Facebook

von 16332 Treffern sortiert nach

  • Cotta, Johann Friedrich von, Fort, Ludwig: Allgemeine Zeitung
     Textstellen 
    [...] Landes der vom Fort San Nicolo am Lido beginnt und bei der Einfahrt am Malamocco mit dem Fort Alberoni endigt Bei dieſer Einfahrt geſchützt durch das Fort ſteht unſere Kriegsdampferflotte [...]
    [...] Synagogen die des Redners ermangeln Von Dr Ludwig Philippſon Rabbiner Erſte Sammlung Zweite Auflage Preis 1 Thlr 10 Ngr Das Ich Ein Lehrgedicht Von Ludwig Philippſon kl 8 broſchirt Preis 9 Ngr [...]
    [...] Anerkennung Ludwig Pfau ſchließt ſich ihnen aufs würdigſte an Jene ſchöne Vereinigung von Einfachheit und hoher Bildung welche die ſchwäbiſchen Dichter vor allen andern auszeichnet iſt auch für Ludwig Pfau [...]
    [...] h Franz v Sa les h Gertrudis h Gregorius h Jakobus h Ignatius h Ludwig gottſ Ludwig v Granada h Mech tildis gottſ Pater Nakatenus h Thereſa h Thomas v Aquin [...]
    [...] des Kloſters Ettal als Stift für verdiente Ritter durch Ludwig den Bayer das folgende die Gründung der Univerſität Ingolſtadt durch Ludwig den Reichen und das letzte Wolfram v Eſchenbach und [...]
    [...] Cotta, Johann Friedrich von, Fort, Ludwig: Allgemeine Zeitung [...]
  • Heinrich (von München): München — 17. 3. 1323; Abt von Fürstenfeld
  • Bronzemedaille von Hans Schwegerle und Maximilian Dasio auf 100 Jahre bayerische Verfassung
  • Geschichtestaler "Bayerische Hypothekenbank" von König Ludwig I. von Bayern
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "LUDWIG I KOENIG VON BAYERN. ZEHN EINE FEINE MARK"; Kopf nach rechts, darunter Signatur. Außen Schriftkreis. Rückseite: Aufschrift "ERRICHTUNG DER BAYERISCHEN HYPOTHEKEN-BANK"; Weibliche Gestalt lehnt an Säule, auf der ein Merkurstab abgebildet ist, darunter Jahreszahl. Außen Schriftkreis. König Ludwig I. folgte 1825 seinem Vater als König von Bayern nach. Er war ein großer Kenner und Förderer der Künste. Die Verlegung der Ludwig-Maximilians-Universität von Landshut nach München 1826 sollte sich, ebenso wie der planmäßige Ausbau Münchens als langfristig erfolgreich erweisen. Einer seiner bedeutendsten wirtschaftspolitischen Erfolge war wohl die Gründung [...]
    [...] Regierung, bis zu seiner Abdankung 1848, von größeren Problemen geprägt. So scheiterten viele Gesetzesvorhaben am Landtag. Im Jahr 1844 sollte es wegen einer Bierpreiserhöhung zum Aufstand in München kommen. In diesem Fall musste König Ludwig I. einlenken und den Bierpreis wieder absenken. Zu seiner Abdankung führten jedoch die Aufstände gegen seine Beziehung mit der Tänzerin Lola Montez und deren verschwenderischen Lebensstil. Nach dem Regierungsverzicht zog sich Ludwig ins Privatleben zurück und starb 1868. Der vorliegende Geschichtstaler ist Teil einer ganzen Serie von Gedenktalern, die Ereignissen und Personen von besonderer Bedeutung für das Königreich Bayern gewidmet war. Dieses Stück bezieht [...]
    [...] bezieht sich auf die Errichtung der Bayerischen Hypothekenbank. Sie wurde 1835 als erste Bank als private Aktiengesellschaft gegründet. Das war ein erfolgreiches Konzept, welches in der Folge vielfach kopiert werden sollte. Auch heute noch besteht die Hypothekenbank als Bayerische HypoVereinsbank fort und hat 2003 mit der HVB Stiftung Geldscheinsammlung die größte Stiftung zur Förderung der Erforschung der Geschichte der Banknoten begründet. Standardzitierwerk: „Grosser deutscher Münzkatalog von 1800 bis heute : [mit aktuellen Marktpreisen und Einzelbewertungen nach Jahrgängen]“. Battenberg, Regenstauf, 2015. Seite/Nr.: 133 [...]
    [...] Geschichtestaler "Bayerische Hypothekenbank" von König Ludwig I. von Bayern [...]
