von 700 Treffern sortiert nach

  • Aarauer Zeitung. 1818
     Textstellen 
    [...] Sizilien den Fürſten von Talleyrand dem er ſchon untern 8 Nov 1815 im Allgemeinen die Herzogswürde verliehn zum Duca di Dino ernannt mit der Erlaubniß daß dieſer Titel jetzt von ſeinem [...]
    [...] dieſem Verhältniß die Gebornen ſchon im laufenden Jahr gegen das vorhergehende abnehmen werden Der fränkiſche Merkur ſchreibt von der ſächſiſchen Grenze Im Leißniger Amtsbezirk im Königreich Sachſen iſt am [...]
    [...] Theol A H Nie meyer zeitige Direktºren des Waiſenhauſes und kön Pädogo giums in den frankiſchen Stiftungen zu Halle nach Original gemälden der Dem Karol Bardua in zwei eben ſo ähnlichen [...]
  • Abendunterhaltungen eines Veteranen mit seinen Kameraden über teutsche und vaterländische Geschichte / 2
     Textstellen 
    [...] über die ungerechte Behandlung ſeines Volkes empört verließ er das fränkiſche Heer mit dem Vorſatz ſich und Bojoarien von fränkiſcher Oberherrſchaft zu befreien In Bojoarien hielt er einen Landtag zu [...]
    [...] der Teutſchen anerkannte ihm Heeresfolge und Beiſtand im Kriege gelobt hat wogegen ihm mit der Herzogswürde alle oberherrlichen Rechte der agilolfingiſchen Herzoge gleich der königlichen Gewalt zuge ſichert und das [...]
    [...] dieſem zum teutſchen Kö nigsthron gelangten Friedrichs und jener Otto war wel cher die Herzogswürde von Bayern an ſein Haus brachte und der große Ahnherr unſeres Königshauſes iſt König [...]
    [...] Raubes Wozu bedurfte es dieſes Gaukelſpieles einer freiwilli gen Entſagung wenn Bayern wirklich ein fränkiſches Le hen ein Recht vorhanden war es einzuziehen das Haus der Agilolfinger zu verdrängen Bayern [...]
    [...] Herkommen und Geſchichte gezwungen wurden für das unter den Agilolfingern ſtets unabhängige Bojoarien die fränkiſche Oberherrſchaft und einen Lehensverband anzuerkennen Thaſſilo ſollte kraft dieſes Verhältniſſes mit ſeinen Bojoariern [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 14 = 2. 1837/40 2
     Textstellen 
    [...] Erfolg bleibt derselbe Während das sächsische Haus nach der Erblichkeit der von der sächsischen Herzogswürde getrennten Königskrone strebte hat sich die Erblichkeit des sächsi schen Herzogthums für die Billunger [...]
    [...] Grundlage aller bayeri schen Regentengeschichte wegen eines vermeyntlichen Doppelgän gers Garibald als ein fränkisches Angebinde erklären wollte in Auch die eben so gemischten als reichen Funde in Bürgelstein [...]
    [...] noch bey Tramin terminus und Castell Feder foe deris 61 Aber jetzt näherte sich ein fränkisches Heer gen Südbayern und der bestürzte König Garibald eilte seine Tochter Theudelinda mit ihrem [...]
    [...] Garibald der am fränkischen Hofe die Walderada Wacho s des Königs der Longobarden Tochter zur Gemahlin erhalten ein Franke dass die Agilulfin ger in Bayern überhaupt fränkischen Geblüts gewesen was [...]
    [...] mit Land und Leuten in Eid und Pflicht eines fränkischen Vasallen Denn auch die Bayern sollten für der allenthalben den fränkischen Fahnen folgen Im Jahr 763 bekriegte Pippin Aquitanien als [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 17 = 3. 1841/43 3
     Textstellen 
    [...] der Krönung Ottos I dieser war es der fränkische Kleidung anlegend sich feierlich zu Aachen krönen liess und dadurch eben zum fränkischen Könige im karolingischen Sinne des Wortes wurde Nachdem [...]
    [...] hist Abth Meine deutsche Geschichte a a O S 152 Note 10 48 hin zur Herzogswürde daselbst gelangten Der Graf des Maas gaues Comes Mas uariorum Giselbert hatte nämlich Irmengard [...]
