Facebook

6 Treffer sortiert nach

  • [...] Verwandſchaftsgrad die Sperr und Inven tur vorzunehmen nicht ruckgenommen wird ſo lange haben auch die Landſtände als ſelbſt adelich oder wirkliche Räthe ohne Gradseinſchränkung dieſer nämlichen Gunſt nothfolglicher Weiſe ſich [...]
    [...] fünftens hieoben gnädigſt verordnet und mit Eifer darob zu halten iſt daß die gefreyte Landſtände auſſer deren eignen Perſonen ihre gebrödte Jäger etwas enger als bishero geſchehen mit der [...]
    [...] kleinen Weidwerks halber ſonderlich dieſe Beſchwerden und Klagen vorgekom der Fitn men daß der Landſtände und andere hofmärkliche Jäger es mag deren Herrſchaft Ä gleich beyweſend ſeyn oder nicht [...]
    [...] die hof marchliche und alle andere Gerichtbarkeiten Scharwerke und weltliche Rechte ſo ſie als Landſtände und nicht als Prälaten und Geiſtliche bey ihren zugehörigen Un terthanen haben einziehen auch [...]
    [...] ihre Unterthanen aus und denen Landgerichtern wirklich einpflichten und ſie im übrigen für keine Landſtände mehr erkennen noch ihnen das wenigſte gedeihen laſſen werde was ſie als Lanſtände bis [...]
  • Mayr, Georg Karl von: Sammlung der Kurpfalz-Baierischen allgemeinen und besonderen Landes-Verordnungen
     Textstellen 
    [...] menden Vortrag erſtatten laſſen ſofort hierauf reſolvirt hat daß durch die ge ſammte Oberämter Landſtände Städt und Märkte den angeordneten Schultheiſen oder Führern und durch letztere den einzelnen Gemeindsgliedern [...]
    [...] Tag hindurch mit Waſſer angefüllt erhalten werden als ha ben ſich die Churfürſtl Oberämter Landſtände Städt und Märkte die ſchleunig ſte und genaueſte Vollziehung vorſtehend heilſamer Punkten beſtmöglichſt [...]
    [...] ehevor noch gnädigſt erwärtiget und des Endes hiernächſt anbefohlen von geſamten Aem rern die Landſtände mit eingeſchloſſen Bericht abzufordern wie viel Schullehrer in jedem Gericht und wo ſich beſinden [...]
    [...] diétion ſich unterwerfen oder ſelbige prorogiren die Jurisdiétion und andere weltliche jura derentwegen ſie Landſtände ſind einzuziehen und alſo Unſeres Churhauſes Befugniß mit Nachdruck zu manuteniren Im übrigen nimmt [...]
    [...] A I Churfürſtl Durchleucht in Baiern unſern gnädigſten Churfürſten und Herrn haben dero weltliche Landſtände dahin beweglich unterthänigiſt belanget dem nach bey viel gehaltenen Landtägen und Zuſammenkünften ſowohl [...]
  • Mayr, Georg Karl von: Sammlung der Kurpfalz-Baierischen allgemeinen und besonderen Landes-Verordnungen
     Textstellen 
    [...] menden Vortrag erſtatten laſſen ſofort hierauf reſolvirt hat daß durch die ge ſammte Oberämter Landſtände Städt und Märkte den angeordneten Schultheiſen oder Führern und durch letztere den einzelnen Gemeindsgliedern [...]
    [...] Tag hindurch mit Waſſer angefüllt erhalten werden als ha ken ſich die Churfürſtl Oberämter Landſtände Städt und Märkte die ſchleunig ſte und genaueſte Vollziehung vorſtehend heilſamer Punkten beſtmöglichſt [...]
    [...] ehevor noch gnädigſt erwärtiget und des Endes hiernächſt anbefohlen vom geſamten Aem tern die Landſtände mit eingeſchloſſen Bericht abzufordern wie viel Schullehrer in jedem Gericht und wo ſich beſinden [...]
    [...] diétion ſich unterwerfen oder ſelbige prorogiren die Jurisdiétion und andere weltliche jura derentwegen ſie Landſtände ſind einzuziehen und alſo Unſeres Churhauſes Befugniß mit Nachdruck zu manuteniren Im übrigen nimmt [...]
