von 19 Treffern sortiert nach

  • Bildnis des ehemaligen Reichskanzlers Otto von Bismarck (1815–1898), 1895
  • Rostem und Suhrab : eine Heldengeschichte in zwölf Büchern
     Textstellen 
    [...] von Turan läſſet ruhn Die Waffen friedlich blüht das Reich von Iran nun Doch in der Friedensruh was ſoll ich ſelber thun Da rüſtet er ſich ſchnell zur Jagd er band in Eile Den [...]
    [...] nichts weniger als flück Doch ſeinem guten Mut vertraut und gutem Glück Ihn hat die Friedensruh die Turan ſchläft verdroſſen Er rüſtet ſich zu Kampf und ſammelt Schwertgenoſſen Von allen Orten [...]
    [...] ab als Roſtem ſprach Nicht alſo haben wir o liebes Kind gewettet Zu ruhn in Friedensruh auf Frühlingsgrün gebettet Wir haben uns beſtellt im Ringkampf uns zu tummeln Nicht ſtachellos [...]
    [...] tragen einen Sproß Der einſt an Kraft dir gleich beherrſche dieſes Schloß Zur Mitgift will ich jetzt o Held dies Schloß dir bringen Zur Morgengab alsdann Roſtem dein Roß dir bringen 8 [...]
    [...] kam alswie ein Mann den Berg herab vom Schloß Ein Gurt um ihre Mitt und unter ihr ein Roß Sie flog den Berg vom Schloß herab gleich einem Falken Und ſchwang in ihrer [...]
  • Friedrich Rückert's gesammelte poetische Werke : in zwölf Bänden / 9. Dramatische Gedichte. Bd. 1, Saul und David. Herodes der Große
     Textstellen 
    [...] Doch Gottes Zorn der zur Erfüllung nun Die Drohung ſeiner Strafgerichte drängte Erregte wider unſre Friedensruh Und Sicherheit den Sturm der Philiſtäer Joſua Die Samgar ehmals mit dem Ochſenſtecken Und Simſon [...]
    [...] Dein Haus o Herr iſt auch in dieſer Höhle In dieſer Wüſte deine Herrlichkeit Und Friedensruh und Sicherheit der Deinen Doch draußen im ºfs der Feinde ſind Mir Vater Mutter H [...]
    [...] von den Heerden Zu Wölfen in der Wildniß hier zu werden Hat dieſe Stille dieſe Friedensruh Die in Judäa Waffenſchwall vernichtet Dem Karmel und dem todten Meere zu Aus der Lebend [...]
    [...] heut Joſeph Die röm ſche Legion Im Umkreis von Jeruſalem gelagert Ward unzufrieden ihrer Friedensruh Mariamme Wie haſt du ſie befriedigt und beruhigt Joſeph Durch etwas Unruh die ich ihnen [...]
    [...] einen Rücken oder einen Kopf Auf eines Pferdes oder eines Knaben Vielleicht that er s das Haar ihm zu befühlen Ob s ſchlicht ſei oder kraus feucht oder trocken Vielleicht [...]
  • Friedrich Rückert's gesammelte poetische Werke : in zwölf Bänden / 12. Epische Gedichte. Bd. 2, Nal und Damajanti. Rostem und Suhrab. Hidima. Sawitri. Der Rätselmann. Der Blinde. Herr Malegis. Kind Horn. Rodach
     Textstellen 
    [...] Turan läſſet ruhn Die Waffen friedlich blüht das Reich von Iran nun Doch in der Friedensruh was ſoll ich ſelber thun Da rüſtet er ſich ſchnell zur Jagd er band in [...]
    [...] nichts weniger als flügg Doch ſeinem guten Muth vertraut und gutem Glück Ihn hat die Friedensruh die Turan ſchläft verdroſſen Er rüſtet ſich zu Kampf und ſammelt Schwertgenoſſen Von allen [...]
    [...] ab als Roſtem ſprach Nicht alſo haben wir o liebes Kind gewettet Zu ruhn in Friedensruh auf Frühlingsgrün gebettet Wir haben uns beſtellt im Ringkampf uns zu tummeln Nicht ſtachellos [...]
    [...] einen Sproß Der einſt an Kraft dir gleich beherrſche dieſes Schloß Zur Mitgift will ich jetzt o Held dies Schloß dir bringen Zur Morgengab alsdann Roſtem dein Roß dir bringen [...]
