Facebook

von 32 Treffern sortiert nach

  • München, Stadt: Gutschein über 500 Mark von 1922
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: rechts oben kleines Wappen der Stadt München: Ein stehender Mönch mit Kutte und Kapuze, der ein Buch in der Linken hält, die Rechte segnend erhoben Rückseite: in der Mitte Blick auf die Frauenkirche in München, links Strafsatz Für die Stadt München sind zahlreiche Notgeldausgaben bekannt. Die Stadt selbst emittierte 1918 Gutscheine zu 5, 10 und 20 Mark. Sie zeigen Stadtwappen sowie einen Strafsatz. Den Druck besorgte Gebrüder Parcus, die auch weitere Ausgaben 1918 und 1922 herstellten. Auf den Gutscheinen zu 50 Pfennig von 1918 finden sich Motive, die die aktuelle Situation aufgreifen: Sie zeigen eine Personifikation des Krieges und des Friedens. Der deutscher Maler, Grafiker und Schriftgestalter Franz Paul Glass (1886-1964) erstellte die Entwürfe für die Notgeldausgabe von 1922. Hier sind Wappen, Bavaria, das Neue Rathaus und die Frauenkirche abgebildet. 1923 emittierte die Stadt Gutscheine in inflationsbedingt hohen Werten, die zum Teil auch eigens zur Begleichung städtischer Gas- und Stromrechnungen bei der Stadthauptkasse eingesetzt werden konnten. Weitere Ausgaben durch zahlreiche Banken und Unternehmen sind für das Jahr 1923 bekannt. Zwischen 1916 und 1920 erlebte die Stadt München einen drastischen Mangel an Münzgeld. Um sich zu behelfen, emittierten über 400 Geschäfte des täglichen Bedarfs, also Bäckereien, Metzgereien oder sonstige Einkaufsgeschäfte, Kleingeldscheine, die als Wechselgeld umliefen. Diese sogenannten „Bäckerpfennige“ trugen dazu bei, den täglichen Waren- und Einkaufsverkehr in der Stadt aufrecht zu erhalten. Standardzitierwerk: Albert Pick: Das Papiergeld Bayerns - Staatspapiergeld, Banknoten und Notgeld - Geschichte und Katalog. Regenstauf 1989 Seite/Nr.: V.537.d [...]
  • München, Stadt: Gutschein über 100 Mark von 1922
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: rechts kleines Wappen der Stadt München: Ein stehender Mönch mit Kutte und Kapuze, der ein Buch in der Linken hält, die Rechte segnend erhoben Rückseite: in der Mitte Blick auf die Bronzestatue der Bavaria, links Strafsatz Für die Stadt München sind zahlreiche Notgeldausgaben bekannt. Die Stadt selbst emittierte 1918 Gutscheine zu 5, 10 und 20 Mark. Sie zeigen Stadtwappen sowie einen Strafsatz. Den Druck besorgte Gebrüder Parcus, die auch weitere Ausgaben 1918 und 1922 herstellten. Auf den Gutscheinen zu 50 Pfennig von 1918 finden sich Motive, die die aktuelle Situation aufgreifen: Sie zeigen eine Personifikation des Krieges und des Friedens. Der deutscher Maler, Grafiker und Schriftgestalter Franz Paul Glass (1886-1964) erstellte die Entwürfe für die Notgeldausgabe von 1922. Hier sind Wappen, Bavaria, das Neue Rathaus und die Frauenkirche abgebildet. 1923 emittierte die Stadt Gutscheine in inflationsbedingt hohen Werten, die zum Teil auch eigens zur Begleichung städtischer Gas- und Stromrechnungen bei der Stadthauptkasse eingesetzt werden konnten. Weitere Ausgaben durch zahlreiche Banken und Unternehmen sind für das Jahr 1923 bekannt. Zwischen 1916 und 1920 erlebte die Stadt München einen drastischen Mangel an Münzgeld. Um sich zu behelfen, emittierten über 400 Geschäfte des täglichen Bedarfs, also Bäckereien, Metzgereien oder sonstige Einkaufsgeschäfte, Kleingeldscheine, die als Wechselgeld umliefen. Diese sogenannten „Bäckerpfennige“ trugen dazu bei, den täglichen Waren- und Einkaufsverkehr in der Stadt aufrecht zu erhalten. Standardzitierwerk: Albert Pick: Das Papiergeld Bayerns - Staatspapiergeld, Banknoten und Notgeld - Geschichte und Katalog. Regenstauf 1989 Seite/Nr.: V.537.d [...]
