Facebook

von 2208 Treffern sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] de Der Matrikelbogen des Kronoberstpostmeisters Karl Alexander Fürst von Thurn und Taxis Die bayerische Ständeversammlung war als Zweikammernsystem nach dem Vorbild des englischen Parlaments konzipiert. Dementsprechend gab es eine Kammer der Reichsräte (Erste Kammer) und eine Kammer der Abgeordneten (Zweite Kammer). Erstere setzte sich aus erblichen Reichsräten (den volljährigen Prinzen des königlichen Hauses, den Kronbeamten, den Erzbischöfen von München-Freising und Bamberg, den Häuptern der fürstlichen und gräflichen Familien der ehemaligen Reichsstände, einem vom König ernannten katholischen Bischof und dem Präsidenten des protestantischen Generalkonsistoriums) und vom König ernannten Reichsräten (erblich oder auf Lebenszeit) zusammen. Zur Gruppe der Reichsräte gehörte Karl Alexander Fürst von Thurn und Taxis (1770–1827). Er war der letzte Prinzipalkommissar auf dem Immerwährenden Reichstag und ab 1805 Generalerbpostmeister der Kaiserlichen Reichspost. Nach ihrer Aufhebung mit dem Ende des Heiligen Römischen Reiches betrieb Karl Alexander das Postwesen zunächst auf Lehenbasis weiter, bis es von Bayern verstaatlicht wurde. Am 31. Januar 1819 trat er in die Kammer der Reichsräte ein, wo er zur Gruppe der Kronbeamten (Kronoberstpostmeister) gehörte. Der Matrikelbogen, der von Karl Alexander selbst sowie von fünf Mitgliedern der Legitimationskommission unterzeichnet ist, nennt die vollständige Titulatur des Fürsten. Über dem Text ist das Wappen der Thurn und Taxis in Farbe abgebildet, ein vorgedruckter Ornamentrahmen im gotischen Stil umfasst die Aufschrift. Direkt zum Digitalisat [...]
  • [...] Conſuln Vice Conſuln und Agenten in auswärtigen Staaten 173 Verzeichniß der k bayer Advokaten 173 176 Poſtweſen in Bayern 177 201 Auszug aus den Beſtimmungen über die Benützung der Staats Telegraphen 201 211 [...]
    [...] Ebenhauſen Kraiburg Oberzeitelbach Siegenburg Ebersberg Kreuth Parsdorf Siegsdorf Eichſtädt Landsberg Partenkirchen Starnberg 178 Poſtweſen in Bayern Stein Tölz Vilsbiburg Wörth Steingaden Traunſtein Vohburg Wolfratshauſen Steinhöring Troſtberg Waßerburg [...]
    [...] Poſtbedienſteten wird dem Reklamanten der ſich durch den Aufgabsſchein legitimirt 25 fl Erſatz geleiſtet Poſtweſen in Bayern 179 II Correspondenz nach und aus den Staaten des deutſch öſterreichiſchen Poſtvereins [...]
    [...] ſteht frei die Correſpondenz entweder frankirt oder Die Frankaturiſt ſowohl für die Correſpon 180 Poſtweſen in Bayern denz nach Orten des Poſtvereinsgebietes ſelbſt als für jene nach den darüber [...]
  • [...] A 1847 S 212 Poſtler icon ſ Poſtweſen Poſt ordnung ſ Poſtweſen Poſt porto ſ Poſtweſen Poſtſtationen ſ Poſtweſen Poſt ſtälle ſ Poſtweſen Poſtillons deren Trinkgelder A 1819 S 51 [...]
    [...] J 1819 S 266 ſ Poſtweſen Poſttare Poſtwagen ſ Poſtweſen Poſt und Eiſenbahn Verwaltung ſ Eiſenbahnen Poſtwagen Anſtalt ſ Poſtweſen Poſtwagen Porto ſ Poſtweſen Poſtweſen Portofreiheit der amtlichen Correſpondenzen [...]
    [...] Paquete amtliche deren Poſtfreiheit A 1815 S 300 306 ſ Poſtweſen Brief Paquet eſ Poſtweſen Briefporto ſ Poſtweſen Briefpoſt ſ Poſtweſen Brodbacken Benutzung des Bierteigs A 1847 S 510 562 Brod [...]
