Facebook

von 28 Treffern sortiert nach

  • Denar Karls des Großen aus Pavia
     Textstellen 
    [...] Recheneinheiten Schilling (12 Pfennige) und Pfund (240 Pfennige) wurden nicht als Münzen ausgeprägt. Gewicht und Aussehen der Münzen waren für das ganze Fränkische Reich standardisiert. Das von Karl eingeführte System auf der Basis des Pfennigs sollte über 500 Jahre das Münzwesen in Zentraleuropa prägen. Dieser Denar (Pfennig) aus der Prägestätte Pavia stammt aus der Zeit nach der großen Reform und trägt auf der Rückseite auch den lateinischen Namen der Prägestätte. Diese Kennzeichnung der Prägestätte war jedoch zu Karls Zeiten, wie auch unter seinen Nachfolgern während der nächsten Jahrhunderte, nicht Standard. Literatur: Morrison, K. F., Grunthal, H., Carolingian Coinage, New York 1967. - Katalognummer: [...]
    [...] Denar Karls des Großen aus Pavia [...]
  • Silbermedaillon von Constantin I. dem Großen
  • Antoninian des Tacitus auf das Wohlergehen
  • Nummus im Namen des Severus auf die Virtus der Kaiser
  • Nummus des Diokletian auf den Rücktritt der Kaiser Diokletian und Maximian
  • Medaille von Papst Pius V. auf das Collegio Ghislieri in Pavia von 1569
     Textstellen 
    [...] Frankreich, Spanien und England den Kampf gegen den Protestantismus. In England war er es auch, der 1570 Königin Elisabeth I. (1558-1603) exkommunizierte und dadurch versuchte den katholischen Widerstand gegen sie zu stärken. Diese Medaille ist der Errichtung des Collegio Ghislieri in Pavia gewidmet. Der Bau dient seit seiner Gründung als Studenteninternat für die Universität Pavia und trägt den Familiennamen von Papst Pius V. und dessen Wappen. Standardzitierwerk: A. Modesti, „Da Pio IV (1559 - 1565) a Gregorio XIII (1572 - 1585). Corpus numismatum omnium Romanorum Pontificum. Corpvs nvmismatvm omnivm Romanorvm Pontificvm (C.N.O.R.P.) ; Vol. 3“. [De Cristofaro], Roma, 2004. Seite/Nr.: S. 300, Nr. 633 [...]
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "PIVS V GHISLERIVS - BOSCHEN PONT M"; Brustbild im reich geschmückten Ornat und mitTiara nach links. Außen Schriftkreis. Rückseite: Aufschrift "COLLG GHISLERIVM A B PIO V PAPIAE ERECTVM A N 1569"; Fassade des Collegio Ghislieri in Pavia. Unten vierzeilige Schrift. Papst Pius V. (1566-1572) darf als einer der großen Reformer der katholischen Kirche im 16. Jahrhundert gelten. Unter anderem führte er die Tridentinische Messe als dauerhafte und unveränderliche Form der katholischen Messe ein. Auch in der internationalen Politik hinterließ Pius V. seine Spuren. So gelang unter seinem Pontifikat ein wichtiger Sieg gegen die Osmanen und förderte in Frankreich [...]
    [...] Medaille von Papst Pius V. auf das Collegio Ghislieri in Pavia von 1569 [...]
  • Antoninian des Aurelian auf die Unterstützung durch Fides und Sol
  • Medaille von Papst Urban VIII. auf die Waffenkammer der Schweizer Garde von 1639
     Textstellen 
    [...] heute befinden sich in der Waffenkammer der Garde verschiedene Defensiv- und Offensivwaffen, die noch aus der Zeit Urbans VIII. oder soger seiner Vorgänger stammen. Diese Objekte werden dort nicht nur gepflegt, sondern sind noch immer mit den Gardisten im Einsatz. Standardzitierwerk: Walter Miselli. Il papato dal 1605 al 1669 attraverso le medaglie. Pavia, 2003. Seite/Nr.: 307 [...]
  • Medaille von Papst Urban VIII. auf den Kriegshafen von Civitavecchia von 1632
     Textstellen 
    [...] Darstellungsform wählte man für diese Medaille eine stilisierte Vogelperspektive, auf der die Grundzüge des Hafens, der Stadt und einige wenige Kriegsschiffe zu sehen sind. Mit dieser Art der Darstellung lehnte man sich wohl auch bewusst an antike Vorbilder an. Standardzitierwerk: Walter Miselli. Il papato dal 1605 al 1669 attraverso le medaglie. Pavia, 2003. Seite/Nr.: 211 [...]
  • Medaille von Papst Innozenz X. auf die Vollendung des Kapitolsplatzes von 1648
     Textstellen 
    [...] des Kapitolsplatzes in Rom. Sie wurde zur Fertigstellung des Palazzo Nuovo gestaltet. Der Bau wurde 1654 nach einer Bauzeit von 83 Jahren beendet. Seit dem 18. Jahrhundert sind in diesem Palazzo Teile der Kunst- und Antikensammlung der Kapitolinischen Museen. Standardzitierwerk: Walter Miselli. Il papato dal 1605 al 1669 attraverso le medaglie. Pavia, 2003. Seite/Nr.: 415 [...]