wieder abgehen Conf Pufendorf de Rebus Friderici Wilhel mi M Lib [...]
    [...] berichte nächſtens Ew Durchl aber erſuche zu deren ander wärtiger Beyſchaffung falls dahin nichts erlangen ſolte Dero Authorität zu interponiren Wormit ich c c Feld Läger bey Rördlingen den 21 [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] Bayern nunmehro wenig ſtens per maiora zu erlangen was man ſonſten durch die annoch ungebundene Stimmen und re adhuc integra zu erlangen ſich nicht getrauet habe daß weil bey ſo [...]
    [...] fürſt Ferdinandu Maria ſehr vigilant und wachſam wegen der Reichs Vicariats Gerechtſame die Poſſeß zu erlangen deswegen er auch noch mit Chur Pfalz im Streite lag Zu dem Ende hatte er ſobald [...]
    [...] wiederum abreiſſen und ſeine davor affigiren ergrif auch ſonſt allerhand Mittel die Poſſeß ebenfals zu erlangen Allein Bayern war ihm doch einmal vorgekommen und maintenirte ſich auch dabey Ja man meynte [...]
    [...] der Vicariats Titul nicht exprimiret war ſo konte er deswegen gar keine Audience noch Acceſs erlangen ſondern muſte mis vergnügt wieder abgehen Conf Pufendorf de Rebus Friderici Wilhel mi M Lib [...]
    [...] berichte nächſtens Ew Durchl aber erſuche zu deren ander wärtiger Beyſchaffung falls dahin nichts erlangen ſolte Dero Authorität zu interponiren Wormit ich c c Feld Läger bey Nördlingen den 21 [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] fonte die nach München kamen um das Heiligthum zu ſehen und Ablaß ihrer Sünden zu erlangen wobey denn auch erſtaunliches Geld dahin geſchleppet wurde welches die Fremden theils verzehrten theils [...]
    [...] er ſagte die Gnade GOt tes wäre wie GOtt ſelbſt überall zu finden und zu erlangen Dahero brau che man deswegen nicht erſt nach Rom zu gehen und von daraus den [...]
    [...] ſie hinwiederum von denſelben die wichtigſten Praerogatiuen Priuilegien Anwartſchaften und andere dergleichen Vortheile erlangen So machte es demnach auch Marg graf Albrecht Achilles und hatte dahero von Kayſer Friedrichen [...]
    [...] mit dieſer Friedens Handlung gar nichts ausgerichtet Man hatte dieſerſeits wenigſtens ſo viel zu erlangen geſucht daß Marggraf Albrech TeII s er Gesearosa Bocas Genris 17 I467 ten ferner alle [...]
    [...] Zweck des von Rorbach Denn er intendirte nichts mehr als eine Verzögerung der Zeit zu erlangen wodurch das ganze Vorhaben vernich tet werden konte womit es ihm auch wircklich glückte [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] konte die nach München kamen um das Heiligthum zu ſehen und Ablaß ihrer Sünden zu erlangen wobey denn auch erſtaunliches Geld dahin geſchleppet wurde welches die Fremden theils verzehrten theils [...]
    [...] er ſagte die Gnade GOt tes wäre wie GOtt ſelbſt überall zu finden und zu erlangen Dahero brau che man deswegen nicht erſt nach Rom zu gehen und von daraus den [...]
    [...] hinwiederum d vºn denſelben die wichtigſten Praerogatiuen Priuilegien Anwartſchaften und andere dergleichen Vortheile erlangen So machte es demnach auch Marg Paf Albrecht Achilles und hatte dahero von Kayſer Sriedrichen [...]
    [...] mit dieſer Friedens Handlung gar nichts ausgerichtet Man hatte dieſerſeits wenigſtens ſo viel zu erlangen geſucht daß Marggra tº f Albrech Teſt ET GENEALöGA BorcAE GENrts 17 1467 ken ferner [...]
    [...] Zweck des von Rorbach Denn er intendirte nichts mehr als eineVerzögerung der Zeit zu erlangen wodurch das ganze Vorhaben vernich tet werden konte womit es ihm auch wircklich glückte [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] nunmehrige Beſitzer dieſes Marggraf thums wegen beſchehener Abtretung der Bayeriſchen Lande hinwiederum einige Vergnügung erlangen möchte Dieſes nun geſchahe dadurch daß das Marggrafchum nicht allein der Bayeriſchen Bothmäßigkeit entnom [...]
    [...] eine groſſe Menge der vornehmſten Fürſten des Reichs ſuchten in dieſem Feldzuge Ehre zu erlangen Otto de St Blu fio cap 15 Otto Morena p 834 Vrfpergun s Chrom p 291 [...]
    [...] unſern Pfalzgrafen Otto von Wittelsbach bey dem aber das Cloſter eben ſo wenig Hülffe erlangen konte Im No vember kam endlich der Kayſer mit ſeiner geſamten Macht über Briren und [...]
    [...] wäre Inzwiſchen aber könne er ſicherlich glauben daß er in Un ehren nichts von ihr erlangen würde Wolte er jedoch in Gegenwart eini ger Zeugen die ſie zu dem Ende herbey [...]
    [...] man auch nicht einmal eine Hoffnung gemacht hatte die Oeſter reichiſchen Lande dereinſt zu erlangen Und vorhin hatten die Wittelsba chiſchen Herren auch kein Recht mehr auf Oeſterreich weil [...]
  • Ludewig, Johann Peter von: Erläuterte Germania Princeps, Das ist, Historisch-Politisch- und Rechtliche Anmerckungen über desselben Teutsche…
     Textstellen 
    [...] beſagter Bayer Fürſt durch Vorbitte des Erz Biſchoffs zu Mayntz bey dem Kayſer Gnade zu erlangen geſucht welche er auch un ter der Bedingung erhalten daß er ſich nach Hildesheim begeben [...]
    [...] Geld ſchon gezahlet hatte ſo konte er doch dadurch ſeine Freyheit noch nicht wie der erlangen Es iſt leichte zu erachten wie ſehr dadurch Kayſer Hein rich vollends auf Hertzog Welfen [...]
    [...] und die abſolution vom Banne verlangte konte er nirgends anderswo bey Sr Heiligkeit Audient erlangen als eben bey der Mathilde zu Canoſſa die anbey alles anſtifftete wie der Kayſer vom [...]
    [...] ſein Haus zu bringen ſo war doch ſein Sohn und Nachfolger ſo glücklich dasjenige zu erlangen dar nach der Vater vergeblich geſtrebet hatte An 11o7 wurde Heinrich der Schwartze in [...]
    [...] Herzog Guelpho VI der wendete mithin alle Mühe an um Bay ern vor ſich zu erlangen Die Ungarn ſtunden damals mit den Teutſcheu nicht in dem beſten Vernehmen und König Rogerius [...]