  • Bronzemedaille von Karl Goetz auf 750 Jahre Wittelsbacher in Bayern
     Textstellen 
    [...] Barabarossa belehnt Otto von Wittelsbach mit dem Herzogtum Bayern. Außen Schriftkreis. Rückseite: Aufschrift "VOR GOTT V DEM GEWISSEN DER WELTGESCHICHTE KANN ICH BEZEVGEN DASS DVRCH DIE - IAHRHVNDERTE HI - NDURCH ES FORT - V FORT EHREN - PFLICHT MEINES - GESCHLECHTES - WAR EHRLICH - VND TREV DEM LAN - DE ZV DIENEN DEM - LANDE ZV DESSEN HERRSCHAFT ES BERVFEN WVRDE 1930"; Beschriftetes Portraitmedaillon. Außen Schrift. Kronprinz Rupprecht wurde 1869 als ältester Sohn des späteren Königs Ludwig III. geboren. Genau wie bei seinem Vater und seinem Großvater, dem Prinzregenten Luitpold, war für Rupprecht nicht an eine Regentschaft in Bayern zu denken. Erst als sein Vater sich 1913 zum König von Bayern krönen [...]
  • Katholische Kirche in Bayern (Weimarer Republik)
  • Autorenporträt zu Thomas Kraft
     Textstellen 
    [...] Theaterwissenschaft und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, dazwischen arbeitet er bei mehreren Lokalzeitungen mit. 1986 schließt er sein Studium mit dem Magister bei Prof. Walter Müller-Seidel ab (Magisterarbeit: Heimatkunst und Regionalismus. Ein Kapitel zur bayerischen Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts). Zwischen 1986 und 1990 ist er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Münchner Institut für Bayerische Literaturgeschichte bei Prof. Dietz-Rüdiger Moser. 1990 beginnt Thomas Kraft ein Praktikum in der Buchhandlung am Elisabethplatz. Zwei Jahre später setzt er seine buchhändlerische Praxis mit einem Lektoratsvolontariat beim Carl Hanser Verlag fort und promoviert 1993 über „Fahnenflucht [...]
    [...] vor. 2009 bekommt er einen Lehrauftrag im Fachbereich Germanistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Im selben Jahr beginnt auch seine Tätigkeit als Herausgeber des Online-„Magazins für Literatur und Rockmusik“ Beat Stories. Ein weiterer Lehrauftrag im Fachbereich Germanistik/Buchwissenschaft führt ihn 2010 wieder an die Ludwig-Maximilians-Universität München. Thomas Kraft wird Programmleiter im Verlag LangenMüller, ein Posten, den er bis 2012 innehat. Seit 2013 tritt er als Autor, Literaturkritiker und Organisator verschiedener literarischer Veranstaltungen in Aktion. Er ist Mitorganisator des Irseer Pegasus. 118629387 119371480 Klaus Gasseleder 118541358 Oskar Maria [...]
  • Brunnenanlage auf der unteren Terrasse in Osborne House
     Textstellen 
    [...] können. Bei der Innenausstattung und Gestaltung der Terrassenanlagen in Osborne House, das von 1845-1851 errichtet wurde, beriet ihn der Dresdner Kupferstecher Ludwig Gruner (1801-1882). Hier auf dem Foto ist der Brunnen auf der unteren Terrasse zu sehen. In den weitläufigen Landschaftspark Park von Osborne House flossen außerdem Erinnerungen an die Rosenau ein, wie die Prinzengärten und die selbstgebauten Schanzen von Prinz Albert und seinem Bruder Ernst. So gab es in Osborne kleine Gärten für die Kinder, die sie selbst bestellten und ein Fort für Soldatenspiele. Albert ließ für seine Kinder auch ein eigenes, voll funktionstüchtiges Spielhaus, das Swiss Cottage errichten, vielleicht eine Reminszenz [...]
  • Autorenporträt zu Rolf Stemmle
     Textstellen 
    [...] Aufführung bringen. 118566962 Kroetz Nach Auflösung der Gruppe führt er seine schriftstellerische Arbeit fort und bringt weitere Komödien zu Papier. Es entstehen Kontakte zu Theatergruppen, Bühnen und Verlagen. Hervorzuheben ist die Uraufführung von Winterwärme am Theater Regensburg (11. Februar 2005), eine weitere Inszenierung der Komödie folgt 2010 durch die Volksbühne Spinnrad Regensburg. Im Januar 2011 spielt die Münchner Volkssängerbühne die Tristan-Parodie Tristan und sei Oide. Die Theaterbühne Schwandorf zeigt 2013 erstmals Eine Schönheit für den König, eine Komödie über König Ludwig I. und die Schönheitsgalerie. Seine künstlerische Arbeit gilt auch anderen Gattungen. So entsteht eine ganze [...]
  • Bauernvereine