    [...] 1701 J Churfürſtl Durchleucht in Baiern unſern gnädigſten Churfürſten und Herrn haben dero weltliche Landſtände dahin beweglich unterthänigiſt belanget dem nach bey viel gehaltenen Landtägen und Zuſammenkünften fowohl [...]
  • [...] Verwandſchaftsgrad die Sperr und Inven jr vorzunehmen nicht ruckgenommen wird ſo lange haben auch die Landſtände als ſelbſt adelich oder wirkliche Räthe ohne Gradseinſchränkung dieſer nämlichen Gunſt nothfolglicher Weiſe ſich [...]
    [...] fünftens hieoben gnädigſt verordnet und mit Eifer darob zu halten iſt daß die gefreyte Landſtände auſſer deren eignen Perſonen ihre gebrödte Jäger etwas enger als bishero geſchehen mit der [...]
    [...] kleinen Weidwerks halber ſonderlich dieſe Beſchwerden und Klagen vorgekom der Fliii men daß der Landſtände und andere hofmärkliche Jäger es mag deren Herrſchaft Ä gleich beyweſend ſeyn oder nicht [...]
    [...] die hof marchliche und alle andere Gerichtbarkeiten Scharwerke und weltliche Rechte ſo ſie als Landſtände und nicht als Prälaten und Geiſtliche bey ihren zugehörigen Un terthanen haben einziehen auch [...]
    [...] Ä Unterthanen aus und denen Landgerichtern wirklich einpflichten und ſie im übrigen für keine Landſtände mehr erkennen noch ihnen das wenigſte gedeihen laſſen werde was ſie als Lanſtände bis [...]
  • Mayr, Georg Karl von: Sammlung der Kurpfalz-Baierischen allgemeinen und besonderen Landes-Verordnungen
     Textstellen 
    [...] menden Vortrag erſtatten laſſen ſofort hierauf reſolvirt hat daß durch die ge ſammte Oberämter Landſtände Städt und Märkte den angeordneten Schultheiſen oder Führern und durch letztere den einzelnen Gemeindsgliedern [...]
    [...] Tag hindurch mit Waſſer angefüllt erhalten werden als ha ben ſich die Churfürſtl Oberämter Landſtände Städt und Märkte die ſchleunig ſte und genaueſte Vollziehung vorſtehend heilſamer Punkten beſtmöglichſt [...]
    [...] ehevor noch gnädigſt erwärtiget und des Endes hiernächſt anbefohlen von geſamten Aem tern die Landſtände mit eingeſchloſſen Bericht abzufordern wie viel Schullehrer in jedem Gericht und wo ſich beſinden [...]
    [...] diétion ſich unterwerfen oder ſelbige prorogiren die Jurisdiction und andere weltliche jura derentwegen ſie Landſtände ſind einzuziehen und alſo Unſeres Churhauſes Befugniß mit Nachdruck zu manuteniren Im übrigen nimmt [...]
    [...] 1701 SÄr Churfürſtl Durchleucht in Baiern unſern gnädigſten Churfürſten und Herrn haben dero weltliche Landſtände dahin beweglich unterthänigiſt belanget dem nach bey viel gehaltenen Landtägen und Zuſammenkünften ſowohl [...]
  • [...] kleinen Weidwerks halber sonderlich diese Beschwerden und Klagen vorgekom der Fltn mm daß der Landstände und andere hofmärkliche Jäger es mag deren Herrschaft A d gleich beywefend feyn oder [...]
    [...] ihre Unterthanen aus und denen Landgerichtern wirklich einpflichten und sie im übrigen für keine Landstände mehr erkennen noch ihnen das wenigste gedeihen lassen werde was sie als Lanstände bis [...]
    [...] Verwandschaftsgrad die Sperr und lnven tur vorzunehmen nicht ruckgenommen wird so lange haben auch die Landstände als selbst adelich oder wirkliche Räche ohne Gradseinschränkung dieser nämlichen Gunst nothfolglicher Weise sich [...]
    [...] fünftens hieoben gnädigst verordnet und mit Eifer darob zu hasten ist daß die gefreute Landstande ausser deren eignen Personen ihre gebröore Jäger etwas enger als bishero geschehen mit der [...]
    [...] die Hof marchliche und alle andere Gerichtbarkeiten Scharwerke und weltliche Rechte fo sie als Landstande und nicht als Prälaten und Geistliche bey ihren zugehörigen U u terthanen haben einziehen [...]