von 1296 Treffern sortiert nach

  • Versuch einer topographischen Geschichte der Pfarrei Roggenburg
     Textstellen 
    [...] nicht unwill kommen ſein dürfte und daher Nostro Posterorumque Commodo Roggenburg im Junius 1823 Thomas Ludolph Weiler Pfarrer I Abſchnitt Roggenburg eine Regular Pfarrei 1 Geographiſche Lage Roggenburg ſteht auf einer [...]
    [...] bis a den Buchbrunnen fort Dieſe 65 Dieſe Realitäten werden hiemit dem Hr Pfarrer Thomas Ludolph Weiler dergeſtalten übergeben daß ſelber dieſe nach ökonomiſchen Grundſätzen benützen könne und wolle Das [...]
    [...] non existentes praesentabant 46 der ehemalige Lehrer der Dogmatik und Kano nikus des Stiftes Ludolph Weiler d 2 Der neuernannte Pfarrer mußte nun zufolge des höchſten Reſkriptes bei der päbſtlichen [...]
    [...] Rieger Pfarrer in Gannertshofen Joachim Koch Pfarrer in Breitenthal Diſmas Sperr Pfarrer in Wieſenbach Ludolph Weiler Pfarrer in Roggenburg Lit 62 Lit D F aſſi on über den jährlichen Ertrag der [...]
    [...] q Schlebuch ein Weiler mit 13 Familien nordöſtlich zunächſt an Roggenburg liegend Darinn iſt eine i I 1681 konſekrirte Kapelle zum heil Wendelin welche anfangs auſſer dem Weiler ſtund hernach aber [...]
  • Denkmal der Dankbarkeit und Verehrung, dem ehemaligen Reichsstifte Roggenburg und seinen Vorstehern, vorzüglich dem letzten Abte und Reichsprälaten Thaddäus Aigler, errichtet
     Textstellen 
    [...] lebenden und in die Seelen ſorge zerſtreueten Mitbrüder Diſmas Sperr Pfarrer in Wieſenbach und Ludolph Weiler Pfarrer in Roggenburg welche Mit Einer Stimme dem auf Erde Verblichnen zurufen Ihm leuchte [...]
    [...] 1 Febr Pfarrer in chingen 1769 1779 1784 Tafertshofen 11 Ludolph 12 Okt 28 Aug 17 Okt Pfarrer in Weiler von 1766 1785 1790 Roggenb Di Marchthal ſtrikts Schu leninſpekt [...]
    [...] ſeyn Dem Xv Dem zweifachen Denkmale hängte ich noch eine topographiſche Beſchreibung der Ortſchaften Weiler und Höfe an die bev der Auflöſung des Reichsſtiftes zu dem ſelben gehörten damit die [...]
    [...] gefunden die Rudera von Kellern und Ge wölben zeugen nicht undeutlich daß dort Höfe oder Weiler geſtanden ſeyen 14 In Folge der Zeit haben ſich die Güter des Stiftes ſowohl durch milde [...]
    [...] in Schieſſen ſehen kann Die Kapelle des heil Wendelins zu Schlebuch die zuvor auſſer dem Weiler ſtund verſetzte er in die Mitte deſſelben Der Zulauf des Vol kes in dieſe Kapelle war [...]
  • Schematismus der Geistlichkeit des Bistums Augsburg : für d. Jahr .. 1832
     Textstellen 
    [...] 155 Weihmayr Joh Mrt 99 Weiler Joſ 47 Weiler Thom Ludolph 154 U 157 Wein Auguſtin 42 Weininger Joſ 126 Weinmayr Joſ 150 Weinſtein Ludolph 24 Weinzierl Joſ 23 u 195 [...]
    [...] 8 9 25 e u Fr Pfarrer Dec Dec Juli Landcapitel Weiſſenhorn Decan Hr Thom Ludolph Weiler Pfarrer in Roggenburg und Diſtr Schulinſpector im k Ldg Roggenburg Kammerer Hr Alois Michler [...]
