Facebook

4 Treffer sortiert nach

  • [...] Als Graf Konrad von Waſſerburg und ſeine Gemahlin Heilka dem Kloſter Scheftlarn den Zoll von Salz und andern Handelsgü tern bei der Brücke zu Hohenau am Inn i I 1192 erließen unter [...]
    [...] um das Jahr 1140 melden die Urkunden des Kloſters Tegernſee daß der Hallgraf Engilpert von Waſſerburg Attl und Limburg einen Hof zu Raubling zurückgegeben habe als einigen Erſatz für die dem [...]
    [...] meint der Hallgraf die große Güterentziehung durch den Herzog Arnulph dabei auch die Grafen von Waſſerburg Namhaftes erhalten haben Wenige Jahre darnach übergaben in die Hände Gebhards von Raubling die Frau [...]
    [...] Aibling und Roſen heim gleich weit eine Stunde entfernt Nicht gar weit davon ſtrömt öſtlich der Inn nördlich die Mangfall Der Getreide beſonders auch der Flachsbau der Graswuchs und die Viehzucht ſind [...]
    [...] Roſenheim her hier durch über Au Miesbach nach Tölz u w führt die Schiff Fahrt auf dem Inn und die Nach barſchaft dreier Marktflecken machen Pang zu einem belebten gewerbi gen Ort Die Pfarrei [...]
  • [...] und Wolf Widmann zu Unter flinsbach 27ten Juni 1576 Hanns Stadllechner Bäck und Bürger zu Waſſerburg verkauft an ſeinen Schwager Hannſen Auer in der Au Pfarr Flinsbach und deſſen Hausfrau ſeine [...]
    [...] 1000 Gulden 12ten November 1596 Ulrich Preyſing zu Kopfsburg fürſtl Rath und Pfle ger zu Waſſerburg und Hanns Chriſtoph Hundt zu Lauter bach und Eyſolzried als Vormünder Ludwigs Pienzenauer desſel Otten [...]
    [...] Brannenburg um 258 ſ und 2 Thaler Leib kauf davon aber für die Gumplzheimeriſchen Erben zu Waſſerburg 120 f abgezogen werden Weil aber Hanns Huber ab der Steinbruck als Blutsverwandter obiger Kinder [...]
    [...] vom 1ſten Juni 1825 bis 22ten Dezember 1836 kam er dann als Pfarrer nach Rieden bey Waſſerburg wo er 18ten Sptbr 1837 ſtarb Mathias Stitzl geb zu Scharten in der Pfarrei Kien berg [...]
    [...] die Tafern und das Tanzhaus zu Au einen Streit wegen Weide und Holzſchlag im Wuhr am Inn zur bayeriſchen Orts Familien und Landesgeſchichte 19 1518 24Febr 1519 25 Juli 1519 ihren Theil [...]
  • [...] dem rechten Ufer des Inn bei Söldenau errichtet Dem Fiſcher ließ der Graf Anton Sigmund von Ruepp i I 1726 auf der ſogenannten Wolfs gruben zunächſt am Inn wo es jetzt noch [...]
    [...] abgethan werden Gleich nach eingetretenem Frieden wurden in Bezug auf die bayeriſche Armee deßhalb zu Waſſerburg Unterhandlungen ge pflogen die Armee ſpannte ihre Forderungen zu hoch die Kaſſen waren geleert die [...]
    [...] nach Regensburg um daſelbſt mit den nachgenannten Generalen und andern hohen Stabsoffizieren die in Waſſerburg abgebrochenen Unterhandlungen wegen Befriedigung für ihre geleiſteten Kriegs W und saten von ñuepp 25 [...]
    [...] angemerkt in dieſen 2 Jahren Am 25 Oktober 1642 kaufte er die Herrſchaft Falkenſtein am Inn mit der Hofmark Mooseck von allem dieſem wird unten mehr er zählt Am 22 März 1643 [...]
    [...] folgenden Gründen 1 Die Leute dieſer Gegend haben der Arbeit genug mit dem Archenbau am Inn damit ihnen der Strom ihre Häuſer Felder und Wieſen nicht fortreiſſe und dazu müſſen ſie [...]
  • [...] als gute Christin sich darauf vorbereitet Als sie an besagtem Tage Nachmittags halb zwei Uhr von Wasserburg den jähen Gafterberg hinauffahren wollte kam ihr von oben herab ein Salzfuhrwagen an dem die HemmKtte [...]
    [...] daß fast alle Flüsse Deutschlands ihre Ufer überströmten und schreckliche Verwüstungen anrichteten und selbst der Inn unsere Ge Schilderung d Kergftuye bei Z rann nburg 7 gend weithin überschwemmte und gleichsam einen [...]