Facebook

von 424 Treffern sortiert nach

  • Wallfahrtsmedaille auf die Wallfahrt zum Heiligen Kreuz in Polling
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Vorderseite: Aufschrift "S MIRAC CRVX - POLLINGANA"; Auf Wolken schwebend das Heilige Kreuz von Polling, darunter Herzog Tassilo zu Pferd jagend nach links, zwei seiner Hunde voraus, ein dritter Jagdhund im Vordergrund nach rechts auf dem Kreuz stehend. Außen Schrift. Rückseite: Aufschrift "S MARIA ACH - BERGENSIS"; Das nach Polling überführte Marienbild aus der Kapelle vom Achberg. Außen Schrift. Die Wallfahrtsmedaillen zeichnen sich durch eine große Vielfalt in Form und Material aus. Dabei haben sich die Darstellungsarten und äußeren Formen im Laufe der Zeit deutlich gewandelt. So entwickelten sich aus den relativ einfachen Pilgerzeichen des Mittelalters die aufwändig gestalteten [...]
    [...] Wallfahrtsmedaillen der Frühen Neuzeit, die sich ab der industriellen Revolution zu immer einfacheren und zum Teil auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Der vorliegende Wallfahrtsmedaille aus dem 18. Jahrhundert zeigt auf der Vorderseite die Pollinger Kreuzauffindungslegende aus dem 15. Jahrhundert: Demnach soll Herzog Tassilo III. (verstorben um 796) bei der Jagd im Ammertal eine Hirschkuh verfolgt haben, die an der Stelle des späteren Klosterbaus ein Kreuz aus dem Boden scharrte. Auf der vorliegenden Medaille ist es jedoch einer der Jagdhunde, der das Kreuz auffindet. Standardzitierwerk: J. P. Beierlein, „Münzen bayerischer Klöster, Kirchen, Wallfahrtsorte und anderer [...]
  • Wallfahrtsmedaille zur Heilig-Kreuz-Wallfahrt nach Polling
     Textstellen 
    [...] auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Dies lässt sich auch anhand von Stücken aus bayerischen Wallfahrtsorten nachvollziehen. Diese Wallfahrtsmedaille aus dem 18. Jahrhundert stammt aus dem bedeutenden Wallfahrtsort Polling. Das dortige Kloster soll laut der im Spätmittelalter entstandenen Gründungslegende durch Herzog Tassilo III. an dem Ort gegründet worden sein, an dem ihm ein Hirsch begegnete, der ein im Boden verborgenes Holzkreuz freigelegt hatte. Diese Szene ist auf der Rückseite der Medaille dargestellt. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt, Wallfahrtsmedaillen des deutschen Sprachgebietes : Auktion 13. Dezember - 15. Dezember 1982. Katalog [...]
  • Kreuzanhänger auf die Wallfahrt zum Heiligen Kreuz in Polling
     Textstellen 
    [...] zeigt auf der Vorderseite das in Polling verehrte, hochmittelalterliche Tafelkreuz bzw. Tassilo-Kreuz. Die Rückseite zeigt in einem zentralen Medaillon eine Hirschkuh, die durch ihr Scharren ein knapp unter der Erde liegendes Kreuz freilegt. Diese Abbildung spielt auf die Pollinger Kreuzauffindungslegende aus dem 15. Jahrhundert an: Demnach soll Herzog Tassilo III. (verstorben um 796) bei der Jagd eine Hirschkuh verfolgt haben, die an der Stelle des späteren Klosterbaus ein Kreuz aus dem Boden scharrte. Standardzitierwerk: J. P. Beierlein, „Münzen bayerischer Klöster, Kirchen, Wallfahrtsorte und anderer geistlicher Institute“. Sonderdr, 1857. Seite/Nr.: 211 [...]
