Facebook

6 Treffer sortiert nach

  • Hausen, Carl Renatus: Historisches Portefeuille
     Textstellen 
    [...] Oeſterreichiſchen Gü ter Von dieſer drückenden Laſt ſuchten ſie ſich auf dem Reichstage zu Speyer von 1529 zu befreyen und man gab ihnen in dem Reichsabſchiede die Verſiche rung dieſer [...]
    [...] ſie deshalb gegen ſeine Landſtände vertreten würde Indeß erfolgten doch auf den Reichstagen zu Speyer 1543 und 1544 noch weitere Unterhandlun gen zwiſchen den Stiftern und den erbländiſchen Land [...]
    [...] geben 4 Schickſale der Reichsfeſtung Philippsburg Im Jahr 1316 erkaufte der Biſchof Emerich von Speyer den Ort Udenheim mit der Burg und 1338 erhielt Biſchof Gerhard von Ehrenberg von Kaiſer [...]
    [...] 3 des Jahrs 1783 729 der Zeit blieb ſie die ordentliche Reſidenz der Biſchöffe von Speyer und dieſe machten zu Unterhaltung der Garniſon und Veſtungswerke von 1616 bis 1634 einen [...]
    [...] Orte nichts weiteres als die Staatsſervitut das Vertheidigungs und Be ſazungsrecht erlangt haben konnte Speyer blieb Landesherr und Staatseigenthümer der Stadt Es zeigte ſich aber bald daß dem Reiche [...]
  • [...] Es blieb ohne Vollziehung und wurde auf den Reichstägen zu Nürnberg 1522 1523 und zu Speyer 1529 ſo wie zn Augsburg 1530 ein abermaliger Gegenſtand der Berathſchlagung Die Zahl dieſer Religionsbeſchwerden [...]
    [...] zu Cöln Selbiger wurden auſſer dem Erzbisthum Cöln die Erzbisthümer Maynz Trier die Bisthümer Lüttich Speyer Worms Osnabrück Paderborn und Hildesheim unterwor ſen Die Schweiz widerſezte ſich ſeit 157 dieſen Neuerungen [...]
  • [...] bey ſeiner An weſenheit am Rheinſtrom der Reichsſtadt Speyer alle ihre Privilegia und Freyheiten Kaum hat te dieſes der Biſchof von Speyer Rabanus er fahren ſo ließ er ſich von dem [...]
    [...] dem M7 Michel von Ä einen Wiederruf ausfertigen vermöge eſſen die Privilegia der Reichsſtadt Speyer ungültig ſeyn ſollten Nach dieſem erhaltenen Wiederruf fieug der Biſchof große Streitigkeiten mit der Stadt [...]
  • [...] bey ſeiner An weſenheit am Rheinſtrom der Reichsſtadt Speyer alle ihre Privilegia und Freyheiten Kaum hat te dieſes der Biſchof von Speyer Rabanus er fahren ſo ließ er ſich von dem [...]
    [...] dem M7 Michel von Prieſt einen Wiederruf ausſertigen vermöge deſſen die Privilegia der Reichsſtadt Speyer ungültig ſeyn ſollten Nach dieſem erhaltenen Wiederruffieug der Biſchof große Streitigkeiten mit der Stadt an [...]
  • Hausen, Carl Renatus: Historisches Portefeuille
     Textstellen 
    [...] Hälfte des Märzes eine Reiſe nach Manheim und beſprach ſich unterwegens mit dem Biſchoffe von Speyer der Hauptſtütze der Päbſtlichen Gewalt in Deutſchland In den Pfälziſch Bayriſchen Oertern empfing man [...]
    [...] mit den Ehrenbezeugungen die man einem vornehmen Fürſten erzeigt Die Conferenz mit dem Biſchof zu Speyer war zu Waghäuſel die 2 Pfälzi IX Abriß der Begebenheiten 73 Pfälziſchen Miniſter der Freyherr [...]
    [...] von Oberndorf und der geheime Staatsrath von Kunzmann waren dabey gegenwärtig Außer dem Biſchof von Speyer ſind die Biſchöffe von Lüttich Würzburg und Hil desheim auf Päbſtlicher Seite Hingegen hat der [...]
    [...] Man erwartet daß der Herr von Dalberg auch von den Capiteln zu Co ſtanz und Speyer zum Coadjutor würde gewählt wer den aber es heißt der Päbſtliche Hof ſetze ſich dage [...]
  • Hausen, Carl Renatus: Historisches Portefeuille
     Textstellen 
    [...] oder 1ste Bruchſal 212 13 199 der 3te Decksheim 63 4 59 der 16te im Bisthum Speyer Summa L 2064 209 1855 K VII Ä Ins Gräs vII Volksmenge der Stadt Rom von [...]