Facebook

6 Treffer sortiert nach

  • Alltag 1948
     Textstellen 
    [...] de Gruppenbild (Männer; Passanten; Transparent "Vor der Wahl Versprechungen - jetzt Gebührenerhöhung. Wir protestieren! KPD"; Fahrräder) [...]
  • Alltag 1948
     Textstellen 
    [...] de Gruppenbild (Männer; Passanten; Transparent "Vor der Wahl Versprechungen - jetzt Gebührenerhöhung. Wir protestieren! KPD"; Fahrräder) [...]
  • Ansicht (Arm mitHakenkreuzarmbinde; Hand zur Faust geballt; beim Zerschlagen von Wehrtürmen; Mützen symbolisierend SPD, Zentrumspartei, KPD; "Zentrumsturm"; Karikatur: "Faust im Goethejahr"; aus: Die Brennessel vom 24. Februar 1932)
     Textstellen 
    [...] de Ansicht (Arm mitHakenkreuzarmbinde; Hand zur Faust geballt; beim Zerschlagen von Wehrtürmen; Mützen symbolisierend SPD, Zentrumspartei, KPD; "Zentrumsturm"; Karikatur: "Faust im Goethejahr"; aus: Die Brennessel vom 24. Februar 1932) [...]
  • Stimmen der Völker zum Krieg
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung "Stimmen der Völker zum Krieg" ist eine Sammlung von Vorträgen, die Eugen Leviné (1883-1919) im Herbst des Jahres 1914 auf Parteiversammlungen der SPD in Berlin hielt. Der Band wurde 1924 posthum von seiner Ehefrau Rosa Meyer-Leviné (1890-1979) herausgegeben. In den Vorträgen setzt sich Leviné vehement für eine pazifistische Grundhaltung und damit gegen den Krieg ein: Im August 1914 war der Erste Weltkrieg ausgebrochen. Die SPD beteiligte sich von Anfang an der sog. Burgfriedenspolitik. Damit sollten für die Dauer des Krieges innenpolitische Konflikte beigelegt werden und alle Parteien nach außen hin Einigkeit demonstrierten. Für seine Argumentationen zog Leviné auch eine Auswahl von griechischen, römischen, indischen, russischen und deutschen literarischen Werken heran, die von Homers "Ilias" bis zu Bertha von Suttners (1843-1914) "Die Waffen nieder" reichen. Der gebürtige Russe Leviné war im Alter von drei Jahren mit seinen Eltern nach Deutschland gekommen. 1905 nahm er an der russischen Revolution teil. Anschließend wurde er in Russland inhaftiert; 1908 kaufte ihn seine Mutter frei. Wieder in Deutschland, schloss sich Leviné der SPD an. In Berlin gründete er 1918 den linksradikalen Spartakusbund mit, der im Januar 1919 in der KPD aufging. Die KPD schickte Leviné im März 1919 nach München. Dort trat er als einer der Anführer der kommunistischen Räterepublik hervor, die Anfang Mai 1919 niedergeschlagen wurde. Leviné wurde zum Tode verurteilt und am 5. Juni 1919 hingerichtet. Datum: 2018 Dr. Matthias Bader CC0 [...]
  • Verhaftung von "Haupträdelsführern" der Münchner Räterepublik
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Am 7. April 1919 riefen Rätegremien in München die "Räterepublik Baiern" aus und beanspruchten die Regierungsgewalt. Nach dem Umsturz vom 7./8. November 1918 und den Ereignissen nach den Attentaten auf Kurt Eisner (1867-1919) und Erhard Auer (1874-1945) am 21. Februar 1919 begann damit die dritte Phase der Revolution in Bayern. Die vom Landtag im März 1919 gewählte Regierung verlegte ihren Sitz nach Bamberg. Bereits am 13. April putschte die regierungstreue "Republikanische Schutztruppe" gegen die neuen Machthaber in München. Die als "Palmsonntagsputsch" bekannt gewordene Aktion war mit der Bamberger Regierung abgestimmt. Anfangs konnte die Truppe Erfolge erzielen: Sie verhaftete einige wichtige Protagonisten der Räterepublik und besetzte die Stadtkommandantur sowie das Polizeipräsidium. In ihrer Bekanntmachung droht die Einheit die standrechtliche Erschießung aller Personen an, die sich an den Geiseln oder den Verteidigern der "allein rechtmäßigen Regierung" vergreifen sollten. Da die Schutztruppe jedoch keine Verstärkung erhielt, konnte sie sich nicht durchsetzen. Zunächst organisierten die Räteregierung und die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) Gegendemonstrationen. Am Münchener Hauptbahnhof wurde die Truppe schließlich von bewaffneten Anhängern der Räterepublik geschlagen. Kommunisten entmachteten nun die erste Räteregierung und gründeten eine zweite Räterepublik, die ihrerseits Anfang Mai 1919 von Reichswehr- und Freikorpseinheiten gewaltsam beendet wurde. Dr. Matthias Bader CC0 [...]
  • Bayerisches Gesetz- und Verordnungsblatt 1949
     Textstellen 
    [...] Partei Deutschlands SPD o Sitt Heinrich Brauer Weilheim Hauptstraße 12 Kommunistische Partei Deutschlands KPD o 4 Lechner Josef Kurdirektor Bad Tölz Schmidgassc 2 Bayernparfei o 5 Mayer Hans Bauer [...]