Facebook

von 10528 Treffern sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] der öffentlichen Sitzung der K Bayer Akademie der Wiſſenſchaften am 26 März 1861 00 Dr Andreas Wagner univerſitäts Profeſſor und ordentl Mitgliede der f Akademie München 1861 B e r a g d [...]
    [...] der öffentlichen Sitzung der K Bayer Akademie der Wiſſenſchaften am 26 März 1861 POI Dr Andreas Wagner k Univerſitäts Profeſſor und ordentl Mitgliede der k Akademie München 1861 V er lag der [...]
    [...] beigebracht worden und ich habe hier nichts weiter nöthig als deſſen Reſultate auszu ſprechen Rudolph Wagner Karl Phil Fiſcher Frohſchammer Tittmann Fabri Lotze Schaller Imm Herm Fichte und viele Andere alſo [...]
    [...] in der ſpaniſchen Sprache ſollte ſich der junge Arzt noch in Altenburg bewähren Als nämlich Johann Georg Müller eine Geſammtausgabe der Werke Herder s der mittlerweile geſtorben war veranſtalten wollte [...]
    [...] Wagner, Johann Andreas: Denkrede auf Gotthilf Heinrich v. Schubert [...]
  •  Textstellen 
    [...] in der öffentlichen Sitzung der K Bayer Akademie der Wiſſenſchaften am 26 März 1861 Dr Andreas Wagner univerſitäts Profeſſor und ordent Mitglied der Akademie München 1861 V e r 1 a g d [...]
    [...] der öffentlichen Sitzung der K Bayer Akademie der Wiſſenſchaften am 26 März 1861 VOI Dr Andreas Wagner k Univerſitäts Profeſſor und ordentl Mitgliede der k Akademie München 1861 V e r lag der [...]
    [...] beigebracht worden und ich habe hier nichts weiter nöthig als deſſen Reſultate auszu ſprechen Rudolph Wagner Karl Phil Fiſcher Frohſchammer Tittmann Fabri Lotze Schaller Imm Herm Fichte und viele Andere alſo [...]
    [...] in der ſpaniſchen Sprache ſollte ſich der junge Arzt noch in Altenburg bewähren Als nämlich Johann Georg Müller eine Geſammtausgabe der Werke Herders der mittlerweile geſtorben war veranſtalten wollte lag [...]
    [...] Wagner, Johann Andreas: Denkrede auf Gotthilf Heinrich v. Schubert [...]
  • [...] Wagner, Johann Andreas: Testacea fluviatilia, quae in itinere per Brasiliam annis MDCCCXVII - MDCCCXX ... suscepto collegit et pingenda curavit Dr.… [...]
  • Wagner, Johann Andreas: 21. 3. 1797 Nürnberg — 17. 12. 1861; Zoologe
     Textstellen 
    [...] Wagner, Johann Andreas: 21. 3. 1797 Nürnberg — 17. 12. 1861; Zoologe [...]
  • Martius, Carl Friedrich Philipp von: Denkrede auf Joh. Andreas Wagner
     Textstellen 
    [...] r 36611615930013 36611615930013 Bayer Staatsbibliothek Denkrede Joh Andreas Wagner Gehalten in der öffentlichen Sitzung am 38 November 1803 von Dr Carl Friedrich Philipp von Martius Secretär der mathein phys Classe München [...]
    [...] München 1862 Verlag der k Akademie s ii 1 Joh Andreas Wagner Geboren den 21 März 1797 gestorben den 17 December 1861 Unsere Akademie die Wagnern seit dem Jahre 1835 als eines ihrer [...]
    [...] auf denen es zu seiner gegenwärtigen Lagerstätte gekommen werden Gegenstand unseres Nach denkens Von Andreas Wagner könnte man sagen er sey ein Findling gewesen aus der Zeit nachdem die kühne und [...]
    [...] unvergesslichen Bilde eines edlen in sich abgeschlossenen unwandelbar zuverlässigen Charakters 16 Schriften von Joh Andreas Wagner ordentlichem frequentirendem Mitgliede der K B Akademie der Wissenschaften Ritter des K Bayr Jivil [...]
