Facebook

8 Treffer sortiert nach

  • [...] in den Staatsverband erworben Es be ſteht für das Königreich eine Standſchaft Ver ſammlung der Landſtände hervorgehend aus allen Claſſen der im Staate anſäßigen Bürger und getheilt in zwei Kammern nämlich [...]
  • [...] gegen ihre Herzoge 3 Ha ben nicht jene der feindlichen Parthei der Pfälzer ere gebenen Landſtände in Niederbaiern die von ihrem rechtmäßigen Herzoge Albrecht verlangte Huldigung verweigert 4 Wie verderblich [...]
    [...] nicht nur die alten Schulden nicht ſondern vermehrten dieſelben noch durch neue 3 weßhalb die Landſtände ſich genöthigt ſahen der 1 Der baieriſchen Geſchichten Zweiter Band von Zſchokke S 74 2 [...]
    [...] der Baiern H 1 Alles in Baiern war getheilt die Regenten wie die Unterthanen die Landſtände welche über das Wohl des Landes ſich beratheten in die von Ober und jene von Niederbaiern [...]
    [...] Erziehung ges uoſſen und die liebliche Zeit ihrer Jugend verlebt ha ben Wo Fürſten und Landſtände ſo oft zur Be rathſchlagung über Landesangelegenheiten ſich verſam melten Wo ſie immer auf kräftigen [...]
    [...] Straubing Cham und Burghauſen unterzeichnet werden Sehr früh wurden auch Städte in die Zahl der Landſtände des Arnpeck ap Pez T III pag 285 2 Meidingers hiſtor Beſchr Erſt Th S 35 [...]
  • [...] Adel erlangte anſehnliche Vorrechte Wie ſchon früher die Landſtände in Oberbayern durch die Ottoniſche Handveſte ſo er hielten auch die Landſtände in Niederbayern durch einen Freiheitsbrief Herzogs Albrecht 15o6 [...]
    [...] Graf ſchaften und Grafen zur Fürſtenmacht empor In wichtigen Angelegenheiten wurde die Einwilligung der Landſtände erholt welche aus Geiſtlichen Bi E X 34 ſchöfen nämlich und Aebten und aus Weltlichen [...]
    [...] ſchätzen gelernt das Recht nicht nehmen ſich einen Herzog zu wählen wür den ihn die Landſtände wählen ſo ſey er nicht ent gegen wo nicht ſo werde auch er ihn den Bayern [...]
    [...] oder der Erlauchte bisheri ger Pfalzgraf am Rhein die Regierung über Bayern Als er die Landſtände nach Regensburg zuſammen berief um die Huldigung einzunehmen unterſagte der damalige Reichsverweſer Heinrich [...]
    [...] Oeſterreich Zwar zog Heinrich Her zogs Otto jüngerer Sohn den ein Theil der öſter reichiſchen Landſtände zu ihrem Herzoge wünſchte G 2 100 mit bayeriſchen Truppen nach Oeſterreich aber Ot tokar [...]
  • [...] Gerichten herzuſtellen eine Na tionalverſammlung zu Dingolfingen wobei ſechs Biſchöfe dreizehn ebte uns alle Landſtände er ſchienen 7 Schritte zur gänzlichen Unterwer fung Bojoariens unter den fränkis ſchen Seepter Pipin [...]
    [...] Einſchränkung erlitt dadurch die landesherr liche Gewalt dabei bildete ſich die Verfaſſung 159 der Landſtände den Fürſten Rathgebend wei ter aus Auch der Prälatenſtand erwarb meh rere Vorrechte Mit [...]
    [...] dieſer ſtarb und Georg Alleinregent wurde Im I 1515 erfolgte die förmliche Bildung der Landſtände im Lande Durch des Markgra fen Georg Bemühungen und den Landtag zu Ansbach im J [...]
  • [...] noch nicht ordeutlich und beſtändig werden ſondern hingen immer nur von der Bewilligung der Landſtände ab Das Kontingent zur Reichsarmee ward nicht bloß an Truppen ſondern auch an Geld und [...]
    [...] derung ſetzte der Herzog Albert von München mit ſei nem Bruder eine Abmahung an die Landſtände entge gen und dieſe ordneten indeſ bis zur Entſcheidung der Streitigkeiten eine Regentſchaft an [...]
    [...] Aufwand den der Herzog aus ſeinen Kammergütern nicht beſtreiten konnte Zu Hilfe kamen die Landſtände durch beſondere Bewilligungen der nöthigen Geldſummen Dazu geſellte ſich bald noch ein anderer nicht [...]
  • [...] noch nicht ordeutlich und beſtändig werden ſondern hingen immer nur von der Bewilligung der Landſtände ab Das Kontingent zur Reichsarmee ward nicht bloß an Truppen ſondern auch an Geld und [...]
    [...] derung ſetzte der Herzog Albert von München mit ſei nem Bruder eine Abmahung an die Landſtände entge gen und dieſe ordneten indeſ bis zur Entſcheidung der Streitigkeiten eine Regentſchaft an [...]
    [...] Aufwand den der Herzog aus ſeinen Kammergütern nicht beſtreiten konnte Zu Hilfe kamen die Landſtände durch beſondere Bewilligungen der nöthigen Geldſummen Dazu geſellte ſich bald noch ein anderer nicht [...]
  • [...] noch nicht ordeutlich und beſtändig werden ſondern hingen immer nur von der Bewilligung der Landſtände ab Das Kontingent zur Reichsarmee ward nicht bloß an Truppen ſondern auch an Geld und [...]
    [...] derung ſetzte der Herzog Albert von München mit ſei nem Bruder eine Abmahung an die Landſtände entge gen und dieſe ordneten indeß bis zur Entſcheidung der Streitigkeiten eine Regentſchaft an [...]
    [...] Aufwand den der Herzog aus ſeinen Kammergütern nicht beſtreiten konnte Zu Hilfe kamen die Landſtände durch beſondere Bewilligungen der nöthigen Geldſummen Dazu geſellte ſich bald noch ein anderer nicht [...]
  • [...] Herzogthum Neuburg durch den Ehurfürſten Carl Theodor wieder an Bayern Im I 1808 wurden die Landſtände und die ganze Verfaſſung des Herzog thums Neuburg aufgehoben und deſſen Beſtandtheile unter 3 [...]
    [...] Leinwand aus ſelbſt gebautem Flachſe in den öſtlichen Theilen des Landes Es gab hier keine Landſtände Das Land gehörte vor dieſem zur Unterpfalz Als aber der un glückliche Churfürſt Friedrich [...]
    [...] das Landgericht die Ortspolizei in den mittelbaren die Gutsherrſchaft IV Von den Volksrepräſentanten A Landſtände Rückſichtlich der Volksrepräſentation kam auf dem Wiener Congreſſe der Beſchluß zu Stande daß eine [...]
    [...] Gerichte zuſammengeſtellt aus den Wahlmännern entſtehen dann die Abgeordneten wie oben 3 Form der Landſtände Alle 3 Jahre ſoll ein Reichstag gehalten werden der in der kegel nicht länger als [...]
    [...] kann ihn auch verlängern oder auflöſen Der Ort iſt die Reſidenz Zur Konſtituirung der Landſtände und zwar der 1 Kammer wird erfordert daß die Hälfte der Reichs räthc verſammelt ſey [...]