10 Treffer sortiert nach

  • Das ehemalige Fürstenthum Pfalz-Zweybrücken und seine Herzoge, bis zur Erhebung ihres Stammes auf den bayerischen Königsthron : ein Beitrag zur vaterländischen Geschichte / 1. Erster Theil, welcher die Periode von 1410 bis 1514 umfaßt
     Textstellen 
    [...] der Abtey Weissenburg Vertreibung der Äfehle e 336 Belagerung der Stadt Weissenburg 539 Herzog Ludwig kaiserlicher Haupt II13 I I º 340 Rückkehr der vertriebenen Mönche nach Weissenburg 542 Verwüstung [...]
    [...] Nicolai obsedit Fridericus civitatem Weissenburg sed nihil profecit S Würdtwein nova subs dipl T VIII p 198 342 83 Rückkehr der vertriebenen Mönche nach Weissenburg Der Herzog fühlte sich durch [...]
    [...] Regierung dieses Landes vor und bestellte 1431 einen gewissen Heinrich Holzapfel zum Untervogt nach Weissenburg weil er zu oft durch andere Geschäfte verhindert war persönlich im Elsass zugegen zu [...]
    [...] von Wickersheim verpfändet war und einige Jahre später erkaufte er vom St Petersstift zu Weissenburg im Elsass eine ansehnliche Gült in dem Marktflecken Bohel 29 Belehnung und Privilegium des [...]
    [...] der Biographie des Herzogs XIV 107 erfahren Dasselbe rühmte auch von ihm die Probstey Weissenburg und besonders die Weltgeistlichkeit seines Landes Durch ihn waren in mehreren Orten neue Kirchen [...]
  • Das ehemalige Fürstenthum Pfalz-Zweybrücken und seine Herzoge, bis zur Erhebung ihres Stammes auf den bayerischen Königsthron : ein Beitrag zur vaterländischen Geschichte / 1. Erster Theil, welcher die Periode von 1410 bis 1514 umfaßt
     Textstellen 
    [...] Abtey Weissenburg Vertreibung der Klostergeistlichkeit 336 81 Belagerung der Stadt Weissenburg 339 82 Herzog Ludwig kaiserlicher Haupt Ill3 Il I e d 340 83 Rückkehr der vertriebenen Mönche nach Weissenburg e [...]
    [...] Nicolai obsedit Fridericus civitatem Weissenburg sed nihil profecit S Würdtwein nova subs dipl T VIII p 198 342 83 Rückkehr der vertriebenen Mönche nach Weissenburg Der Herzog fühlte sich durch [...]
    [...] Regierung dieses Landes vor und bestellte 1431 einen gewissen Heinrich Holzapfel zum Untervogt nach Weissenburg weil er zu oft durch andere Geschäfte verhindert war persönlich im Elsass zugegen zu [...]
    [...] von Wickersheim verpfändet war und einige Jahre später erkaufte er vom St Petersstift zu Weissenburg im Elsass eine ansehnliche Gült in dem Marktflecken Bohel 29 Belehnung und Privilegium des [...]
    [...] in der Bio des Herzogs XIV 107 erfahren Dasselbe rühmte auch von ihm die Probstey Weissenburg und besonders die Weltgeistlichkeit seines Landes Durch ihn waren in mehreren Orten neue Kirchen [...]
  • Beiträge zur Geschichte des Bayerischen Rheinkreises : nebst urkundlichen Nachrichten von einigen Pfalzgrafen der Birkenfeld-Bischweiler Linie
     Textstellen 
    [...] 104 König Stanislaus Lesczynski von Polen während ſeines Privatlebens in Zweibrücken und St Remi bei Weiſſenburg d d 9 d O Perſonalia des Pfalzgrafen Carl I von Birkenfeld Perſonalia des Pfalzgrafen Chriſtian [...]
    [...] Albert von Altrippe einen Vergleich 5 Martin von 1213 1222 gerieth mit dem Abt zu Weiſſenburg wegen der Prob ſtei St Michael daſelbſt in Streit 6 Heinrich von 1225 1252 Unter [...]
