Facebook

von 56 Treffern sortiert nach

  • Wallfahrtsmedaille auf die Marienwallfahrt nach Landshut
     Textstellen 
    [...] Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Die vorliegende Wallfahrtsmedaille wurde für die Wallfahrt zum wundertätigen Gnadenbild der Mutter mit dem geneigten Haupt in der Klosterkirche des Ursulinen-Frauenklosters St. Joseph in Landshut gefertigt. Jenes Marienbild ziert die Vorderseite der Medaille, während die Rückseite den Heiligen Joseph als den Namenspatron des Klosters zeigt. Literatur allgemein: J. P. Beierlein, „Münzen bayerischer Klöster, Kirchen, Wallfahrtsorte und anderer geistlicher Institute : zweite Lieferung“. Sonderdr, 1867. Seite/Nr.: 42 [...]
    [...] Wallfahrtsmedaille auf die Marienwallfahrt nach Landshut [...]
  • Silberklippe auf den Bau der St.-Martins-Kirche in Landshut von 1831
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "ST. MARTINS KIRCHE Z. - LANDSHUT I. BAYERN"; Ansicht der Kirche im Oval, im Abschnitt die Signatur NEUSS F. / 1831. Außen Schrift. Rückseite: Aufschrift "DER BAU / WURDE ANGEFANGEN / 1432 U. D. REGIERUNG / HEINRICHS D. REICHEN / HERZOG VON BAYERN / LANDSHUT; / VOLL. 1478 U. D. REGIERUNG / SEINES SOHNES, / HERZOGS LUDWIGS / DES REICHEN. / HÖHE D. TURMS / 454 FUSS."; Schrift in 12 Zeilen. Standardzitierwerk: W. von Wurzbach, „Katalog meiner Sammlung von Medaillen, Plaketten und Jetons, zugleich ein Handbuch für Sammler ; 2“. Amalthea-Verl., Zürich [usw.], 1943. Seite/Nr.: 4845 [...]
    [...] Silberklippe auf den Bau der St.-Martins-Kirche in Landshut von 1831 [...]
  • Medaille auf das Sängerfest zu Landshut 1846
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "SAENGERFEST ZU LANDSHUT"; Stadtansicht mit Isar im Vordergrund. Außen und im Abschnitt Schrift. Rückseite: Aufschrift "DAS SCHÖNSTE IN DEM REICH DES SCHÖNEN BLÜHT IN DES LIEDES / ZAUBER - THÖNEN."; Barde mit Saitenspiel. Unten DRENTWETT. F. Außen Schrift. Standardzitierwerk: A. von Forster, „Die Erzeugnisse der Stempelschneidekunst in Augsburg und Ph. H. Müller's nach meiner Sammlung beschrieben und die Augsburger Stadtmünzen ; [Hauptbd.]“. Hiersemann in Komm., Leipzig, 1910. Seite/Nr.: 549 [...]
    [...] Medaille auf das Sängerfest zu Landshut 1846 [...]
  • Medaille auf die Geflügel- und Vogel-Ausstellung in Landshut 1882
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "LANDSHUT - 1882"; Wappen. Außen Schrift. Rückseite: Aufschrift "GEFLÜGEL- UND VOGEL-AUSSTELLUNG"; Frau füttert diverses Geflügel. Im Abschnitt DRENTWETT. Außen Schrift. [...]
    [...] Medaille auf die Geflügel- und Vogel-Ausstellung in Landshut 1882 [...]
  • Medaille auf das 400-jährige Jubiläum der Pfarrkirche St. Martin in Landshut 1835
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "DIE ALTSTADT U. ST - MAR: KIRCHE Abschnitt: IN / LANDSHUT."; Ansicht der Kirche, davor Prozessionszug. Außen und im Abschnitt Schrift. Rückseite: Aufschrift "400. / IAEHRIGES / IUBILAEUM / DER PFARKIRCHE ST / MARTIN / IN / LANDSHUT. / ABGEHALTEN / D. 19. SEP: / 18 - 35"; Im Lorbeerkranz Schrift in 10 Zeilen. Unten am linken Rand die Signatur X Pruckner. Standardzitierwerk: J. P. Beierlein, „Münzen bayerischer Klöster, Kirchen, Wallfahrtsorte und anderer geistlicher Institute : zweite Lieferung“. Sonderdr, 1867. Seite/Nr.: 45 [...]
