Facebook

von 1192 Treffern sortiert nach

  • Krause, Christian Siegmund: Briefe über Ansbach und dessen Schicksal
     Textstellen 
    [...] ich Im RArt der mit Zenſur gedruckt wird osen hier die des Zuſammenhanges und der Wahrheit wegen nöthigen Worte weil ſie Uniform tragen Die baireuter Zenſur zenſirte die Zen ſºr des [...]
    [...] vernichten Sie erlauben ſich Stellen wegzulaſſen die ſchon mit Zenſur gedruckt waren wie im Reichs Anzeiger ia ſogar mit preußiſcher Zenſur wie im Kosmos politen Dies thun Sie gegen Briefe [...]
    [...] ihrer Zenſur Die Wahrheit unterdrücken ſie ſo lange ſie nützen könnte Wenn es zum Nutzen zu ſpät iſt wenn ſie nur noch erbittert und empört dann widerſteht keine Zenſur Das [...]
    [...] Briefen über die allgemeinen Vergnügungen in Ansbach ſowohl bei einem Theile dieſes Publikums als bei der Zenſur der fränkiſchen Provinzial Blätter deren Druckort Baireuth iſt ha ben erfahren müſſen konnte dem größern [...]
  • [...] hat 2c Ueber die Ausübung der Zenſur enthält das Geſetz keine Vorſchriften auch wurde ſo viel bekannt eine den Vollzug des Geſetzes erleich ternde Zenſur Inſtruktion nicht erlaſſen In der [...]
    [...] daß die Zenſur da wo ſie angeordnet iſt nur nach derſelben Rechtsidee ausgeübt werden könne aus welcher das Geſetz ſelber gefloſſen iſt daß nämlich das Geſetz die Zenſur nur habe [...]
    [...] im Geſetze enthaltenen Ausdrucke Zenſur eine andere und zwar die der Freiheit der Preſſe un günſtigſte Deutung gegeben indem man darunter eine willkührliche Zenſur verſteht und ſich nicht nur [...]
    [...] um ſich zum Gebrauche des Zenſur Meſſers überall für berechtigt zu halten wo ein ſonſt geſetzlich freigegebener Gedanke gelegenheitlich unter die Hände der Zenſur geräth Der Unfug welchen die [...]
  • [...] hat Ueber die Ausübung der Zensur enthalt das Gesetz keine Vorschriften auch wurde so viel bekannt eine den Vollzug des Gesetzes erleich ternde Zensur Instruktion nicht erlassen In der [...]
    [...] daß die Zensur da wo sie angeordnet ist nur nach derselben Rechtsidee ausgeübt werden könne aus welcher das Gesetz selber geflossen ist daß namlich das Gesetz die Zensur nur habe [...]
    [...] im Gesetze enthaltenen Ausdrucke Zensur eine andere und zwar die der Freiheit der Presse un günstigste Deutung gegeben indem man darunter eine willkührliche Zensur versteht und sich nicht nur [...]
    [...] um sich zum Gebrauche des Zensur Messers überall für berechtigt zu halten wo ein sonst gesetzlich freigegebener Gedanke gelegenheitlich unter die Hande der Zensur gerath Der Unfug welchen die [...]
  •  Textstellen 
    [...] ſondern als Deutſchen Die unter großh badiſcher Zenſur erſchienene Schrift des Beklagten gelte demgemäß als wäre ſie unter königl preußiſcher Zenſur ge druckt Das preußiſche Gouvernement habe keinen [...]
    [...] Appellhofs und der andern deutſchen Gerichte daß was der Zenſur Eines Bundesſtaats unterlegen als unter Bundeszenſur oder als unter der Zenſur der 38 vereinig ten Staaten von Deutſchland gedruckt gelte [...]
    [...] ruſſiſchen Sprache beſitzen daher in dieſem Fach die Zenſur ziemlich gut bei den Prüfungen nicht mehr angerechnet ſondern wenigſtens die Zenſur gut verlangt werden wird Wenn im Pro tokoll [...]
