Facebook

von 17 Treffern sortiert nach

  • [...] de Söltl, Johann Michael von: Die Wittelsbacher mit ihren Zeitgenossen im Königreich Bayern Sulzbach 1850: Seidel. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] der Wittelsbacher ſich bereichert habe und mit einem Eide gelobten ſich die Brüder Vermögen Leib und Gut daranzuſetzen um nach dem Tode des Kaiſers Maximilian alles ehemalige Wittelsbacher Gut [...]
    [...] und ließ ſich mit dem Stammlande der älteren Wittelsbacher Linie zahlen das nach dem Familiengeſetze Ludwigs des Bayern nur an Wittelsbacher fallen ſollte Ueber die Rheinpfalz ſollte erſt der [...]
    [...] ſich überaus freundlich Die Herzoge ſuchten ſich indeß vor Allem mit ihren Vettern den Wittelsbachern am Rhein zu verſtändigen und ſie für den Bund zu gewinnen Allein dieſe fürchteten [...]
    [...] Z 662 00638800 12 3662 00638800 12 Bayer Staatsbibliothek S Die Wittelsbacher mit ihren Zeit genoſſen K ö nigre ich P a y e r n HH W on Dr J M Höltl königl Profeſſor [...]
  • [...] de Söltl, Johann Michael von: Die frommen und milden Stiftungen der Wittelsbacher über einen großen Theil von Deutschland Landshut 1858: Krüll. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] Die Vorsehung aber wachte über dasselbe Zuerst hörte die reli giöse Spaltung unter den Wittelsbachern auf alle Glieder vereinigten sich wieder mit der katholischen Kirche dann wurden wahrhaft durch [...]
    [...] Kunſtwerk aus Stein und Erz Einen Wald ſolcher Denkmäler hat ſich das alterlauchte Ge ſchlecht der Wittelsbacher gegründet nicht bloß in Bayern ſondern in den verſchiedenſten Gauen von Deutſchland denn die Glieder [...]
    [...] gründet Ettal für Mönche und Ritter und mehrere Spitäler 36 Siebentes Kapitel Die Stiftungen der Wittelsbacher in der Pfalz Gründung der Universität Heidelberg 41 Achtes Kapitel Die frommen und milden Stiftungen [...]
    [...] in Kreuth und vieler andererwohlthätiger Anstalten 129 Bier und zwanzigstes Kapitel Die Begräbnißstätten der Wittelsbacher 133 Zweite Abtheilung Verzeichniß der von den Wittels bachischen Fürsten gemachten Stif tungen nach [...]
  • [...] de Söltl, Johann Michael von: Die Wittelsbacher mit ihren Zeitgenossen im Königreich Bayern Sulzbach 1850: Seidel. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] der Wittelsbacher ſich bereichert habe und mit einem Eide gelobten ſich die Brüder Vermögen Leib und Gut daranzuſetzen um nach dem Tode des Kaiſers Maximilian alles ehemalige Wittelsbacher Gut [...]
    [...] und ließ ſich mit dem Stammlande der älteren Wittelsbacher Linie zahlen das nach dem Familiengeſetze Ludwigs des Bayern nur an Wittelsbacher fallen ſollte Ueber die Rheinpfalz ſollte erſt der [...]
    [...] ſich überaus freundlich Die Herzoge ſuchten ſich indeſ vor Allem mit ihren Vettern den Wittelsbachern am Rhein zu verſtändigen und ſie für den Bund zu gewinnen Allein dieſe fürchteten [...]
    [...] 3aea A V z C Die Wittelsbacher mit ihren Zeit genoſſen K ö nigre ich B a y e r n HIDS Von Dr I M Söltl königl Profeſſor an der Univerſität zu München Hu [...]
  •  Textstellen 
    [...] de Söltl, Johann Michael von: Geschichte Bayerns in tabellarischer Übersicht. die alten Herzogthümer Bayern, Franken und Schwaben, die acht Fürstbisthümer, die ehemaligen großen Reichsstädte, die Fürstabtei und Reichsstadt Kempten und das Fürstenthum Berchtesgaden, das Geschlecht der Hohenzollern in Ansbach und Baireut, das Geschlecht der Wittelsbacher in Bayern und in den Pfalzen München 1842: Franz. de Inhalt Textbeginn Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
    [...] und das Fürſtenthum Berchtesgaden das Geſchlecht der Hohenzollern in Ansbach und Baireut das Geſchlecht der Wittelsbacher in Bayern und in den Pfalzen VON LIDT Söltl Profeſſor München 1842 Georg Franz 3 º [...]
    [...] verwandelt ſie alle aber gingen allmählich durch Erbſchaft Kauf und Verträge an das Geſchlecht der Wittelsbacher über welche nach den Welfen in Bayern und in der Pfalz am Rhein in ununterbrochener Reihe [...]
  • Söltl, Johann Michael von: München mit seinen Umgebungen
     Textstellen 
    [...] überblickt er links den großen Mar oder Dultplatz mit Baumanlagen und Blumenbeeten kommt zum Wittelsbacherpalast darauf zum Karolinenplatz mit dem Obelisken dann folgt der prachtvolle Königsplatz mit der Glyptothek [...]
    [...] 1356 nur der älteren pfälzischen Linie zugesprochen wurde Später wurden auch die Niederlande den Wittelsbachern entrissen und zugleich verwelkten nach und nach alle Zweige vom großen Stamme Ludwigs des Bayern [...]