  • Großer Kreuzanhänger mit durchbrochener Umrahmung auf die Wallfahrt zum Heiligen Kreuz in Polling
     Textstellen 
    [...] zeigt auf der Vorderseite das in Polling verehrte, hochmittelalterliche Tafelkreuz bzw. Tassilo-Kreuz. Die Rückseite zeigt in einem zentralen Medaillon eine Hirschkuh, die durch ihr Scharren ein knapp unter der Erde liegendes Kreuz freilegt. Diese Abbildung spielt auf die Pollinger Kreuzauffindungslegende aus dem 15. Jahrhundert an: Demnach soll Herzog Tassilo III. (verstorben um 796) bei der Jagd eine Hirschkuh verfolgt haben, die an der Stelle des späteren Klosterbaus ein Kreuz aus dem Boden scharrte. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt, Wallfahrtsmedaillen des deutschen Sprachgebietes : Auktion 13. Dezember - 15. Dezember 1982. Katalog : Auktion / Dr. Busso Peus Nachf. Münzhandlung [...]
  • Gefasste Wallfahrtsmedaille zur Heilig-Kreuz-Wallfahrt nach Polling
     Textstellen 
    [...] auch keinem speziellen Ort zuweisbaren Massenobjekten entwickelten. Dies lässt sich auch anhand von Stücken aus bayerischen Wallfahrtsorten nachvollziehen. Diese Wallfahrtsmedaille aus dem 18. Jahrhundert stammt aus dem bedeutenden Wallfahrtsort Polling. Das dortige Kloster soll laut der im Spätmittelalter entstandenen Gründungslegende durch Herzog Tassilo III. an dem Ort gegründet worden sein, an dem ihm ein Hirsch begegnete, der ein im Boden verborgenes Holzkreuz freigelegt hatte. Das in Polling verehrte Kreuz ist auf der Rückseite dargestellt, während die Vorderseite dem Marienbild aus der Achbergkapelle der Klosterkirche vorbehalten war. Standardzitierwerk: „Sammlung Dr. Busso Peus, Frankfurt [...]
  • Wittmann, Franz Michael: Bayerische Landes- und Rechtsgeschichte
     Textstellen 
    [...] Umſtände damit übereinſtimmen 186 Paul Diac III 34 H 5 Autharis Die Franken c 6 Herzog Taſſilo I c 83 zu ihr daß ſie ihr nach freiem Willen einen Gemahl zu wählen geſtatteten [...]
    [...] ſo faſt mit dem Heidenthume als vielmehr mit Irrlehren zu kämpfen hatten W 40 6 Herzog Taſſilo I Die Slaven und Avaren Bald nach der Wiedervereinigung Bayerns mit dem Frankenreiche c [...]
    [...] 42 191 Hoc etiam tempore Agilulfus rex cum Avaribus pacem fecit Ib 4 H 6 Herzog Taſſilo I Die Slaven und Avaren 85 Donau in Pannonien und Norikum ausbreiteten und die [...]
    [...] aufgereizt drangen die Avaren durch Böhmen herauf in Thüringen die Slaven aber machten als Herzog Taſſilo kaum die herzogliche Würde erhalten einen Streifzug nach Bayern Taſſilo ſchlug ſie zurück drang [...]
    [...] ſo leicht bezwungen von der nach einem Punkt hinwirkenden Geſammtmacht der Frauken 55 21 Herzog Taſſilo II und Griffo Aus Ueberdruß am Treiben der Welt oder um ſeine Miſſethaten abzubüßen [...]
  • [...] welchem Jahr er verſtorben Es iſt aber hierinnfalls demſelben kein Glaube bey zulegen denn Herzog Taſſilo II Utilonis Prinz ward An 747 von Pippino nachdem er Griphonem ſeinen unruhigen Bruder wieder [...]
    [...] P 482 Exiis vero qux Protulimus cl eſt Von denen alten Herzogen in Bayern 67 Herzog TASSILO der letzte unter den Ä zogen ward An 742 von CHILTRUDE oder HILTRUDE Ä Caroli [...]
    [...] vornehmſten Bojern erſcheinen und den Eyd der Treue ablegen c Sechs Jahr nacheinander blieb Herzog Taſſilo König Pip pino getreu ſo lange nemlich der Krieg gegen Vaifarium und die I 2 [...]