    [...] Medaille auf das 400-jährige Jubiläum der Pfarrkirche St. Martin in Landshut 1835 [...]
  • Medaille auf das 700-jährige Jubiläum der Stadt Landshut 1880
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "LUDWIG II KOENIG V. BAYERN"; Kopf nach rechts, unten DRENTWETT. Außen Schrift. Rückseite: Aufschrift "ERINNERUNG A. D. 700 JÄHR. JUBILÄUM D. STADT LANDSHUT / 25-27 SEPTBR. 1880."; Wappenschild. Außen Schrift. Standardzitierwerk: „Die Medaillen und Münzen des Gesammthauses Wittelsbach“. Verl. der K. B. Akad. der Wiss., München, 1901. Seite/Nr.: 2964 [...]
    [...] Medaille auf das 700-jährige Jubiläum der Stadt Landshut 1880 [...]
  • Medaille auf den VI. bayerischen Feuerwehrtag in Landshut 1885
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "Dem / Feuer Trutz / Dem / Nächsten / Schutz"; Löschender Feuerwehrmann nach rechts, den Wasserstrahl auf einen feuerspeienden Drachen gerichtet, dieser hält ein beschriebenes Banner. Unten GES. GESCH. Rückseite: Aufschrift "ZUR / ERINNERUNG / AN DEN / VI. BAYER. / FEUERWEHRTAG. / LANDSHUT / DEN 27. 28. u. 29. JUNI / 1885."; Im Lorbeerkranz Schrift in acht Zeilen. [...]
    [...] Medaille auf den VI. bayerischen Feuerwehrtag in Landshut 1885 [...]
  • Medaille auf die XI. Hauptversammlung des bayerischen Volksschullehrer-Vereins Landshut 1890
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Zwischen zwei schräg gestellten Wappenschilden ein hängendes Blumengebinde am Band. Rückseite: Aufschrift "XI. / HAUPT- / VERSAMMLUNG / DES BAYERISCHEN / VOLKSSCHUL- / LEHRER-VEREINS / LANDSHUT / 3.-5. SEPT. 1890"; Im Kranz Schrift in acht Zeilen. [...]
    [...] Medaille auf die XI. Hauptversammlung des bayerischen Volksschullehrer-Vereins Landshut 1890 [...]
  • Bürgermeistermedaille von Landshut (Abschlag des Rückseitenstempels)
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "LANDSHUT"; Wappen mit Mauerkrone, darunter Schrift. Silberne und goldene Ketten mit zum Teil daran befestigten Anhängern und Medaillen waren bis zum Ende des 18. Jahrhunderts bei Amts- und Würdenträgern lediglich Statussymbole, nicht aber Insignien. Dies sollte sich mit der französischen Revolution ändern: Das proklamierte Ende der ständischen Gesellschaft machte auch in Bayern neue Dienstzeichen für Amtsträger erforderlich. Von 1806‒1918 zeigen die Vorderseiten der Bürgermeistermedaillen das Porträt des regierenden bayerischen Königs, während die Rückseiten das jeweilige Kommunalwappen tragen, bei den Städten kommt eine fünftürmige Mauerkrone hinzu. Alternativ [...]
    [...] Bürgermeistermedaille von Landshut (Abschlag des Rückseitenstempels) [...]
  • Wallfahrtsmedaille zur Marienwallfahrt nach Altdorf bei Landshut von 1752
     Textstellen 
    [...] Wallfahrtsmedaillen der Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Dies lässt sich auch anhand von Stücken aus bayerischen Wallfahrtsorten nachvollziehen. Diese Wallfahrtsmedaille in Form eines Vierpaßes stammt aus Altdorf im Landkreis Landshut und wurde erstmalig 1752 ausgegeben. Gewidmet ist sie der Wallfahrt zur Maria Immaculata, also der unbefleckten Empfängnis Mariens, in Altdorf. Diese Wallfahrt erfreute sich im ausgehenden Mittelalter und in der Frühen Neuzeit großer Bliebtheit. Die Vorderseite ist der Darstellung der Madonna mit Jesuskind vorbehalten, während die Rückseite datiert [...]
    [...] Wallfahrtsmedaille zur Marienwallfahrt nach Altdorf bei Landshut von 1752 [...]