Facebook

von 2957 Treffern sortiert nach

  • [...] an die churbaierische Landesdiree tion zu Würzburg Verwaltung und Vermögensverhältnisse der bisherigen Reichsstadt Schweinfurt betr l ö Schweinfurt 5 Jan 1803 Jn Folge des Reichsdeputationshauptschlußes vom 5 Febr 1803 waren auch [...]
    [...] Tic Reichsstadt Schweinfurt während des letzten Jahrzehnts ihrer Keichsunmittelbarneit mit vergleichenden Blicken uf die Gegenwart I Bürgerthum und Verfassung aus städtischen Quellen dargelegt von vr Friedrich Leonhard Enderlein k Gymnasialprofessor [...]
    [...] Vaterland durchzieht Es bedarf wohl keiner Entschuldigung wenn die Erinnerung an die letzten Jahre der Reichsstadt Schweinfurt die im jetzt lebenden Geschlechte bereits verblaßt ist wieder aufgefrischt wird wenn die letzten schwächlichen [...]
    [...] der Reichs stadt Schweinfurt in der letzten Zeit der städtischen Souveränetät Dieser Frage gelten zunächst die nachfolgenden Bogen Später soll ihnen eine Geschichte des letzten Jahrzehnts der Reichsstadt folgen auf den [...]
    [...] die Rangordnung anders sich gestalten Vertreten wurde Schweinfurt nicht durch einen eignen Gesand ten sondern durch den Deputirten Regensburgs die Stimme einer Reichsstadt hatte überhaupt nie ein beachtenswerthes Ge wicht [...]
    [...] Enderlein, Friedrich Leonhard: Die Reichsstadt Schweinfurt während des letzten Jahrzehnts ihrer Reichsunmittelbarkeit mit vergleichenden Blicken auf… [...]
  • [...] Die Reichsſtadt Schweinfurt während des letzten Jahrzehnts ihrer Reichsunmittelbarkeit mit vergleichenden Blicken auf die Gegenwart II Stadtgeſchichte im Buſammenhange mit den Weltbegebenheiten aus ſtädtiſchen Quellen dargelegt V0n Dr Friedrich [...]
    [...] Lehrer Der letzte Rektor der Reichsſtadt Raßdörfer ſtirbt Gewerbliches Reichsdeputation Deutſche Schande Baierns Separat vertrag mit Frankreich Baieriſche Occupationstruppen unter Obriſtlieutenant v Cloßmann in Schweinfurt Mi niſter v Hompeſch General [...]
    [...] Schreiben des Generalfeld wachtmeiſters Baron v Elsnitz d d Würzburg 21 Okt 1797 an die Reichsſtadt Schweinfurt Die Regensburger Friedensnachricht war nämlich verfrüht Moreaus und Ho ches Stellungen wurden immer bedenklicher [...]
    [...] dann paniſcher Schreck Geiſtlicher Amtszopf Demarkationslinie Kaiſerliche in Schweinfurt Zur Stimmung zwiſchen Schweinfurt und Würzburg Ein gewiſſenhafter Ordonnateur Simbſchen in Schweinfurt nicht viel beſſer als der Feind Der Ge neral [...]
    [...] paniſcher Schreck Geiſtlicher Amtszopf Demarkationslinie Kaiſerliche in Schweinfurt Zur Stimmung zwiſchen Schweinfurt und Würzburg Ein gewiſſenhafter Ordonnateur Simbſchen in Schweinfurt nicht viel beſſer als der Feind General Schneider [...]
    [...] Enderlein, Friedrich Leonhard: Die Reichsstadt Schweinfurt während des letzten Jahrzehnts ihrer Reichsunmittelbarkeit mit vergleichenden Blicken auf… [...]
  • Schweinfurt, Reichsstadt
     Textstellen 
    [...] Schweinfurt, Reichsstadt [...]
  • Das Bisthum Würzburg Nördliche Aemter mit der freyen Reichsstadt Schweinfurt Nro. 204, aus: Reilly, Franz J. J. von, Schauplatz Der Fünf Theile Der Welt
     Textstellen 
    [...] Das Bisthum Würzburg Nördliche Aemter mit der freyen Reichsstadt Schweinfurt Nro. 204, aus: Reilly, Franz J. J. von, Schauplatz Der Fünf Theile Der Welt [...]
  • Königlicher Pfennig Rudolfs I. aus Schweinfurt
     Textstellen 
    [...] Fadenreif, dazwischen Schrift. Im Bistumssprengel des Würzburger Bischofs hatte der Würzburger Pfennig die größte wirtschaftliche Bedeutung. Nach dem Interregnum, also einer Zeit ohne eine effektive königliche Herrschaft nach dem Tod Kaiser Friedrichs II., übernahm König Rudolf I. von Habsburg die Herrschaft und die Münzprägestätte in der Reichsstadt Schweinfurt. Diese Münzstätte richtete sich nach Machart, Bild, Gewicht und Silbergehalt sehr stark nach den Münzen des zeitgleich regierenden Würzburger Bischofs Berthold II. von Sternberg. Gundsätzlich hatte der König bzw. Kaiser das Recht eigene Münzstätten zu eröffnen. Diese schadeten jedoch dem Münzherren, dessen Münze vorherrschend war. Bei diesem [...]
