Facebook

von 5030 Treffern sortiert nach

  • Herberstorff, Adam Graf von: 15. 4. 1585 Kalsdorf/Steiermark — 11. 9. 1629 Schloß Ort am Traunsee/OÖ; bayer. Statthalter in Oberösterreich
     Textstellen 
    [...] Herberstorff, Adam Graf von: 15. 4. 1585 Kalsdorf/Steiermark — 11. 9. 1629 Schloß Ort am Traunsee/OÖ; bayer. Statthalter in Oberösterreich [...]
  • Löwenstein-Wertheim, Maximilian Carl von: 14. 7. 1656 Rochefort/ Belgien — 26. 12. 1718 Mailand; Prinzipalkommissar am Immerwährenden Reichstag,…
  • Leuchtenberg, Johann I., Landgraf von: † 1407
  • Schliederer (Schlüderer), Wilhelm: † 1596; Hofrat
  • Leiter, von der (della Scala); Veroneser Adelsfamilie
  • Leiter, von der (della Scala), Hans d. J: 1471 — 19. 9. 1547 Ingolstadt
  • Gerold: † 1. 9. 799 in Pannonien; Graf, Präfekt in Bayern
     Textstellen 
    [...] Gerold: † 1. 9. 799 in Pannonien; Graf, Präfekt in Bayern [...]
  • Goldmedaille der Landstände auf die Rückkehr Max Emanuels aus den Spanischen Niederlanden 1701
     Textstellen 
    [...] Außen Schrift. Rückseite: Aufschrift "REDEVNTIBVS IN PATRIAM SERENISSIMIS CONIVGIBVS APPLAVDVNT DEVOTISIMI STATVS PROV: 1701"; 9-zeilige Schrift. Kurfürst Maximilian II. Emanuel von Bayern folgte 1679 seinem Vater, Kurfürst Ferdinand Maria nach. Die ersten Jahre seiner Regierung waren von Kriegen im Dienste des Kaisers geprägt. Er konnte sich als Feldherr im Großen Türkenkrieg mehrfach auszeichnen. Entscheidend sollte für Max II. Emanuel jedoch die Übernahme des Amts eines Generalstatthalters der Spanischen Niederlande (1692) sein. Dorthin zog er sich auch nach seiner Niederlage im Spanischen Erfolgekrieg (1704) zurück und musste bis 1714 im Exil in den Spanischen Niederlanden bleiben. Im Jahr 1711 [...]
    [...] 1711 versuchte der Kurfürst sogar das Kurfürstentum Bayern gegen den erblichen Besitz der Spanischen Niederlande zu tauschen. Dieser Plan wurde jedoch nicht realisiert. Nach seiner Rückkehr aus dem Exil stellte sich Max II. Emanuel wieder in den Dienst des Reiches und starb 1726, wohl an den Folgen eines Schlaganfalls. Diese Medaille wurde von den bayerischen Ständen ausgegeben. Der Grund war die Rückkehr des Kurfürsten aus den Spanischen Niederlanden im Jahr 1701. Standardzitierwerk: J. P. Beierlein, „Die Medaillen und Münzen des Gesammthauses Wittelsbach“. Straub, München, 1897. Seite/Nr.: 1553 [...]
  • Kolberger, Wolfgang: † 1519 (?); Kanzler
  • Silbermedaille Kurfürst Maximilians II. Emanuel von Bayern auf den Antritt der Statthalterschaft in den Spanischen Niederlanden 1692
     Textstellen 
    [...] Andromeda. Oben Schrift. Kurfürst Maximilian II. Emanuel von Bayern folgte 1679 seinem Vater, Kurfürst Ferdinand Maria nach. Die ersten Jahre seiner Regierung waren von Kriegen im Dienste des Kaisers geprägt. Er konnte sich als Feldherr im Großen Türkenkrieg mehrfach auszeichnen. Entscheidend sollte für Max II. Emanuel jedoch die Übernahme des Amts eines Generalstatthalters der Spanischen Niederlande (1692) sein. Dorthin zog er sich auch nach seiner Niederlage im Spanischen Erfolgekrieg (1704) zurück und musste bis 1714 im Exil in den Spanischen Niederlanden bleiben. Im Jahr 1711 versuchte der Kurfürst sogar das Kurfürstentum Bayern gegen den erblichen Besitz der Spanischen Niederlande zu tauschen [...]
    [...] tauschen. Dieser Plan wurde jedoch nicht realisiert. Nach seiner Rückkehr aus dem Exil stellte sich Max II. Emanuel wieder in den Dienst des Reiches und starb 1726, wohl an den Folgen eines Schlaganfalls. Diese Medaille wurde für die Übernahme der Statthalterschaft über die Spanischen Niederlande durch den Kurfürsten ausgegeben und feiert die Wiederauferstehung Belgiens. Dabei wird Max II. Emanuel als Perseus dargestellt, der Belgien, als Andromeda, befreit. Standardzitierwerk: J. P. Beierlein, „Die Medaillen und Münzen des Gesammthauses Wittelsbach“. Straub, München, 1897. Seite/Nr.: 1523 [...]
    [...] Silbermedaille Kurfürst Maximilians II. Emanuel von Bayern auf den Antritt der Statthalterschaft in den Spanischen Niederlanden 1692 [...]