  • München, Stadt: Gutschein über 1.000 Mark von 1922
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: in der Mitte oben kleines Wappen der Stadt München: Ein stehender Mönch mit Kutte und Kapuze, der ein Buch in der Linken hält, die Rechte segnend erhoben Rückseite: in der Mitte Blick auf das Neue Rathaus München, oben kleines Wappen der Stadt München: Ein stehender Mönch mit Kutte und Kapuze, der ein Buch in der Linken hält, die Rechte segnend erhoben links Strafsatz Für die Stadt München sind zahlreiche Notgeldausgaben bekannt. Die Stadt selbst emittierte 1918 Gutscheine zu 5, 10 und 20 Mark. Sie zeigen Stadtwappen sowie einen Strafsatz. Den Druck besorgte Gebrüder Parcus, die auch weitere Ausgaben 1918 und 1922 herstellten. Auf den Gutscheinen zu 50 Pfennig von 1918 finden sich Motive, die die aktuelle Situation aufgreifen: Sie zeigen eine Personifikation des Krieges und des Friedens. Der deutscher Maler, Grafiker und Schriftgestalter Franz Paul Glass (1886-1964) erstellte die Entwürfe für die Notgeldausgabe von 1922. Hier sind Wappen, Bavaria, das Neue Rathaus und die Frauenkirche abgebildet. 1923 emittierte die Stadt Gutscheine in inflationsbedingt hohen Werten, die zum Teil auch eigens zur Begleichung städtischer Gas- und Stromrechnungen bei der Stadthauptkasse eingesetzt werden konnten. Weitere Ausgaben durch zahlreiche Banken und Unternehmen sind für das Jahr 1923 bekannt. Zwischen 1916 und 1920 erlebte die Stadt München einen drastischen Mangel an Münzgeld. Um sich zu behelfen, emittierten über 400 Geschäfte des täglichen Bedarfs, also Bäckereien, Metzgereien oder sonstige Einkaufsgeschäfte, Kleingeldscheine, die als Wechselgeld umliefen. Diese sogenannten „Bäckerpfennige“ trugen dazu bei, den täglichen Waren- und Einkaufsverkehr in der Stadt aufrecht zu erhalten. Standardzitierwerk: Albert Pick: Das Papiergeld Bayerns - Staatspapiergeld, Banknoten und Notgeld - Geschichte und Katalog. Regenstauf 1989 Seite/Nr.: V.537.e [...]
  • Pfälzer Zeitung
     Textstellen 
    [...] des daselbst wohnhaften Ackerömanneö Paul Weyler 4 Johanna Gutting ohne besonderes Gewerbe zu Berghausen wohnhaft Ebcfrau des daselbst wohnhaften Ackersmannes Wilhelm Zieger 5 Franz Gutting Ackersmann zu Berg [...]
    [...] Fried rich Rebm Gärtner in Maikammer wvhnbafi und Letzterer selbst d Paul Schreiner Winzer in Edesheim wohnbaft o Franz Schreiner Winz in Edesheim domicilirt dermalen in Nordamerika auf Reisen [...]
    [...] wahren Sinnes der oben mitgetheilten Bestimmung des StaatSgrundgesetzeS und der wahren Absicht seiner Entwerfer zuverläßlich und unwiderleglich zu begründen ES ist daher zu hoffen daß auch in Schweden [...]
    [...] der franz Regierung mitgetheilt worden sind Die Ereignisse vom 2 Dez hatten zur Folge daß 7 franz Flüchtlinge sich in Lausanne zusam menfanden und einen Aufruf an das franz Volk [...]
  • [...] guter Qualität Weber aus Venedig ſchön kryſtalliſirten Kremor tartari ausgeſtellt Die bekannte Firma Franz Paul Herbert in Klagenfurt hat eine ſehr vollſtändige Sammlung der verſchiedenen Sorten von Blei weiß [...]
    [...] erwählten Perſonen werden nach der Wahl bekannt gemacht werden 111 Alle Perſonen ſie ſeien die Entwerfer oder Erfinder die Verfertiger oder Eigener von Artikeln werden als Ausſteller zuge laſſen werden ſie [...]
    [...] Poſtwagen Diligencen Stage Coach Omnibus Miethkutſchen Hackney Coach Miethwagen zweiſitzige Hakney Chariot Glaskutſchen Glass Coach zweiräderige Cabriolets Hansom s Cab Stadtcabriolets oder Stadt droſchken Street Cab Flieger Fly [...]
    [...] in Gelatine ausgeſtellt worden Unter den Engliſchen Fabrikaten dieſer Art würden wir G M Glaß Brandon St Walworth den Vorrang einräumen unter den Franzöſiſchen Ausſtellern H Caſtelle Paris L [...]
  •  Textstellen 
    [...] ſind die Pallbä tinae PAUL v a Seeſpr the capstern Pallen ans Gangſpill legen PAUL lat Paulus 1 Mannstft Paul St der heilige Paulus St Paul s die 21 162 PAV [...]
    [...] mät ze v n eine Glaubenstrennung verurſachen SCliSMLESS sizma lès adj von einer s der Entwerfer Glaubenstrennung oder einem Schisma nicht berührt oder bewegt SCHISl sklst Slate SCHISTOSE sklstöze S [...]
