10 Treffer sortiert nach

  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 3. Zusätze und Berichtigungen
     Textstellen 
    [...] tue des Königs Maximilian I der Obelisk auf dem Carolinenplatze zum An denken der 30 000 Bayern welche in Rußland ihren Tod fanden die Reiterſtatue des Churfürſten Maximilian I auf dem Wittelsbacher [...]
    [...] ſ ä tz e und B e r ich t i g u n gen zum topo S geographiſch ſtatiſtiſchen Leric on Königreiche Bayern Dr Joſeph Anton Eiſenmann Domkapitulare geiſtlichem und Conſiſtorial Rathe Und [...]
    [...] große Titel des Königs iſt Ludwig von Gottes Gnaden König von Bayern Pfalzgraf bei Rhein Herzog von Bayern Franken und in Schwaben Bayern enthält 2 Erzbisthümer München Freiſing und Bamberg 6 [...]
    [...] Laffenthal gehört nun ins Ldg Tegernſee Lahm Pfrd Gehört nun dem Herzoge Maximilian in Bayern Der Herzog Wilhelm in Bayern hat das Prinzenhaus und einen halben Hof daſelbſt ſeinem Kanzlei Direktor [...]
    [...] gegen wärtige innere Geſtalt gegeben Im I 1802 wurde dieſes Kloſter aufgehoben König Ludwig I ſtellte daſſelbe wieder her und geſtattete im I 1828 die Wie deraufnahme von Novizinen [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 3. Zusätze und Berichtigungen [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 3. Zusätze und Berichtigungen
     Textstellen 
    [...] tue des Königs Maximilian I der Obelisk auf dem Carolinenplatze zum An denken der 30 000 Bayern welche in Rußland ihren Tod fanden die Reiterſtatue des Churfürſten Maximilian I auf dem Wittelsbacher [...]
    [...] Lahm Pfrd Gehört nun dem Herzoge Maximilian in Bayern Der Wilhelm in Bayern hat das Prinzenhaus und einen halben Hof daſelbſt ſeinem Kanzlei Direktor im I 1837 vermacht Lahmerſchneidmühle Einödmühle mit [...]
    [...] Sommer der es wieder in baulichen Stand ſetzen ließ Als der Kronprinz Maximilian von Bayern im Oktob des I 1832 in dieſe Gegend kam wurde Er durch die ſchöne romantiſche Lage [...]
    [...] große Titel des Königs iſt Ludwig von Gottes Gnaden König von Bayern Pfalzgraf bei Rhein Herzog von Bayern Franken und in Schwaben Bayern enthält 2 Erzbisthümer München Freiſing und Bamberg 6 [...]
    [...] gegen wärtige innere Geſtalt gegeben Im I 1802 wurde dieſes Kloſter aufgehoben König Ludwig I ſtellte daſſelbe wieder her und geſtattete im I 1828 die Wie deraufnahme von Novizinen [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 3. Zusätze und Berichtigungen [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L
     Textstellen 
    [...] ehemals dem Grafen von Voit nach deſſen Abſterben er der Krone Bayern heimfiel König Maximilian I ſchenkte denſelben im I 1823 dem damaligen Finanzminiſter Freiherrn von Lerchenfeld In der Nähe [...]
    [...] und zum Andenken an die dem Königreiche Bayern im I 1818 gegebene Verfaſſung von dem Herrn Grafen Erwin von Schön born von 1821 1825 errichtet wurde beträgt mit ihrem Candelaber [...]
    [...] Kirchen 1 Malerpinſel Hut und 1 Seidenzeug Fabrik Als Churfürſt Maximilian Emanuel im I 1683 aus dem Türkenkriege nach Bayern zurückkehrte empfiengen ihn der Adel und die Bürgerſchaft von München [...]
    [...] Haag welche nach dem Ausſterben des letzten Grafen Ladislaus im I 1567 an Bayern gekommen iſt Zwar belehnte Kaiſer Joſeph II im J 1709 den Grafen von Sinzendorf mit dieſem Land [...]
    [...] abgeſchloſſenen Traktat an Bayern gekommen iſt Das Landgericht Berchtesgaden welches im Iſarkreiſe liegt enthält 7 Q M mit 8322 E Im Jahre 1829 hat König Ludwig I für die Ge genden [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L
     Textstellen 
    [...] ehemals dem Grafen von Voit nach deſſen Abſterben er der Krone Bayern heimſie König Maximilian I ſchenkte denſelben im I 1823 dem damaligen Finanzminiſter Freiherrn von Lerchenfeld In der Nähe [...]
