Facebook

von 29 Treffern sortiert nach

  • Der Hausvertrag von Pavia
     Textstellen 
    [...] de Mit dem Hausvertrag von Pavia wurde die Trennung der wittelsbachischen Territorien in das Herzogtum Bayern und die Pfalz bei Rhein vollzogen: Kaiser Ludwig IV. (1281-1347) erhielt das oberbayerische Teilherzogtum sowie Teile des bayerischen Nordgaus. Die Söhne seines verstorbenen Bruders Rudolf (1274-1319) erhielten die Pfalzgrafschaft bei Rhein mit ihren Ländereien und den nördlichen Teil des Nordgaus, die spätere Oberpfalz. Die Kurwürde sollte abwechselnd ausgeübt werden. Die hier präsentierte Urkunde ist die von den Pfalzgrafen Rudolf II. (1306-1353) und Ruprecht I. (1309-1390) gesiegelte Ausfertigung des Vertrags für Kaiser Ludwig den Bayern. [...]
  • Nummus des Diokletian auf den Rücktritt der Kaiser Diokletian und Maximian
  • Antoninian des Tacitus auf das Wohlergehen
  • Nummus im Namen des Severus auf die Virtus der Kaiser
  • Antoninian des Aurelian auf die Unterstützung durch Fides und Sol
  • Medaille von Papst Pius V. auf das Collegio Ghislieri in Pavia von 1569
     Textstellen 
    [...] Frankreich, Spanien und England den Kampf gegen den Protestantismus. In England war er es auch, der 1570 Königin Elisabeth I. (1558-1603) exkommunizierte und dadurch versuchte den katholischen Widerstand gegen sie zu stärken. Diese Medaille ist der Errichtung des Collegio Ghislieri in Pavia gewidmet. Der Bau dient seit seiner Gründung als Studenteninternat für die Universität Pavia und trägt den Familiennamen von Papst Pius V. und dessen Wappen. Standardzitierwerk: A. Modesti, „Da Pio IV (1559 - 1565) a Gregorio XIII (1572 - 1585). Corpus numismatum omnium Romanorum Pontificum. Corpvs nvmismatvm omnivm Romanorvm Pontificvm (C.N.O.R.P.) ; Vol. 3“. [De Cristofaro], Roma, 2004. Seite/Nr.: S. 300, Nr. 633 [...]
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "PIVS V GHISLERIVS - BOSCHEN PONT M"; Brustbild im reich geschmückten Ornat und mitTiara nach links. Außen Schriftkreis. Rückseite: Aufschrift "COLLG GHISLERIVM A B PIO V PAPIAE ERECTVM A N 1569"; Fassade des Collegio Ghislieri in Pavia. Unten vierzeilige Schrift. Papst Pius V. (1566-1572) darf als einer der großen Reformer der katholischen Kirche im 16. Jahrhundert gelten. Unter anderem führte er die Tridentinische Messe als dauerhafte und unveränderliche Form der katholischen Messe ein. Auch in der internationalen Politik hinterließ Pius V. seine Spuren. So gelang unter seinem Pontifikat ein wichtiger Sieg gegen die Osmanen und förderte in Frankreich [...]
  • Garibaldi, Giuseppe [Politiker 1807-1882]
  • Die goldene Bulle
     Textstellen 
    [...] de Die Goldene Bulle, das Grundgesetz des „Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation“, wurde 1356 von Kaiser Karl IV. erlassen und bestimmte bis zum Ende des Reichs im Jahre 1806 das Verfassungsleben. Vor allem regelt sie die Wahl der deutschen Könige durch die Kurfürsten, deren Zahl und verfassungsrechtliche Stellung genau festgelegt wird. Den Kurfürsten, deren Länder für unteilbar erklärt werden, gesteht das Gesetz besondere Vorrechte zu. Die im Hausvertrag von Pavia 1329 zwischen Pfalz und Bayern festgelegte alternierende Ausübung der Kurwürde wird nicht berücksichtigt. Die bayerische Linie der Wittelsbacher blieb somit für Jahrhunderte von der Königswahl ausgeschlossen. Die Bezeichnung „Goldene Bulle“ stammt von der Besiegelung mit einer Goldbulle und ist als Name für diese spezielle Urkunde seit dem 15. Jahrhundert belegt. Insgesamt sind sieben Originale überliefert. Hier gezeigt wird die im Bayerischen Hauptstaatsarchiv verwahrte Ausfertigung für die Pfalzgrafen bei Rhein. [...]
  • Medaille von Papst Alexander VII. auf die Kirche Santa Maria in Campitelli von 1662
     Textstellen 
    [...] wurde von Papst Alexander VII. in Auftrag gegeben. Als Architekten wählte er Carlo Rainaldi (1611-1691) aus. Auf dessen Entwürfen basiert die Darstellung der Fassade, da die Kirche zum Zeitpunkt der Entstehung der Medaille noch lange nicht fertiggestellt war. Standardzitierwerk: Walter Miselli. Il papato dal 1605 al 1669 attraverso le medaglie. Pavia, 2003. Seite/Nr.: 594 [...]
  • Medaille von Papst Urban VIII. auf die Heiligsprechung von Andrea Corsini von 1629
     Textstellen 
    [...] Städten erfolgreich vermitteln konnte. Die Darstellung auf der Rückseite zeigt den formalen Akt der Heiligsprechung im Petersdom. Dabei sitzt Papst Urban VIII. auf einem von einem Baldachin überspannten Thron vor dem Hauptaltar und dem darunter liegenden Petrusgrab. Standardzitierwerk: Walter Miselli. Il papato dal 1605 al 1669 attraverso le medaglie. Pavia, 2003. Seite/Nr.: 225 [...]