    [...] 24 14 25 Wiblingen Renºº ciat Mrz Juni Aug CIl Curatie 452 Roggenburg Thom Ludolph Weiler von 176617901805 S K M 838 Marchthal Bisth Rot 12 18 6 tenburg Prämenſtr [...]
    [...] Bapt Kleev Gundel 1802 27 S K M fingen Benef Vicar 31 31 Jan April Horgau Ludolph Weinſtein v Bel 179618181834 m 1072 lenberg Pfarret 25 9 Ä FebrSp Mrz Joh Ev Haller [...]
    [...] Spt Curatie im Pfarrdiſtricte Hauſen 10 Land capitel Weiler Decan Hr Ant Mätzler biſchöfl Deputat Diſtr Schul Inſpector im k Ldg Weiler Pfarrer in Opfenbach und Abgeordneter zur II Kammer [...]
  • Ungrund der Domanien in Baiern : Erwiesen aus der Geschichte, Staatsverfaßung, Herkommen, wie nicht minder aus den Landesgesetzen und Verträgen / [1]
     Textstellen 
    [...] erbfolger in unzertheilter Landesberwaltung und Ausübung der Hoheitsrechte Juris Primogeniture eſſentialem conceptum ſagt Ludolph c in Ordine ſuccedendi linealiconftituo ita ut z de una Linea C quam Primogenitorum quilibet [...]
    [...] civ P II cap 1 N ro b Moſers deutſche Staatsrechte T XIII p 452 e Ludolph de jure Primogeniturae Aphor III N 2 3 p 38 d Cit auth Aphor V N 4 [...]
    [...] contra omnes ab in welches Gedräng der Fiſcal mit ſeinen eigenen Gütern kommen dörfte a Ludolph dn jure Primog Aph XIII p 25 b Moſers deutſches Staatsrecht T XII p 527 XXVII [...]
    [...] Langenmantl die Hofmarch Ober und Unterigling wie dieſe Herzog Georg beſeſſen hat te 1 Leonhard Weiler kaufete anno 15o6 zu ſeiner Hofnarch Garatzhauſen die Reiſemühl und den Hof nebſt zwoen LYählcn [...]
    [...] Hof ſant 2 Müh len zu Garatzhauſen in Gr Pall gelegen mie die ſein Vatter Hannß Weiler in Leibsgedings weiß ingehabt zu kauffen umb ein Summa Geld die ſein Fürtl G beniegen [...]
  • Ungrund der Domanien in Bajern : Erwiesen aus der Geschichte, Staatsverfaßung, Herkommen, wie nicht minder aus denen Landesgesetzen und Verträgen
     Textstellen 
    [...] erbfolge in unzertheilter Landesverwaltung und Ausübung der Hoheitsrechte Juris Primogeniturae eſſentialem conceptum ſagt Ludolph c in Ordine ſuccedendi lineali conſtituo ita ut de una Linea quam Primogenitorum quilibet novam [...]
    [...] Cod civ P II cap 1 N 10 b Moſers deutſche Staatsrechte T XII p 45 c Ludolph de jure Primogeniture Aphor III N 3 3 p 38 d Cit auth Aphor V N 4 [...]
    [...] Söhne aus eben dieſem Grund zur Mitregierung beredt C 20 Selbſt der ſchon öfters angeführte Ludolph a giebt dieſes als die einige und wahre Urſach an warum faſt alle fürſtlichen Häuſer [...]
    [...] um contra omnes in welches Gedräng der Fiſcal mit ſeinen eignen Gütern kommen dörfe aD Ludolph de jure Primog Aph XIII p 25 b Moſer deutſches Staatsrecht T XII p 27 2 [...]