    [...] Königlicher Pfennig Rudolfs I. aus Schweinfurt [...]
  • Königlicher Pfennig Rudolfs I. aus Schweinfurt
     Textstellen 
    [...] Fadenreif, dazwischen Trugschrift. Im Bistumssprengel des Würzburger Bischofs hatte der Würzburger Pfennig die größte wirtschaftliche Bedeutung. Nach dem Interregnum, also einer Zeit ohne eine effektive königliche Herrschaft nach dem Tod Kaiser Friedrichs II., übernahm König Rudolf I. von Habsburg die Herrschaft und die Münzprägestätte in der Reichsstadt Schweinfurt. Diese Münzstätte richtete sich nach Machart, Bild, Gewicht und Silbergehalt sehr stark nach den Münzen des zeitgleich regierenden Würzburger Bischofs Berthold II. von Sternberg. Gundsätzlich hatte der König bzw. Kaiser das Recht eigene Münzstätten zu eröffnen. Diese schadeten jedoch dem Münzherren, dessen Münze vorherrschend war. Bei diesem [...]
    [...] Königlicher Pfennig Rudolfs I. aus Schweinfurt [...]
  • Fehr, Johann Michael: 9. 5. 1610 Kitzingen — 15. 11. 1688 Schweinfurt; Arzt, Naturforscher
     Textstellen 
    [...] Fehr, Johann Michael: 9. 5. 1610 Kitzingen — 15. 11. 1688 Schweinfurt; Arzt, Naturforscher [...]
  • Parsberg und Lupburg, Haug II. (Hugo) von und zu: † 5. 5. 1554 Feldlager b. Schweinfurt
     Textstellen 
    [...] Parsberg und Lupburg, Haug II. (Hugo) von und zu: † 5. 5. 1554 Feldlager b. Schweinfurt [...]
  • Hopf, Georg Wilhelm: Bayerische Geschichte in Zeittafeln
     Textstellen 
    [...] von Moreau gebrandschatzt 19 Sept Ende der Reichsstadt W Besitznahme durch Kur pfalz Bayern ärz Das Pappenheimische Corps 234 Reichsstadt Weiſsenburg Schweinfurt 1804 1806 790 930 952 1003 11 [...]
    [...] Kahlharder Forsthut seit 1418 c 200 Unterthanen in den benachbarten Orten DX Reichsstadt Schweinfurt Die Markung Schweinfurt kommt durch eines Hiltrich Schen kung an das Stift Fulda S in Besitz [...]
    [...] Bayreuth unter preuſsischer Herrschaft 209 V Reichsstadt Nürnberg 212 VI fr Rothenburg o d T 227 VII f Windsheim 230 VIII Weiſsenburg 232 IX Schweinfurt e es s e s e e 234 [...]
    [...] aufzunehmen 1384 88 S von dem Bischof Gerhard erobert von Burggraf Friedrich V belagert Reichsstadt Schweinfurt 235 1401 1415 Privilegium K Ruprecht s S erhält das Recht fremde Leute unter [...]
    [...] erst nach Erbach dann nach Heidelberg Juden werden in S nicht mehr geduldet 236 Reichsstadt Schweinfurt 1568 1570 1572 1577 1 609 Die Schutz und Schirmherrnschaft zuletzt bei Pfalzgraf Friedrich [...]
  • Hopf, Georg Wilhelm: Bayerische Geschichte in Zeittafeln
     Textstellen 
    [...] Herrschaft 209 V Reichsstadt Nürnberg 212 VI f Rothenburg o d T 227 VII Windsheim 230 VIII f Weiſsenburg 232 IX Schweinfurt 234 D Schwaben I Augsburg Reichsstadt Hochstift 238 II [...]
    [...] Juli wird von Moreau gebrandschatzt 19 Ä Ende der Reichsstadt W Besitznahme durch Kur pfalz Bayern 234 Reichsstadt Weiſsenburg Schweinfurt 1804 1806 790 930 952 1003 1112 1240 1253 Jan [...]
    [...] Kahlharder Forsthut seit 1418 c 200 Unterthanen in den benachbarten Orten DX Reichsstadt Schweinfurt Die Markung Schweinfurt kommt durch eines Hiltrich Schen kung an das Stift Fulda S in Besitz [...]
    [...] aufzunehmen 1384 88 S von dem Bischof Gerhard erobert von Burggraf Friedrich V belagert Reichsstadt Schweinfurt 235 1401 1415 Privilegium K Ruprecht s S erhält das Recht fremde Leute unter [...]
    [...] erst nach Erbach dann nach Heidelberg Juden werden in S nicht mehr geduldet 236 Reichsstadt Schweinfurt 1568 1570 1572 1577 1609 Die Schutz und Schirmherrnschaft zuletzt bei Pfalzgraf Friedrich [...]