Facebook

von 19 Treffern sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] Holland gebildet 9 worden Zu Prag war zwischen Albrecht und 10 Freyberg Geschichte der Landstände I 288 Chron Salisburg Pez I 413 Läu terung des Theilspruchs Arod I 262 und [...]
  •  Textstellen 
    [...] Holland gebildet worden Zu Prag war zwischen Albrecht und 3 O 10 Freyberg Geschichte der Landstände 1 288 Chron Salisburg Pez I 413 Läu terung des Theilspruchs Arod I 262 und [...]
  •  Textstellen 
    [...] die Bahn der Berathung gezogen Da ward dem Bürgermeiſter zur Stund befohlen Niemand ohne der Landſtände Wiſſen mehr einzulaſſen und ſogleich eine Botſchaft verordnet UNN Ruprechten über dieſe unleidliche Sache [...]
  •  Textstellen 
    [...] seine Hauptstadt zurückge kommen und Willens sey sich schon am folgenden Morgen zur Versammlung der Landstände nach Lands hut zu begebene Des Kaisers Zug nach Italien war nämlich plötzlich wendig geworden [...]
    [...] Erstes Kapitel Die zehnte Stunde schlug Da ertonte vom Rath hause die Glocke welche die Landstände zur 35er sammlung rief Es trat Herr Ulrich Ridler aus seinem Hause hinauszugehen Ihn holte [...]
  •  Textstellen 
    [...] ſich die Wirkſamkeit der Landſtände nach allen Seiten hin ſo umfaſſend entwickelt und iſt auf die ganze Landes regierung ſo einflußreich geweſen daß eine Geſchichte dieſer Landſtände mit der geſammten Staats [...]
    [...] liegt in der Beſtimmung des Begriffes der Landſtände ſelbſt Von der Beſtimmung dieſes Begriffes hängt vor Allem gleich der einer Geſchichte der Landſtände zu gebende An fangspunkt ſelbſt ab Die [...]
    [...] ergänzender Theil der Ge ſchichte der Landſtände die begleitenden Erzählungen aller jener Begebenheiten hinzu welche mit der innern und äußern Geſchichte der Landſtände in einer weſentlichen Beziehung ſtehen Es [...]
    [...] wären aushülfsweiſe zu benützen 1 Struvs Diſcurs von den Gerechtſamen der Landſtände 2 Häberlins Grundlinien der Geſchichte der Landſtände in Schlözers Staats Anzeigen H 3 6 7 5 Struben Observationes juris [...]
    [...] geradezu der Urſprung der bayriſchen Landſtände über haupt abzuleiten ſey Ich hoffe aber daß ich über den wahren Urſprung und die Ausbildung dieſer Landſtände bereits in der bisherigen Unterſuchung [...]
    [...] Freyberg, Maximilian Prokop von: Geschichte der bayerischen Landstände und ihrer Verhandlungen [...]
  •  Textstellen 
    [...] vorliegende Geſchichte der bayeriſchen Landſtände iſt nun zu der Zeit vorgerückt welche den Wendepunkt aller Verfaſſungen bildet Wir wollen alſo die Ent wicklung unſerer Landſtände in den ältern Zeiten noch [...]
    [...] Dave fº A 2 X 366 0273338 00 16 366027333800 16 Bayer Staatsbibliothek Gef bayeriſchen Landſtände ihrer Verhandlungen von Mar Freyherrn von Freyberg Vorſtand des königlichen Archivs Mitglied der königlichen Akademieen [...]
    [...] hat s Verzeichniß I Ab ſ ch n i t t Einleitung Recapitulation der Entwicklung der Landſtände in der ältern Zeit a im Allgemeinen Seite 8 und b im Einzelnen S 8 17 Ges [...]
    [...] Weiſe von Stadtdeputirten das Bewilligte durch Umlage erhoben wurde Jene Urkunden welche ſich die Landſtände nun von dem Landesherrn als Körperſchaften erwarben haben theils die Natur von Verträgen theils von [...]
