Facebook

von 11 Treffern sortiert nach

  • Steub, Ludwig: Die alte Trompete in Es
     Textstellen 
    [...] in den Geschichtenbüchern liest und hätte mir etliche hundert Gulden anvertraut Dann wäre ich nach München und hätte die Malerei ordent lich gelernt und dann dürfte ich vielleicht jetzt auch die berühmten [...]
    [...] in die Höhe wachsen wie das Senfkorn im Evan gelium Und bald darauf reist er nach München und kommt wieder zurück und da treffe ich ihn wieder beim untern Wirth und er sagt [...]
    [...] wenn da nicht zu helfen ist Ich bin einmal in der nämlichen Patch gewesen und in München ist mir doch noch geholfen worden Jetzt besorg ich Dir oben die Abschrift und dann [...]
    [...] ewig getreuer Freund und Bruder Johannes Duldenhofer Maler zu Grünau Bayerische N Staatsbibliothek sQ München Druckfehler S 18 fatt Irry en lies Jhrzen d h Jemanden mit Ihr oder Sie anreden [...]
    [...] Die alte Trompete in Es Oberbayerische Dorfgeschichte VON Ludwig Steub München 1849 Liter artift Anstalt er J G Cottaschen Buchhandlung Der Bauernmaler Johannes Duldenhofer zu Grünau schreibt an den Herrn Lorenz [...]
  • Steub, Ludwig: Die alte Trompete in Es
     Textstellen 
    [...] in den Geſchichtenbüchern liest und hätte mir etliche hundert Gulden anvertraut Dann wäre ich nach München und hätte die Malerei ordent lich gelernt und dann dürfte ich vielleicht jetzt auch die berühmten [...]
    [...] in die Höhe wachſen wie das Senfkorn im Evan gelium Und bald darauf reist er nach München und kommt wieder zurück und da treffe ich ihn wieder beim untern Wirth und er ſagt [...]
    [...] wenn da nicht zu helfen iſt Ich bin einmal in der nämlichen Patſch geweſen und in München iſt mir doch noch geholfen worden Jetzt beſorg ich Dir oben die Abſchrift und dann [...]
    [...] 36620699030011 36620699030011 S Bayer Staatsbibliothek Die alte Trompete in Es Oberbayeriſche Dorfgeſchichte VON Ludwig Steub München 1849 Liter artiſt Anſtalt der J G Cotta ſchen Buchhandlung Der Bauernmaler Johannes Duldenhofer zu [...]
  •  Textstellen 
    [...] zweite mit angenehmen Hoffnungen und wünscht ihr überall einen wohlwollenden Empfang München im Juli 1864 Inhalt Seile I Von München nach Neichenhall 1 II Der Chiemsee und Seebruck dl III Das Bauerntheater [...]
    [...] woraus denn solche Schilderungen hervorgehen wie die hier folgenden deren erste eine kurze Wanderung von München nach Reichenhall besprechen vielmehr sporadische Bemerkungen darüber mittheilen soll Neber den Weg bis Holzkirchen [...]
    [...] graben lafsen Das Wasser wurde bei dieser Feuersnoth in aller Eile auf der Eisenbahn von München herbeigeführt Hier herum in der Nachbarschaft ein paar Stunden vom Gebirge dessen blaue Häupter fast [...]
    [...] Reut im Winkel gesehen hatte Wenn nun abxr jetzt in diesen schönen Tagen die Züge von München von Wien von Jnnsbruck zusammentreffen die Touristen von den Säulen des Her cules von den [...]
    [...] verglichen werden kann Aber der Schenktisch ist noch ungefähr derselbe und wenn die Züge von München Wien und Jnnsbruck zusammentreffen so ist auch das Wirrsal noch ungefähr das nämliche wird auch [...]
  • Steub, Ludwig: Aus dem bayrischen Hochlande
     Textstellen 
    [...] Die Sagen 22 54 81 10 128 145 161 ſº ER RE A 1A FWS S Starenberg München liegt ſchon weit hinter uns und wir fahren durch den Starenberger Forſt ein Dutzend Ausfliegende [...]
    [...] und ſpricht Was iſt s doch Schönes um eine Lachsforelle Das bayeriſche Hochland iſt von München aus vor nicht gar langer Zeit entdeckt worden Es iſt eine Erfindung der neuern Zeit [...]
