Facebook

von 482 Treffern sortiert nach

  • Traum. München, Stadt München. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Traum. München, Stadt München. Auswertung [...]
  • Journal der Kolonialwarenhandlung von Angelo Sabbadini in München
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Anfang Oktober 1781 eröffnete der 1767 aus dem italienischen Pavia zugezogene Kaufmann Angelo Sabbadini eine Kolonialwarenhandlung in München. Davon zeugt das am 3. Oktober 1781 begonnene und bis 27. Juni 1789 geführte Journal als wichtiger Bestandteil der damals üblichen Buchhaltung. Dieses Geschäftsbuch verzeichnet in chronologischer Abfolge sämtliche Geschäftsvorfälle, wobei die Rechnungsbeträge der Lieferanten (Debitoren) im Debet ("soll haben"), die Rechnungsbeträge der belieferten Kunden (Kreditoren) im Credit ("sollen geben") verbucht werden. [...]
    [...] Journal der Kolonialwarenhandlung von Angelo Sabbadini in München [...]
  • Werbekatalog der Firma "Isidor Bach", München
     Textstellen 
    [...] Gesamtbetrieb - einer Kleiderfabrik und einem Verkaufsgeschäft - in der Landeshauptstadt ansässig, bezog er dort 1903 in der Sendlingerstraße 5 ein neu erbautes, 4-stöckiges Herren-Bekleidungshaus, das auch Prinzregent Luitpold und sein Sohn Prinz Ludwig besuchten. Zugleich mit der Eröffnung des Neubaus konnte die Firma Bach ihr 25-jähriges Bestehen in München feiern, weshalb der Herbst- und Winterkatalog für die Saison 1903 als "Jubiläums-Katalog" aufgemacht war. Die opulent gestaltete, 32-seitige Broschüre präsentierte in Wort und Bild (einschließlich Preisangaben) eine Sortimentsauswahl an Herbst- und Wintermoden für die gehobene Herren- und Knabengarderobe, aber auch für Sport- und Berufskleidung [...]
    [...] Werbekatalog der Firma "Isidor Bach", München [...]
  • Bürosaal der Kolonialwarengroßhandlung Franz Katrhreiners Nachfolger in München, 1901
     Textstellen 
    [...] (1794-1866) als Spezerei- und Farbwarenhandlung betriebene Firma entwickelte sich unter seinen Geschäftsnachfolgern ab 1870 zu einem bedeutenden Kolonialwarengroßhandel ( vor allem mit Kaffee, Tee, Gewürzen, Südfrüchten, Zucker, Spirituosen und Tabak). Vor dem Ersten Weltkrieg zählte die Firma rund 550 Beschäftigte. Die kaufmännischen Verwaltung in München war in einem Bürosaal untergebracht. Dort versahen Dutzende von kaufmännischen Angestelten die Buchhaltung und erledigten die Geschäftskorrespondenz mit Kunden. [...]
    [...] Bürosaal der Kolonialwarengroßhandlung Franz Katrhreiners Nachfolger in München, 1901 [...]
  • Essen. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Essen. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung [...]
  • Handel. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Handel. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung [...]
  • Glaubensvorstellung. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Glaubensvorstellung. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung [...]
  • Schülerinnen der dritten Klasse an der Riemerschmid-Handelsschule für Mädchen in München, 1899
     Textstellen 
    [...] gewerbliche Fachschule für Mädchen in Deutschland. Das Institut wurde bis 1872 ausschließlich durch die Familie Riemerschmid finanziert, danach von der Stadt München unterstützt. Schulgeld wurde für die dreijährige Ausbildung zunächst nicht erhoben, weshalb auch Mädchen aus ärmeren Familien die Einrichtung besuchen, sich so für die Ausübung einer kaufmännischen Tätigkeit qualifizieren und den Grundstein für ein höheres eigenes Einkommen und größere Unabhängigkeit legen konnten. 1898 ging die Schule in die Trägerschaft der Stadt München über. [...]
    [...] Schülerinnen der dritten Klasse an der Riemerschmid-Handelsschule für Mädchen in München, 1899 [...]
  • Kleidung. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung
     Textstellen 
    [...] Kleidung. München - Untermenzing, Stadt München. Auswertung [...]
  • München während der letzten Revolution