    [...] A 1819 S 47 ſ Poſtweſen Poſtfreiheit ſ Poſtweſen 21 164 P o Poſthäuſer ſ Poſtweſen Poſtkarte neue von Bayern Preiß derſelben A 1831 S 214 von Bayern Würtemberg Baden Naſſau [...]
  • [...] General Conſuln Conſuln Vice Conſuln und Agenten in auswärtigen Staaten Verzeichniß der k bayer Advokaten Poſtweſen in Bayern Auszug aus den Beſtimmungen über die Benützung der Staats Telegraphen Landbot n und Führleute [...]
    [...] Poſtbedienſteten wird dem Reklamanten der ſich durch den Aufgabsſchein legitimirt 25 ff Erſatz geleiſtet Poſtweſen in Bayern 193 II Correspondenz nach und aus den Staaten des deutſch öſterreichiſchen Poſtvereins [...]
    [...] Biberach Wurzach Sº Alle übrigen Vereinsſtationen befinden ſich im 3 Tarrayon von München 194 Poſtweſen in Bayern Bemerkungen 1 Jedem Abſender ſteht frei die Correſpondenz entweder frankirt os unfrankirt [...]
    [...] wird dem Reklamanten welcher ſich durch den Aufgabs ſchein legitimirt 24 ſl Erſatz geleiſtet Poſtweſen in Bayern 195 III Correſpondenz nach und aus den auſſerhalb des Poſt vereinsgebietes gelegenen [...]
  • [...] General Conſuln Conſuln Vice Conſuln und Agenten in auswärtigen Staaten Verzeichniß der k bayer Advokaten Poſtweſen in Bayern e Auszug aus den Beſtimmungen über die Benützung der Staats Telegraphen s s Gr [...]
    [...] Bobingen riedberg Königsdorf Moosburg Buchloe Frontenhauſen Kraiburg Mühldorf Burgheim Fürſtenfeldbruck Kreuth Murnau 178 Poſtweſen in Bayern Nanhofen Pfeffenhauſen Schwabmünchen Unterweßen Neuburg a d D Pliening Siegenburg Velden Neufahren [...]
    [...] ſie bei der Aufgabe frankirt 3 fr 6kr dagegen wenn ſie unfrankirt aufgegeben werden Poſtweſen in Bayern 179 6 Für rekommandirte Briefe iſt außer der Tare noch eine Schein und [...]
    [...] Waldſee Ä Tarenbach Dietenheim Wangen Rattenberg Telfs Donzdorf Wolfegg Reutte Unken Ehingen Wurzach 180 Poſtweſen in Bayern Alle übrigen Vereinsſtationen befinden ſich im 3 Tarrayon von München Bemerkungen 1 [...]
  • [...] a D Niederaſchau Ä Oberammergau Oberau Oberaudorf Oberdorf Oberzeitelbach Oſtermünchen Parsdorf Partenkirchen 200 Poſtweſen in Bayern Rain Schongau Taufkirchen Waſſerburg Reichertshofen Schrobenhauſen Tegernſee Weilheim Rennertshofen Schwaben Thannhauſen [...]
    [...] progreſſitt bis zu 4 Loth für je 1 Loth um 1 kr mehr bei unfrankirter Auf Poſtweſen in Bayern 201 gabe dagegen 3 kr für 1 Loth Zollgewicht und für jedes weitere [...]
    [...] in Württemberg all in Tyrol burg Silz Aalen allein Obermiemingen Soell Altdorf 14 262 Poſtweſen in Bayern Aulendorf Ehingen Kleinſüſſen Ochſenhauſeu Biberach Ellingen Königsbronn Schuſſenried Blaubeuren Erbach Lauchheim [...]
    [...] Rekommandation können nach der Beſtimmung des Aufgebers entweder frankirt oder unfrankirt abgeſendet werden Poſtweſen in Bayern 203 und iſt im erſteren Falle außer der Tare eine Schein und Rekom [...]
  • [...] Arzeiwaarenverkauf 6 Extrapoſten ſ Zollvereine S 98 102 Ertrapoſtordnung neue ſ Poſtweſen Nr 2 Ertrapoſttaxe ſ Poſtweſen Nr 5 Fabrikate aus Papiermaché ſ Privilegien Nr 68 Fabrikanten ſ Gift [...]
    [...] Poſenpinſel ſ Privilegien N 74 Poſten ſ Zollvereine S 98 Poſten fahrende ſ Poſtweſen Poſtkarte ſ Poſtweſen Prämien ſ Landrath S 53 Militairkartel u Staatslot terie Praktiſche Aerzte ſ Medizinalweſen [...]