    [...] unsere einheimischen Nachrichten melden den grossen Strich Landes zwischen der Donau und Rab als fränkisches Lehen zurück zu erbitten Da rein willigte Carl um nicht weiter die Colonisationen und [...]
    [...] verschafft haben Das eigentliche Motiv scheint das gewesen zu seyn Heinrich wollte nicht ein fränkischer sondern 1 Zusammengestellt bei Waitz a a O S 140 2 Non sprevit s S [...]
    [...] mehr wunderten sich die Trape zuntier dass ein Ungläubiger in Stiefeln die er wegen fränkischer Toilette nicht ausziehen konnte aber mit Sacktüchern umband die geheimnissvolle Stätte betrat Binsenmatten [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 26 = 6. 1852 6
     Textstellen 
    [...] Philipp 2 0 anhing und das wittelsbachische Haus dem hohenstaufischen die Wieder erlangung der Herzogswürde grossen Theils verdankte so ist dieses Ge genwirken nicht erklärbar vielmehr wahrscheinlich dass der [...]
    [...] die Tauern übersteigend bis an die Salzach vordrangen indem sie auch die früh durch fränkische Priester eingepflanzten Mansionen und insbesondere die zu Ende des VI Jahrhunderts vom hl Rupert [...]
    [...] XIII Jahrhundert in seinem Chro nicon antiquum definibus Austri et Styriae gibt auch eine fränkische Be sitzung bei Puchsekk Busek an 452 Besitzungen wovon die eine auf windisch Pilstein [...]
    [...] Holz Weiden und Metallen Silber und Eisen gesegnet wovon aber mals eine sehr ergiebige fränkische und bayerische Einwanderung Frantschach allmählig zu 40 000 Seelen angewachsen die Folge war während [...]
    [...] Hause der Karolinger war das römische Reich erblich und in dem sächsischen oder dem fränkischen Kaiserhause würde es wenn ihre Aussterbung weniger schnell erfolgt wäre wahrscheinlich auch erblich geworden [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 32 = 8. 1856/60 8
     Textstellen 
    [...] hartnäckig widersetzt habe darum verdrängt und ein fränkisches nämlich das agilolfingische eingesetzt worden sei Von den Nachrichten denen zufolge dasselbe fränkischen Ursprunges ist soll hier nicht gesprochen werden [...]
    [...] Heinrich selbst nahm in Sachen des Reiches fränkisches Recht an um nach jeder Seite hin als legitimer Erbfolger der alten Könige aus dem fränkischen Stamme auftreten zu können Ohne Zweifel [...]
    [...] für sein Haus und sein Volk Vor hundert Jahren waren die Sachsen durch fränkische Kriegs gewalt dem fränkischen Könige unterworfen hundert Jahre hatten das Andenken und das Gefühl davon nicht [...]
    [...] Mit diesem Bestande an Gütern Lehns und Dienstleuten und Vogteien erbte sich auch die Herzogswürde in der Familie fort Am ersten befestigte sich das Herzogthum in einer Familie welche [...]
    [...] des Volkes tönte immer freudiger Zuruf dem kühnen und reichen Manne entgegen welcher die Herzogswürde anstrebte 500 Diesen Sonderungstrieb der Stämme zu bewältigen sie zu einem Reiche zu verschmelzen [...]
  • Abhandlungen der Historischen Klasse der Königlich Bayerischen Akademie der Wissenschaften. 35 = 9. 1862/66 9
     Textstellen 
    [...] auch der Annahme eines Mittelgliedes in der Stammreihe eines weiteren Ottonen in der zur Herzogswürde berufenen Linie die bestimmtesten be reits angeführten Zeugnisse entgegen Es unterliegt nach dem dermaligen [...]
    [...] Verfasser sei denn die Hauptleute 1 Vgl Oechsle Geschichte des Bauernkriegs in den schwäbisch fränkischen Grenzlanden p XIX 2 Zimmermann Geschichte des grossen Bauernkriegs Neue Auflage I 415 3 [...]
