Facebook

von 14 Treffern sortiert nach

  • Söltl, Johann Michael von: Die bildende Kunst in München
     Textstellen 
    [...] Rom an wo ſich ſchon mehrere Künſtler aus Deutſchland niederge laſſen hatten Plattner aus Leipzig Koch aus Tyrol Moſeler aus Koblenz Wilhelm Schadow aus Berlin und Overbeck aus Lübeck [...]
    [...] welcher das Meißner Porzellan gemacht wird ſein Va ter war Direktor der Kunſtakademie in Leipzig wo Ju lius am 26 März 1794 geboren wurde Schon früh erlangte er unter der [...]
    [...] ſind in ächt lyriſcher Begeiſterung gedichtet und in le bendiger Farbenpracht gegeben Gießmann aus Leipzig vorzugsweiſe mit der Freskomalerei be ſchäftigt in welcher er nach eigenem Entwurfe eine Suſanna [...]
    [...] wollte 159 Im Jahre 1832 kehrte er nach Deutſchland zurück und begab ſich zuerſt nach Leipzig um dort für den Buchhändler Härtel einen Saal ſeines Gartenhauſes mit Fresken zu zieren [...]
    [...] Befreiung des hl Grabes durch die Kreuzfahrer und mit der Zerſtörung Jeruſalems Jäger aus Leipzig ſtellt mit großer Wahrheit und lebendigen Farbenſinne Scenen aus der hl Schrift dar Die [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Plutarch
     Textstellen 
    [...] genannt Schon in früheſter Jugend zeigte er außergewöhnliche Anlagen ging mit zwölf Jahren nach Leipzig um ſich den philoſophiſchen Wiſſenſchaften zu widmen bald aber wendete er ſich ausſchließlich der [...]
    [...] Verlangen durch Vorträge Ruhm und Unterhalt zu gewinnen begab er ſich nach Erfurt dann nach Leipzig fand aber hier bei dem ſtarren Feſthalten am alten Formenwerke als Neüerer wenig Beifall [...]
    [...] Luther dahin zurückgekehrt war überredete er Karlſtadt Ecks Herausforderung anzunehmen und meldete dieſem Leipzig ſei zum Kampfplatze und die Univerſität zum Schiedsrichter beſtimmt Dahin kamen denn mit Karlſtadt [...]
    [...] und Eck der gelehrte Streit begann den 27 Juni 1519 auf dem Schloſſe Pleißenburg bei Leipzig in Gegenwart des Herzogs Georg von Sachſen und vieler Gelehrten und Edlen Zuerſt trat [...]
    [...] Gewandtheit und Scharfſinn überlegen war worauf Luther den Streit aufnahm Die Entſcheidung der Univerſitäten Leipzig und Paris war für Johann Eck und dieſe verdammten ſogar von Luthers Behaup 5 ÄSS [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Max der Erste, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] bei Leipzig für die Verbündeten erklären konnte da Napoleons drohende Gegenwart in Sachsen dies nicht eher gestattete Dafür ward aber der König nach dem Einzug der Verbündeten in Leipzig als [...]
    [...] der Elbe stand sich aufzustellen und Napoleon der mit gesammter Heeresmacht der Verbündeten bei Leipzig angegriffen werden sollte den Rückzug zu verlegen und sein Heer in Mitten der von allen [...]
    [...] nöthig haben sollte den Schutz Frank reichs gegen Oesterreich anzurufen Die große Völkerschlacht bei Leipzig wurde 16 bis l8 Ottober geschlagen schon vorher hatte Napoleon den Bayern welche mit dem [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Max der Erste, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] 6 122 Zo zu drängen ja Napoleon der mit geſammter Heeres macht der Verbündeten bei Leipzig angegriffen werden ſollte den Rückzug zu verlegen ſein Heer in Mitten der von allen Seiten [...]
    [...] Schutz Frankreichs gegen Oeſtreich anzurufen Wäre es doch ſo geſchehen Die große Schlacht bei Leipzig wurde geſchlagen 16 bis 18 Oktober 1813 Napoleon der ſchon früher die Bayern welche noch [...]
    [...] weil Rußland ganz Polen verlangte und der König von Sachſen erſt nach der Schlacht von Leipzig durch Napoleons drohende Gegenwart an die ſen gefeſſelt ſich für die Verbündeten hatte erklären [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Maximilian Joseph, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] bei Leipzig angegriffen werden ſollte den Rückzug zu verlegen ſein Heer in Mitten der von allen Seiten auf ihn einſtürmenden Deutſchen zu vernichten Die große Schlacht bei Leipzig wurde [...]
    [...] weil Rußland ganz Polen verlangte und der König von Sachſen erſt nach der Schlacht von Leipzig durch Napoleons drohende Gegenwart an die ſen gefeſſelt ſich für die Verbündeten hatte erklären [...]