    [...] Zollvereine S 95 18 Tarifſätze ſ Poſtweſen Weggeld Tarifſätzeabänderung ſ Zollvereine S 96 Taubſtummenanſtalt ſ Stiftungen Rr 11 Taratoren ſ Steuer Tarberechnung ſ Poſtweſen Taren ſ Landgerichte Taren von [...]
    [...] Handlohn Obermedizinalausſchuß m ſ u Medizinalweſen 2 Oberpoſtämter Regsbl 185 12 Juni m ſ u Poſtweſen 183 S 89 Oeſterreich Rgbl 1835 17 Oktober Uebereinkunft mit dieſem Staate wegen Verpflegung erkrankender [...]
  • [...] Arzeiwaarenverkauf 6 Ertrapoſten ſ Zollvereine S 98 102 Extrapoſtordnung neue ſ Poſtweſen Nr 2 Ertrapoſttare ſ Poſtweſen Nr 5 ſ Civilliſte 119 Fabrikate aus Papiermaché ſ Privilegien Nr 68 [...]
    [...] Poſenpinſel ſ Privilegien N 74 Poſten ſ Zollvereine S 98 Poſten fahrende ſ Poſtweſen Poſtkarte ſ Poſtweſen Prämien ſ Landrath S 53 Militairkartel u Staatslot terie Praktiſche Aerzte ſ Medizinalweſen [...]
    [...] S 95 18 438 Tarifſätze ſ Poſtweſen Weggeld Tarifſätzeabänderung ſ Zollvereine S 96 Taubſtummenanſtalt ſ Stiftungen Nr 11 Taratoren ſ Steuer Tarberechnung ſ Poſtweſen Taxen ſ Landgerichte Taren von [...]
    [...] unter Handlohn Obermedizinalausſchuß m ſ u Medizinalweſen Oberpoſtämter Regsbl 183 12 Juni m ſ u Poſtweſen 1834 S 89 Oeſterreich Rgb 1835 17 Oktober Uebereinkunft mit dieſem Staate wegen Verpflegung erkrankender [...]
  • [...] angegebenen Werth ſtets vollwichtig ſein was am Gewicht abgeht wird am abgezogen etrage 12 170 Poſtweſen in Bayern Francs Franzöſ Belg u Schweizer Stücke ebenſo die Italien in Lire ausgedrückt [...]
    [...] werden die Briefe wie die in er Stadt pr Zoll Loth mit 1kr Marke frankirt Poſtweſen in Bayern 171 Bemerkungen 1 Briefe können frankirt oder unfrankirt aufgegeben je doch Schreiben [...]
    [...] ſämmtliche Länder des öſterreichiſchen Kaiſerſtaates 2 das geſammte preußiſche Staatsgebiet und 12 172 Poſtweſen in Bayern 3 alle übrigen zum deutſchen Bunde gehörigen Länder mit einziger Ausnahme der [...]
    [...] für jeden Theil eines Lothes Mehrgewicht wird das Porto für einen einfachen Brief erhoben Poſtweſen in Bayern 173 4 Für Druckſchriften unter Band wird wenn ſolche außer der Adreſſe dem [...]
  • [...] zu Gunſten der Provinzen in milderem Sinne ausgelegt worden zu ſein Neben dem all gemeinen Poſtweſen blieben noch einzelne Boten Läufer und außerordentliche Stafetten in fort währender Uebung Auch der [...]
    [...] Poſtdienſtes als einen vernunftgemäßen Rechtsſatz hinzuſtellen Die meiſten der uns übriggebliebenen Geſetze über das Poſtweſen häu fen ſich gegen das Ende des dritten Jahrhunderts und ziehen ſich durch die Regierung [...]
    [...] Mitte des fünften Jahrhunderts ununterbrochen fort Es iſt dieß grade die Zeit in welcher das Poſtweſen des römiſchen Reiches zu ſeiner höch ſten Ausbildung gelangte aber zugleich zu einem krebsartigen Uebel [...]
    [...] Zeit überkommen waren auf das ſorgfältigſte in Anſpruch zu neh men Dabei wurde das römiſche Poſtweſen keineswegs überſehen Dasſelbe dauerte in Italien während der oſtgothiſchen Zeit und in dem kurzen Zwiſchenraume [...]