    [...] die Landſchaft des Niederlandes In Sachen die ganz Bayern betreffen könne nur die Verſammlung aller Landſtände ſämmtlicher Fürſten Entſcheidung ge ben Auch an Georgs Landesordnung hat die Landſchaft ihre Freyheiten [...]
    [...] Freyberg, Maximilian Prokop von: Geschichte der bayerischen Landstände und ihrer Verhandlungen [...]
  •  Textstellen 
    [...] ſich die Wirkſamkeit der Landſtände nach allen Seiten hin ſo umfaſſend entwickelt und iſt auf die ganze Landes regierung ſo einflußreich geweſen daß eine Geſchichte dieſer Landſtände mit der geſammten Staats [...]
    [...] liegt in der Beſtimmung des Begriffes der Landſtände ſelbſt Von der Beſtimmung dieſes Begriffes hängt vor Allem gleich der einer Geſchichte der Landſtände zu gebende An fangspunkt ſelbſt ab Die [...]
    [...] ergänzender Theil der Ge ſchichte der Landſtände die begleitenden Erzählungen aller jener Begebenheiten hinzu welche mit der innern und äußern Geſchichte der Landſtände in einer weſentlichen Beziehung ſtehen Es [...]
    [...] wären aushülfsweiſe zu benützen 1 Struvs Diſeurs von den Gerechtſamen der Landſtände 2 Häberlins Grundlinien der Geſchichte der Landſtände in Schlözers Staats Anzeigen H 3 6 7 3 Struben Observationes juriset [...]
    [...] geradezu der Urſprung der bayriſchen Landſtände über haupt abzuleiten ſey Ich hoffe aber daß ich über den wahren Urſprung und die Ausbildung dieſer Landſtände bereits in der bisherigen Unterſuchung [...]
    [...] Freyberg, Maximilian Prokop von: Geschichte der bayerischen Landstände und ihrer Verhandlungen [...]
  •  Textstellen 
    [...] vorliegende Geſchichte der bayeriſchen Landſtände iſt nun zu der Zeit vorgerückt welche den Wendepunkt aller Verfaſſungen bildet Wir wollen alſo die Ent wicklung unſerer Landſtände in den ältern Zeiten noch [...]
    [...] 6066765900 12 VA 36 6066765900 12 Bayer Staatsbibliothek G e ſ ch i cht e der bayeriſchen Landſtände Und ihrer Verhandlungen VOt Mar Freyherrn von Freyberg Vorſtand des königlichen Archivs Mitglied der königlichen [...]
    [...] STS In halt s V er ze ich niß I Abſchnitt Einleitung Reeapitulation der Entwicklung der Landſtände in der ältern Zeit a im Allgemeinen Seite 8 und b im Einzelnen S 8 17 Ge [...]
    [...] Weiſe von Stadtdeputirten das Bewilligte durch Umlage erhoben wurde Jene Urkunden welche ſich die Landſtände nun von dem Landesherrn als Körperſchaften erwarben haben theils die Natur von Verträgen theils von [...]
    [...] die Landſchaft des Niederlandes In Sachen die ganz Bayern betreffen könne nur die Verſammlung aller Landſtände ſämmtlicher Fürſten Entſcheidung ge ben Auch an Georgs Landesordnung hat die Landſchaft ihre Freyheiten [...]
    [...] Freyberg, Maximilian Prokop von: Geschichte der bayerischen Landstände und ihrer Verhandlungen [...]
  •  Textstellen 
    [...] Erwerbungen wurden indeſſen auch wieder von den Herzogen gemacht von denen einige da die Landſtände nicht den mindeſten Antheil an den deßhalb gepflogenen Unterhandlungen und an den geſchloßenen Verträgen [...]
  •  Textstellen 
    [...] Erwerbungen wurden indeſſen auch wieder von den Herzogen gemacht von denen einige da die Landſtände nicht den mindeſten Antheil an den deßhalb gepflogenen Unterhandlungen und an den geſchloßenen Verträgen [...]