Facebook

4 Treffer sortiert nach

  • Mannert, Conrad: Die Geschichte Bayerns
     Textstellen 
    [...] der pfälziſchen Geſchichte Die Rheinpfalz kommt an das Haus Wittels bach und durch den Vertrag von Pavia an die ältere Linie deſſelben Die Kurpfalz in gemeinſchaftlicher Regierung bis zur großen Theilung nach [...]
    [...] geiſtlichen Stande erzogen Aventin war ſein und H Ludwigs Lehrer die Studien vollendete er zu Pavia dann zu Ingolſtadt wo ihm die Ehre des Rek 1516 torats übertragen wurde und gleich im [...]
    [...] ſorgende Fürſt haben ſoll Unter nichtigem Vorwande war die durch den bayeriſchen Hausvertrag von Pavia vor 300 Jahren geſchloſſene Verabredung daß Pfalz und Bayern ab wechſelnd in dem Beſitze [...]
    [...] Erſtes Kapitel Die Rheinpfalz kommt an das Haus Wittelsbach und durch den Vertrag von Pavia an die ältere Linie deſſelben Der Pfalzgraf Comes Palatinus war an dem Hofe der Karolinger [...]
    [...] lender Vater Noch innerhalb Italiens Gränzen ſchloß er mit ihnen den berühmten Vertrag von Pavia durch welchen die Kurwürde von nun an abwechſelnd zwiſchen bey den Linien bleiben ſollte [...]
  • Mannert, Conrad: Die Geschichte Bayerns
     Textstellen 
    [...] der pfälziſchen Geſchichte Die Rheinpfalz kommt an das Haus Wittels bach und durch den Vertrag von Pavia a die ältere Linie deſſelben Die Kurpfalz in gemeinſchaftlicher Regierung bis zur großen Theilung nach [...]
    [...] geiſtlichen Stande erzogen Aventin war ſein und H Ludwigs Lehrer die Studien vollendete er zu Pavia dann zu Ingolſtadt wo ihm die Ehre des Rek torats übertragen wurde und gleich im nächſten [...]
    [...] ſorgende Fürſt haben ſoll Unter nichtigem Vorwande war die durch den bayeriſchen Hausvertrag von Pavia vor 300 Jahren geſchloſſene Verabredung daß Pfalz und Bayern ab wechſelnd in dem Beſitze [...]
    [...] ſt es Kapitel Die Rheinpfalz kommt an das Haus Wittelsbach und durch den Vertrag von Pavia an die ältere Linie deſſelben Der Pfalzgraf Comes Palatinus war an dem Hofe der Karolinger [...]
    [...] lender Vater Noch innerhalb Italiens Gränzen ſchloß er mit ihnen den berühmten Vertrag von Pavia durch welchen die Kurwürde von nun an abwechſelnd zwiſchen bey den Linien bleiben ſollte [...]
  • Mannert, Conrad: Die Geschichte Bayerns
     Textstellen 
    [...] den Schönen gegen ſeinen eige nen Bruder beſonders gegen den Papſt Johann XXII Vertrag von Pavia Kaiſer Ludwigs ſpätere Regierung Seine Ver fügungen im Innern Kaiſer Ludwigs Söhne Sie laſſen ſich [...]
    [...] Schönen gegen ſeinen eigenen Bru der beſonders gegen den Papſt Johann XXII Ver trag von Pavia Der Streit mit ſeinem Bruder Rudolph hatte dem Herzoge Ludwig Anſehen in Bayern erworben [...]
    [...] Aeußerſt merkwürdig für Bayern iſt dieſer dreyjährige Feldzug nach Italien durch den Vertrag von Pavia welchen Kaiſer Ludwig mit den Söhnen ſeines Bruders Rudolph Rudolph und Rupprecht dem Aeltern [...]
    [...] II des Kurfür ſten von der Pfalz Nach dem feyerlich beſtätigten Familien vertrage von Pavia ſollte nun die wechſelnde Kurſtimme auf Bayern übergehen aber die Pfälzer Prinzen ſuchten ſie [...]
    [...] genug zum Nachtheile Bayerns ſeinen Willebrief zu geben daß die nach dem Ver trage von Pavia zwiſchen Pfalz und Bayern wechſelnde Kur einzig bey der Pfalz bleibe Nothwendig mußte die [...]
  • Mannert, Conrad: Die Geschichte Bayerns
     Textstellen 
    [...] den Schönen gegen ſeinen eige nen Bruder beſonders gegen den Papſt Johann XXII Vertrag von Pavia 813 10 Kaiſer Ludwigs ſpätere Regierung Seine Ver fügungen im Innern 822 11 Kaiſer Ludwigs [...]
    [...] Schönen gegen ſeinen eigenen Bru der beſonders gegen den Papſt Johann XXII Ver trag von Pavia Der Streit mit ſeinem Bruder Rudolph hatte dem Herzoge Ludwig Anſehen in Bayern erworben [...]
    [...] II des Kurfür ſten von der Pfalz Nach dem feyerlich beſtätigten Familien vertrage von Pavia ſollte nun die wechſelnde Kurſtimme auf Bayern übergehen aber die Pfälzer Prinzen ſuchten ſie [...]
    [...] genug zum Nachtheile Bayerns ſeinen Willebrief zu geben daß die nach dem Ver trage von Pavia zwiſchen Pfalz und Bayern wechſelnde Kur einzig bey der Pfalz bleibe Nothwendig mußte die [...]
    [...] die Erbſchaft eintreten müßten eine Bedingung die ſich übri gens durch den Familienvertrag von Pavia ſchon von ſelbſt verſtand Ein paar Jahre erhielt ſich die gemeinſchaftliche Regierung in aller [...]