Facebook

von 46 Treffern sortiert nach

  • Westenrieder, Lorenz von: Abriß der baierischen Geschichte
     Textstellen 
    [...] erhalten mußte zu Theil bekam auch aus dieſer Urſache erſt damals den Namen der Oberpfalz Dieſe Oberpfalz nun gehörte nicht der rheinpfälzi ſchen Linie allein wiewohl dieſe ſeit 1329 ſie [...]
    [...] vorzunehmen ließen ſie ſich eine ſo üble Wirthſchaft zu Schulden kommen daß ſich die Landſtände gendthigt ſahen ſich ins Mittel zu legen und den jungen Herzogen deren Räthe ſie erſt [...]
    [...] Anhängern bereits in Beſitz ge nommen und nun ſollte auch die Beſtättigung der niederbaieriſchen Landſtände erfolgen als Georg den 1 December 1503 mit Tod abging er wurde nach Landshut geführt [...]
    [...] 3 g Inhalt F I Vertrag wegen des Rechts der Erſtgeburt 1506 II Vereinigung der Landſtände von ganz Baiern Erklärungen der Landsfreyheit H II Landsverordnun gen von 1516 derſelben Reformation [...]
  • Westenrieder, Lorenz von: Abriß der baierischen Geschichte
     Textstellen 
    [...] erhalten mußte zu Theil bekam auch aus die ſer Urſacherſt damals den Namen Oberpfalz S 393 Dieſe Oberpfalz nun gehörte nicht der rheinpfälziſchen Linie allein wiewohl dieſe ſeit 1329 ſie [...]
    [...] Anhängern bereits in Beſitz ge nommen und nº ſollte auch die Beſtättigung der niederbaieriſchen Landſtände erfolgen als Georg den 1 December 1503 mit Tod abgieng er wurde nach Landshut geführt [...]
    [...] litterariſchen Cultur Inhalt I Vertrag wegen dem Recht der Erſge burt 1506 II Vereinigung der Landſtände von ganz Baiern Erklärungen der Landsfreyheit S III Landsverordnungen von 1516 derſelbenRefor mation 1518 [...]
    [...] welchen die genannten zween Brüder auf einem Landtage zu München durch die Vermittlung der Landſtände oder vielmehr eines Aus ſchuſſes von vier und ſechzig Perſonen errichteten und worüber ſie [...]
  • Westenrieder, Lorenz von: Abriß der baierischen Geschichte
     Textstellen 
    [...] erhalten mußte zu Theil bekam auch aus dieſer Urſache erſt damals den Namen der Oberpfalz Dieſe Oberpfalz nun gehörte nicht der rheinpfälzi ſchen Linie allein wiewohl dieſe ſeit 1329 ſie [...]
    [...] vorzunehmen ließen ſie ſich eine ſo üble Wirthſchaft zu Schulden kommen daß ſich die Landſtände gendthigt ſahen ſich ins Mittel zu legen und den jungen Herzogen deren Räthe ſie erſt [...]
    [...] Anhängern bereits in Beſitz ge ºnommen und nun ſollte auch die Beſtättigung der niederbaieriſchen Landſtände erfolgen als Georg den 1 December 1503 mit Tod abging er wurde nach Landshut geführt [...]
    [...] litterariſchen Cultur Inhalt F I Vertrag wegen des Rechts der Erſtgeburt 1506 I Vereinigung der Landſtände von ganz Baiern Erklärungen der Landsfreyheit H II Landsverordnun gen von 1516 derſelben Reformation [...]
  • [...] ſchwächen und dieſe mußten dazu ſtillſchweigen wenn ſie anders nicht wollten daß ihre eignen Landſtände wider ſie dem Kaiſer beyſtünden Doch in einigen Ländern wie z B in Baiern ſind [...]
    [...] Herzoge immer mehr in ihrer Unabhängigkeit und reiſten die Herzoge fort ſo thaten die Landſtände desglei chen So wurde die Macht in Deutſch land immer in kleinere Theile getheilt Endlich [...]
    [...] münſter Benediktbeurn Sandau Iſen Oberalteich Mosburg Oſterhofen Chiemſee und Weltenburg ferner alle weltliche Landſtände erſchienen ſind 788 wurde Taſſilo IIte auf dem Reichstag zu Ingelheim vom Karl dem Großen [...]
    [...] ſeinem Vetter Kurf Friedrich V ent rißne und zum baieriſchen Haus fidei commiſſariſch gehörige Oberpfalz geben 163o kam der König von Schweden Guſtaph Adolph nach Deutſchland und 1632 den 17 [...]
  • [...] wurden auf Erſuchen und mit Be gnehmigung des Herzogs Odilo und mit Ein willigung der Landſtände vom h Bonifa eius vier Kirchenſprengel ausgezeigt und den Biſchöfen zu Regensburg Salzburg Ä und [...]
    [...] Herzog in Baiern Bey dieſer Einſetzung des neuen Herzogs in Baiern wurden die Stimmen der Landſtände t das die vorigenmale doch wenigſt dem Schein nach 59 nach geſchah nicht mehr verlangt [...]
    [...] ſolchen Fall begriffen waren ſo mußten ſie int voraus den Antrag machen wie ſie diejenigen Landſtände welche reich und mächtig genug G3 waren waren Feſtungen zu halten und ſie mit hins [...]
    [...] ließ ſich ſtatt den 13 Millio nen oder dem verpfändeten Land ob der Ens mit der Oberpfalz befriedigen 1629 fordert der Kuiſer die Zurückgabe aller von den Proteſtanten ſeit 1555 erworben Kirchengüter [...]
