Facebook

9 Treffer sortiert nach

  • Schwert (Rs.)
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Weitere Ansichten siehe Fotonumer D 2006-923, D 2006-924 und sw_06458_a. Archäologische Staatssammlung München CC BY-NC-SA 4.0 [...]
  • Schwert (Vs.)
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Weitere Ansichten siehe Fotonummer D 2006-923, D 2006-924 und sw_06458_c. Archäologische Staatssammlung München CC BY-NC-SA 4.0 [...]
  • Schwert (Detail, Rs.)
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Weitere Ansichten siehe Fotonummer D 2006-923 und sw_06458_a und _c. Archäologische Staatssammlung München CC BY-NC-SA 4.0 [...]
  • Schwert (Detail, Vs.)
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung 1891 wurde ein Grab der frühen Keltenzeit mit einem Eisenschwert, das in einer Blechscheide steckte, entdeckt. Auf der Klinge befinden sich Goldeinlagen: ein Halbmond, eine Scheibe dazwischen ein Strich und unterhalb der drei Symbole fünf unterschiedlich große Punkte. Auf der Rückseite ein Bogensymbol mit Kugelenden und ein Kreissymbol mit innenliegendem Dreierwirbel (Triskele). In den mediterranen antiken Kulturen wurden die mit bloßem Auge erkennbaren sieben Himmelskörper, die sich vor dem Fixsternhimmel bewegten, als Planeten bezeichnet: Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn. Jedem von ihnen wurde ein Wochentag zugeordnet. Die Erde ruhte in dieser Vorstellung im Mittelpunkt des Kosmos. Die Bildzeichen der Vorderseite auf dem Schwert überliefern uns somit den Kern des kosmologischen Weltbilds Alteuropas. Es ist eine symbolische Abbildung, entstanden aus einer vorwissenschaftlichen Beobachtung der Naturerscheinungen. Die Darstellung entspricht damit in ihrer Intention der "Himmelsscheibe von Nebra". Die Motive der Rückseite sind schwieriger zu beurteilen, sie wiederholen sich aber in der spätkeltischen Zeit massenhaft auf den keltischen Goldmünzen. Am Bogen sind mit Punkten Anfang und Ende klar markiert, der Kreis mit dem Wirbel ist dagegen ein radialsymmetrisches, unendliches Zeichen. Unklar bleibt, ob der Kreisbogen bei den Kelten den Horizont oder den Neumond symbolisierte und ob der Wirbel Geburt und Tod oder die Unendlichkeit kennzeichnen sollte. Archäologische Staatssammlung München CC BY-NC-SA 4.0 en Description When in 1891 at a gravel quarry the Bajuwarenfriedhof (cemetery of Baiovarii/Baioarii) at Allach was excavated, a tomb from the early Celtic period was found with an iron sword stuck in a tin scabbard. During the immediate conservation at the Römisch-Germanische Zentralmuseum (Roman Germanic Central Museum) in Mainz the famous antiquarian Ludwig Lindenschmit recognised golden inlays on the blade: a half moon, a disc and in between a line. Only in 1973, during a second restoration campaign, it would become possible to discover [...]
    [...] repeated in the late-Celtic period on Celtic gold coins. On the bow the beginning and the end are clearly marked with dots, the circle with the spiral is, however, a radially symmetrical sign of infinity. It remains unclear whether the circular bow symbolised for the Celts the horizon or the new Moon und whether the spiral denoted birth and death or rather infinity. Archäologische Staatssammlung München CC BY-NC-SA 4.0 [...]
  •  Textstellen 
    [...] de Münchener Tages-Anzeiger. altes Fremdenblatt München 1852: Kotz. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] Bittualienmarft 3 Sentlinger Műnchen Bafing Starnberg affe 1 Bromenadeplaș 5 Uſcfe der Marimilians und Diar 6 次 ft 7 Gďe der Dienersgaft und test Abgang in München Abgang in Starnberg [...]
    [...] in Munchen Peru ſagaſſe Nrº a empfiehlt bierbe echt Tage in München Angedenken an den Auf Die vorzüglichſten An für Fremde u Einheimiſche enthalt in München ſichten von München u [...]
    [...] Appellations Gericht von Oberbayern die Direttoren Räthe und Affeforen der Bezirfsgerichte München lints und rechts der Sfar die Stadtrichter und Stadtgerichts Affeforen an den Stadtgerichten München linfs und rechts [...]
    [...] Sehenswürdigfeiten 點 Frans in Mūnchen Peru fag affe Mro cht Eage in München Angedenfen an den Auf Die vorzít it н Fremde u žinheimiſche enthalt in München fichten von Míi u dem [...]