    [...] PAV PAY PAW Paulskirche in London Prov Paul s will not always stand alles iſt vergänglich 2 als Pflanzenname Paul s betony der gemeine Feld ehrenpreis PAULINA päw li nä [...]
    [...] oder Sache widerſtreiten ihr widerſtehen ſich ihr widerſetzen VVhen Elyºmas withso Paul and Barnabas als Elymas Paul und Bar nabas ſich widerſetzte Gou s grace der Gna de Gottes widerſtreben [...]
  • [...] Helfert Muſik und Konz rt meiſter von Baſel im Kreuz Hr Peter Franz Paßv Kommis von Augsburg ebend Hr Paul Strohkirch Kommis von Linz ebend Hr v Tornd Partiknlier von Augsburg [...]
    [...] buſttºn Aigner Maurer und der It1ahl in Markte Velden dieſ s Ge ichts gegen Franz Paul Baudräxler gew fenen Mhkuecht zu Mitter pabing und ſo ſtiger Obermühiersſohit von Atchach [...]
    [...] der Sebaſan Aigner Maurer und ders wuahl im Markte Velden dieſes Gerichts gegen Franz Paul Baudrärier gewſenen Mühlknecht zu Miter rabing und ſonſtiger Obermühlersſohn von Achach daſigen königl [...]
    [...] und 18 Ignaz Lu derbauer ſämmtliche von Reichenberg 10 Franz Biebl von Heubach 20 Jakob Fruth von Bieber bach 21 Paul Kaufmann und 22 Andrä Maver beyde von Evpenſchlag 23 [...]
  • Passavia
     Textstellen 
    [...] Perlesreut den 18 August 1842 Paul Faltner Curatbeneficiat Fevölkerungs Anzeige von Passau Dompfarrbezirk Geboren den 16 August Felix Ludwig eheliches Kind des Hrn Franz Paul Eichinger Stadtwachtmeisters HDruek aus [...]
    [...] Nov Titl Hr Franz Paul Strowitzer b Apotheker 40 Jayr 8 Monat alt in Nro 185 Innstadtpfarrbezirk Gestorben Den 14 Nov Mar Ludwig thel Kind des Hrn Franz Kuchler Magistratsrathes [...]
    [...] fein weise ich jede ausgestoßene Verunglimpfung mit Verachtung zurück Obernzell den 21 Juli 1842 Franz Paul Kaufmann Schmelztiegel Fabrikant Mittlerer Verkaufspreis in der Schranne zu Vilshofen am 20 Juli 1842 [...]
    [...] Ignatz b Kaufmann Als Erfatzmänner die HH 1 Kühbacher Andreas b Kaufmann 2 Stowitzer Franz Paul Auf einem Balle im Coloffeum forderte ein Färber gefelle eine Dame zum Tanze auf [...]
  • Hübner, Johann, Rüder, Friedrich August: Zeitungs- und Conversations-Lexikon S bis Z
     Textstellen 
    [...] Obriſthofmeiſter der Erzherzoginn Franz Karl geb Prinzeſſinn von Baiern mit drei Söhnen zwei Brüdern k k Kämmerern von denen Graf Paul zwei Söhne hat Graf Franz ſtiftete die große ungarnſche [...]
    [...] arygenirte Salzſäure verwandelt das Spießglaß in Spieß glaß butter ätzender Natur Eine Verbindung mit weinſteinſaurem Spießglaß gibt Brechweinſtein und Spieß glaß mit Queckſilber verrieben Spieß glaßmohr Das gediegene [...]
    [...] angemeſſen ſeyn müſſen u weil dies der Fall iſt ſo wird kein vernünftiger Geber od Entwerfer einer Verfaſſung die unkluge Idee haben alles was er für beſſer nach Generationen halten [...]
    [...] Stadt mit 6000 Einw in franz Departement Seine mit einem von Neuem reich dotirten Kapital und den her geſtellten königlichen Grüften St Die Stadt des franz Departements Drome mit 3100 Einw [...]
  • Cotta, Johann Friedrich von: Allgemeine Zeitung
     Textstellen 
    [...] of interior embellishment and magnificent Stäined Glass Windows of the Albert Durer School of Design in 1525 of Gouda in Holland the Painted Glass Windows of the Ca thedral of St [...]
    [...] with a Memoir on this an other Painted Glass Lives and Works of DRK and WoUTER CRABETH with their Portraits in ſac simile Stained Glass Windows from York St George s Chapel Windsor [...]
    [...] of interior embellishment and magnificent Stäined Glass Windows of the Albert Durer School of Design in 1525 of Gouda in Holland the Painted Glass Windows of the Ca thedral of St [...]
    [...] a Memoir on this an other Painted Glass Lives and Works of DIRK and WoUTER CRABETH with their Portraits in fac simile Stained Glass Windows from York St George s Chapel [...]