Facebook

8 Treffer sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] Kaiſer Heinrich IV vermutblich eine Vogtei im Oſterlande Sein Sohn Heinrich II wurde von der von ihm erbauten Stadt Weyda ed ler Vogt von Weyda benannt Deſ ſen Sohn Heinrich III [...]
    [...] Reich brachte und deren Gränze un ter Kaiſer Heinrich III und dem Markgrafen Albrecht dem Siegerei chen bis an die Leptha und unter Heinrich IV und dem Markgrafen Ernſt dem Tapfern durch [...]
    [...] öfters aber zu Staleck unweit Bacharachreſ dirte Heinrich von Braun ſchweig vermälte ſich mit deſſen Tochter Agnes bekam vom Kai ſer Heinrich VI die Anwartſchaft auf die Länder ſeines Schwiegervaters [...]
    [...] Ottos Söhne Ludwig der Strenge und Heinrich reger ten anfangs gemeinſchaftlich theilten aber 256 das Land wobei Ludwig die Rheinpfalz und Oberbaiern und Heinrich Niederbaiern bekam Ludº wig hinterließ [...]
    [...] ſeinem Stifter abſtarb worauf Heinrich I Herr zu Saalburg den ſchleiziſchen Landes antheil übernahm und Saalburg zur Vertheilmng abgab Durch den zwei ten Sohn dieſes Heinrich I Hein rich XXIV [...]
  •  Textstellen 
    [...] 1137 zum Kaiſer erwählte ward Heinrich tet und ſtarb 1139 Seinmin erjähriger Sohn Heinrich der Löwe verlor demnach Baiern das an den Markgrafen Heinrich von Oeſtreich kam und behielt [...]
    [...] und 118o nach der Achtserklärung des Herzogs Heinrich des Löwen das Herzogthum Sachſen nebſt der Kurwürde Er hinterlie 12 11 2 Söhne Heinrich un Dieſer erhielt das Her zogthum Sachſen [...]
    [...] Ä des Kaiſers Heinrich III den itel eines Herzogs an und erhielt auch die Anwartſchaft auf Schwaben wenn Herzog Otto von Schwaben ſterben ſollte Da aber Heinrich II 856 ſtarb [...]
    [...] gab ihm auch Friaul und Statthalters eingeſetzten Pfalzgrafen Verona Dieſes Heinrich Sohn Ä zu großem Anſehn Nach Herzog Heinrich II von Baiern em udwigs Tode 876 ward ſein Sohn Carlmann [...]
    [...] Sohn Heinrich I nach ſeinem Tode auch der Hei lige genannt der Stifter des reichen Bislhums Bamberg ward 1oo2 nach Otto s 11 Tode zum teutſchen Kai ſer als Heinrich II [...]
  • [...] ſo gab der Kaiſer Heinrich V das Herzogthuna Sachſen dem Grafen Lothar von Supplinburg und Querfurt und da dieſer Kaiſer wurde gab er es ſeinem Tochter mann Heinrich dem Stollen Herzog von [...]
    [...] im mer bei Meißen geblieben iſt Eine noch anſehnlichere Vergrößerunger warb Heinrich als der letzte Land graf von Thüringen Heinrich Raspe G247 ohne männliche Erben ſtarb einrich der Erlauchte war ein [...]
    [...] Erbfolgekrieg entſtand bei deſſen Ende 1263 der Sohn der Herzogin Heinrich das Kind im Beſitz des zu Thüringen gehörenden Heſſens blieb Heinrich der Er lauchte ä 1283 theilte noch bei ſeinem Leben [...]
    [...] 6 dops pelten Spitzen oder Stralen auf der einen Äeiteſ djÄd de heil Heinrich mit der Umſchrift Heinrich Stifter 1811 auf der au dern Seite eine Lorbeerkrone mit ei nem Stern [...]
    [...] Fürſten Karl von Naſſau Uſingen von dem ſie in der Theilung 1736 fei Ment Ä Wilhelm Heinrich je doch mit Ausnahme des weilburgi ſchen Autheils überlaſſen wurde Durch den luneviller Frieden kam [...]
  • [...] Leo X dem König Heinrich VIII von England in der ulle in der er ihm das Prädicat Bjützer des Glaubens beilegte den Titel Majeſtät In Frankreich nahm König Heinrich II zuerſt den [...]
    [...] verwüſtete Heinrich der Löwe das Land und theilte es in 4 Graf ſchaften denen er G aus ſeinen Rittern vorſetzte Dieſe löſten ſich aber bald wieder auf und Heinrich verſöhnte [...]
    [...] Stamm fortſetzten Als unter ſeinem Enkel Heinrich IV die wendenſche oder guſtrowſche Linie 1 36 ausſtarb ſo beſtritt Kur brandenburg die Nachfolge Heinrich behielt aber im Vergleich zu Witt [...]
    [...] Hier ſchlug Heinrich I im April 933 die Ungern Das ehe malige Stift Merſeburg hatte 18o7 2o Quadratmeilen und 41 579 Einwohner Der letzte Herzog von Merſeburg Heinrich poſtulirter Ad [...]
    [...] aus geſtºrben war Wºllrads Sohn Wilhelm Heinrich hinterließ ſei nem ältern Sohne Karl die naſſau ſaarbrück uſingenſchen und dem jün gern Wilhelm Heinrich die naſ au ſaarbrück ſaarbrückſchen Länder [...]