    [...] ſo weit er fuhr S 147 3 Drittes Buch 20 Da war ein Schloß das hieß das Weiße Schloß im Land Darauf die Zuverſicht des Reiches Iran ſtand Daß es vertheidigen [...]
  • Münchnerisches Wochenblatt In Versen : Kriegs-, Friedens-, inn- und ausländische Begebenheiten und Zufälle betreffend. 9. 1767 9
     Textstellen 
    [...] fodern Woran man zweifelt Ä ſo geht es hitzig zu Europens gröſter Theil kömmt aus der Friedensruh Man wird dies ſchöne Reich nicht im Gedrengelaſſen W70v Vielleicht läßt uns die Zeit ein [...]
    [...] Ungleichheit in der Religion Hauptſächlich anbetrift ſo ſind ſie weit davon Daß ſie die Friedensruh der Kirche wollten ſtöhren Indem ſie ſelbige als herrſchend ſtets verehren Ganz etwas anders [...]
    [...] er in der Redekunſt nur mit Tropen um ſich ſchmeiſſen Oder mit Hyperbolen Pickel Heringsz Poſſen reiſſen d Oder W Oder ſteigt er etwas höher und weiß aus der Logica Nebſt [...]
    [...] Hyporenuſa Rhombus und Cylindee ſey Lehrt ihm Arithmetica zweymal zweye dividieren Oder über Bock und Schaf oder decem Rechnung führen Dört der von dem Sternenſeher daß die Sonne ſtille [...]
    [...] Ziel erlauben ch mag nun meine Zeit in Frankreich oder Rom Am Tagus und gar am kalten Wolgaſtrom In Pohlen oder hier in Sachſenland verbringen So hör ich doch nicht [...]
  • Beschreibung der Feyer auf Wittelsbach in der Nacht vom 15. zum 16. Februar 1824
     Textstellen 
    [...] ſchimmern So glänzte Maximilian Auf ſeiner ſchönen Herrſcherbahn Bereits in fünf und zwanzig Jahren Bey Friedensruh bei Kriegsgefahren Graben In dieſer Gaſſe waren an vielen Häuſern trans parente Gemälde Namenszüge [...]
    [...] Straſſen welche zunächſt das Studiengebäude umgeben bothen manche ſchöne Inſchrift oder prunk voll beleuchtete Namenszüge Ihrer königlichen Maje ſtäten oder gelungene Transparente dar ſo las man 1 33 in der Michaelsgaſſe [...]
    [...] Saal ausgegebenen Billets ſind ausſchließend nur für die rückwärts bezeichneten Fami lien oder einzelne Individuen Herren oder Frauen zimmer giltig 2 Es können daher von Solchen andere nicht Invitirte nicht [...]
    [...] Sie wur den aus milden Beiträgen bewirthet Abends war nicht nur das von Schäzler ſche Schloß ſondern auch die Häuſer des Herrn Förſters Stiefler der Pfarr hof das Haus des Handelsmanns [...]
    [...] Herzen Ä und das Vaterland und jeden Redlichen zu der edelſten Theilnahme hinreiſſet ürger ſchloß ſich an den andern an ſie [...]
  • Münchnerisches Wochenblatt In Versen : Kriegs-, Friedens-, inn- und ausländische Begebenheiten und Zufälle betreffend 1762
     Textstellen 
    [...] es die den Mars mit eifiien Fefieln bündt Du biſt es die uns Heil und Friedensruh verkündt Ja du uerkehrfi den Sinn der großen Weltregenten Daß fie fich von dem Schwerd [...]
    [...] e Bi MÒÒÈQÒGWÒ Wvé0 éeàſſèèèè é QW ÈW munchen gedruckt bey johann Chriſtoph Mayr Stadt Bnchdructern WW MWWMMWW z Qſſ ſi Wehr wenig oder nichts giebt esaniz t zufchreiben Indem faft aller [...]
    [...] es vonnổthen war Michtminder wufteſt du auch mit Gebetf und Seegen Dem wüthenden Bulcan ein Schloß vors Maul zu legen Daß er nicht weiter fraß dein wahre Prieſterapflicht stamm in der [...]
    [...] hebt und streichet Den Sieg zu farct heraus was Bunder iſt es dann Benn ſich ein Schloß ergiebt an gwainzig taufend Mann 3Die nachmahls wiederum in die Quatiere rütfen So bald fich [...]
    [...] Churfùrſtl Hochlöbl Hof Raths Veefertiget und herauSgegeben Von Mathlas Etenhueber den 24 April 1762 münchen gedruelét be johann Chriftop mm Stadt nchdructrrn h Auf Winde fol get gerne Regen Oft [...]