    [...] Sammlung von Münzen und geschnittenen Steinen welche er selbst angelegt oder von den kunstliebenden Wittelsbachern geerbt hatte nach München das Münzkabinet wurde von der Schatzkammer mit der es bisher [...]
    [...] Rhä tie 3 München zuerst genannt 4 Münchens hohes Alter 8 München die Residenz der Wittelsbacher 14 Wachsthum München tö Lage und Einrichtung der Stadt 18 Herzog Rudolfs Stadtgesetze Ig Ludwig [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Maximilian Joseph, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] die Wittelsbacher als ſie nach Maximilians Tode am Ende des Jahres 1777 den reich gebildeten kunſtſinnigen Karl Theodor als Erben nach Bayern rief Schon waren die verſchiedenen Linien der Wittelsbacher bis [...]
    [...] Fürſten zu gründen ja es iſt intereſſant hier zu betrachten was aus Bayern und den Wittelsbachern geworden wäre wenn ſich Maximilian im J 1S05 nicht an Napoleon angeſchloſſen hätte Wahrſcheinlich [...]
    [...] München v 1810 35 Außer dieſen wurden noch benützt eine Menge Flugſchriften und Tageblätter Die Wittelsbacher als Herzoge in Bayern v Seit den Karlingen wurde Bayern als ein Theil des großen [...]
    [...] aus dem alten Geſchlechte der Schyren oder wie ſie von ihrem neuen Schloſſe hießen der Wittelsbacher durch Kaiſer 14 Friedrich I im Jahre 1180 die Herzogwürde in Bayern erhielt Aber die [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Max der Erste, König von Bayern
     Textstellen 
    [...] die Wittelsbacher als ſie nach Marimilians Tode am Ende des Jahres 1777 den reich gebildeten kunſtſinnigen Karl Theodor als Erben nach Bayern rief Schon waren die verſchiedenen Linien der Wittelsbacher bis [...]
    [...] ſo freundliche Aufnahme finden wie die frühere Auflage München im Auguſt 1849 Der Verfaſſer Die Wittelsbacher als Herzoge in Bayern Seit den Karlingen wurde Bayern als ein Theil des großen fränkiſchen [...]
    [...] aus dem alten Geſchlechte der Schyren oder wie ſie von ihrem neuen Schloſſe hießen der Wittelsbacher durch Kaiſer Friedrich I im Jahre 1180 die Herzogwürde in Bayern erhielt Aber die freien [...]
    [...] vielen kleinen und größeren Herrſchaften darbot die bald mehr bald weniger den Herzogen gehorchten Die Wittelsbacher aber benützten ihr Amt und ihre Würde klug zur Ver größerung und Befeſtigung ihres Einfluſſes [...]
  • Söltl, Johann Michael von: Wir Bayern sind Teutsche
     Textstellen 
    [...] Möge Er lange beglückend und be glückt herrſchen 1 Von den Schyren ſtammen ja die Wittelsbacher und es iſt beinahe keinem Zweifel mehr unterworfen daß dieſe von dem alten teutſchen Volksſtamme [...]
  • Söltl, Johann Michael von: München mit seinen Umgebungen
     Textstellen 
    [...] überblickt er links den großen Mar oder Dultplatz mit Baumanlagen und Blumenbeeten kommt zum Wittelsbacherpalast darauf zum Karolinenplatz mit dem Obelisken dann folgt der prachtvolle Königsplatz mit der Glyptothek [...]
    [...] 1356 nur der älteren pfälzischen Linie zugesprochen wurde Später wurden auch die Niederlande den Wittelsbachern entrissen und zugleich verwelkten nach und nach alle Zweige vom großen Stamme Ludwigs des Bayern [...]
    [...] Sammlung von Münzen und geschnittenen Steinen welche er selbst angelegt oder von den kunstliebenden Wittelsbachern geerbt hatte nach München das Münzkabinet wurde von der Schatzkammer mit der es bisher [...]
    [...] das römische Rhätien 3 München zuerst genannt 4 Münchens hohes Alter 8 München die Residenz der Wittelsbacher 14 Wachsthum Münchens 16 kage und Einrichtung der Stadt 18 Herzog Rudolfs Stadtgesetze 18 Ludwig [...]
  • [...] sich deshalb im Sommer 4617 zu seinem Bruder nach München Die neue Verbindung zwischen den Wittelsbachern erregte Unruhe bei dem Habsburgischen Geschlechte daß sich selbst Spanien viele Mühe gab den Herzog [...]
    [...] verdienten und dem heiligen Reich nützlichen Subjeet nicht ermangelt bei dem uralten Stamme der Wittelsbacher billig bleiben und sie dem Hause Bayern ertheilen Zur Beschleunigung dieser Angelegenheit trug vorzüglich [...]
    [...] die obere Pfalz und hiebei traf ihn sogar der Vorwurf er habe sich nur mit Wittelsbacher Gute bereichert und sein eigenes Haus in dem pfälzischen Geschlechte ge demüthigt und geschwächt [...]
    [...] Burg seiner Ahnen seit Jahrhunderten dem j Söltl Die frommen und milden Stiftungen der Wittelsbacher Schreiber Max I S 87 171 Orden des heiligen Benedikt übergeben Hier brachte er den [...]