    [...] gegeben werden Wird aber das Land von der Zenſur die auf der Preſſe laſtet frei nun ſo wird der Landtag die geiſtliche Zenſur der Kreisſynode Unna ſchon zu tragen wiſſen Württemberg [...]
  • Heling (Heiling, Helling), Mauritius: 21. 9.1522 Friedland/Preußen — 2.10.1595 Nürnberg; ev. Theologe
     Textstellen 
    [...] de Schulbesuch in Friedland und Königsberg. 1542 Studium in Frankfurt/Oder. 1543 Studium bei Luther und Melanchthon in Wittenberg. 1545 Lehrer in Halle. 1548 Magister in Wittenberg. 1549 Rektor in Eisleben. 1554 Absetzung wegen des Verdachtes des Majorismus. 1555 auf Empfehlung Melanchthons Nachfolger ? Leonh. Culmanns als Superintendent und Pfarrer zu St. Sebald in Nürnberg. 1575 als Philippist teilweise Amtsenthebung. 1577 Mitverfasser der Nürnberger Zensur des Bergischen Buches. Mitwirkung bei der Gründung der Universität Altdorf. Er war ein treuer Anhänger Melanchthons und ein friedliebender Theologe. de Genealogisches V Paul, Schulkollege; M Ursula v. Spirau, verw. Brolsitius; (verh.) 1) 1553 Eva Koler (†  1555), 2) 1555 Elisabeth Hopp (†  1575), 3) 1575 Katharina Propst (†  1623). Werke Seine Schriften waren besonders lateinische „Carmina" biblischen Inhalts; Reden; Geschichtstabellen; - „tabulae historicae s. chronologia IV. monarchiarum", 1578. Literatur ADB11; Simon, Nürnberger Pfarrerbuch. Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Streber, Franz Ignaz von: 11. 2. 1758 Reisbach — 26. 4. 1841; Geistlicher, Numismatiker
     Textstellen 
    [...] de Erste Ausbildung in Ingolstadt und Landshut; dort 1774 Eintritt ins Bartholomäerseminar; Studium der Philosophie und Theologie. Lehrtätigkeit am Lyzeum Landshut. 1780-1790 beim Geheimen Sekretär J. G. v. Widder. Durch dessen Münzsammlung zu numismatischen Studien angeregt. Gesangsausbildung durch ? A. Raff. 1782 als Gehilfe ? K. v. Häffelins im kurfürstlichen Münzkabinett tätig, dessen Leitung er 1785 übernahm. 1783 Hofkaplan. 1792 Geistlicher und Zensur-Rat. 1797 Vizedirektor, 17991802 Direktor des Geistlichen Rats. 1800 zweiter, 1803 Wirklicher Hofkapelldirektor. 1803 Mitglied der historischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften; ordnete als erster deren Münzkabinett nach wissenschaftlichen Grundsätzen. Dabei zahlreiche numismatische Veröffentlichungen. 1821 Mitglied des Domkapitels von München-Freising, 1822 Dompropst. 1821 zum Bischof von Birtha (Mesopotamien) und Weihbischof konsekriert. de Literatur ADB 36; R. Bauer, Der kurfiirstl. geistl. Rat u. d. bayer. Kirchenpolitik 1768-1802 (= MBM 32), 1971. Mü Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Siebenpfeiffer, Philipp Jakob: Rheinbayern
     Textstellen 
    [...] der Parzen es iſt die Zenſur die Zenſur welche für die den innern Staatsſachen gewidmeten Zeitblätter wiederherge ſtellt wurde am Vorabende des Landtags die Zenſur durch welche dem bayeriſchen [...]
    [...] Ruhmes verdunkelt wurde welcher über die Regierung dieſes Landes aufgegangen war es iſt die Zenſur durch deren Wiedereinführung die Regierung vor aller Welt das Bekenntniß ab zulegen ſchien daß [...]
