Facebook

von 47 Treffern sortiert nach

  • Medaille auf den protestantischen Theologenkongress in Leipzig 1628
     Textstellen 
    [...] Medaille auf den protestantischen Theologenkongress in Leipzig 1628 [...]
  • Abzeichen auf das 400-jährige Jubiläum der Bibelübersetzung
  • Medaille auf den Tod von Martin Luther (1483-1546)
  • Dreifaltigkeitsmedaille des Herzogs Moritz von Sachsen zur Versöhnung der beiden Konfessionen von 1544
  • Medaille, Sachsen, auf Johann Friedrich I., den Großmütigen
  • Medaille, Kursachsen, auf das 200-jährige Jubiläum des Beginns der Reformation
  • Dreifaltigkeitsmedaille (Moritzpfennig)
  • Braumarke des Malthe Bräuhauses in München
     Textstellen 
    [...] ist der Verwendungszweck dieser Braumarke, da zwar das Brauhaus angegeben ist, jedoch jede Wertangabe fehlt. Als gesichert darf hingegen gelten, dass dieses Münchner Brauhaus im 18. Jahrhundert bestand, zum Malteserorden gehörte und wohl auch florierte. Standardzitierwerk: J. Neumann, „Beschreibung der bekanntesten Kupfermünzen ; Bd. 1“. Ed. Leipzig, Leipzig, 19651858. Seite/Nr.: 6864 [...]
  • Silbermedaille zum Oktoberfest in München
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Reiter auf galoppierendem Pferd nach rechts, darunter Signatur. Rückseite: Aufschrift "ZUR FEYER DES OCTOBERFESTES IN MÜNCHEN"; Im Eichenkranz fünfzeilige Schrift. Kurfürst Maximilian IV. Joseph der König Maximilian I. Joseph. Nur wenige Tage vor der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 wechselte Maximilian I. die Seiten. Diese Hinwendung zu Österreich sicherte auch längerfristig die Königskrone für Bayern. Unter seiner bis 1825 dauernden Regentschaft setzte Maximilian mit seinem Minister Montgelas grundlegende Reformen der Verwaltung durch und erließ 1808 und 1818 die ersten beiden Verfassungen Bayerns. Diese Medaille wurde anlässlich des Oktoberfests in München ausgegeben [...]
  • Silbermedaille König Maximilians I. Joseph von Bayern
     Textstellen 
    [...] als Kurfürst Maximilian IV. Joseph regieren. Nach der Niederlage gegen Napoleon wurde Bayern 1805 ein treuer Verbündeter Frankreichs. Diese Nähe führte 1806 zur Erhebung des alten Kurfürstentums zum Königreich durch Napoleon. Somit wurde aus Kurfürst Maximilian IV. Joseph der König Maximilian I. Joseph. Nur wenige Tage vor der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 wechselte Maximilian I. die Seiten. Diese Hinwendung zu Österreich sicherte auch längerfristig die Königskrone für Bayern. Unter seiner bis 1825 dauernden Regentschaft setzte Maximilian mit seinem Minister Montgelas grundlegende Reformen der Verwaltung durch und erließ 1808 und 1818 die ersten beiden Verfassungen Bayerns. Diese Medaille zeigt [...]