    [...] die Hof march Ober und Unterigling wie dieſe Herzog Georg be ſeſſen hatte 1 Leonhard Weiler kaufete anno 1506 zu ſeiner Hofmarch Garatzhauſen die Reiſemühl und den Hof nebſt 3woen Mühlen [...]
  • Ungrund der Domanien in Bajern : Erwiesen aus der Geschichte, Staatsverfaßung, Herkommen, wie nicht minder aus denen Landesgesetzen und Verträgen
     Textstellen 
    [...] erbfolge in unzertheilter Landesverwaltung und Ausübung der Hoheitsrechte Juris Primogeniturae eſſentialem conceptum ſagt Ludolph c in Ordine ſuccedendi lineal conſtituo ita ut de una Linea quam Primogenitorum quilibet novam [...]
    [...] civ P II cap I N 10 b Moſers deutſche Staatsrechte T XIII P 452 c Ludolph de jure Primogeniture Aphor III N 2 3 p 38 d Cit auth Aphor V N 4 [...]
    [...] beyde Söhne aus eben dieſem Grund zur Mitregierung beredt 20 Selbſt der ſchon öfters angeführte Ludolph a giebt dieſes als die einige und wahre Urſach an warum faſt alle fürſtlichen Häuſer [...]
    [...] um contra omnes in welches Gedräng der Fiſcal mit ſeinen eignen Gütern kommen dörfe a Ludolph de jure Primog Aph XIII p 25 b Moſer deutſches Staatsrecht T XII p 527 t [...]
    [...] die Hof march Ober und Unterigling wie dieſe Herzog Georg be ſeſſen hatte 1 Leonhard Weiler kaufete anno 1506 zu ſeiner Hofmarch Garatzhauſen die Reiſemühl und den Hof nebſt 3woen Mühlen [...]
  • Regierungsblatt für das Königreich Bayern. 1856
     Textstellen 
    [...] unter m 11 Auguſt l Is den ordent lichen Profeſſor zu Marburg Dr Heinrich Karl Ludolph von Sybel zum ordent lichen Profeſſor der Geſchichte an der philoſophiſchen Facultät der k [...]
    [...] unter m 11 Auguſt l Is den ordent lichen Profeſſor zu Marburg Dr Heinrich Karl Ludolph von Sybel zum ordent lichen Profeſſor der Geſchichte an der philoſophiſchen Facultät der k [...]
    [...] unter m 11 Auguſt l Is den ordent lichen Profeſſor zu Marburg Dr Heinrich Karl Ludolph von Sybel zum ordent lichen Profeſſor der Geſchichte an der philoſophiſchen Facultät der k [...]
    [...] Karl Hegel dann unter m 28 Juli l Is den Profeſ ſoren Dr Heinrich Karl Ludolph von Sybel und Dr Karl Adolph Cornelius 68 Regierungs Blatt 682 Bayern T ºs S [...]
    [...] Heinrich Unterlieutenant 525 Sutner G L von Ldg Aſſeſſor 1190 Sybel Dr Heinrich Carl Ludolph v Uni verſitäts Profeſſor 677 680 Syffert Friedrich k Rath und Hypotheken bewahrer 379 [...]
  • Ungrund der Domanien in Bajern : Erwiesen aus der Geschichte, Staatsverfaßung, Herkommen, wie nicht minder aus denen Landesgesetzen und Verträgen
     Textstellen 
    [...] erbfolge in unzertheilter Landesverwaltung und Ausübung der Hoheitsrechte Juris Primogeniturae eſſentialem conceptum ſagt Ludolph c in Ordine ſuccedendi lineali conſtituo ita ut de una Linea quam Primogenitorum quilibet novam [...]
    [...] cod civ P II cap 1 N 10 b Moſers deutſche Staatsrechte T XIII p sº c Ludolph de jure Primogeniture Aphor III N 2 s p 38 d Cit auth Aphor V N 4 [...]
