von 17 Treffern sortiert nach

  • Urkundliche Geschichte der Burgen und Bergschlösser in den ehemaligen Gauen, Grafschaften und Herrschaften der bayerischen Pfalz : ein Beitrag zur gründlichen Vaterlandskunde / 1. Urkundliche Geschichte der Burgen und Bergschlösser in dem ehemaligen Speyergaue ; 1. Theil
     Textstellen 
    [...] wohlthätige Schranken ſetzte und die ſo nötige Ruhe i 3 6 Datuin Weißenburg den 5te Aprilis 1647 Weißenburg den 23tenseptembris Anno 164s Ä 163 Geben zu St Petersburg in unßerer [...]
    [...] beide des Bisthums der Propſtei Weißenburg und des Biſchofs Familien wappen mit folgenden gleichlautenden Inſchriften Eberhardus D G episcopus Spirensis et praepositus Weissenburg im perialis aulae index 1593 [...]
    [...] 10 Schöpflini Alsatia illustr II 274 6 noch die Dynaſten von Lichtenberg und die Abtei Weiſſenburg Theil an dem Blumenſteine gehabt auf ſo lange beſtimmt in Abrede ſtellen bis dieſelbe durch [...]
    [...] genannten Orten hatte Herzog Ludwig II von Zweybrücken ſpäter einige Anſtände mit dem Abte von Weißenburg die jedoch im Jahre 1519 durch einen gütlichen Vertrag gehoben und die Gerechtſamen beider für [...]
    [...] uralten Lehensgerechtigkeit in den genannten Orten 20 Anno 1606 Mittwochs den 23 Aprilis 21 Datum Weiſſenburg den 5ten May Anno 1606 Lehmann pfälziſche Burgen 2 18 erhalten zu werden Es kam aber [...]
  • Vollständige Geschichte des Herzogthums Zweibrücken und seiner Fürsten, der Stamm- und Vorältern des k. bayer. Hauses : nach Urkunden und sonstigen archivalischen Quellen bearbeitet ; in zwei Abtheilungen, nebst fünf genealogischen Tabellen
     Textstellen 
    [...] 11 März 1605 Notizen des zweibrück ſchen Archivars Bachmann 3 Datum Weiſſenburg den 5ten May 1606 und Datum Weißenburg den 23 Novembr 1608 Ungedruckte Urkundenſammlung 4 Der geben Iſt zue [...]
    [...] ob ſie ſeither wirklich mehr Zollgebühren erhoben hätten den ſie in dem St Petersmünſter zu Weißenburg abſchwören müßten und nach welchem dieſe Angelegenheit entſchieden werden ſollte Der zweite Anklagpunkt betraf [...]
    [...] Recht er kannten jenes Vogteirecht gehöre dem Dechanten und das daſige Schultheißenamt dem Abte von Weiſſenburg allein die Kö nigsleute daſelbſt ſtünden dem zweibrücker Herzoge zu jedoch habe über die Verbrecher [...]
    [...] einander ſitzen haben betreffend Von dem Oheime ſeiner Gattin dem Abte Johann von Veldenz zu Weiſſenburg erhielt unſer Herzog 1421 anſehnliche Lehenſtücke die jenem Stifte durch den Tod des Johannes Kalb [...]
    [...] zugleich noch die übrigen Anſtände gütlich beſeitigt wurden Im Frühjahre erſuchte der Abt Johannes von Weißenburg ein Oheim der Gattin Stephans der mit Hertwig von Dürk heim dem Alten in gefährlichen [...]
  • Vollständige Geschichte des Herzogthums Zweibrücken und seiner Fürsten, der Stamm- und Vorältern des k. bayer. Hauses : nach Urkunden und sonstigen archivalischen Quellen bearbeitet ; in zwei Abtheilungen, nebst fünf genealogischen Tabellen
     Textstellen 
    [...] 11 März 1605 Notizen des zweibrück ſchen Archivars Bachmann 3 Datum Weiſſenburg den 5ten May 1606 und Datum Weißenburg den 23 Novembr 1608 Ungedruckte Urkundenſammlung 4 Der geben Iſt zue [...]