  •  Textstellen 
    [...] II04 England Mathilde Heinrich adoptirte Mit dieſem Heinrich II begann 1154 die Reihe der engliſchen Herrſcher aus dem Hauſe Plantagenet das bis 1399 den Thron beſaß Heinrich be ſtätigte den [...]
    [...] und 369 Einwoh nern Hier beſiegte König Heinrich von Navarra 587 das von dem Her zog von Joyeuſe angeführte Heer des Ä Heinrich III von Frank TC Couture Marktflecken im [...]
    [...] Frankreich fort und Heinrich V hatte in dem Vertra von Troyes 1492 die Erbfolge an dem Ä Thron erhalten aber Beſitzungen und Ausſichten gingen unter Heinrich VI wieder verloren und [...]
    [...] einem Ä nahe an der Quelle des Fluſ ſes Croſolo merkwürdig wegen der Buße die Kaiſer Heinrich IV vor dem Papſt Gregor VII im Vorhof 1077 that Ganot Pirogue Fahrzeug der Wilden in [...]
    [...] wegen Engern welche beide Landſchaften die Erzbiſchöfe von Kai ſer Friedrich I nach Herzog Heinrich des Lowen Achtserklärung bekamen Und ein ſilberner Adler in blauem Felde wegen der Grafſchaft [...]
  •  Textstellen 
    [...] Nach Einigen hat Margaretha die Tochter und Erbin des letzten gefürſteten Grafen von Tirol Heinrich aus der görziſchen Linie die 1359 ihre Beſitzungen in Tirol den Herzogen Rudolf Albrecht [...]
    [...] Die y ſ St Dié No 1 St Domingo No 1 Am 7 October 1820 ward Heinrich von den Truppen entthront am 8 er 156 S Fernando de Nerona ſchoß er ſich [...]
    [...] eine Pro clamation Port au Prince iſt die Hauptſtadt des neuen Staats Alle von Chriſtoph Heinrich geſchaff nen Titel ſind abgeſchafft Nach dem Decret vom 24 November 1820 iſt der Hafen [...]
    [...] wolle ſo wie überhaupt alle Gnadenſachen Dispenſationen die rechtlichen Gut achten in Angelegenheiten des kurz fürſtlichen Hauſes 2c Der Geſchäfts kreis des Miniſterium des In nern begreift die Aufrechthaltung der [...]
    [...] Depedelenli Ali Paſcha ward am 5 Februar 1822 auf Befehl der Pforte der er ſich kurz vorher er geben getödtet ſo wie ſein Kopf nach Conſtantinopel geſandt U Ueckerath Der Kreis [...]
  •  Textstellen 
    [...] dem Biſchof Burckardt von Hal 15Q Tönningen berſtadt und den Grafen Heinrich von Hohnſtein Botho zu Stolberg und Heinrich von Schwarzburg vorgefalle nen blutigen Gefecht in welchem der erſte beſiegt [...]
    [...] Steinfurt die er ſeinen Söhnen hinterließ Adolf erhie Tecklenburg und Rheda Arnold Jodocus Bentheim Heinrich Steinfurt Nach dem Ausſterben der ten Bentheim Tecklenburg Ä v Lichtenberg Bentin letzten Linie fiel [...]
    [...] net die Blindenunterrichtsanſtalt das St Eliſabeth oder Matthias hoſpital 1253 von den ſchleſiſchen Herzogen Heinrich und Vladislav zum Beſten armer Arbeitsunfähigen ge ſtiftet unter die Verwaltung der Kreuzherren vom [...]
    [...] Ernſt und das nur noch in weiblicher Nachkommenſchaft beſtehende Ä Kirchheim und Nordendorf von Otto Heinrich ab ammen Hans Fugger Glött beſitzt unter baierſcher Hoheit die Herrſchaften Glött und Oberndorf 1 [...]
    [...] werden können Alle zum Heer gehörige alle Diener und alle Etät ſind Jeypur 55 in der Heinrich der Städteerbauer die Ungern ſchlug Hovar doß ſ Ovardos F d verpflichtet nach einem Vergehn [...]
  • Stein, Christian Gottfried Daniel: Geographisch-statistisches Zeitungs-, Post- und Comtoir-Lexicon
     Textstellen 
    [...] einem Grafen von Fran ken ward Herzog Heinrich I von Sachſen König und ſeine Nachkommen blieben bis o24 auf dem Throne Teutſchlands mit dem Heinrich Lothringen vereinigt hatte auch beſiegte er [...]
    [...] beſonders den ſchwäbiſchen Reichsſtädten verhaßt gemacht und nicht er ſondern Heinrich VII von Luxemburg wurde Teutſchlands Kö nig Heinrich verſagte ihn mit Hülfe der vereinigten Reichsſtädte aus allen ſeinen [...]
    [...] Mitglieder zeichnen ſich durch Fleiß Wirthlichkeit Ettlle und Sittenreinheit aus In Eng land wurden unter Heinrich VIII und ſeinen Nachfolgern die Tauf geſinnten oder Baptiſten ver folgt und ſie gründeten erſt [...]
    [...] man da durch die Katholiken von den Evan geliſchen unterſcheiden will iſt der von König Heinrich VIII einge führte Eid nach dem man die Leh re von der geiſtlichen Obergewalt des Papſtes [...]
    [...] den Thron den Fran ken Conrad II deſſen Haus bis 125 herrſchte Unter ſeinem Soh ne Heinrich II wurden Böhmen und Ungern nnterworfen und der Papſt in ſtrenger Abhängigkeit er ſein Reich [...]