Facebook

von 11 Treffern sortiert nach

  • [...] in Franken erworbenen Ortschaften Würzburg gegen Mainz 1370 Würzburg gegen Hessen 81 versprach Als es im Jahre 1370 zwischen den Bischöfen AlbreLt K u Würzburg und Gerlach von Mainz wegen [...]
    [...] Bockenheim 79 Franken 1360 bis 1372 80 Carl IV Gebietserwerbungen 80 Fehde zwischen Würzburg und Mainz 8 l Würzburg und Hessen 81 Städtefehden 81 Nürnberger Fehden 1331 bis 1386 82 Theilung des [...]
    [...] an Bayern 99 Zwischenfälle in Franken 1372 88 99 102 Streitige Bischofswahl in Würzburg 99 Aufstand in Würzburg IM Belagerung des Frauenberges und der Stadt 100 Bischof Gerhard gegen Thüringen 100 [...]
    [...] gegen Fulda 247 Würzburg 247 Heinz von der Tann gegen Schweinfurt 247 Bischof Gerhard gegen die Steinaner und Thüngen 248 Bischof Gerhard gegen Thüringen 248 Unruhen in Würzburg 1397 249 Belagerung [...]
    [...] von Würzburg und dem Städtebund Schaab II Nr 231 4 Schweinfurt war bereits am 23 Mai 1385 in den Städtebund getreten hatte aber zugleich versprochen dem Bischof von Würzburg bis [...]
  • [...] 5 Lorenz Fries Geschichte des Bauernkriegs im Stiste Würzburg Die Hauptquelle für den Bauernkrieg im Würzburgischen Da das im k Archiv zu Würzburg befindliche Original benutzt wurde konnten alle die mageren [...]
    [...] Bisthum Würzburg in Aufruhr Bis zum 14 April stand das Bauernheer der Tauberhaufe das fränkische Heer bei Markelsheim und Mergentheim Dorthin hatte Bischof Kon rad auf Anrathen seiner nach Würzburg berufenen [...]
    [...] Deutschorden wieder gehuldigt hatte dem von Würzburg kommenden hellen Haufen des Odenwaldes und Neckarthals unter Götz von Berlichingen die Thore geöffnet Berlichingen der von Würzburg fort geschickt worden war um den [...]
    [...] gebracht Nachdem sich Würzburg auf Gnade und Un gnade ergeben hatte 7 brachen die Fürsten mit der Reiterei von Heidings feld auf und hielten ihren Einzug in Würzburg Truchseß ließ Bürger [...]
    [...] Nov wirklich die Be stätigung der mit Bamberg und Würzburg abgeschlossenen Verträge und schon drohte Albrecht dem Bischof von Würzburg ihn durch den Grafen von Mansfeld exequiren zu lassen [...]
  • [...] IV in Franken erworbenen Ortschaften Würzburg gegen Mainz 1370 Würzburg gegen Hessen 81 versprach Als es im Jahre 1370 zwischen den Bischöfen Albrecht von Würzburg und Gerlach von Mainz wegen des [...]
    [...] Bockenheim 79 Franken 1360 bis 1372 80 Carl IV Gebietserwerbungen 80 Fehde zwischen Würzburg und Main 81 Würzburg und Hessen 81 Städtesehden 81 Nürnberger Fehden 1331 bis 1336 82 Theilung des [...]
    [...] Bayern 99 Zwischenfälle in Fra nken 1372 88 99 102 Streitige Bischosswahl in Würzburg 99 Aufstand in Würzburg 100 Belagerung des Frauenberges und der Stadt 100 Bischof Gerhard gegen Thüringen 100 [...]
    [...] gegen Fulda 247 Würzburg 247 Heinz von der Tann gegen Schweinfurt 247 Bischof Gerhard gegen die Steinauer und Thüngen 248 Bischof Gerhard gegen Thüringen 248 Unruhen in Würzburg 1397 249 Belagerung [...]
    [...] von Würzburg und dem Städtebund Schaab II Nr 231 4 Schweinfurt war bereits am 23 Mai 1385 in den Städtebund getreten hatte aber zugleich versprochen dem Bischof von Würzburg bis [...]
  • [...] 121 Fehdewesen in Franken 1463 1503 Würzburg Christoph Fuchs von Bimbach gegen Bamberg 99 Gefecht bei Sam Inhalts Verzeichniß XIII bach 100 Bamberg gegen Würzburg 100 Rudolph von Scherenberg 102 Aschaffen [...]