    [...] ob ſie ſeither wirklich mehr Zollgebühren erhoben hätten den ſie in dem St Petersmünſter zu Weißenburg abſchwören müßten und nach welchem dieſe Angelegenheit entſchieden werden ſollte Der zweite Anklagpunkt betraf [...]
    [...] Recht er kaunten jenes Vogteirecht gehöre dem Dechanten und das daſige Schultheißenamt dem Abte von Weiſſenburg allein die Kö nigsleute daſelbſt ſtünden dem zweibrücker Herzoge zu jedoch habe über die Verbrecher [...]
    [...] einander ſitzen haben betreffend Von dem Oheime ſeiner Gattin dem Abte Johann von Veldenz zu Weiſſenburg erhielt unſer Herzog 1421 anſehnliche Lehenſtücke die jenem Stifte durch den Tod des Johannes Kalb [...]
    [...] zugleich noch die übrigen Anſtände gütlich beſeitigt wurden Im Frühjahre erſuchte der Abt Johannes von Weißenburg ein Oheim der Gattin Stephans der mit Hertwig von Dürk heim dem Alten in gefährlichen [...]
  • Urkundliche Geschichte der Burgen und Bergschlösser in den ehemaligen Gauen, Grafschaften und Herrschaften der bayerischen Pfalz : ein Beitrag zur gründlichen Vaterlandskunde / 2
     Textstellen 
    [...] 1220 ein von dem Stiste Weißenburg rührendes Lehen zu Affolterloch bei Speyer dem Kloster Hemmenrode als Eigenthum verkauste und dasür dem Abte von Weißenburg andere eigene Güter in Kö [...]
    [...] sandte dieselbe sogleich den Amtmann Olisy von Malberg zu dem Herrn spe ti Kspelt nach Weißenburg um gegen die Erklärung und das ganze Benehmen des Advokaten Scherer Verwahrung einzulegen weil derselbe [...]
    [...] die Erklä rung des Herrn s ape die Herrschast Grevenstein sei ein Lehen der Propstei Weißenburg setzte ihm nun der badische Abge sandte die wahren Verhältnisse jenes Amtes auseinander und hob [...]
    [...] zeigte zugleich an die bischöslich speyer schen Beamten von Lauterburg und Ma denburg hätten zu Weißenburg den Huldigungseid prästirt denn sie hätten wohl von ihrem Herrn den ernstlichen Besehl 5 t [...]
    [...] gen Bewohnern in unserer Herrschast ungeachtet jenes Frie densschlusses durch den Oberamtmann Hatzel zu Weißenburg immer noch abgesorderten Beiträge zu den sogenannten Forti sicationsgeldern ob sie gleich jetzt nicht [...]
  • Kurzgefaßte Geschichte der bayerischen Pfalz : zunächst für Lehrer, dann auch für jeden Gebildeten und Freund der vaterländischen Geschichte
     Textstellen 
    [...] die Könige Childerich II und Dagobert II unter deſſen Regierung nicht allein die berühmte Abtey Weißenburg ſondern auch in dem Umfange unſeres Kreiſes die bedeutenden Benedictiner Abteyen Klingenmünſter und Diſiboden [...]
    [...] Igelheim mußten huldigen darauf eroberte er Minfeld Burg und Dorf und verbrannte noch 8 zwiſchen Weißenburg und Berg zabern gelegene leiningiſche Ortſchaften Dann wandte er ſich in veldenziſche Dörfer am Donners [...]
    [...] des Land Graven Heſſo ſo 1467 wie auch die Verbeſſerung der Sankt Peters Abtey in Weißenburg Land Grav Heſſo von Leiningen war nämlich im I 1467 ohne Leibes Er ben geſtorben und [...]
    [...] thun dann beſchäftigte ihn aber auch im I 1469 die Reformation des Peters Kloſters in Weißenburg Die Bürger daſelbſt trieb er zu Paaren welche ihn aber als einen Ruheſtörer im J 1470 [...]
