von 309 Treffern sortiert nach

  • Autorenporträt zu Meinloh von Sevelingen
  • Reinmar der Alte und Walther von der Vogelweide : ein Beitrag zur Geschichte des Minnesangs
     Textstellen 
    [...] Fällen zu tun die im Minnesang durch viele Beispiele vertreten ist Im Voraus steht fest nicht alle derartigen Wiederholungen Gleich klänge und Responsionen im Minnesang sind aus volkstümlicher Quelle also [...]
    [...] Polemik gegen den Minnesang 49 Geltar 131 und A Gervelin Meister 139 175 Gestirne als Bild der Geliebten 48 f G nomik der Fahrenden wirkt auf den Minnesang 59 67 72 [...]
    [...] 46 Hartmann 52 Engelhart v Adelnburg 53 Entwicklung des Stils und der poe tischen Technik im Minnesang vor Walther 1 Zur Syntax Parataxe Temporalsätze Causalsätze Consecutivsätze Conditionalsätze einiges Allgemeine 55 2 [...]
    [...] 1 1 Schon der Marner Ausg von Strauch XIV 18 und Zs 20 127 vergleicht den Minnesang mit einem Garten Burdach Reinmar der Alte 1 2 Einleitung S 116 15 Der bluomen nieman [...]
    [...] unserer mittelalter lichen Liedersammlungen ist zuzugeben dass der Grundton im Wesent lichen dem ganzen Minnesang gemeinsam ist auch die Farben der Dar stellung sind oft wenig verschieden aber die Beleuchtung [...]
  • Walther von der Vogelweide, ein altdeutscher Dichter
     Textstellen 
    [...] Form des Gedichts von Walther zurückgeführt welchem jenes nachgebildet iſt d Fünfter Abſchnitt Walthers Minneſang Walther hat den König verſichert wenn er ſeines Wunſches gewährt wenn ihm eine Heimath geſchaffen [...]
    [...] ſiebenten Tag I 12o a 67 Hiebei darf nun aber nicht überſehen werden daß er den Minneſang bis in ein ſehr vorgerücktes Alter fortgeſetzt Auch in der Minne vermißt er eine ver [...]
    [...] jugendlichen Lebens ath men Er ſagt ſich am Ende feierlich von der Minne los ſein Minneſang möge nun Andern dienen und ihre Huld werde dafür ſein Theil Er ſegnet ſich daß 59 [...]
    [...] abzuſprechen iſt giebt die merkwürdigſten Aufſchlüſſe über die Sitten damaliger Zeit über Minnedienſt und Minneſang beſonders über das Leben und Treiben der Fürſten und des Adels in Oeſterreich Steiermark [...]
    [...] 122 a Ergötzlich iſt auch ſonſt der Spott den jene der beren Dichter mit dem Minneſang und deſſen Ueber zartheit treiben Ein ſolcher Gedrut macht ſich über den Minneſänger Wachsmut [...]
  • Das Leben Walthers von der Vogelweide
     Textstellen 
    [...] habe dürfte mit Sicherheit kaum zu entſcheiden ſein Rückblick auf Walthers Minneſang 231 IV Rüeblic auf Walthers Minneſang Mit dem Uebertritt Walthers zu Friedrich und der durch dieſen erfolgten [...]
    [...] von 1212 1214 194 4 Walthers Uebertritt zu Friedrich II 215 IV Rückblick auf Walthers Minneſang 231 Vierter Abſchnitt Des Dichters Alter Kreuzzug und Tod 1214 bis c 1230 242 I Walther [...]
    [...] verließ Die Strophe wird alſo zwiſchen 1217 und 1225 gedichtet ſein Der Anfang von Walthers Minneſang fiele dann in die Jahre 1177 bis 1185 und wegen des oder mé beſſer in die [...]
    [...] begab Darnach wäre Walther um 1170 geboren Allein dann hätte er den mehr als 40jährigen Minneſang auf den er zwiſchen 1217 und 1225 zurückblickt ſchon in dem zarten Alter von ungefähr [...]
    [...] 86 Walthers Lehrjahre am Hofe zu Wien noch die höchſte Durchbildung Walthers im höfiſchen Minneſang mit ſeiner Spruchdichtung Hand in Hand geht und hinter die Wiener Periode in die Wanderjahre [...]
  • Das Leben Walthers von der Vogelweide
     Textstellen 
    [...] den kleinen vogelen wé dessen matter trüber ton gewiſs nur der letzten zeit von Walthers minnesang entspringen konnte setzt die nähe der geliebten geradezu voraus ihr die kunde vom wiedergekehrten frühling [...]
