Facebook

von 4884 Treffern sortiert nach

  • Thoma, Antonius von: 1829 München — 1897 München; Bischof von Passau, Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de Von Prinzregent ? Luitpold am 24. 3. 1889 zum Bischof von Passau ernannt, vorher Dompfarrer in München. Rückführung des Kapuzinerordens nach Passau; Gründung eines Knabenseminars in Burghausen zur Hebung des Priestermangels. Am 23. 10. 1889 zum Erzbischof von München-Freising ernannt. de Literatur Leidl. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Steichele, Anton (1816 – 1889), Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de 1835 Theologiestudium in München; 1838 Priesterweihe; 1841 Domvikar und bischöflicher Archivar in Augsburg; 1844 bischöflicher Sekretär des Bischofs Richarz und Geistlicher Rat unter Beibehaltung seiner Stelle als Archivar; 1847 Domkapitular in Augsburg; 1873 Dompropst des Domkapitels in Augsburg; 1878-09.10.1889 Erzbischof von München-Freising. de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Bettinger, Franz (1850 – 1917), Erzbischof von München-Freising, Kardinal
     Textstellen 
    [...] de Philosophie- und Theologiestudium in Innsbruck und Würzburg; 1873 Priesterweihe in Speyer; Bis 1895 in der Landesseelsorge tätig; 1895 Domkapitular und Dompfarrer von Speyer, von 1909 an Domdekan; 1909 Erzbischof von München-Freising; 1914 Kardinal; Großes Engagement für die Lösung sozialer Probleme sowie für die Christlichen Gewerkschaften; beteiligt am Pfälzer Wahlabkommen zwischen Zentrum und Sozialdemokratie; maßgeblichen Anteil am Zustandekommen der bayerischen Kirchengemeindeordnung. de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Wohnort: München Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Gebsattel, Lothar Karl Anselm Joseph (1761 – 1846), Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de Theologie- und Philosophiestudium in Würzburg; Priesterweihe; Mitglied des Würzburger Domkapitels und Domdechant bis zur Säkularisation; Bevollmächtigter Minister des Großherzogs von Würzburg am Münchner Hof; Erzbischof von München-Freising (ernannt 16.02.1818, präkonisiert 25.05.1818, geweiht 01.11.1821). de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  •  Textstellen 
    [...] de Der aus Bad Kissingen stammende Theologe wurde 1948 Bischof von Würzburg und 1961 Erzbischof von München-Freising. Als einer der vier „Moderatoren“ prägte er das Zweite Vatikanische Konzil (1962-1965) maßgeblich. [...]
  • Scherr, Gregor (1804 – 1877), Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de 1825-1829 Theologiestudium Landshut und Regensburg; 1829 Priesterweihe, Kooperator in Rimbach; 1832 Eintritt ins neu errichtete Benediktinerstift Metten, Klosterpfarrer daselbst, 1838-1840 dort Prior, 1840 erster Abt des Stifts - richtete als solcher die späteren Benediktinerstifte Weltenburg, St.Bonifaz in München und Schäftlarn ein; 1856 Erzbischof von München-Freising; Teilnehmer am Vatikanischen Konzil auf Seiten der Opposition (lehnte das päpstliche Unfehlbarkeitsdogma ab, reiste vor der Abstimmung ab). de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Thoma, Antonius (1829 – 1897), Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de Ab 1848 Theologie- und Philosophiestudium an der Universität München; 1853 Priesterweihe; 1853 II. Koadjutor in Teisendorf; 1860 III. Kooperator bei St. Ludwig in München; 1862 III. Kooperator bie St. Peter in München; 1867 Pfarrer von St. Zeno bei Reichenhall; 1879 Pfarrer von Hl. Geist in München; 1883 Domkapitular in München; 1889 Bischof von Passau (März-Oktober 1889); 1889-1890 Erzbischof von München-Freising. de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Stein, Franz Joseph (1832 – 1909), Bischof von Würzburg, Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de Philosophie- und Theologiestudium in Würzburg; 1853 zugleich Klerikalseminar Würzburg; 1855 Priesterweihe, Kaplan in Hilders und Heidingsfeld; 1858 Kaplan und Religionslehrer an den Studienanstalten in Schweinfurt; 1860 Gymnasialprofessor für Religion am Gymnasium Würzburg; 1865 a.o. Professor für Moral- und Pastoraltheologie an der Universität Würzburg, 1871 o.ö. Professor daselbst; 1879-1897 Bischof von Würzburg; 1898-04.05.1909 Erzbischof von München-Freising. de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Faulhaber, Michael (1869 – 1952), Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de 1892 Priesterweihe in Würzburg; 1895 Promotion in Würzburg; 1899 Habilitation und Privatdozent an der Universität Würzburg; 1903 Professor für Exegese des Alten Testaments an der Universität Straßburg; 1910-1917 Bischof von Speyer; 1917-1952 Erzbischof von München-Freising; 1921 Erhebung zum Kardinal durch Papst Benedikt XV.; 1933 Adventspredigten zur Verteidigung des Alten Testaments; Silvesterpredigt gegen den Germanenkult der Nationalsozialisten und für das christliche Menschenbild; 1936 Empfang bei Hitler auf dem Obersalzberg; 1937 Entwurf zur Enyklika „Mit brennender Sorge“ auf Wunsch Papst Pius XI.; 11.11.1938 Sturm auf das Erzbischöfliche Palais in München nach antikirchlicher Hetze im Völkischen Beobachter; 11.09.1948 Erstes Pontifikalamt in der zerstörten Münchner Frauenkirche; Einer der bedeutendsten Führer des bayerischen Katholizismus; Ambivalente Einstellung gegenüber dem Nationalsozialismus: Verurteilung des Antisemitismus und Verfechter des Reichskonkordats mit dem Heiligen Stuhl 1933; im Nov. 1939 Dankgottesdienst „für die wunderbare Errettung des Führers“ beim Attentat im Münchner Bürgerbräukeller (Benz, Wolfgang/Graml, Hermann/Weiß, Hermann [Hrsg.], Enzyklopädie des Nationalsozialismus, 3. Aufl. München 1998, S. 834). de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Wohnort: München Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Reisach, Carl August (1800 – 1869), Erzbischof von München-Freising
     Textstellen 
    [...] de Theologie- und Jurastudium in Heidelberg, Göttingen, Landshut; 1824 Collegium Germanicum in Rom; 1828 Priesterweihe; 1830 Studienrektor am Kolleg der Propaganda in Rom; 1836-1847 Bischof von Eichstätt; 1842 unter Beibehaltung der Diözese Eichstätt als Koadjutor des Erzbischofs von München und Freising mit dem Recht der Nachfolge präkanonisiert; 1846-1855 Erzbischof von München-Freising; 1855 Kurien-Kardinal in Rom; 1862 Unterrichtsminister des Vatikans, Leiter der Konkordatsverhandlungen mit Baden und Württemberg; 1865 Mitglied der Kongregation für die Vorarbeiten zum Vatikanischen Konzil; 1867 Präsident der Kongregation für kirchlich-politische Fragen; 1868 Kardinalbischof von Ostia; 1869 Erster Legat des Vatikanischen Konzils (vor dessen Eröffnung verstorben). de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]