    [...] oben unter Friedrich dem Siegreichen berühr ten Händel und Streitigkeiten wegen der Peters Abtey in Weißenburg dauerten unter Philipp dem Aufrichtigen noch fort ja er fiel ſogar deßhalb in des Papſtes [...]
  • Wegweiser durch die Pfalz, oder kurze Anweisung für Fremde und Einheimische, die merkwürdigsten Stellen des bayerischen Pfalzkreises auf die angenehmste und genußreichste Art zu bereisen : nebst geschichtlichen Andeutungen und einer Charte
     Textstellen 
    [...] der erquickenden Morgen ſonne das Panorama der großartigen Bildungen des Hartgebirges von Neuſtadt bis Weißenburg zu genießen indem nicht leicht ein anderes Land auf einer Fahrt von ohngefähr anderthalb Stunden [...]
    [...] iſt und dann geht es ſchnell der ehemals wichtigen freien Stadt des teutſchen Reiches nämlich Weißenburg zu die jetzt zu Frankreich gehört Dort im Bahnhofe angelangt und einer leichten Viſitation auf [...]
    [...] Denk mal und dieſer würdige Zeuge teutſchen Kunſtfleißes iſt noch allein von der berühmten Abtei Weißenburg jener uralten dagobertiſchen Stiftung vorhanden während alle übrigen Z0 Gebäude derſelben verſchwunden ſind Haben [...]
    [...] Edeln ver kaufte welche ſie aber 1334 für 1100 Pfund Heller dem Abt Johannes von Weißenburg veräußerten Von dieſer Abtei kam Scharfenberg anfänglich durch Gewalt und nachher durch einen Vertrag [...]
    [...] halber veräußern mußte welche letzteren dann dieſelbe ſammt Zubehörden 1347 der nahen ur alten Abtei Weißenburg um 800 Pfund Heller als freies Eigenthum käuflich übergaben Der Abt und ſein Con vent [...]
  • Urkundliche Geschichte der Burgen und Bergschlösser in den ehemaligen Gauen, Grafschaften und Herrschaften der bayerischen Pfalz : ein Beitrag zur gründlichen Vaterlandskunde / 5
     Textstellen 
    [...] l 27 veräußern Berwartſtein an Weißenburg 27 die von in Diemerſtein V 9 Weiskirchen die von erhalten pfand weiſe ein Viertheil an Drachenfels 104 Weißenburg die Abtei erkauft die Burg [...]
    [...] Grafſchaft Leiningen Weſterburg II 293 Berwartſtein Reichsburg Geſchichte 1 21 verſchenkt an die Abtei Weiſſenburg 24 Edle von 24 zum erſtenmale zerſtört 26 Zugehörden verkauft an Spanheim 27 die Burg [...]
    [...] Dörrenbach Kirchhof durch Kurpfalz belagert und eingenommen 1 24 Drachenfels der von Irrungen mit Weißenburg wegen Berwartſtein 1 29 I V Geſchichte der Burg 99 die Edeln 101 die Burg [...]
    [...] 58 erkauft den Berwartſtein 62 deſſen Grabſtein 71 Chriſtoph von Irrungen mit der Abtei Weißenburg 72 Dun Philipp hat Theilam Diemerſtein V 5 Dürkheim die von bemächtigen ſich des Berwartſteins [...]
    [...] Kloſter Roſenthal bei Stauf 6 Edes heim wird durch die von Ochſenſtein an die Abtei Weißenburg verkauft Il 237 Elbſtein Geſchichte der Burg II 370 gehörte zur alten Pfalzgrafſchaft am [...]
  • Urkundliche Geschichte der Burgen und Bergschlösser in den ehemaligen Gauen, Grafschaften und Herrschaften der bayerischen Pfalz : ein Beitrag zur gründlichen Vaterlandskunde / 3
     Textstellen 
    [...] gab ihm auch König Konrad der Sohn Kaisers Friederich II das Dorf Sanct Paul bei Weißenburg zu Lehen das später 1301 durch Graf Friede rich IV dem Heinrich von Bannacker als [...]