    [...] Bachmann s pfalzzweibrückiſches Staatsrecht p 19 Und 67 37 Derſelbe ſtarb zu Kleeburg bei Weißenburg und iſt in der Kirche zu Birlenbach begraben worden S Crollius Denkmal Carl Auguſt Friedrich [...]
    [...] darum mit ſeiner Gemahlin und einem Theile ſeiner Dienerſchaft bald zu Straßburg bald zu Weißenburg auf traf aber inzwiſchen die nöthige Zubereitung zu einem neuen Schloßbau Nahe bei Birlenbach [...]
    [...] Stanislaus Lesczynski von Polen wäh rend seines Privatlebens in Zweibrücken und LSt Remi bei Weissenburg Einer der merkwürdigſten Fürſten des vorigen Jahre hunderts war unſtreitig Stanislaus Lesczynski König [...]
  • Beiträge zur Geschichte des Bayerischen Rheinkreises : nebst urkundlichen Nachrichten von einigen Pfalzgrafen der Birkenfeld-Bischweiler Linie
     Textstellen 
    [...] Seite König Stanislaus Lesczynski von Polen während ſeines Privatlebens in Zweibrücken und St Remi bei Weiſſenburg p d Sº p Perſonalia des Pfalzgrafen Carl I von Birkenfeld Perſonalia des Pfalzgrafen Chriſtian [...]
    [...] Albert von Altrippe einen Vergleich 5 Martin von 1213 1222 gerieth mit dem Abt zu Weiſſenburg wegen der Prob ſtei St Michael daſelbſt in Streit 6 Heinrich von 1225 1252 Unter [...]
    [...] Bachmann s pfalzzweibrückiſches Staatsrecht p 19 Und 67 37 Derſelbe ſtarb zu Kleebnrg bei Weißenburg und iſt in der Kirche zu Birlenbach begraben worden S Crollius Denkmal Carl Auguſt Friedrich [...]
    [...] darum mit ſeiner Gemahlin und einem Theile ſeiner Dienerſchaft bald zu Straßburg bald zu Weißenburg auf traf aber inzwiſchen die nöthige Zubereitung zu einem neuen Schloßbau Nahe bei Birlenbach [...]
    [...] Stanislaus Lesczynski von Polen wäh rend seines Privatlebens in Zweibrücken und St Remi bei Weissenburg Einer der merkwürdigſten Fürſten des vorigen Jahr hunderts war unſtreitig Stanislaus Lesczynski König [...]
  • Pfalzgraf Stephan, erster Herzog von Pfalz-Zweybrücken : ein Beitrag zur Geschichte des baierischen Regentenhauses ; vorgelesen in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München zur Feier des Maximilians-Tages 1823
     Textstellen 
    [...] Regierung dieſes Landes vor und beſtellte 1451 einen gewiſſen Heinrich Holzapfel zum Untervogt nach Weißenburg weil er zu oft durch andere Geſchäfte verhindert war perſönlich im Elſaß zugegen zu ſeyn [...]
    [...] bei jeder Ge legenheit ſein Wohlwollen erfahren Dasſelbe rühmte auch von ihm die Prob ſtey Weißenburg und beſonders die Weltgeiſtlichkeit ſeines Landes Durch ihn waren in mehreren Orten neue Kirchen gebauet [...]
    [...] ſeinetwegen beſchloſſen war Der Korngült welche Graf Wirich von Homburg von dem St Stephansſtift zu Weißenburg erkauft hat in der Pfandſchaft Guttenberg und Falkenburg eins zulöſen Dieſe Vaſallen waren Albrecht [...]
  • Pfalzgraf Stephan, erster Herzog von Pfalz-Zweybrücken : ein Beitrag zur Geschichte des baierischen Regentenhauses ; vorgelesen in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München zur Feier des Maximilians-Tages 1823
     Textstellen 
    [...] Regierung dieſes Landes vor und beſtellte 131 einen gewiſſen Heinrich Holzapfel zum Untervogt nach Weißenburg weil er zu oft durch andere Geſchäfte verhindert war perſönlich im Elſaß zugegen zu ſeyn [...]
