Facebook

von 3870 Treffern sortiert nach

  • Reportage Väterchen Timofei Wassiljewitsch Prochorow um 1972
     Textstellen 
    [...] de Prochorow, Timofei Wassiljewitsch [Pope 1894-2004]; Gruppenbild (im Garten zu e.Besuchergruppe sprechend; Kinder = Knaben; Fahnen vom "FC Bayern München"; Zaun; Blumen); München; Olympiapark [...]
  • Memmel, Hermann ( * 1939), Versicherungskaufmann
     Textstellen 
    [...] de Geschäftsführender Gesellschafter der VKM-Versicherungskontor GmbH München; Ab 1959 Mitglied der SPD; 1972-Mai 2002 ehrenamtlicher Stadtrat der Landeshauptstadt München; Mitglied in zahlreichen Vereinen und Verbänden aus Sozial-, Kultur- und Sportbereich; Beiratsvorsitzender des Münchner Festrings, Vorsitzender „Freunde des Deutschen Theaters“, Vorsitzender der Münchner Schaustellerstiftung und Verwaltungsbeirat des FC Bayern München; Als Landtagsabgeordneter Mitglied im Landessportbeirat und Landesseniorenrat; Auszeichnungen: Bundesverdienstkreuz am Bande, München leuchtet - in Gold und Goldene Bürgermedaille, Goldener Ehrenring für Verdienste um den Sport der Landeshauptstadt München; Mitglied des Bayerischen Landtags seit 1994. de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Wohnort: München Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Reportage Gerd Müller 13.August 1969
  • Reportage Gerd Müller 13.August 1969
  • Reportage Gerd Müller 13.August 1969
  • Reportage Gerd Müller 13.August 1969
  • Reportage Gerd Müller 13.August 1969
  • Stoiber, Edmund ( * 1941), Ministerpräsident, Jurist
     Textstellen 
    [...] de Abitur; Dienst bei der Gebirgsdivision in Bad Reichenhall und Mittenwald; Studium der Rechtswissenschaften und politischen Wissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München und an der Hochschule für politische Wissenschaften; Anschließend wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Strafrecht und Ostrecht der Universität Regensburg; 1971 nach 2. juristischem Staatsexamen Übernahme in das Bayerische Staatsministerium für Landesentwicklung und Umweltfragen; 1972-1974 persönlicher Referent des Staatsministers, zuletzt Leiter des Ministerbüros; 1978 als Rechtsanwalt zugelassen; 1978-1982 Syndikus der Lotto-Toto-Vertriebsgemeinschaft in Bayern; 1982-1986 Staatssekretär und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei; 1986-1988 Staatsminister für Sonderaufgaben und Leiter der Bayerischen Staatskanzlei; 1988-1993 Bayerischer Staatsminister des Innern; Ab 1993 Bayerischer Ministerpräsident; Bis 1976 Kreisvorsitzender der JU Bad Tölz-Wolfratshausen; Ab 1975 Mitglied des Bezirksvorstands der CSU Oberbayern; 1978-1983 Generalsekretär der CSU; 1989-1993 stellv. Parteivorsitzender der CSU; 1989-1993 Vorsitzender der Grundsatzkommission der CSU; Ab Januar 1999 Parteivorsitzender der CSU; 1978-1984 Mitglied des Kreistags Bad Tölz-Wolfratshausen; Vorsitzender des Verwaltungsbeirats FC Bayern München e. V.; Mitgliedschaften: Spielvereinigung Unterhaching e. V., TSV 1860 München e. V., EC Bad Tölz e. V., Gebirgsschützenkompanie Wolfratshausen, Parsberger V129 Schützen Alling, Trachtenverein „D'Loisachtaler“, Bezirksfischereiverein Wolfratshausen; Mitglied des Bayerischen Landtags seit 1974. de Weitere Angaben Konfession: katholisch. Wohnort: Wolfratshausen Rechteinformationen zum Digitalen Objekt beim Datenlieferanten erhältlich. [...]
  • Laptop und Lederhose
     Textstellen 
    [...] de Die von Roman Herzog im Jahr 1998 geprägte Metapher "Laptop und Lederhose" bekräftigt seit dem Ende der 1990er Jahre auf spielerische Weise die Auffassung, in der Entwicklung Bayerns "vom Agrarland zum High-Tech-Staat" sei die Verbindung von Tradition und Moderne in besonderer Weise geglückt. Vor allem Vertreter von Christlich-Sozialer Union (CSU) und bayerischer Staatsregierung verwenden "Laptop und Lederhose" als eine zeitgemäß aktualisierte Formulierung für Inhalte und Zielvorstellungen bayerischer Regierungspolitik seit den 1950er Jahren. de Eine Formulierung von Roman Herzog 2215 München 119155087 Roman Herzog Die Verbreitung des Slogans 118618512 Edmund Stoiber In der Medienberichterstattung vielfach wiederholt, erreichte der Slogan unverzüglich große öffentliche Aufmerksamkeit und fand breite Akzeptanz auch außerhalb der bayerischen Regierungspolitik. Sein Gebrauch in anderen gesellschaftlichen Bereichen spiegelt dies wider. Um sich mit einem "modernen bayerischen Lebensgefühl" zu identifizieren, machte ihn sich zum Beispiel die Tourismuswerbung ebenso zu eigen wie Kommunen, Vereine oder einzelne Personen. In "Laptop und Lederhose" wird ganz Bayern mit einem Symbol aus dem altbayerischen Raum identifiziert. Rasch wurde das "bayerische Traumpaar" (Bayerischer Rundfunk 2010) auch im wörtlichen Sinne zu einem Bildmotiv, das nicht nur Wahlwerbung der CSU zierte (z. B. im Europa-Wahlkampf 2004), sondern das darüber hinaus geeignet schien, auf humorvolle Weise das moderne Bayern und seine Bevölkerung zu repräsentieren. Elemente und Bedeutung der Metapher "Laptop" in "Laptop und Lederhose" bringt ein hoch entwickeltes Gerät der Informationstechnologie ins Spiel, das sich seit den ersten transportablen Rechnern in den frühen 1980er Jahren in rasantem Tempo weltweit durchgesetzt hat. "Laptop" eignete sich um 1998 bestens dafür, die wirtschaftlichen Erfolge Bayerns zu symbolisieren, denn die Staatsregierung förderte unter anderem in der "Offensive Zukunft Bayern" besonders Hochtechnologie und Wissenschaft (seit 1994). "Lederhose" verweist auf die männliche Kleidung vor allem Altbayerns in der Form, in der sie unter dem Einfluss der Trachtenbewegung seit dem späten 19. Jahrhundert wieder neu entstanden war und sich seitdem verbreitete. Dabei ging es um die kniefreie kurze Lederhose; die lederne Kniebundhose wurde erst in den 1950er Jahren wieder modern. Etwa im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts entwickelte sich neben der Trachtenpflege auch die kommerzielle Trachtenmode stärker. Seit die Spieler des FC Bayern München in Lederhosen feiern (seit 1980) und Volksfeste, allen voran das Münchner Oktoberfest, als Orte dienen, um dort entsprechend gekleidet eine positive Identifikation mit Bayern zu präsentieren, seit also junge Männer in der (Groß-)Stadt zu solchen Anlässen [...]
  • Rothe, Wilhelm (1914 – 2003), Schlosser, Ingenieur