Facebook

3 Treffer sortiert nach

  • Wallfahrtsmedaille der Wallfahrtskirche Heilig Blut bei Erding
     Textstellen 
    [...] Mariens. Außen Schriftkreis. Die Wallfahrtsmedaillen zeichnen sich durch eine große Vielfalt in Form und Material aus. Dabei haben sich die Darstellungsarten und äußeren Formen im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. So entwickelten sich aus den relativ einfachen Pilgerzeichen des Mittelalters die aufwändig gestalteten Wallfahrtsmedaillen der Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Dies lässt sich auch anhand von Stücken aus bayerischen Wallfahrtsorten nachvollziehen. Diese moderne Medaille entstand wohl im 19. oder frühen 20. Jahrhundert für die Wallfahrt Heilig Blut bei Erding. Sie [...]
    [...] Sie entstand wohl für einen Wallfahrtsverein und ist ein deutliches Zeichen für die große Bedeutung der Marienverehrung im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert in Bayern. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt, Wallfahrtsmedaillen des deutschen Sprachgebietes : Auktion 13. Dezember - 15. Dezember 1982. Katalog : Auktion / Dr. Busso Peus Nachf. Münzhandlung ; 306.1982“. Frankfurt (Main), 1982. Seite/Nr.: - [...]
    [...] Wallfahrtsmedaille der Wallfahrtskirche Heilig Blut bei Erding [...]
  • Wallfahrtsmedaille für Heilig Blut bei Erding
     Textstellen 
    [...] Mariä. Außen zweireihig Schrift. Die Wallfahrtsmedaillen zeichnen sich durch eine große Vielfalt in Form und Material aus. Dabei haben sich die Darstellungsarten und äußeren Formen im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. So entwickelten sich aus den relativ einfachen Pilgerzeichen des Mittelalters die aufwändig gestalteten Wallfahrtsmedaillen der Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Dieser aus Zinn gefertigte Wallfahrtsanhänger ist der Wallfahrt nach Erding gewidmet und wurde 1873 produziert. Zu dieser Zeit waren solche Wallfahrtsmedaillen einfach, günstig und in ansprechender [...]
    [...] ansprechender Qualität für den Markt produzierbar, so dass auch kleinere Wallfahrtsorte sich solche Objekte für den Verkauf an Wallfahrer leisten konnten. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt, Wallfahrtsmedaillen des deutschen Sprachgebietes : Auktion 13. Dezember - 15. Dezember 1982. Katalog : Auktion / Dr. Busso Peus Nachf. Münzhandlung ; 306.1982“. Frankfurt (Main), 1982. Seite/Nr.: 480 [...]
    [...] Wallfahrtsmedaille für Heilig Blut bei Erding [...]
  • Wallfahrtsmedaille der Wallfahrtskirche Heilig Blut bei Erding
     Textstellen 
    [...] besetzter Strahlenkranz. Die Wallfahrtsmedaillen zeichnen sich durch eine große Vielfalt in Form und Material aus. Dabei haben sich die Darstellungsarten und äußeren Formen im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. So entwickelten sich aus den relativ einfachen Pilgerzeichen des Mittelalters die aufwändig gestalteten Wallfahrtsmedaillen der Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Dies lässt sich auch anhand von Stücken aus bayerischen Wallfahrtsorten nachvollziehen. Diese moderne Medaille entstand wohl im 19. oder frühen 20. Jahrhundert für die Wallfahrt Heilig Blut bei Erding. Sie [...]
    [...] Sie entstand wohl für einen Wallfahrtsverein und ist ein deutliches Zeichen für die große Bedeutung der Marienverehrung im ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhundert in Bayern. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt, Wallfahrtsmedaillen des deutschen Sprachgebietes : Auktion 13. Dezember - 15. Dezember 1982. Katalog : Auktion / Dr. Busso Peus Nachf. Münzhandlung ; 306.1982“. Frankfurt (Main), 1982. Seite/Nr.: - [...]
    [...] Wallfahrtsmedaille der Wallfahrtskirche Heilig Blut bei Erding [...]