  • Abriss der bayerischen Geschichte : Ein Leitfaden für den Unterricht an Latein- und Gewerbschulen
     Textstellen 
    [...] Die Luitpoldinger Besser wurde es Äs im Todesjahre Ludwigs des Kindes die Bayern ihre alte Herzogswürde wieder herstellten und drei selbe Luitpolds tapferem Sohne Arnulf übertrugen Denn bloße Beamte des [...]
    [...] Frieden sich von fränkischen Sendboten überwachen lassen Im Unwillen über solchen Zwang verließ er einst das Frankenheer kehrte nach Bayern zurück regierte vier unbekümmert um den fränkischen Oberherrn und stärkte [...]
    [...] schlug ihn Pipin 743 am Lech nahm ihn gefangen und gab ihm Bayern nur als fränkische Provinz und um den Nord gau verkleinert zurück Ein noch schlimmeres Loos hatte Odilos Sohn und [...]
    [...] gegen die slavischen Sorben eine andere in Oftfranken errichtet Als Kaiser Ludwig der Fromme das fränkische Reich unter seine Söhne theilte erhielt Ludwig der Deutsche Bayern nach seines Vaters Tode empfing [...]
    [...] in den Stürmen derselben Philipps Nachfolger Ludwig der Friedfertige die Pfalz zu regieren Als der fränkische und rheinische Adel unter Franz von Sickingen und Ulrich von Hut ten die Fürstengewalt in [...]
  • Abriß der bayerischen Geschichte : Ein Leitfaden für den Unterricht an Latein- und Gewerbschulen von Wilhelm Preger
     Textstellen 
    [...] Die Huitpoldinger Besser wurde es als im Todesjahre Ludwigs des Kindes die Bayern ihre alte Herzogswürde wieder herstellten und die selbe Luitpolds tapferem Sohne Arnulf übertrugen Denn bloße Beamte des [...]
    [...] Frieden sich von fränkischen Sendboten überwachen lassen Jm Unwillen über solchen Zwang verließ er einst das Frankenheer kehrte nach Bayern zurück regierte hier unbekümmert um den fränkischen Oberherrn und stärkte [...]
    [...] schlug ihn Pipin 743 am Lech nahm ihn gefangen und gab ihm Bayern nur als fränkische Provinz nnd um den Nord gau verkleinert zurück Ein noch schlimmeres Loos hatte Odilos Sohn und [...]
    [...] gegeu die slavischen Sorben eine andere in Ostfranken errichtet Als Kaiser Ludwig der Fromme das fränkische Reich unter seine Söhne theilte erhielt Ludwig der Deutsche Bayern nach seines Vaters Tode empsing [...]
    [...] in den Stürmen derselben Philipps Nachfolger Ludwig der Friedfertige die Pfalz zu regieren Als der fränkische und rheinische Adel unter Franz von Sickingen und Ulrich von Hut ten die Fürstengewalt in [...]
  • Abriß der bayerischen Geschichte : ein Leitfaden für den Unterricht an Latein- und Gewerbschulen
     Textstellen 
    [...] Die Luitpoldinger Besser wurde es als im Todesjahre Ludwigs des Kindes die Bayern ihre alte Herzogswürde wieder herstellten und die selbe Luitpolds tapferem Sohne Arnulf 911 937 übertrugen Denn bloße Beamte [...]
    [...] Gränze gegen den Feind zu schirmen leichter erfüllen könnten Als Kaiser Ludwig der Fromme das fränkische Reich unter seine Söhne theilte erhielt Ludwig der Deutsche Bayern nach seines Vaters Tode emvfieng [...]
    [...] den Stürmen derselben Philipps Nachfolger Ludwig der Fried fertige die Pfalz zu regieren Als der fränkische und rheinische Adel unter Franz von Sickingen und Ulrich von Hutten die Für stengewalt in [...]
    [...] in Schwaben begonnen hatte breitete er sich rasch über das südwestliche Deutschland aus Auch die fränkische Reichsstadt Rothenburg schloß sich der Em pörung an Von seinem ganzen Gebiete blieb dem Bischof [...]
    [...] wieder auf zuheben Als er die zu ihm geflüchtete Schwester Pipins deS Kleinen des mächtigen fränkischen ReichsverweserS wider dessen Willen heirathete und ftch mit drei auswärtigen Herzogen ver band schlug [...]