  • [...] genannt Schon in früheſter Jugend zeigte er außer gewöhnliche Anlagen ging mit zwölf Jahren nach Leipzig um ſich den philoſophiſchen Wiſſenſchaften zu widmen bald aber wendete er ſich aus ſchließlich der [...]
    [...] dauerte fünf Jahre auf welcher er die vorzüg lichſten deutſchen Städte ſelbſt Wien Frankfurt Leipzig und Lübeck ſah dann kehrte er auf die Erinnerung ſeines Vaters im Jahre 1516 nach [...]
    [...] Glaubensgenoſſen in Deutſchland zu Hülfe kam und nach der für ihn ſiegreichen Schlacht bei Leipzig gegen Bayern heranzog Tilly ſank tödtlich verwundet am Lech und ſtarb in Ingolſtadt wohin [...]
    [...] der grauſamen Einäſcherung der alten herrlichen Stadt Magdeburg keine Schuld habe Als Tilly bei Leipzig dem Schwedenkönige Guſtav Adolf gegen über ſtand und zu ſchlagen zögerte brachte ihn Pappenheim [...]
    [...] die Flucht der Seinigen verwickelt und fortgeriſſen Pappenheim aber ſammelte nach dieſer Niederlage bei Leipzig wieder das erſte kaiſerliche Heer und trat den Schweden kühn ent gegen Er ſchlug den [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Max der Erste, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] 3 122 Zo zu drängen ja Napoleon der mit geſammter Heeres macht der Verbündeten bei Leipzig angegriffen werden ſollte den Rückzug zu verlegen ſein Heer in Mitten der von allen Seiten [...]
    [...] Schutz Frankreichs gegen Oeſtreich anzurufen Wäre es doch ſo geſchehen Die große Schlacht bei Leipzig wurde geſchlagen 16 bis 18 Oktober 1813 Napoleon der ſchon früher die Bayern welche noch [...]
    [...] weil Rußland ganz Polen verlangte und der König von Sachſen erſt nach der Schlacht von Leipzig durch Napoleons drohende Gegenwart an die ſen gefeſſelt ſich für die Verbündeten hatte erklären [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Max der Zweite, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] Tag der Abreise war auf den 18 Oktober den denkwürdigen Iahrestag der Befrei ungsschlacht bei Leipzig festgesetzt Sogleich nach seiner Ankunft in Göttingen begann er mit Eifer seine Studien An seinem [...]
    [...] das Strafrecht an welches sich die Abfassung eines Polizei Straf Gesetzbuches anreihen wird die in Leipzig berathene allgemeine Wechselordnung und ein Gesetz über die Organisation der obersten Kirchenbehörde der Israeliten [...]
    [...] Professor zu Würzburg war unter Abel als Appellrath nach Aschaffenburg versetzt dann an die Universität Leipzig und später vom Könige von Sachsen in sein Ministerium ge rufen hatte den Unwillen der [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Maximilian Joseph, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] bei Leipzig angegriffen werden ſollte den Rückzug zu verlegen ſein Heer in Mitten der von allen Seiten auf ihn einſtürmenden Deutſchen zu vernichten Die große Schlacht bei Leipzig wurde [...]
    [...] weil Rußland ganz Polen verlangte und der König von Sachſen erſt nach der Schlacht von Leipzig durch Napoleons drohende Gegenwart an die ſen gefeſſelt ſich für die Verbündeten hatte erklären [...]
  • [...] genannt Schon in früheſter Jugend zeigte er außer gewöhnliche Anlagen ging mit zwölf Jahren nach Leipzig um ſich den philoſophiſchen Wiſſenſchaften zu widmen bald aber wendete er ſich aus ſchließlich der [...]
    [...] dauerte fünf Jahre auf welcher er die vorzüg lichſten deutſchen Städte ſelbſt Wien Frankfurt Leipzig und Lübeck ſah dann kehrte er auf die Erinnerung ſeines Vaters im Jahre 1516 nach [...]
    [...] Glaubensgenoſſen in Deutſchland zu Hülfe kam und nach der für ihn ſiegreichen Schlacht bei Leipzig gegen Bayern heranzog Tilly ſank tödtlich verwundet am Lech und ſtarb in Ingolſtadt wohin [...]
    [...] der grauſamen Einäſcherung der alten herrlichen Stadt Magdeburg keine Schuld habe Als Tilly bei Leipzig dem Schwedenkönige Guſtav Adolf gegen über ſtand und zu ſchlagen zögerte brachte ihn Pappenheim [...]
    [...] die Flucht der Seinigen verwickelt und fortgeriſſen Pappenheim aber ſammelte nach dieſer Niederlage bei Leipzig wieder das erſte kaiſerliche Heer und trat den Schweden kühn ent gegen Er ſchlug den [...]