    [...] leibesschwaches alter aber nur für wilde ein hindernis jemand zu den werden zu rechnen 5 68 Minnesang ohne dienst Nachdem Walther für seine person der minne abge sagt hatte hörte er darum [...]
    [...] auf 1213 und 1217 bestimmten strophen 13 und 14 in der zeit nicht ferne liegen Der minnesang abgetan Unter den klagen über die gegenwart und dem weh mütigen verweilen in der erinnerung [...]
    [...] 405 erklärt geradezu lobe ich des libes minne deis der séle leit hier ist also aller minnesang auch der ohne verliebte absicht geübte verurteilt und abgetan Den förmlichen abschluſs aber seines [...]
    [...] den anschein haben kann damals gesungen als Walther den minnedienst aufgab um nur noch den minnesang fort zu setzen und stellt man sich auch vor daſs sein reiches talent in einer zeit [...]
  • Botenlauben : Vorläufer und Skizze
     Textstellen 
    [...] M II Buch der Forſchung 1 Ueber den Antheil der Grafen von Henneberg am deutſchen Minneſang 2 Geſchichte Otto s von Botenlauben und ſei ner Gemahlin Beatrir Geſchichte der Burg Botenlauben [...]
    [...] Poeſie und Minne das oft ſo krie geriſch bewegte oft blutig überglühte Leben verklärten Der Minneſang und ſeine Pfleger Liebe und Poeſie waren in der liederreichen Periode des zwölften und dreizehnten [...]
  • Tannhäuser (mhd. Tanhuser): um 1200 — um 1265 aus Tannhausen b. Freystadt/Opf; Minnesänger
  • Geschichte und Gedichte des Minnesängers Otto von Botenlauben, Grafen von Henneberg : mit einem Urkundenbuch
     Textstellen 
    [...] EINLEITUNG BUCH DER FORSCHUNG Seite I Ueber den Antheil der Grafen von Henneberg am deutschen Minnesang 11 KII Geschichte des Grafen Otto von Botenlauben und seiner Gemahlin Beatrix 30 III Geschichte [...]
    [...] Vergleiche Miscellaneen II S 307 Der Inhalt der Lieder 0ttos von Botenlauben ist reiner zarter Minnesang und spiegelt obschon der Lieder nicht viele sind das ganze Liebeleben jener Zeit ab Die [...]
    [...] wünsche BUCm DER F0nson UN6 II UEBER DEN ANTHEIL DER GRAFEN VON HENNEBERG AM DEUTSCHEN MINNESANG Liebe und Poesie sind die schönsten Blüthen am Lebensbaume der Menschheit Zu einem sonnigen Frühling [...]
    [...] unumstösslichen Zeugnisse welche so lebhaft den Antheil beglaubigen den die Grafen von Henneberg am deutschen Minnesang nahmen und hatten verdienen eine nähere Würdigung Vor allem ist es das erwähnte alte Gedicht [...]
    [...] Gunst Milde Freigebigkeit und Belohnung derer die dafür das Grafenhaus dankbar rühmen am deutschen Minnesang nahmen absehen und nach dem innern selbstthätigen fragen so begegnet voran der bekannte und bereits [...]
  • Walther von der Vogelweide
     Textstellen 
    [...] nach dieser erklä rung wird es erlaubt sein in der folgenden kurzen übersicht von Walthers minnesang und minneleben nicht bei jedem ein zelnen gedichte zu widerholen dass ihm nur möglicher weise [...]
    [...] 11 22 die körner nr 3 8 und der refrain nr 8 kehren in Walthers späterm minnesang nicht wider aber auch die lieder dieser periode selbst zeigen eine verschiedene höhe der entwickelung [...]
    [...] dennn ohne den eifer dieser wolhabenden kunstliebhaber würde gewiss nur sehr weniges von dem alten minnesang auf unsere zeit gekommen sein Die meisten der ritterlichen dichter welche der blütezeit der mhd [...]
    [...] nicht in die höhere minne gehört aus dem schluss schläge würde er in seinem höfischen minnesang nicht angedroht haben er hatte schweigen wollen um dadurch einen druck auf die spröde [...]
    [...] Walther durch die allgemeine lage und sein persönliches unglück versetzt war konnten auf seinen minnesang nicht befruchtend einwirken den vorwurf er habe ausgelobt weist er halb scherzend mit der [...]
  • Neidhart von Reuental: * 13. Jh; Minnesänger