2 Treffer sortiert nach

  • Geschichte der bayerisch-rheinpfälzischen Schlösser und der dieselben ehemals besitzenden Geschlechter : nebst der sich daran knüpfenden romantischen Sagen / 2
     Textstellen 
    [...] Iakobs I von England und 1619 nahm er die böhm Krone an weßhalb ihn der Kaiser aus dem eigenen Lande vertrieb das nun am 25 Febr 1623 Maximilian I von Bayern sammt [...]
    [...] Franz Joseph von Oestreich mit Elis Amalie Eugenie Herzogin in Bayern geb 24 Tee t837 zu Wien vermählte Ihr Vater Repräsentant der von Herzog Wolfgangs Sohn Karl Band I lL4 [...]
    [...] Fried rich I soll sie 1473 von Götz von Adelsheim deni damaligen pfälz Hofmeister gekauft haben Ucbrigens war sie schon 1504 zerfallen als sie durch Kaiser Maximilian I dem Kurf [...]
    [...] gehörigen Gefällen und so setzte sich die Belehnung noch Jahrhunderte fort Im I 1517 gab Kaiser Maximilian I das Recht der Belehnung der Stadt in Pfand Kaiser Karl IV bedauerte [...]
    [...] Turnieren allein man hat Grnnd anzunehmen daß diese ans dem jenseitigen Bayern waren Im I 1275 befahl Kaiser Rudolf I zur Be quemlichkeit des umliegenden Reichslandes bei seiner Burg Wolvistein [...]
  • Geschichte der bayerisch-rheinpfälzischen Schlösser und der dieselben ehemals besitzenden Geschlechter : nebst der sich daran knüpfenden romantischen Sagen / 1
     Textstellen 
    [...] 17W muhte iO r M vor den Franzofen fliehen worauf er am 1 April 1795 in Mannheim starb Sein Bruder Mtörinn 5 lia Joseph der spätere König von Bayern führte nun [...]
    [...] Franz Karl Joseph Frhr von Hacke welcher 1756 Oberamtmann zu Heidel berg ward und Karl Theodor Flhr von Hacke welcher 1779 als Obelftjägelmeistel erscheint Dieser Franz Karl Joseph ist nicht [...]
    [...] 2 brücken Im I iii8 erwaro sich der fa ar vou Vir l cnfeld auch Ansprüche aus die Herrschaft NavpÄMn in Oberelsaß welche vis aus Maximilian d i f tti y [...]
    [...] auf tMnMMilMe i 5schM M F tz e inen goMenM Löwen mit rother Krone wegen Wempfttz vri Wapipenvtiltz von Gilber unvl Malu schrggerecht ge i M diMe sW Bayern as Wden [...]
    [...] zu ziehen Im I 987 stiftete er nach dem Wunsche seiner Gemahlin Judith einer Tochter Bruno s von Braunschweig und einer En kelin Herzog Heinrichs I von Bayern und im Ein [...]