von 12 Treffern sortiert nach

  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 2
     Textstellen 
    [...] Die Beſitzer der Mansi ingenuiles verhandelten ihre Rechts und Verwaltungs Ange legenheiten vor ihrem Volksgerichte die unfreien Grundbeſitzer ſtanden aber zunächſt unter ihren Schutz oder Guts Herrn der ihre [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 1
     Textstellen 
    [...] ſo war denn das aus dem Rechtsbewußtſeyn aus der Ueberzeugung aus dem Herkommen bei den Volksgerichten geſchöpfte Rechtsbuch mit ſeiner Ergänzung und Erklärung ſelbſt wieder hingewieſen auf die lebendige Quelle [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 2
     Textstellen 
    [...] Die Beſitzer der Mansi ingenuiles verhandelten ihre Rechts und Verwaltungs Ange kegenheiten vor ihrem Volksgerichte die unfreien Grundbeger ſtanden aber zunächſt unter ihren Schutz oder Guts Herrn der ihre [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 1
     Textstellen 
    [...] ſo war denn das aus dem Rechtsbewußtſeyn aus der Ueberzeugung aus dem Herkommen bei den Volksgerichten geſchöpfte Rechtsbuch mit ſeiner Ergänzung und Erklärung ſelbſt wieder hingewieſen auf die lebendige Quelle [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 4,1
     Textstellen 
    [...] Haupt Rechtsquelle des Privatrechtes blieb bei den germaniſchen Völkern ſtets die in den öffentlichen Volksgerichten ſanc tionirten Gewohnheiten und Willkühren und wenn nun jene Rechtsverhältniſſe welche ſich ſchärfer ausbildeten [...]
    [...] Adel und die Staats und Hofbeamten Majores Seniores Optimates Die Gerichtsbarkeit wird in den Volksgerichten durch die Grafen in höherer Inſtanz aber durch den Missus und Pfalzgrafen und in höchſter [...]
    [...] zwar der Natur der Sache nach in allen Gegenſtänden zukam welche über den Bereich der Volksgerichte in den einzelnen Gauen hinausgingen 2 Als antheilnehmend an der geſetzgebenden Gewalt trat zunächſt [...]
    [...] eines Einzelnen verletzte eine Buße Strafe geſetzt zu deren Entrichtung der Schuldige a durch das Volksgericht oder b die Selbſthülfe des Verletzten Fehderecht gezwungen werden konnte Dieſes waren denn auch die [...]
    [...] die Sicherung des Gemeindefrie dens und der perſönlichen und Eigenthumsrechte der Freyen durch das Volksgericht Gauding welches noch immer eine Quelle der geſetzgebenden und richterlichen Gewalt blieb Allein dieſe [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 4,1
     Textstellen 
    [...] Haupt Rechtsquelle des Privatrechtes blieb bei den germanischen Völkern stets die in den öffentlichen Volksgerichten fanc tionierten Gewohnheiten und Willkühren und wenn nun jene Rechtsverhältniffe welche sich schärfer ausbildeten [...]
    [...] und die Staats und Hofbeamten lsjores 8evi res Optimales Die Gerichtsbarkeit wird in den Volksgerichten durch die Grafen in höherer Jnstanz aber durch denklissus und Pfalzgrafen und in höchster [...]
    [...] zwar der Natur der Sache nach in allen Gegenständen zukam welche über den Bereich der Volksgerichte in den einzelnen Gauen hinausgingen Als antheilnehmend an der gesetzgebenden Gewalt trat zunächst die [...]
    [...] eines Einzelnen verletzte eine Buße Strafe gesetzt zu deren Entrichtung der Schuldige s durch das Volksgericht oder b die Selbsthilfe des Verletzten Fehderechr gezwungen werden konnte Dieses waren denn auch die [...]
    [...] die Sicherung des Gemeindefrie dens und der persönlichen und Eigeuthumsrechte der Freyen durch das Volksgericht Gauding welches noch immer eine Quelle der gesetzgebenden und richterlichen Gewalt blieb Allein diese [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 2
     Textstellen 
    [...] Die Beſitzer der Mansi ingenuiles verhandelten ihre Rechts und Verwaltungs Ange legenheiten vor ihrem Volksgerichte die unfreien Grundbeſitzer ſtanden aber zunächſt unter ihren Schutz oder Guts Herrn der ihre [...]
  • Erzählungen aus der bayerischen Geschichte / 1
     Textstellen 
    [...] dem Freiheitsstande auch ein Hofrecht ein Dienst recht ein Lehensrecht gebildet auch an dem Volksgerichte Cent und Gaudinge nicht mehr genügen sondern je nach Beschaffenheit der Personen und der [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 1
     Textstellen 
    [...] ſo war denn das aus dem Rechtsbewußtſeyn aus der Ueberzeugung aus dem Herkommen bei den Volksgerichten geſchöpfte Rechtsbuch mit ſeiner Ergänzung und Erklärung ſelbſt wieder hingewieſen auf die lebendige Quelle [...]
  • Pragmatische Geschichte der bayerischen Gesetzgebung und Staatsverwaltung seit den Zeiten Maximilian I. / 2
     Textstellen 
    [...] Die Beſitzer der Mansi ingenuiles verhandelten ihre Rechts und Verwaltungs Ange legenheiten vor ihrem Volksgerichte die unfreien Grundbeſitzer ſtanden aber zunächſt unter ihren Schutz oder Guts Herrn der ihre [...]