  • Münchnerisches Wochenblatt In Versen : Kriegs-, Friedens-, inn- und ausländische Begebenheiten und Zufälle betreffend. 10. 1768 10
     Textstellen 
    [...] Polen geht es noch verwirrt und blutig zu Die Lieb zum Friede ſelbſt vertreibt die Friedensruh Der bürgerliche Krieg wird täglich allgemeiner Die Hoffnung zum Vergleich hingegen ſchwach und kleiner [...]
    [...] ſprach ſie ſollte ſich nach ſeinem Schloß begeben Um von der Handarbeit dort rühmlicher zuleben Die er ihr geben wollt die Frau geht in das Schloß Ihm froh und willig nach doch [...]
    [...] 2 ſchwarze Weiberröck 1 blau und 1 ſchwarz wollenes Fürtuch 2 gearbeitete Schaf oder Kalbfehl 2 oder 3 Triml rupfene Leinwad dann ein härbenes Tuch auf ein Hemd dieberiſcher Weis [...]
    [...] Ueblichkeiten geauället ſeynd oder ſonſt durch viel Denken und Nachſinnen die Geiſter entkräften Item iſt er ein vortrefliches Heilungsmittel wann man ſich ge ſchnitten gehauen oder ſonſt verwundet hat [...]
    [...] verfüget woſelbſt er einen Kaſten vermitelſt der eben berührten Holzart dermaſſen aufgeſprenget daß das Schloß ſich umgebogen und die Laſten herabgeſprungen Aus ſo thanen Kaſten habe er einen blau tüchenen [...]
  • Münchnerisches Wochenblatt In Versen : Kriegs-, Friedens-, inn- und ausländische Begebenheiten und Zufälle betreffend. 8. 1766 8
     Textstellen 
    [...] Staatsfireich an Und glauben daß hierdurch der kluge Mufelmann Bloß fuche feinem Feind die Friedensruh zu gönnen Um nach verlofnem Volk ihn mehr zu fafi en können Der Prinz ifi [...]
    [...] und D ioſſlegmm Runſfz und Bilder Melezio in Munchen auf dem Rindermarkt in Kiw fer haben die Cbmdaieeilcbe Haupt und RefidenßSendt Munchen wie and dao Cbtuft uſtl Luſt Sdflofi Nnmpbenbm [...]
    [...] enau drauf an Wenn man Verſuche macht und bringer au die Bahn Ob dieſem oder dem mit Nutzen oder Schaden Die Wirkung des Verfuchs fie pflegen aufzuladen Wer kennt die Ungeduld des [...]
    [...] Eigennutz ein Blut und Thränengußr Sie können eine Zahl etreuer Landestindern Durch Frieden oder krieg vermehren oder mindernt Sie hat des Höchfien Rath zum Werkezeug befiimmt Wormit GOtt iene ſtraft [...]
    [...] Undi ein er Bürgerfchaft kein wahres Glück ver precbe ſi Der ungeftümme Tod erbricht der Fürften Schloß Lindgeht mit gleichem Schritt auf Bettler Hütten los Der a1te D rache ſucht dem Glück ein [...]
  • Gesammelte Gedichte / 5
     Textstellen 
    [...] verbreitet Seinen Anverwandten Troß Alle Necker oder Nicker Oder Niren klein und groß Ob ſie in der Donau haben Oder in der Saal ihr Schloß Alle ſtammen aus des ſelgen Liebemeeres [...]
    [...] Helene der Hellenen Schöne Klarheit ſtrale du Magdalene Magd in Thränen Sehnen gib und Friedensruh Mir und allen denen Die noch hören meinen Liedern zu 169 N e n e K [...]
    [...] ganz In s Graue ganz verſchwinden Oder wird ſie mit ihrem Glanz Selbſt das Grau überwinden 68 Nehmen darf man was nicht ruht Unter Schloß und Riegel Sagt ein ruſſiſch Sprichwort [...]
    [...] Unſchuldplappern Meiner Kinder ſtört Lieber Storches Klappern Hätt ich noch gehört Oder Laubgewühle In des Windes Wehn Oder was ich fühle Ohn es zu verſtehn Großes Allgemeines Spricht aus der [...]
    [...] er biſt du auch unſterblich Oder wird der nächſte Sturm Deinem ganzen Seyn verderblich Wirſt du ohne Spur verwehen Wann dein Glanz zerfiel in Staub Oder mit mir auferſtehen Unter ew [...]