    [...] Zeit würdigen Volksvertretung und zugleich der entfeſſelten periodi ſchen Preſſe gegenüber zu treten die Zenſur welche bei ihrer Ausübung wie die neueſten Erſcheinungen bewähren unzertrennlich iſt von Willkür und [...]
    [...] und die im engeſten Sinne ausgelegt werden muß 4 Gleich ungeſetzlich iſt die angemaßte Zenſur über die in mehreren Städten erſcheinenden Wochenblätter Der Zen ſur unterliegen ſelbſt nach der [...]
  •  Textstellen 
    [...] 1831 Erklärung und Ankündigung Auf das Zenſur Edikt vom 23 v M haben wir uns beeilt unſer Blatt um ſo lieber der neu angeordneten Zenſur zu unterlegen als wir uns dadurch auf [...]
    [...] erließ er aus Auftrag des Zenſur Ediktes an mich folgende Handzeilen München den 8 März 1851 In Folge der Verordnung vom 28 Jänner d J die Zenſur betreffend benachrichte ich Sie hiedurch [...]
    [...] und allenfallſiger Plackereyen überhoben zu ſeyn glaubten und auf der andern Seite ſchien uns eine Zenſur um ſo weniger zu inkommodiren als wir nie etwas geſchrieben haben noch je ſchreiben werden [...]
    [...] Ausgabe des Blattes ſuſpendiren mußten Betrachten wir aber gar die Art und Weiſe wie die Zenſur in Beziehung auf die Arti kel in formeller und materieller Hinſicht verfahren ſey ſo ward [...]
  •  Textstellen 
    [...] Bekanntmachung Ä Zenſur einzureichen weil die hieſigen Verlagsbücher von auswärtigen Verfaſſern nicht einmal Ä worden ſeyen und ein einziger Zen or nicht als eine gehörig beſtellte Zenſur Anſtalt für [...]
    [...] wäre wie ſie iſt doch überhaupt nicht innerhalb den Grenzen hieſiger Zenſur liegt Sollte die ſelbe hier die Zenſur paſſirt ſeyn ſo verdient und erhält Zenſor hiermit den nothwendigen Verweis [...]
    [...] das treflichſte bezeichnet Schon ſeit dem 2ten April 1799 war das Zenſur Kollegium aufgehoben und dafür eine Zenſur Kommiſſion mit der Anweiſung zu einem be ſcheidenen und liberalen Verfahren [...]
    [...] aufgehoben die Anlage von Buch druckereyen in allen Städten des Reichs ge ſtattet eine billige Zenſur angeordnet die Ä gemeinnütziger Gegenſtände durch Beylagen zur Hofzeitung befohlen Größtentheils Ausländer wurden als [...]
  • Huber, Paulus: Der Parnassus Boicus
     Textstellen 
    [...] Allerdings war das Verhalten der Univerſitäten gegen dieſe zunächſt nur ablehnend allein in der damaligen Zenſur welche unter ihrem Einfluſſe ſtand und ſtrenge gehandhabt wurde fanden ſie ein poſitives Mittel jeden [...]
    [...] es erlaubt eine Vermuthung auszuſprechen ſo dürfte die Forderung einer Aus nahmeſtellung gegenüber der allgemeinen Zenſur auf unüberwindlichen Widerſtand geſtoßen ſein Man wird dieſe Vermuthung begründet finden wenn man weiß wie [...]
    [...] eine Zeit lang ſogar der Beſtand der neu errichteten Akademie d W durch die Einmiſchung der Zenſur in Frage geſtellt wurde Sei dem wie immer jedenfalls war es ein großer Nachtheil für das [...]
    [...] Beifall dem jungen Manne einzubringen verwickelte ihn dieſe Schrift in ärgerliche Konflikte mit der Zenſur welche ſeinen Uebertritt an die Altorfer Hochſchule zur Folge hatten Auch nach ſeiner Rückkehr war [...]