    [...] Stroh W Der Ammerſee Es iſt allmählig ſehr in Gebrauch gekommen die Eiſenbahn welche von München nach Augs burg zieht bei Landpartien wenigſtens etliche Mei len weit in den Reiſeplan zu [...]
    [...] Archiv liegen viele alte Urkunden darunter meh rere anziehende Schreiben worin die Herzoge zu München in den gemüthlichen Worten der Zeit die getreuen Herrn von Perfall zu Greifenberg zu Hochzeiten [...]
    [...] ihn einſt verherrlicht ſchon längſt im Lande verklungen war Die Hei ligthümer wurden nach München gebracht und dort unter ungeheurem Zulauf der Andächtigen im alten Hofe zur Verehrung ausgeſetzt [...]
  • Steub, Ludwig: Aus dem bayrischen Hochlande
     Textstellen 
    [...] der Gegend von Reichenhall 1 Die Landſchaft 145 2 Die Sagen 161 Bayeriſche Staatsbibliothek München Starenberg München liegt ſchon weit hinter uns und wir fahren durch den Starenberger Forſt ein Dutzend Ausfliegende [...]
    [...] um und ſpricht Was iſt s doch Schönes um eine Lachsforelle Das bayeriſche Hochland iſt von München aus vor nicht gar langer Zeit entdeckt worden Es iſt eine Erfindung der neuern Zeit draußen [...]
    [...] Stroh V Der Ammerſee Es iſt allmählig ſehr in Gebrauch gekommen die Eiſenbahn welche von München nach Augs burg zieht bei Landpartien wenigſtens etliche Mei len weit in den Reiſeplan zu [...]
    [...] Im Archiv liegen viele alte Urkunden darunter meh rere anziehende Schreiben worin die Herzoge zu München in den gemüthlichen Worten der Zeit die getreuen Herrn von Perfall zu Greifenberg zu Hochzeiten [...]
    [...] mit großem Beſitzthume in Oſtfranken auch die prächtigen Herzogstitel von Äſche N 7 Staatsbibliothek München 98 Kroatien Dalmatien und Meran deren ſchwierige Erklärung von ältern Geſchichtsforſchern ſo oft beſeufzt [...]
  • Steub, Ludwig: Wanderungen im bayerischen Gebirge
     Textstellen 
    [...] 1 Bayer Staatsbibliothek Wanderungen im bayeriſchen Gebirge Ludwig Steub München 1862 E A Fleiſchmann s Buchhandlung Auguſt Rohſold Bayerische Staatsbibliothek München Vor w or t Wenn das bedrängte Leſepublicum den Fall [...]
    [...] die weite Welt und wünſcht ihm überall eine freund liche Aufnahme München im Februar 1862 I n halt I Von München nach Reichenhall II Der Chiemſee und Seebruck III Das Bauerntheater in [...]
    [...] woraus denn ſolche Aufſätze hervorgehen wie die hier folgenden deren erſter eine kurze Wanderung von München nach Reichenhall beſprechen vielmehr ſporadiſche Bemerkungen darüber mittheilen ſoll Ueber den Weg bis Holzkirchen [...]
    [...] graben laſſen Das Waſſer wurde bei dieſer Feuersnoth in aller Eile auf der Eiſenbahn von München herbeigeführt Hier herum in der Nachbarſchaft ein paar Stunden vom Gebirge deſſen blaue Häupter faſt [...]
    [...] Reut im Winkel geſehen hatte Wenn nun aber jetzt in dieſen ſchönen Tagen die Züge von München von Wien von Innsbruck zuſammentreffen die Touriſten von den Säulen des Her cules von den [...]
  • Steub, Ludwig: Das bayerische Hochland
     Textstellen 
    [...] nie genug zu prei sendes Gebirge München im Juli 1860 O Zuhält Teile Einleitung I sterland I Zwischen Isar und Inn Auf der Eisenbahn von München nach Knfstein 125 Tölz und Lenggries [...]
    [...] Hofe zu München von einer Ritterpfründe Zu Anfang des siebzehnten Jahrhunderts hatten sie aber sogar den Adel stand verloren und mit Sigmund Starnberger Raths burger zu München scheinen sie [...]
    [...] ausbrechen d h den Kesselberg durchreißen dann mit jenem vereint gen München ziehen und dieses ersäufen werde München muß versinken sagt der gemeine Mann und hört eine gewisse Bürgschast [...]