    [...] beyde Söhne aus eben dieſem Grund zur Mitregierung beredt 2O Selbſt der ſchon öfters angeführte Ludolph a giebt dieſes als die einige und wahre Urſach an warum faſt alle fürſtlichen Häuſer [...]
    [...] contra omnes in welches Gedräng der Fiſcal mit ſeinen eignen Gütern kommen dörfe a O Ludolph de jure Primog Aph XIII p 25 b Moſer deutſches Staatsrecht T XII p 527 t [...]
    [...] die Hof march Ober und Unterigling wie dieſe Herzog Georg be ſeſſen hatte 1 Leonhard Weiler kaufete anno 1506 zu ſeiner Hofmarch Garatzhauſen die Reiſemühl und den Hof nebſt 3woen Mühlen [...]
  • Handbuch für den Oberdonau-Kreis : bearbeitet nach den offiziellen Hilfsquellen
     Textstellen 
    [...] in Memmingen R a in Hr Anton Adler Beneficiat in Rain 127 Roggenburg Hr Thomas Ludolph Weiler Pfarrer in Roggenburg Schrobenhauſen or Joſ GU gg emos Stadtpfarrer in Schrobenhauſen Schwab [...]
    [...] Opfen bach 109 Weilheim Dekan Hr Jak Andr Sepp Pfr in If feldorf Weiſſenhorn Ludolph Weiler Wertingen Bened Dre er Pfr in Bairs hofen Weſtendorf Michael Bertele Pfarrer in Oberndorf [...]
    [...] 51 Weigl Mart 71 Weigel Andr 132 Weilhammer Math 65 Weiler C F 47 Weiler Joh 67 Weiler Ludph 109 Weiler Thom 127 Weinersperger 143 Weininger J B 85 Weinreich J [...]
    [...] Schwatzen Unterreitnau Wohnbrechts Landgericht Weiler Ebrazhofen Ellhofen Geſtraz Grünenbach Harbazhofen Heimenkirch Lindenberg Niederſtaufen Oberreite Opfenbach Röthenbach Scheffau Scheidegg Schinnau Simmerberg Weiler Weitnau Willhams M e m [...]
    [...] 1 Pfarrdorf 2 Dörfer 1 Weiler 2 Einöden 176 Häuſer 180 Familien und 972 Bew Mickhauſen enthält Ä Quadratmeilen 2 Pfarrdör fer 1 Dorf 5 Weiler 3 Einöden 329 Häuſer 416 [...]
  • Ungrund der Domanien in Baiern : Erwiesen aus der Geschichte, Staatsverfaßung, Herkommen, wie nicht minder aus den Landesgesetzen und Verträgen / Zweyter Theil
     Textstellen 
    [...] Verwahrung den Namen Saalbücher be kommen und dieſen noch anjetzo führen i Ob nun ſchon Ludolph K bemerket hat was die unbedachtſamen Aufnah º men des Worts Domanium in der deutſchen [...]
    [...] eſt Salicus Codex ubi predia regia principalia Eccleſiaſtica večtigalia reditusque prº diorum deſcribuntur K Ludolph de Fur faem illuſ P II p 103 AW 14 Quid per Domanium intelligat Springsfeld non [...]
    [...] die dieſes nacd und nach in die deutſchen Schulen Dikaſterien und Höfe gebracht und wie Ludolph mit Recht klaget 13 hier durch eine ſo große Zerrittung in dem deutſchen Staatsrecht angerichtet [...]
    [...] Vorſchrift gebraucht werden mögen Eg R 9 C I 1ss Er hat hierauf aus dem Ludolph gezeigt daß die Weſenheit und Subſtanz des Rechts der Erſtgeburt 1 die Linealerbfolge des [...]
    [...] Sinn wie es die Römer genommen haben ſondern wie es in Deutſchland üblich ſeye b Ludolph de Sur Primog faſe IV S V p 72 62 c Eine kleine Anmerkung iſt hier [...]