    [...] desselben einen schönen Zuwachs erhielten und ein Jahr später belieh auch der Abt Friederich von Weißenburg unseren Grafen mit den durch den Tod Ulrich s von Münzenberg erledigten Lehen in den [...]
    [...] ftiÄer vorgerSMen Jah e Wederich IW dennoch Ms Viele Seiten tMg So haM deM iGUfiö Weissenburg öoMgKHe imd genehme GefMgkeiteN erwiese wMr iMlHer erkennWche Wt Wilhelm 1300 auf Lebenszeit Mrlich [...]
    [...] mit seinem UnterlaNdvogtt s dM Ritter Heinrich von Bannacker wegen des Dorfes Snnct PM bei Weissenburg uneinig geworden l welcher Svann NUv M weder durch die Ueberlafsung des streitigen GegeNstöMs ätr [...]
    [...] Brüder in selbstständigen Handlungen denn Friederich der Junge gestattete im Januar 1315 dem Abte zu Weissenburg die seinem Vater früher ver schriebene Weingülte mit 100 Pfund Heller loskaufen zu dür fen [...]
  • Geschichtliche Gemälde aus dem Rheinkreise Bayerns / 1. Leininger Thal. - 1832
     Textstellen 
    [...] gekom mene Burg Rietfels an Siegfried von Venningen den Vor ſteher des Deutſchordens Hauſes zu Weißenburg um fünf zehnhundert Gulden und noch in demſelben Jahre verpflich tete er ſich der Stadt [...]
    [...] von Leiningen und Grav Emich IV wurde im I 1250 von dem Abt Friederich von Weißenburg zum erſtenmale damit belehnt auf dieſe Weiſe kamen die Graven immer mehr in den Beſitz [...]
    [...] ſtadt zu verſichern Er wandte ſich alſo an ſeinen Verwand ten den Abt Philipp von Weißenburg und erhielt auch im J 1464 die urkundliche Verſicherung daß wenn Landgrav Heſſo ohne [...]
    [...] die Gemeinde worin er ſie auf fordert ihn vermöge vorerwähnter Urkunde des Abts von Weißenburg als ihren rechtmäßigen Herrn anzuerkennen und die Weſterburger zu verlaſſen im Weigerungsfalle werde er [...]
    [...] zufiel Letzteres blieb jedoch nicht lange in pfälziſchem Beſitze auch war der Abt von Weiſſenburg damit gar nicht zufrieden indem er den Churfür ſten Philipp damit nicht belehnen ſondern [...]
  • Urkundliche Geschichte der ehemaligen freien Reichsstadt und jetzigen Bundesfestung Landau in der Pfalz : Nebst derjenigen d. 3 Dörfer Dammheim, Nußdorf u. Queichheim. Nebst 2 Lithogr.
     Textstellen 
    [...] die laß jch vmb kurzs willen vnderwegen heißt es in der Chronik von E Artzt von Weißenburg woraus dieſe Nachrichten genommen 68 die beſten die man damals im Lande finden mochte dies [...]
    [...] Gerechtſamen u ſ w gleich den übrigen zehn elſäſſer Reichsſtädten nämlich Hagenau Colmar Schlettſtadt Weiſſenburg Mühlhauſen Kaiſersberg Ober ehnheim Münſter im Gregorienthale Roßheim und Türckheim in jeder Beziehung [...]
    [...] im Jahre 1617 das erſte Reformations Jubiläum auch Lan dau ging nebſt Straßburg und Weißenburg darauf ein und ſo wurde dann das Andenken an dieſe folgenreiche Weltbegebenheit in unſerer [...]
    [...] nach ra ſchen ſiegreichen Fortſchritten an den Rhein kam Die Städte Speyer Landau und Weißenburg öffneten dem Retter in der Noth gern ihre Thore und ſtellten auch Werbungen für ſein [...]
    [...] keiten und Heimtücke ſchon hinlänglich kennen gelernt hatten ſehen wir aus Folgendem Die von Weißenburg ließen nämlich den Landauern ſagen ſie möchten Einen aus ihrer Mitte zu ihnen ſchicken [...]