    [...] von Venedig ebenſo blau und ebenſo prächtig ragen ſieht wie auf der Sendlinger Heide bei München Das ſelbe weckt an ſchönen Sommertagen gar oft unſre Sehn ſucht nach ſtillem Glück in [...]
    [...] Ge thiere da man den letzten Luchs als er todt war ſchon vor dreißig Jahren zu München ſah und ſeit derſelben Zeit auch Bär und Wolf ſelbſt als Fremdlinge nicht 4 wieder [...]
  • Steub, Ludwig: Das bayerische Hochland
     Textstellen 
    [...] herrliches nie genug zu prei ſendes Gebirge München im Juli 1860 Inhalt Seite Einleitung 1 Oſterland I Zwiſchen Iſar und Inn Auf der Eiſenbahn von München nach Kufſtein 125 Tölz und Lenggries 153 [...]
    [...] Hofe zu München von einer Ritterpfründe Zu Anfang des ſiebzehnten Jahrhunderts hatten ſie aber ſogar den Adel ſtand verloren und mit Sigmund Starenberger Raths burger zu München ſcheinen ſie [...]
    [...] ausbrechen d h den Keſſelberg durchreißen dann mit jenem vereint gen München ziehen und dieſes erſäufen werde München muß verſinken ſagt der gemeine Mann und hört eine gewiſſe Bürgſchaft [...]
    [...] von Venedig ebenſo blau und ebenſo prächtig ragen ſieht wie auf der Sendlinger Heide bei München Das ſelbe weckt an ſchönen Sommertagen gar oft unſre Sehn ſucht nach ſtillem Glück in [...]
    [...] Ge thiere da man den letzten Luchs als er todt war ſchon vor dreißig Jahren zu München ſah und ſeit derſelben Zeit auch Bär und Wolf ſelbſt als Fremdlinge nicht 4 wieder [...]
  • Steub, Ludwig: Altbayerische Culturbilder
     Textstellen 
    [...] thun Und was jetzt noch unscheinbar aber eines größeren Looses würdig in der Hofburg zu München dämmere das werde man auf dem Schilde oder in anderer malerischer Sauce gen Aachen tragen [...]
    [...] am 21 desselben Monats war in der Beilage zur Allgemeinen Zeitung Nachstehendes zu lesen 5 München 20 Januar Vom erzbischöflichen Secre tariat erhalten wir folgende Berichtigung Der Ver fasser des Aufsatzes [...]
    [...] c Bon Dr M Wiener I 126 55 wig der Bayer versetzte einmal die ganze Stadt München d h alle ihre Einkünfte den Augsburger Juden Der Pariser Student schrieb schon im dreizehnten [...]
    [...] fechsundachtzig waren den Ju den erlaubt ungefähr ebensoviel als eine gewisse Gattung Privatiere in München heute noch zu erheben pflegt Uebrigens scheint es solche Privatiers auch schon damals gegeben zu [...]
    [...] meisten nämlich fechsundzwanzig zu Bacharach erschlagen Jn jenen Tagen aber war es daß auch unser München in die Weltgeschichte eintrat Bis dahin hatte man nur gehört daß es gestiftet worden sei [...]
  • Steub, Ludwig: Altbayerische Culturbilder
     Textstellen 
    [...] thun Und was jetzt noch unscheinbar aber eines größeren Looses würdig in der Hosburg zu München dämmere das werde man auf dem Schilde oder in anderer malerischer Sauce gen Aachen tragen [...]
    [...] am 21 desselben Monats war in der Beilage zur Allgemeinen Zeitung Nachstehendes zu lesen f München 20 Januar Vom crzbischöflichen Secre tariat erhalten wir folgende Berichtigung Der Ver fasser des Aufsatzes [...]
    [...] c Von Dr M Wiener I 126 55 wig der Bayer versetzte einmal die ganze Stadt München d h alle ihre Einkünfte den Augsburger Juden Der Pariser Student schrieb schon im dreizehnten [...]
    [...] fechsundachtzig waren den Ju den erlaubt ungefähr ebensoviel als eine gewisse Gattung Privatiere in München heute noch zu erheben pflegt Uebrigens scheint es solche Privatiere auch schon damals gegeben zu [...]
    [...] meisten nämlich sechsundzwanzig zu Bacharach erschlagen Jn jenen Tagen aber war es daß auch unser München in die Weltgeschichte eintrat Bis dahin hatte man nur gehört daß es gestiftet worden sei [...]