    [...] Zeiten war Bayern ein Herzogthum Der Beiſtand den Herzog Maximilian I dem Kaiſer Ferdinand II wider die abtrünnigen Wobmen leiſtete verſchaffte ihm und ſeinen Nachfolgern im I 1623 die [...]
    [...] welche nach dem Ausſterben des letzten Grafen Ladislaus im I 1567 an Bayern gekommen iſt Zwar belehnte Kaiſer Joſeph I im J 1709 den Grafen von Sinzendorf mit dieſem Land [...]
    [...] und zum Andenken an die dem Königreiche Bayern im I 1818 gegebene Verfaſſung von dem Herrn Grafen Erwin von Schön born von 1821 1825 errichtet wurde beträgt mit ihrem Candelaber [...]
    [...] behaupten ſuchte Im I 1806 den 1 Jän ließ ſich der Churfürſt von Pfalzbayern Maximilian IV gemäß den Beſtimmungen im Preßburger Frieden 1805 zum Könige von Bayern ausrufen Das neue [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z
     Textstellen 
    [...] Michael ſtiftete der Churfürſt zu Cöln Joſeph Clemens als Herzog von Bayern bei ſeiner Anweſenheit in München am 29 Sept 1693 und König Marimilian I beſtätigte denſelben unterm 11 Sept [...]
    [...] des Hauſes Bayern wurde aber durch Tauſch im I 1803 an den König von Preußen abgetreten gedieh aber nach her im J 1810 mit Baireuth wieder an Bayern W in [...]
    [...] Voit v Rineck wodurch dieſer Ort an die Krone Bayern zurückkam nedſt den Leben Hummelmarter und Fatſchenbrunn und im I 1825 an den Fürſten von Thurn und Taxis als weitere [...]
    [...] der Herzog Ludwig der Reiche von Bayern Landshut und verlieh dem Markte im J 1457 viele Privilegien Auch die Leibärzte des Cburfürſten Maximilian I ſchlugen zur Peſtzeit dieſen Ort zum [...]
    [...] Artlieb von Wald ausgeſtorben waren ſo zogen die Herzoge von Bayern deren Beſitzungen ein Im J 1602 überließ dieſelben Maximilian I ſeinem Vetter dem Herzoge Ferdinand und ſeinen Söhnen den [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z
     Textstellen 
    [...] Michael ſtiftete der Churfürſt zu Eöln Joſeph Clemens als Herzog von Bayern bei ſeiner Anweſenheit in München am 29 Sept 1693 und König Maximilian I beſtatigte denſelben unterm 11 Sept [...]
    [...] der Herzog Ludwig der Reiche von Bayern Landshut und verlieh dem Markte im I 1457 viele Privilegien Auch die Leibärzte des Churfürſten Maximilian I ſchlugen zur Peſtzeit dieſen Ort zum [...]
    [...] des Hauſes Bayern wurde aber durch Tauſch im I 1803 an den König von Preußen abgetreten gedieh aber nach her im J 1810 mit Baireuth wieder an Bayern W in [...]
    [...] gehörig kam mit dieſer Herrſchaft und Pyrbaum im J 1768 an Bayern Nach dem Tode des Churfürſten Maximilian Joſeph im J 1778 zog der Kaiſer dieſe 2 Herrſchaften als Reichslehen [...]
    [...] Graf Voit v Rineck wodurch dieſer Orten die Krone Bayern zurückkam nebſt den Lehen Hummelmarter und Fatſchenbrunn und im I 1825 an den Fürſten von Thurn und Taxis als weitere [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z
     Textstellen 
    [...] ſtiftete der Ehurfürſt zu Eöln Joſeph Clemens als Herzog von Bayern bei ſeiner Anweſenheit in München am 29 Sept 1693 r ultd König Maximilian I beſtätigte denſelben unterm 11 Sept [...]
    [...] die Regierung über Bayern übernahm Mit ſeinem Tode im J 1799 erloſch die Sulzbachiſche Linie und ſein Nachfolger in der Churpfalz und in Bayern war Maximilian Joſeph Herzog von Zweibrücken [...]
    [...] Voruundſchaft Im I 1823 ſtarb der letzte Graf Voit v Rineck wodurch dieſer Ort an die Krone Bayern zurückkam nebſt den Lehen Hummelmarter und Fatſchenbrunn und im I 1825 an den [...]
    [...] des Hauſes Bayern wurde aber durch Tauſch im I 1803 an den König von Preußen abgetreten gedieh aber nach her im J 1810 mit Baireuth wieder an Bayern Windsheim mühle [...]