    [...] Apenrode belagerten An diese Fehde schloß sich der Krieg mit Würzburg an Christoph Fuchs von Bimbach hatte von Würzburg den Schaaftrieb zu Niedernhaid als Lehen inne was Bischof Georg [...]
    [...] des goldenen Zolles wegen gegen Würzburg liegen einen andern bei dem von Hohenlohe da ihr wißt wie der Pfalzgraf und Herzog Ludwig mit dem von Würzburg verbunden find Schreiben des Markgrafen [...]
    [...] Waffen Aufschluß geben In Würzburg theilten sich die Schützen in zwei Gesellschaften die Armbrust und die Büchsenschützen ihr Patron war der heilige Sebastian Mit Würzburg standen außer Schweinfurt noch [...]
    [...] Stadtbau liefern 1333 die Juden in Würzburg zum Bau der Thürme und Mauern auf dem Rennweg große Steuer geben 1308 müssen die Bürger zu Würzburg als Strafe den Thurm auf dem [...]
  • [...] 5 Lorenz Fries Geschichte des Bauernkriegs im Stifte Würzburg Die Hauptquelle für den Bauernkrieg im Würzburgischen Da das im k Archiv zu Würzburg befindliche Original benutzt wurde konnten alle die mageren [...]
    [...] Bisthum Würzburg in Aufruhr Bis zum 14 April stand das Bauernheer der Tauberhaufe das fränkische Heer bei Markelsheim und Mergentheim Dorthin hatte Bischof Kon rad auf Anrathen seiner nach Würzburg berufenen [...]
    [...] Deutschorden wieder gehuldigt hatte dem von Würzburg kommenden hellen Haufen des Odenwaldes und Neckarthals unter Götz von Berlichingen die Thore geöffnet Berlichingen der von Würzburg fort geschickt morden war um den [...]
    [...] gebracht Nachdem sich Würzburg auf Gnade und Un gnade ergeben hatte 7 brachen die Fürsten mit der Reiterei von Heidings feld auf und hielten ihren Einzug in Würzburg Truchseß ließ Bürger [...]
    [...] Nov wirklich die Be stätigung der mit Bamberg und Würzburg abgeschlossenen Verträge und schon drohte Albrecht dem Bischof von Würzburg ihn durch den Grafen vpn Mansfeld exequiren zu lassen [...]
  • [...] 121 Fehdewesen in Franken 1463 1503 Würzburg Christoph Fuchs von Bimbach gegen Bamberg 99 Gefecht bei Sam Jnhalts Verzeichniß bach 100 Bamberg gegen Würzburg 100 Rudolph don Scherenberg 102 Aschaffen [...]
    [...] des goldenen Zolles wegen gegen Würzburg liegen einen andern bei dem don Hohenlohe da ihr wißt wie der Pfalzgraf und Herzog Ludwig mit dem von Würzburg verbunden sind Schreiben des Markgrafen [...]
    [...] Waffen Aufschluß geben Jn Würzburg theilten sich die Schützen in zwei Gesellschaften die Armbrust und die Büchsenschützen ihr Patron war der heilige Sebastian Mit Würzburg standen außer Schweinfurt noch [...]
    [...] Stadtbau liefern 1333 die Juden in Würzburg zum Bau der Thürme und Mauern auf dem Rennweg große Steuer geben 1308 müssen die Bürger zu Würzburg als Strafe den Thurm auf dem [...]
    [...] und Halbthürme in Würzburg des Zwingers in N ab burg eines doppelten Grabens und eines Zwingers in Schär ding 1480 Verbesserung der Werke des Marienberges zu Würzburg und des Mönchberges [...]
  • [...] 1615 wurde eine Generalmusterung über alle Einwohner der Stadt Würzburg gehalten 1617 gab der Bischof der bürgerlichen Landwehr zu Würzburg eine Uniform nämlich blaue Hüte mit blau und weißen [...]
    [...] seinen Collegen in Würzburg den Vorschlag 1200 Mann auf Wartgeld bereit zu halten jedoch keinen eigentlichen Militärstaat aufzu richten Hierauf erwiederte der Bischof von Würzburg daß er in den [...]
    [...] möchte Jm Jahre 1616 befahl der Fürstbischof von Würzburg das Um gießen sämmtlicher Geschütze und Doppelhaken welche sich in der Stadt Würzburg befanden Das Geschütz c wurde zu diesem Zweck [...]