  • [...] wurden auf Erſuchen und mit Be gnehmigung des Herzogs Odilo und mit Ein willigung der Landſtände vom h Bonifa cius vier Kirchenſprengel ausgezeigt und den Biſchöfen zu Regensburg Salzburg Freyſing [...]
    [...] Herzog in Baiern Bey dieſer Einſetzung des neuen Herzogs in Baiern wurden die Stimmen der Landſtände U das die vorigenmale doch wenigſt dem Schein nach 50 nach geſchah nicht mehr verlangt [...]
    [...] ſolchen Fall begriffen waren ſo mußten ſie in voraus den Antrag machen wie ſie diejenigen Landſtände welche reich und mächtig genug G3 WM waren Feſtungen zu halten und ſie mit hins [...]
    [...] ließ ſich ſtatt den 13 Millios nen oder dem verpfändeten Land ob der Ens mit der Oberpfalz befriedigen 17 1629 fordert der Kaiſer die Zurückgabe aller von den Proteſtanten ſeit 1555 erworbnen [...]
  • [...] ſchwächen und dieſe mußten dazu ſtillſchweigen wenn ſie anders nicht wollten daß ihre eignen Landſtände wider ſie dem Kaiſer beyſtünden Doch in einigen Ländern wie z B in Baiern ſind [...]
    [...] Herzoge immer mehr in ihrer Unabhängigkeit und reiſten die Herzoge fort ſo thaten die Landſtände desglei chen So wurde die Macht in Deutſch land immer in kleinere Theile getheilt Endlich [...]
    [...] münſter Benediktbeurn Sandau Iſen Oberalteich Mosburg Oſterhofen Chiemſee und Weltenburg ferner alle weltliche Landſtände erſchienen ſind 788 wurde Taſſilo IIte auf dem Reichstag zu Ingelheim vom Karl dem Großen [...]
    [...] ſeinem Vetter Kurf Friedrich V ent rißne und zum baieriſchen Haus fidei commiſſariſch gehörige Oberpfalz geben 163o kam der König von Schweden Guſtaph Adolph nach Deutſchland und 1632 den 17 [...]
  • [...] ten das iſt in dem Lande welches jetzt Tyrol heißt ausgeübet und die zwey erſten Landſtände durch Erſcheinung auf dieſem Landtage dieſelbe an erkannt haben Ob nun die Biſchöfe vön [...]
    [...] 124 I4I I65 204 205 207 23O h VI VI Staatiſtik a Bevölkerungszuſtand von Baiern der Oberpfalz Neuburg und Sulzbach vom J 1792 237 b Tabellariſche Anzeige über den Zu ſtand der [...]
    [...] ſchikhen dir hiemit ain Inſtruction ll Offft r P2 23O e Bevölkerung von Baiern der Oberpfalz Neuburg und Sulzbach gemäß der Beſchreibung von 1792 Weltlichen Standes eltlichen Stºll De Clerus [...]
    [...] h Staat iſt ik Anmerkung Die folgende Beſchreibung ſämmtlicher Ein wohner in Baiern der Oberpfalz Neuburg und Sulzbach dürfte ſo ziemlich pünktlich ſeyn was die nachfolgende tabellariſche Anzeige der [...]
  • [...] vom Kaiſer Ferdinand anſtatt des ihm verpfändeten Oberöſterreichs die Oberpfalz nebſt einigen Ländereyen der Rheinpfalz aufdringen ließ Die Oberpfalz zumal war ein uralter Theil des Mutterlandes Baiern und war [...]
    [...] wegen welcher verſichert wurde daß ſie nach reifer Ueberlegung und mit Beyzie hung der Landſtände feſtgeſetzt worden ſeyen dürfte für verſtändige Leute etwas ſonderbar geweſen ſeyn aber die gemilderten [...]
    [...] 4 Dez 1563 geendigten tridentini ſchen Kirchenverſammlung wurde auf inſtändiges Bitten der weltlichen Landſtände vom Herzog Albert V vermög Mandats d 31 März 1556 die Communion vnndter bayderley geſtallt [...]
    [...] Erzhaus Oeſterreich ſchuldig war zwo ganze Millionen nach und erhandelte um dreyzehen Millionen die Oberpfalz und einige rheinpfälziſche Aemter auf wel chen die pfälziſche Churwürde ehmalshaftend war Mari milian [...]
  • [...] vom Kaiſer Ferdinand anſtatt des ihm verpfändeten Oberöſterreichs die Oberpfalz nebſt einigen Ländereyen der Rheinpfalz aufdringen ließ Die Oberpfalz zumal war ein uralter Theil des Mutterlandes Baiern und war [...]
    [...] wegen welcher verſichert wurde daß ſie nach reifer Ueberlegung und mit Beyzies hung der Landſtände feſtgeſetzt worden ſeyen dürfte für verſtändige Leute etwas ſonderbar geweſen ſeyn aber die gemilderten [...]
    [...] 4 Dez 1563 geendigten tridentini ſchen Kirchenverſammlung wurde auf inſtändiges Bitten der weltlichen Landſtände vom Herzog Albert V vermög Mandats d 31 März 1556 die Communion vnndter bayderley geſtallt [...]
    [...] Erzhaus Oeſterreich ſchuldig war zwo ganze Millionen nach und erhandelte um dreyzehen Millionen die Oberpfalz und einige rheinpfälziſche Aemter auf wel chen die pfälziſche Churwürde ehmals haftend war Mari [...]