    [...] gehörig kam mit dieſer Herrſchaft und Pyrbaum im J 1768 an Bayern Nach dem Tode des Churfürſten Maximilian Joſeph in J 1778 zog der Kaiſer dieſe 2 Herrſchaften als Reichslehen [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z
     Textstellen 
    [...] Michael ſtiftete der Churfürſt zu Cöln Joſeph Clemens als Herzog von Bayern bei ſeiner Anweſenheit in München am 29 Sept 1693 und König Marimilian I beſtatigte denſelben unterm 11 Sept [...]
    [...] Artlieb von Wald ausgeſtorben waren ſo zogen die Herzoge von Bayern deren Beſitzungen ein Im I 1602 überließ dieſelben Maximilian I ſeinem Vetter dem Herzoge Ferdinand und ſeinen Söhnen den [...]
    [...] Voit v Rineck wodurch dieſer Ort an die Krone Bayern zurückkam nebſt den Lehen Hummelmarter und Fatſchenbrunn und im I 1825 an den Fürſten von Thurn und Taris als weitere [...]
    [...] der Herzog Ludwig der Reiche von Bayern Landshut und verlieh dem Markte im J 1457 viele Privilegien Auch die Leibärzte des Churfürſten Maximilian I ſchlugen zur Peſtzeit dieſen Ort zum [...]
    [...] zählte dieſer Orden auſſer dem Ordensgroßmeiſter 76 Mitglieder Der Militär Mar Joſeph Orden wurde vom Könige Maximilian I am 1 März 1806 geſtiftet zur Beloh nung ſolcher Kriegsthaten welche [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 2. M - Z [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L
     Textstellen 
    [...] welche nach dem Ausſterben des letzten Grafen Ladislaus im I 1567 an Bayern gekommen iſt Zwar belehnte Kaiſer Joſeph I im J 1709 den Grafen von Sinzendorf mit dieſem Land [...]
    [...] und zum Andenken an die dem Königreiche Bayern im I 1818 gegebene Verfaſſung von dem Herrn Grafen Erwin von Schön born von 1821 1825 errichtet wurde beträgt mit ihrem Candelaber [...]
    [...] wurde aber im I 1607 wegen eines Tumultes der Proteſtanten wider eine Proeeſſion der Katholiken daſelbſt in die Reichsacht erklärt welche der Herzog Maximilian von Bayern vollzog und für [...]
    [...] oder ſilbernen Verdienſtmkedaillen beehrt worden In den früheſten Zeiten war Bayern ein Herzogthum Der Beiſtand den Herzog Maximilian I dem Kaiſer Ferdinand II wider die abtrünnigen Böhmen leiſtete verſchaffte [...]
    [...] ward dann von Conradin dem Herzoge Ludwig in Bayern durch Schenkung und Hypothek verliehen vom Pfalzgrafen Ruprecht I an Karl als König von Böhmen verkauft vom Pfalzgrafen Ruprecht dem Jün [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L [...]
  • Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L
     Textstellen 
    [...] nach dem Abſterben der Landgrafen im I J 1646 an das Haus Bayern Churfürſt Maximilian überließ ſie ſeinem zwei ten Prinzen Maximilian Philipp Als dieſer im J 1707 ohne [...]
    [...] welche nach dem Ausſterben des letzten Grafen Ladislaus im I 1567 an Bayern gekommen iſt Zwar belehnte Kaiſer Joſeph I im J 1709 den Grafen von Sinzendorf mit dieſem Land [...]
    [...] zum Andenken an die dem Königreiche Bayern l im I 1818 gegebene Verfaſſung von dem Herrn Grafen Erwin von Schön horn von 1821 1825 errichtet wurde beträgt mit ihrem Candelaber [...]
    [...] oder ſilbernen Verdienſtmedaillen beehrt worden In den früheſten Zeiten war Bayern ein Herzogthum Der Beiſtand den Herzog Maximilian I dem Kaiſer Ferdinand II wider die abtrünnigen Nehmen leiſtete verſchaffte [...]
    [...] behaupten ſuchte Im I 1806 den 1 Jan ließ ſich der Churfürſt von Pfalzbayern Maximilian IV gemäß den Beſtimmungen im Preßburger Frieden 1805 zum Könige von Bayern ausrufen Das neue [...]
    [...] Topo-geographisch-statistisches Lexicon vom Königreiche Bayern, oder alphabetische Beschreibung aller im Königreiche Bayern enthaltenen Kreise, Städte, Märkte, Dörfer, Weiler, Höfe, Schlösser, Einöden, Gebirge, vorzüglichen Berge und Waldungen, Gewässer usw. / 1. A - L [...]