Facebook

5 Treffer sortiert nach

  • [...] mit ſeinen Neffen den Söhnen ſeines im Elende verſtorbenen Bruders Rudolfs von der Pfalz zu Pavia am 3ten Auguſt 1329 einen neuen Theilungsvertrag welcher das erſte Haus und Grundgeſetz der beyr [...]
    [...] 193 S 135 Von Falkenſtein Antiq Nordgav T II S 398 H 17 Der Vertrag von Pavia iſt kein Zeitgeſeß und Zeitvertrag ſondern ein immer währendes beſtändiges unveränderliches Haus und Grund [...]
    [...] baerſches Staatsrecht 122 S 2 6 I9 19 Die Gültigkeit und Verbindlichkeit des Vertrages von Pavia iſt dadurch nicht gekrän ket viel veniger vernichtet worden daß auf verſchiedenen Seiten Entgegenhandlungen [...]
    [...] die gemeinſchaftliche Ab C3 ſtam L2 ſtammung ſattſam gegründet ſondern auch durch den Vertrag von Pavia und die Thei lung von 1349 hinlänglich und auf ewig geſichert war Gleichwohl ſolle auch [...]
    [...] und wechſelſeitige Erb und Lehensfolge und das allgemeine Fideicommiß wie ſolche durch den Vertrag von Pavia uud die Theilungstraktate von 1349 und 1353 feſt geſezet waren nicht vernichten und aufheben auch [...]
  • [...] mit ſeinen Neffen den Söhnen ſeines im Elende verſtorbenen Bruders Rudolfs von der Pfalz zu Pavia am 3ten 2uguſt 1329 einen neuen Theilungsvertrag welcher das erſte Haus und Grund geſetz der [...]
    [...] Tail und unſer Erben gevallen und erben ob ſy on Erben vervarn r Dieſer Vertrag von Pavia iſt öfters auszugsweiſe vollſtändig aber nunmehr bekannt ge macht worden in des von Ä Erläuter [...]
    [...] Th Io3 S 185 Von Falkenſtein Antiq Nordgav T II S 398 I7 Der Vertrag von Pavia iſt kein Zeitgeſetz und Zeitvertrag ſondern ein im merwährendes beſtändiges unveränderliches Haus und Grund [...]
    [...] Staatsrecht 122 S 226 I9 17 G I9 Die Gültigkeit und Verbindlichkeit des Vertrages von Pavia iſt dadurch nicht gekränket viel weniger vernichtet worden daß auf verſchiedenen Seiten Entgegen handlungen [...]
    [...] ge 3 mein 22 Y meinſchaftliche Abſtammung ſattſem gegründet ſondern auch durch den Vertrag von Pavia und die Theilung von 1349 hinlänglich und auf ewig geſichert war Gleich wohl ſolle auch [...]
  • [...] ſeinen Neffen den Söhnen ſei nes im Elende verſtorbenen Bruders Rudolfs von der Pfalz zu Pavia am 3ten Auguſt 1 329 einen neuen Theilungsvertrag welcher das erſte Haus und Grund geſetz [...]
    [...] unſern Tai und unſer Erben gevallen und erben obſy on Erben vervarn r Dieſer Vertrag von Pavia iſt öfters auszugsweiſe vollſtändig aber nunmehr bekannt gencht worden in des von Oenſblºger Erlauter [...]
    [...] S 185 Von Falkenſtein Antiq Nordgav T II S 393 ch I 7 Der Vertrag von Pavia iſt kein Zeitgeſetz und Zeitvertrag ſondern ein im merwährendes beſtändiges uuveränderliches Haus und Grund [...]
    [...] Staatsrech 122 S 226 I 9 27 I 9 Die Gültigkeit und Verkindlichkeit des Vertrages von Pavia iſt dadurch nicht gekränket viel weniger vernichtet worden daß auf verſchiedenen Seiten Entgegen handlungen [...]
    [...] ge 3 II L 1 meinſchaftliche Abſtammung ſattſam gegründet ſondern auch durch den Vertrag von Pavia und die Theilung von 1349 hinlänglich und auf evig geſichert war Gleich wohl ſolle auch [...]
  • [...] ſeinen Neffen den Söhnen ſei nes im Elende verſtorbenen Bruders Rudolfs von der Pfalz zu Pavia am 3ten Auguſt 1 329 einen neuen Theilungsvertrag welcher das erſte Haus und Grund geſetz [...]
    [...] unſern Tair und unſer Erben gevallen und erben obſy on Erben vervarn r Dieſer Vertrag von Pavia iſt öfters auszugsweiſe vollſtändig aber nunmehr bekannt gemacht worden in des von Olenſchlager Erlauter [...]
    [...] Th 103 S 185 Von Falkenſtein Antiq Nordgav T II S 398 I7 Der Vertrag von Pavia iſt kein Zeitgeſeß und Zeitvertrag ſondern ein im merwährendes beſtändiges uuveränderliches Haus und Grund [...]
    [...] Staatseech 122 S 226 I 9 YY I 9 Die Gültigkeit und Verbindlichkeit des Vertrages von Pavia iſt dadurch nicht gekränket viel weniger vernichtet worden daß auf verſchiedenen Seiten Entgegen andlungen [...]
    [...] 3 NIE I 22 SS meinſchaftliche Abſtammung ſattſam gegründet ſondern auch durch den Vertrag von Pavia und die Theilung von 1349 hinlänglich und auf ewig geſichert war Gleich wohl ſolle auch [...]
  • [...] und zur Zeit des Traktats von Pavia von 1329 noch von deſſen Söhnen und Abkömmlingen beſeſſen Es konnte alſo Niederbajern weder in die Theilung von Pavia kommen noch ein Gegenſtand der zwiſchen [...]
    [...] Rudolph Ruprecht und dem unmündigen Soh ne des ältern Bruder Sohnes Adophs Ruprecht dem Jüngern zu Pavia den 3 Auguſt 1329 einen neuen Theilungs und Erbfolge Vertrag In demſelben wurde nach der eigenen [...]
    [...] oder unſer Kind ohne Erben ver fahren c nicht ohne männliche Erben h Dieſer Traktat von Pavia iſt das erſtemal vollſtändig abgedruckt worden und ſte het am ächteſten in des Herrn von Olenſchlager [...]
    [...] Statt fin den Sie wären auch ganz überflüßig da der Haus und Theilungs Ver trag von Pavia vom 3 Auguſt 1329 die wechſelſeitige Erbfolge beyder Li nien wie ſie ſchon in der gemeinſchaftlichen [...]
    [...] Otto dem Erlauchten und Ludwig dem Strengen deſſen Sohn als blos aus dem Traktate von Pavia herzuleiten Dieſer Vertrag und die darinn gemachte Theilung hatte ſo wie die darinn bedungene wechſel [...]