Facebook

6 Treffer sortiert nach

  • [...] Koſten wieder zu erbauen und in Stand zu ſetzen allein durch den bekannten Vertrag von Pavia 1329 überließ ſie der ſelbe Herrſcher den Pfalzgrafen ſeinen Vettern worauf ſie ſpäter nach den [...]
    [...] Darlehen von 4000 fl allein fünf Jahre hernach 22 trat er durch den Hauptvertrag von Pavia das rheiniſche Gebiet wieder an ſeine pfälziſchen Vettern ab Dieſe Veſte war ſeit Biſchof Emichs [...]
    [...] ſind Dieſes Burglein iſt ſpäteren Urſprunges denn es kommt erſt nach 77 dem Vertrage von Pavia 1329 urkundlich vor und ſcheint alſo durch einen Pfalzgrafen entweder Rudolf II oder Ruprecht I [...]
    [...] der Schenke von Elbſtein in Urkunden an Der be kannte ſchon mehrmals erwähnte Vertrag von Pavia nennt Elbſtein ausdrücklich unter den pfälzer Beſitzungen Später ward dieſes Haus dem Grafen Simon von [...]
    [...] Kaiſer dieſe Burg dem Könige Johann von Böhmen eingeräumt und obgleich in dem Vertrage von Pavia 1329 den Pfalzgrafen wieder zuge theilt ſo ſcheint dieſelbe demohngeachtet durch den Böh menkönig [...]
  • Lehmann, Johann Georg: Kurzgefaßte Geschichte der bayerischen Pfalz
     Textstellen 
    [...] den bisherigen Unruhen und Mißverständnissen mit seinen beiden Neffen durch den berühmten Vertrag von Pavia im I 1329 ein Ende durch welchen die völlige 1329 Trennung der Pfalz von Bayern ausgesprochen [...]
    [...] zur Theilung derselben vom I 1339 bis 14W 5 1 Nach den Bestimmungen des Vertrags von Pavia führten die Brüder Adolfs Rudolf II der V l i n d e geheißen und Ruprecht [...]
    [...] goldenen 1356 Bulle dem pfälzischen Hause ertdeiltey Vorrechte nämlich den Bestimmungen des Vertrags von Pavia entgegen die beständige Chur Würde das Erztruchseßen Amt und das Grstgeburts Recht in der Erb [...]
  •  Textstellen 
    [...] dieſe Stadt wieder das Schickſal zum Witthum verwendet zu werden Durch den berühmten Vertrag von Pavia im J 1329 kam Neuſtadt wieder in den Beſitz ſeiner rechtmäßigen Herrn der Chur fürſten [...]
    [...] Einbande das rothe Buch geheißen hinreichenden Aufſchluß er theilt ſcheint erſt nach dem Vertrage von Pavia im J 1329 alſo nach gänzlicher Trennung der Pfalz von Bayern ſeinen An fang genommen [...]
    [...] Neuſtadt wie wir oben in der Geſchichte dieſer Stadt bemerkt haben und im Vertrage von Pavia 1329 wird ſie nament lich als pfälziſches Beſitzthum und Zugehör aufgeführt Wie es 164 [...]
  •  Textstellen 
    [...] dieſe Stadt wieder das Schickſal zum Witthum verwendet zu werden Durch den berühmten Vertrag von Pavia im I 1329 kam Neuſtadt wieder in den Beſitz ſeiner rechtmäßigen Herrn der Chur fürſten [...]
    [...] Einbande das rothe Buch geheißen hinreichenden Aufſchluß er theilt ſcheint erſt nach dem Vertrage von Pavia im I 1329 alſo nach gänzlicher Trennung der Pfalz von Bayern ſeinen An fang genommen [...]
    [...] Neuſtadt wie wir oben in der Geſchichte dieſer Stadt bemerkt haben und im Vertrage von Pavia 4329 wird ſie nament lich als pfälziſches Beſitzthum und Zugehör aufgeführt Wie es 164 [...]
  • [...] Baukosten eingelöst werden könne Füns Jahre nachher kam endlich durch den bekannten Vertrag von Pavia die Psalzgrasschast und damit auch die Beste Winzingen aus Kaiser Ludwigs Händen wieder an [...]
    [...] uns nicht ur kundlich bekannt jedoch wissen wir alls dem bekannten Thei lungsvertrage von Pavia im Jahrs 13Z9 daß Kaiser Ludwig seinen Vettern den Psalzgrasen Rudols II und Ruprecht t [...]
    [...] älterem Baustyle nichts zu erspähen und da sie in dem schon mehrsach erwähnten Vertrage von Pavia 1329 unter den psälzischen Besitzungen nicht vorkommt so ward sie erst nachher weil die [...]
    [...] beiden Oheime Rudols lt und Ruprecht I endlich im Jahre 1329 durch den Bertrag von Pavia von dem Kaiser Ludwig dem Bayern die rheinpsälzischen Lande und so auch Wachen heim die [...]
  • [...] Burg gelangt an das pfälzer Haus 421 verbleibt dem pfälzer Hause durch den Vertrag von Pavia 423 erhält Privilegien und Stadtrechte durch Kaiser Ludwig den Bayern 424 die Privilegien von [...]