  • Bayerischer Kurier
     Textstellen 
    [...] de Bayerischer Kurier München 1857: unbekannt. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] Lamoriciere Durch gemeins Beschluß der k Reg u deS k Kretecommandos v Oberbayern ist in der akt Land v Oberbayern im k Landw Jägerbat München der rechtsk Mag Rath M Zöllner [...]
    [...] Verwaltungen der Filialgemeinden Allach Ober und Untermenzing Im Ninnn aller übrigen Gemciodeglietei Wecker Vorfteber in Allach Ncißl Gemeindepfleger Jos Sccmiller Kirchenvfiegcr elner Vorsteher in Untermenzing Buftle Pfleger I [...]
    [...] wills übertragen Durch gemcins Beschluß der k Reg und de k Kretöcomm ist in der aktiven Landw von Oberbayern im Landw Regim München der bisher Bat Auditor I S immer zum [...]
    [...] dem Thicrarzte A Paul aus München auf Ansuch übertragen Durch gemeins Beschluß der k Reg und deS k KretScomm ist in der aktiven Landw von Oberbayern im k Landw Regim Mün [...]
  •  Textstellen 
    [...] von Oberbayern hat folgende Wahlkommissäre auf gestellt für Mü chcn Reg Rath Braunwari Bruck Reg Rath Ärennfleck Pfaffenhofen Reg Rath Müller Weilhcim Reg Rüt Graf Rambaldi Traunstein Reg Rath [...]
    [...] HspotheKnbuch 1 IHachmaier Georg Anger matergütler von Allach Ficht Joseph Gütler von Graf Paul Suller von Untermenzing Forstner Michael Gütlcr von Untermenzing Distrikt Bd l Sie Zeit de Eintrage [...]
    [...] Traubing Bez A München l d A die kathol Pfarr Oberlauterbach Bez Ä Schrobenhausen dem Priester Frz X Gutermann Pfarrkurat in Tiefenbach BezM Jllertisscn die kathol Pfarrei Sainbach BezM Aichach [...]
    [...] Pfarrei Steinkirchen Bez A Pfaffen hofen von dem Erzbischofe von München Freising dem Priester Karl Reindl BenefiziumSverweser in Schwaben Bez A Eversberg die kathol Pfarrkuratie Leutzendorf Bez A Ebern [...]
  • [...] de Kraszewski, Józef Ignacy; Regierungsbezirk Oberbayern: Königlich-bayerisches Kreis-Amtsblatt von Oberbayern München 1854: unbekannt. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] überwand Die weiteren Arbeiten abwärts durch die Gemeinden Ober und Untermenzing nach Allach sind im Gange Kgl Bezirksamt München r J Die G e m e i n d e A [...]
    [...] Riederbayern unterm 6 ds erlassene Entschließung bez Betreffs zur gleichmäßigen Darnach achtung bekannt gegeben München den 15 August 1869 Königliche Regierung von Oberbayern Kammer des Innern Bei Beurlaubung des [...]
    [...] Mar in Andechs Bez A München l d I d durch Ueberfiedelung aus anderen Kreisen 1 Hussel Otto nach München 11 Laval Ludwig als Bez Ger Arzt von München r J 12 [...]
    [...] Kreise Oberbayern Anzahl d zuwählen den Abgeordneten Wahlbezirke SeelenWahlorte Bestandtheile Zahl Gmau Annähernd I München Stadt München 170688 17834 Landg München l d I 188522 6 II München Stadt [...]
  •  Textstellen 
    [...] de Bayerische Landbötin München 1830: Rösl. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] Joſepha Thalhammer Sattlermeiſterstochter von Bodenmais In untermenzing Damaſus Floßmann Bräuknecht mit Margar Wunderer Schuh macherstochter v Untermenzing Todesfälle in München Hr Ehrhart Ä von Mem mingen 2o J [...]
    [...] und v Klenze in München zu Mitgliedern gewählt Dem k Intell Blatt von Oberbayern zufolge wird die Po lizeitare für das Maſtochſenfleiſch für die Stadt München Ein Pfund auf 11kr [...]
    [...] ſind berückſich tigt werden München den 1 März 1846 Präſidium der k Regierung von Oberbayern v Hörmann Präſident Fuchs Von der k Polizei Direktion München wurden im Monat Januar 1846 [...]
    [...] Int Blatt von Oberbayern Nr 17 vom 24 April d J enthält an ſämmtliche Bezirks Polizeibehörden die Ma giſtrate München und Ingolſtadt und die k Polizei Direktion München in Betreff der [...]