Facebook

von 539 Treffern sortiert nach

  • Albertinas, Aegidius: 1560 Deventer/Holland — 9. 3. 1620 München; kath. Erbauungsschriftsteller, Hofbibliothekar
     Textstellen 
    [...] de Erziehung bei Jesuiten. Sollte 1592 Sekretär beim Erzbischof von Salzburg werden, entschied sich jedoch für bayerische Dienste. 1593-1596 Kanzlist beim Münchner Hofrat. Dann Hofbibliothekar. 1596-1620 Hofratssekretär, 15% auch Geheimer Sekretär. Seit 1599 Sekretär des Defensionsrates. 1612- 1619 Sekretär im Geistlichen Rat. Sein schriftstellerisches Werk umfaßt über fünfzig Schriften, meist zwischen 1594 und 1618 erschienen, überwiegend Übersetzungen, Bearbeitungen oder Kompilationen aus lateinischer, italienischer, französischer und vor allem spanischer Literatur; einerseits mittelalterlichem Denken verpflichtet, treten andererseits die Ideen des stoisch-höfisch geprägten Frühabsolutismus und die christlich-asketischen Gedanken der Gegenreformation zutage. Sowohl in seinen Schriften über Haus- und Hofwesen, Ehe-, Krieger- und Klosterstand, wie in seinen Heiligengeschichten und Romanen („Der Landstörtzer Gusman von Alfarache", 1615, erste Übersetzung eines spanischen Pikaroromans) steht die lehrhafte, mahnende Absicht im Vordergrund, die sich mit ihren Warnungen vor der Falschheit der Welt und der Vergänglichkeit des Glücks in die Tradition des deutschen Frühbarocks einreiht. de Genealogisches (verh.) Schwester des Abtes von Oberaltaich. Werke Verz. v. R. v. Liliencron u. V. Moser, in: Zs. f. dt. Philol. 48, 1920. Literatur NDB 1; R. Newald, Die dt. Lit. v. Späthumanism. z. Empfinds., 1951; Lanzinner. Ma Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Schmid, Ignaz: 8. 1. 1774 Gauting — 1821; Weltgeistlicher, Hofbibliothekar
  • Bartl, Gerald: 3. 5. 1766 Habach Opf — 11822; Professor
     Textstellen 
    [...] de 1783 ins Augustiner-Chorherrenstift Polling eingetreten. Studium an der Universität Ingolstadt; dort 1791-1794 Professor für Mathematik. Anschließend in Polling Bibliothekar. Nach der Säkularisation Hofbibliothekar in München, zuletzt Pfarrer in Merching. de Literatur Prantl; R. van Dülmen, Propst Franziskus Töpslu. d. Augustiner-Chorherrenstift Polling, 1967. Mü Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Lichtenthaler, Johann Philipp von: 8. 5. 1778 Sulzbach/Opf — 12.11. 1857 München; Bibliotheksdirektor
     Textstellen 
    [...] de Studium der Philosophie und Theologie. 1811 am Gymnasium in München. 1815 Professor und Hofbibliothekar in Würzburg. 1825 Versetzung nach München. 1826-1855 Direktor der bayerischen Hof- und Staatsbibliothek. Unter seinem Direktorat planvolle Ergänzung der Bestände der Bibliothek, Überführung derselben in den Neubau an der Ludwigstraße und Loslösung der Bibliothek von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. de Literatur Schärl; J.Schmitt, Oberpfälzer Kulturtafel, 1960. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Finauer, Peter Paul: 29. 6. 1733 München — 22. 11. 1788; Publizist
     Textstellen 
    [...] de Studium in München und Ingolstadt. Später geistlicher Ratssekretär. Zugang zu Literatur und Geschichte vornehmlich aus dem Umgang mit dem Kreis um den kurfürstlichen Hofbibliothekar? F. v. Oefele. Seine gelehrten Abhandlungen, meist historischen Inhalts, entstanden in reger Betriebsamkeit neben seiner beruflichen Haupttätigkeit. Förderer aufklärerischer Literatur und Schriftsteller. Nach dem Tod ? Kohlbrenners Herausgeber des Münchner Intelligenzblattes. Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. de Literatur Baader, 1804. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Maximus Imhof (1758-1817), Geistlicher (Augustiner), Mathematiker und Physiker; Mitglied der Akademie der Wissenschaften, kurfürstlicher Hofbibliothekar
  • Kandier, Johann Kaspar: 23. 8. 1644 München — 5. 10. 1718 München; kurfürstlicher Sekretär und Geheimer Ratsregistrator
     Textstellen 
    [...] de Schule in München (Jesuiten-Kolleg). Bis 1693 Sekretär bei der bayerischen Reichstagsgesandtschaft in Regensburg. Anschließend Geheimer Ratsregistrator und Hofbibliothekar in München. 1702-1704 Mitarbeiter bei der „Nutz- und Lusterweckenden Gesellschaft der vertrauten Nachbarn am Isarstrom". de Genealogisches V Johann Georg, Bierwirt; M Christina N. N.; (verh.) Barbara N. N. Literatur K. v. Reinhardstöttner, Die Nutz- und Lusterweckende Gesellschaft der vertrauten Nachbarn am Isarstrom, in: FGB 8 (1900). Pu Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Aretin, Johann Christoph von: 2. 12. 1772 Ingolstadt — 24. 12. 1824 München; Publizist, Historiker und Hofbibliothekar
  • Windischmann, Karl Joseph Hieronymus: 24. 8. 1775 Mainz — 23. 4. 1839 Bonn; Arzt und Philosoph
     Textstellen 
    [...] de Ausbildung in Mainz, hier Philosophiestudium, anschließend Studium der Medizin und der Naturwissenschaften in Würzburg, Dr. med. 1796. Praktischer Arzt in Mainz 1797, Hofmedikus von Kurfürst? Erthal 1801. Von Kanzler ? Dalberg 1803 zum Professor der Philosophie und Geschichte ernannt, Hofbibliothekar 1811, bayerischer Medizinalrat. 1818 erster katholischer Professor der Philosophie in Bonn, zugleich für Pathologie, magnetische Heilkunst und Geschichte der Medizin. Obwohl philosophisch kaum gebildet, Gegner des Systems von G. Hermes, dessen Anhänger ihm eine große Rolle bei der Verurteilung des Hermesianismus durch Rom zuschrieben. Spätere Jahre verbittert in Aschaffenburg. de Literatur ADB 43; LThK 10; Lebensläufe Franken 2; A. Sonnenschein, Görres, Windischmann und Deutinger als christl. Philosophen, 1938; A. DyrofF, C. J. W. u. sein Kreis, 1916. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • [...] Seinsheim Bischof von Würzburg und Bamberg 5 1779 23 Andreas Felix v Oefele churbayer Rath und Hofbibliothekar f 1780 24 Emanuel Mayr Abt von Raitenhaslach f 1780 25 Floridus Falk Propst von Gars [...]
    [...] aus a gyeichnete und berühmte Bayern 83 XXIII Andreas Felix von Oefele churbayer Nach und Hofbibliothekar f 1750 Tab II Nr 24 Medaille von 1777 ä no LI 0LrlM L 8 L LHV [...]
    [...] i x cul vrei r 1777 In Silber zu 3 Loch Auch in Zinn Der berühmte Hofbibliothekar Andreas Felix von Oefele einer der Drdigsten bayerischen Gelehrten über dessen Leben Schrif ten [...]