    [...] bei jeder Ge legenheit ſein Wohlwollen erfahren Dasſelbe rühmte auch von ihm die Probe ſtey Weißenburg und beſonders die Weltgeiſtlichkeit ſeines Landes Durch ihn waren in mehreren Orten neue Kirchen gebauet [...]
    [...] ſeinetwegen beſchloſſen war Der Korngült welche Graf Wirich von Homburg von dem St Stephansſtift zu Weißenburg erkauft hat in der Pfandſchaft Guttenberg und Falkenburg eins zulöſen Dieſe Vaſallen waren Albrecht [...]
  • Pfalzgraf Stephan, erster Herzog von Pfalz-Zweybrücken : ein Beitrag zur Geschichte des baierischen Regentenhauses ; vorgelesen in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München zur Feier des Maximilians-Tages 1823
     Textstellen 
    [...] Regierung dieſes Landes vor und beſtellte 1451 einen gewiſſen Heinrich Holzapfel zum Untervogt nach Weißenburg weil er zu oft durch andere Geſchäfte verhindert war perſönlich im Elſaß zugegen zu ſeyn [...]
    [...] bei jeder Ge legenheit ſein Wohlwollen erfahren Dasſelbe rühmte auch von ihm die Prob ſtey Weißenburg und beſonders die Weltgeiſtlichkeit ſeines Landes Durch ihn waren in mehreren Orten neue Kirchen gebauet [...]
    [...] beſchloſſen war Der A Korngült welche Graf Wirich von Homburg von dem St Stephansſtift zu Weißenburg erkauft hat in der Pfandſchaft Guttenberg und Falkenburg eins zulöſen Dieſe Vaſallen waren Albrecht [...]
  • Pfalzgraf Stephan, erster Herzog von Pfalz-Zweybrücken : ein Beitrag zur Geschichte des baierischen Regentenhauses ; vorgelesen in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München zur Feier des Maximilians-Tages 1823
     Textstellen 
    [...] Regierung dieſes Landes vor und beſtellte 1431 einen gewiſſen Heinrich Holzapfel zum Untervogt nach Weißenburg weil er zu oft durch andere Geſchäfte verhindert war perſönlich im Elſaß zugegen zu ſeyn [...]
    [...] bei jeder Ge legenheit ſein Wohlwollen erfahren Dasſelbe rühmte auch von ihm die Prob ſtey Weißenburg und beſonders die Weltgeiſtlichkeit ſeines Landes Durch ihn waren in mehreren Orten neue Kirchen gebauet [...]
    [...] ſeinetwegen beſchloſſen war Der Korngült welche Graf Wirich von Homburg von dem St Stephansſtift zu Weißenburg erkauft hat in der Pfandſchaft Guttenberg und Falkenburg einz zulöſen Dieſe Vaſallen waren Albrecht [...]
  • Wie merkwürdig und folgenreich die Gründung des ehemaligen Herzogthums Pfalz-Zweybrücken war : eine Rede, vorgelesen in Gegenwart Sr. Königl. Hoheit des Kronprinzen von Baiern, in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München ... den 28. März 1822
     Textstellen 
    [...] ſchönen An lagen zu Schüflick hatte machen laſſen und wählte das Landgut St Remy bey Weißenburg im Elſaß zu ſeinem Aufenthalt Hier ward ihm das ſeltene Glück zu Theil daß König Ludwig [...]
  • Wie merkwürdig und folgenreich die Gründung des ehemaligen Herzogthums Pfalz-Zweybrücken war : eine Rede, vorgelesen in Gegenwart Sr. Königl. Hoheit des Kronprinzen von Baiern, in einer öffentlichen Sitzung der Königl. Akademie der Wissenschaften zu München ... den 28. März 1822
     Textstellen 
    [...] ſchönen An lagen zu Schüflick hatte machen laſſen und wählte das Landgut St Remy bey Weißenburg im Elſaß zu ſeinem Aufenthalt Hier ward ihm das ſeltene Glück zu Theil daß König Ludwig [...]