    [...] beschreibenden Zoologie zu vollkommener Geltung gelangte ward von Wagner soweit das zugängliche Material es gestattete benützt und in dieser Beziehung hat Wagner nicht blos zur Ausdehnung sondern auch zur Vertiefung der [...]
    [...] Martius, Carl Friedrich Philipp von: Denkrede auf Joh. Andreas Wagner [...]
  • Martius, Carl Friedrich Philipp von: Denkrede auf Joh. Andreas Wagner
     Textstellen 
    [...] Joh Andreas Wagner Genten in der öffentlichen Sitzung am 28 November 1 EDr Carl Friedrich Philipp von Martius Secret der malen ass München 1862 er ag den e Denkrede auf Joh Andreas Wagner [...]
    [...] Secretär der mathem phys Classe München 1862 Verlag der k Akademie Druck von F Straub Joh Andreas Wagner Geboren den 21 März 1797 gestorben den 17 December 1861 Unsere Akademie die Wagnern seit [...]
    [...] auf denen es zu seiner gegenwärtigen Lagerstätte gekommen werden Gegenstand unseres Nach denkens Von Andreas Wagner könnte man sagen er sey ein Findling gewesen aus der Zeit nachdem die kühne und [...]
    [...] unvergesslichen Bilde eines edlen in sich abgeschlossenen unwandelbar zuverlässigen Charakters 16 Schriften von Joh Andreas Wagner ordentlichem frequentirendem Mitgliede der K B Akademie der Wissenschaften Ritter des K Bayr Civil [...]
    [...] beschreibenden Zoologie zu vollkommener Geltung gelangte ward von Wagner soweit das zugängliche Material es gestattete benützt und in dieser Beziehung hat Wagner nicht blos zur Ausdehnung sondern auch zur Vertiefung der [...]
    [...] Martius, Carl Friedrich Philipp von: Denkrede auf Joh. Andreas Wagner [...]
  • Harder, Andreas: Der Paulinisch gut Evangelische Prediger
     Textstellen 
    [...] Pfarrer bey Stºnmal auch Rever Miniſt Auguſt Confeſ Seniore 3 Gººse sºººº GÄGÄ Augſtburg Gedruckt bey Johann Chriſtoph Wagnern Oº S ST z 3 25 er Edlen Biel rundSugendreichen Frauen Anna Barbara Müllerin [...]
    [...] Harder, Andreas: Der Paulinisch gut Evangelische Prediger [...]
  • Augsburgischer Intelligenz-Zettel / Amtsblatt der Stadt Augsburg
  • München-Augsburger Abendzeitung
  • Carmina Burana
     Textstellen 
    [...] according to script and language must have been produced in the area of the southern Alps. There is evidence for the presence of this manuscript in the monastery of Benediktbeuern only from the 18th century onwards. In 1803, when the monastery was dissolved, the manuscript was discovered by Johann Christoph von Aretin. The term "Songs from Benediktbeuern" (Carmina Burana) was coined by the librarian Johann Andreas Schmeller (1785-1852), who produced an edition in 1847. They were later popularized by the composer Carl Orff (1895-1982) by turning them into a famous scenic cantata. Bayerische Staatsbibliothek CC0 Ausstattung: Gelegentlich neumiert. Rubriziert. Zahlreiche schlichte Lombarden, häufig mit [...]
    [...] enthaltenen Texten sind drei Fünftel ausschließlich in dieser Handschrift überliefert. "Die Sammlung ist also nicht nur die umfangreichste und wohl bedeutendste Anthologie weltlicher mittellateinischer Dichtung, sondern auch ein wichtiger Überlieferungsträger für die mittelhochdeutsche Lyrik des frühen 13. Jahrhunderts." (Elisabeth Klemm/Bettina Wagner) Die Schreibsprache ist südbairisch mit alemannischen Anklängen. Die einspaltige Seite ist durch mehrzeilige Initialen am jeweiligen Liedanfang gegliedert. Die Bebilderung mit textbezogenen Miniaturen stellt in der Gattung der Liederhandschrift eine Ausnahme dar. Einmalig erscheint Bl. 64v, auf dem eine üppige Tier- und Pflanzenwelt dargestellt [...]