Facebook

von 3770 Treffern sortiert nach

  • Denar Karls des Großen aus Pavia
     Textstellen 
    [...] Recheneinheiten Schilling (12 Pfennige) und Pfund (240 Pfennige) wurden nicht als Münzen ausgeprägt. Gewicht und Aussehen der Münzen waren für das ganze Fränkische Reich standardisiert. Das von Karl eingeführte System auf der Basis des Pfennigs sollte über 500 Jahre das Münzwesen in Zentraleuropa prägen. Dieser Denar (Pfennig) aus der Prägestätte Pavia stammt aus der Zeit nach der großen Reform und trägt auf der Rückseite auch den lateinischen Namen der Prägestätte. Diese Kennzeichnung der Prägestätte war jedoch zu Karls Zeiten, wie auch unter seinen Nachfolgern während der nächsten Jahrhunderte, nicht Standard. Literatur: Morrison, K. F., Grunthal, H., Carolingian Coinage, New York 1967. - Katalognummer: [...]
  • Silbermedaillon von Constantin I. dem Großen
  • Antoninian des Tacitus auf das Wohlergehen
  • Nummus im Namen des Severus auf die Virtus der Kaiser
  • Nummus des Diokletian auf den Rücktritt der Kaiser Diokletian und Maximian
  • Antoninian des Aurelian auf die Unterstützung durch Fides und Sol
  • Der Hausvertrag von Pavia
     Textstellen 
    [...] de Mit dem Hausvertrag von Pavia wurde die Trennung der wittelsbachischen Territorien in das Herzogtum Bayern und die Pfalz bei Rhein vollzogen: Kaiser Ludwig IV. (1281-1347) erhielt das oberbayerische Teilherzogtum sowie Teile des bayerischen Nordgaus. Die Söhne seines verstorbenen Bruders Rudolf (1274-1319) erhielten die Pfalzgrafschaft bei Rhein mit ihren Ländereien und den nördlichen Teil des Nordgaus, die spätere Oberpfalz. Die Kurwürde sollte abwechselnd ausgeübt werden. Die hier präsentierte Urkunde ist die von den Pfalzgrafen Rudolf II. (1306-1353) und Ruprecht I. (1309-1390) gesiegelte Ausfertigung des Vertrags für Kaiser Ludwig den Bayern. [...]
  • Medaille von Papst Pius V. auf das Collegio Ghislieri in Pavia von 1569
     Textstellen 
    [...] Frankreich, Spanien und England den Kampf gegen den Protestantismus. In England war er es auch, der 1570 Königin Elisabeth I. (1558-1603) exkommunizierte und dadurch versuchte den katholischen Widerstand gegen sie zu stärken. Diese Medaille ist der Errichtung des Collegio Ghislieri in Pavia gewidmet. Der Bau dient seit seiner Gründung als Studenteninternat für die Universität Pavia und trägt den Familiennamen von Papst Pius V. und dessen Wappen. Standardzitierwerk: A. Modesti, „Da Pio IV (1559 - 1565) a Gregorio XIII (1572 - 1585). Corpus numismatum omnium Romanorum Pontificum. Corpvs nvmismatvm omnivm Romanorvm Pontificvm (C.N.O.R.P.) ; Vol. 3“. [De Cristofaro], Roma, 2004. Seite/Nr.: S. 300, Nr. 633 [...]
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "PIVS V GHISLERIVS - BOSCHEN PONT M"; Brustbild im reich geschmückten Ornat und mitTiara nach links. Außen Schriftkreis. Rückseite: Aufschrift "COLLG GHISLERIVM A B PIO V PAPIAE ERECTVM A N 1569"; Fassade des Collegio Ghislieri in Pavia. Unten vierzeilige Schrift. Papst Pius V. (1566-1572) darf als einer der großen Reformer der katholischen Kirche im 16. Jahrhundert gelten. Unter anderem führte er die Tridentinische Messe als dauerhafte und unveränderliche Form der katholischen Messe ein. Auch in der internationalen Politik hinterließ Pius V. seine Spuren. So gelang unter seinem Pontifikat ein wichtiger Sieg gegen die Osmanen und förderte in Frankreich [...]
  • [...] Wittelsbachischen Stamme vor dem Vertrage von Pavia auf dem Nordgau gemachten Erwerbungen. ein Beitrag zur bayerischen Unionsgeschichte München 1849: Akad. Verl.. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. Chronologische Darstellung der von den Pfalzgrafen und Herzogen aus dem Wittels bachischen Stamme vor dem Vertrage von Pavia auf dem [...]
  • Onsorg, Ulrich: um 1430 — um 1490; Historiker
     Textstellen 
    [...] de Studium in Pavia. 1457 Pfarrherr in Reissing, dann Chorherr an der Alten Kapelle in Regensburg. Reger Schriftsteller. de Werke Mehrere histor. Werke, u. a. „Chronicon Baioariae", 1456. Literatur Riezler. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]