    [...] zu Fuß und 6000 7000 Pferde stark und führte 16 Geschütze mit sich Der Bischof von Würzburg befand sich bei demselben Zu Fuß Fllrstenberg 6 Compagnien Schellhammer 10 Waldeck 1 Neuchinger 5 [...]
    [...] sür General Wahl bezahlt 554 Der dreißigjährige Krieg 1618 1648 schicken verweigerte der Bischof von Würzburg ein ehemaliges Mitglied der Liga die von ihm begehrte Hülfe an Artilleriematerial Das Regiment Reinach [...]
  • [...] 1615 wurde eine Generalmusterung übe alle Einwohner der Stadt Würzburg gehalten 1617 gab der Bischof der bürgerlichen Landwehr zu Würzburg eine Unisorm nämlich blaue Hüte mit blau und weißen [...]
    [...] seinen Collegen in Würzburg den Vorschlag 1200 Mann auf Wartgeld bereit zu halten jedoch keinen eigentlichen Militärstaat aufzu richten Hierauf erwiederte d er Bischof von Würzburg daß er in [...]
    [...] möchte Jm Jahre 1616 befahl der Fürstbischof von Würzburg das Um gießen sämmtlicher Geschütze und Doppelhaken welche sich in der Stadt Würzburg befanden Das Geschütz c wurde zu diesem Zweck [...]
    [...] zu Fuß und 6000 7000 Pferde stark und führte 16 Geschütze mit sich Der Bischof von Würzburg befand sich bei demselben 1 Zu Fuß Fürstenberg Zompagnien Schellhammer 10 Waldeck 10 Neuchinger 5 [...]
    [...] für Gemral Wahl dezahlt 554 Der dreißigjährige Krieg 1618 1848 schicken verweigerte der Bischof von Würzburg ein ehemaliges Mitglied der Liga die von ihm begehrte Hülfe an Artilleriematerial Das Regiment Reinach [...]
  • [...] Wal lern besetzt Maximilian an den Bischof von Würzburg dato 23 Juli auf dem würzbur ger Archiv Maximilian an den Bischof von Würzburg dato Scharding 23 Juli Am 22 Mai 1619 hatte [...]
    [...] Tilly s Corps bestand aus den Fußregimentern Für stenberg Anholt Würzburg und Gaisberg und den Reiterregimentern Fürsten berg Craz Würzburg Lindlo Erwitte und 2 Compagnien von Pappen heim Die übrigen [...]
    [...] März 1627 fand eine Zusammenkunft der Liga in Würzburg statt Erschienen waren Bevollmächtigte der vier katholischen Kurfürsten sowie der Bischöfe von Würzburg Bamberg Augsburg und Eichstädt Beschlossen wurde Abschickung [...]
    [...] k schwedischen und herzoglich sachsen weimarschen Zwischenregierung im eroberten Fürsteuthum Würzburg von 1631 1634 und Chronik von Würzburg II Bd Diese beiden Bücher dienen zur Ergänzung der Operationen des [...]
    [...] 13 im Schlosse zu Unter Pleichfeld und am 14 langte er vor Würzburg an Der Fürstbischof von Würzburg hatte unterdessen dem Rittmeister Adam Heinrich Keller von Schleitheim vom bayerischen [...]
  • [...] Wal lern besetzt Maximilian an den Bischof von Würzburg dato 23 Juli auf dem Würzbur ger Archiv Maximilian an den Bischof von Würzburg dato Schälding 23 Juli Am 22 Mai 1619 hatte [...]
    [...] Tilly s Corps bestand aus den Fußregimentern Für stenberg Anholt Würzburg und Gaisberg und den Neiterregimentern Fürsten berg Craz Würzburg Lindlo Erwitte und 2 Compagnien von Pappen heim Die übrigen [...]
    [...] März 162 fand eine Zusammenkunft der Liga in Würzburg statt Erschienen waren Bevollmächtigte der vier katholischen Kurfürsten sowie der Bischöfe von Würzburg Bamberg Augsburg und Eichstädt Beschlossen wurde Abschickung [...]
    [...] 13 im Schlöffe zu Unter Pleichfeld und am 14 langte er vor Würzburg an Der Fürstbischof von Würzburg hatte unterdessen dem Rittmeister Adam Heinrich Keller von Schleitheim vom bayerischen [...]
    [...] 1000 Rthlr Mit dem Heere bezog der König zwischen Würzburg und NanderSacker ein Lager Zur Verpflegung dieses Lagers mußte Würzburg täglich 24 000 Pfund Brot 12 000 Pfund Fleisch 12 [...]