    [...] auch ſein Sohn Prinz Theodo begriffen geben ſollte XVII Wer hätte nun meynen ſollen daß Herzog Taſſilo ferner König Carolo ſich widerſetzen ſollte Er war aber kaum in ſein Land zurückgekehret [...]
    [...] ſciat ſe eſſe condemnatum vim ſalutis amittat b Was es vor ein Cloſter geweſen woren Herzog Taſſilo condemniret wor den will an ſeinen Ort erörtern weil die Aučtores nicht einerley Meymungſind [...]
  • [...] in Baiern Garibalds und ſeiner Kinder letzte Schickſale d d º e G 155 44 Herzog Taſſilo I v I 593 610 º 159 45 Herzog Garibald II 51o 640 Sclavenkrieg Fräne kiſche [...]
    [...] Regierungsjahre der Biſchof Virgilius 213 62 Griffo in Baierns 6 d B B 213 63 Herzog Taſſilo II 749 788 Deſſen Minderjäh rigkeit Pipins Regentſchaft 4 64 Verwandlung Baierns in ein [...]
    [...] der Baiern am ſpaniſchen Feldzug Karl des Gr wachſende Macht Erneuerung des Lehenseides durch Herzog Taſſilo B d 4 72 Feindſeligkeiten zwiſchen Franken und Baiern an der italieniſchen Grenze Eroberung [...]
    [...] Hoc quae composuit templum regina se renum strata sub hoc tumulo Theodelinda jacet 44 Herzog Taſſilo L Krieg mit den Avaren und Slaven von 593 61o Bald nach dem Antritt ſeiner [...]
    [...] nach Compiegne eingeladen Im Angeſicht757 aller Franken erklärt hier Pipin den kaum vierzehnjährigen Herzog Taſſilo als mündig übergiebt ihm das Erbe ſeines Vaters fordert aber zugleich von ihm und [...]
  • [...] Nachbar der Stephan von Garibald s Nachfolger erzählen Stephan Nach Garibald s Ableben wurde Herzog Tassilo I ein naher Anverwandter des Ver ftorbenen zum Regenten von den Bojoariern ge wählt dessen [...]
    [...] nahm und eine große Anzahl Bayern tddtete Jhre Bundesgenossen waren die ebenfalls wilden Avaren Herzog Tassilo I schlug seine Feinde in einet Hauptschlacht siel in ihr Land ein und kehrte mit [...]
    [...] a r i e r im näch sten Jahre bei einem zweiten Zuge theuer büßen mußten Herzog Tassilo I starb im Jahre 609 und sein Sohn Garibald II folgte ihm auf dem herzoglichen [...]
    [...] zwar Bayern jedoch nur als ein Lehen auch mußte er ihm zweimal den Lehenseid ablegen Herzog Tassilo II machte gute Gesetze und Ein richtnngen und regierte wie ein unbeschrankter Herr Er eroberte [...]
    [...] als Karl nach dem Tode seines Vaters Pipin den fränkischen Thron bestieg ndthigte er den Herzog Tassilo II zu Worms noch einmal ihm den Eid der Lehenspflicht zu beschwö ren benahm sich [...]
  • [...] Longobarden von die ſem Schloffe weg und nach Trient geführt von dort aber durch den Herzog Taſſilo nach Paſſau verſetzt wur de dann ſchreibt Aribo aus deſſen Munde wir alles hören wollen [...]
    [...] Sprache gebracht oder verhandelt wurde 13 Landtag und Kirchenrath zu Boßen im Jahre 769 Der Herzog Taſſilo hielt bei ſeiner Zurückkehr aus Italien einen feierlichen Landtag der ſich ſowohl in Hinſicht [...]
    [...] welche entweder beim Ohr oder durch Worte zur Zeug ſchaft gebracht wurden Vor allen iſt Herzog Taſſilo Zeug Hernach ſind Zeugen Alim und Heres die Bi ſchöfe Zeug der Biſchof Virgilius Zeug [...]
    [...] über die damaligen Verhältniſſe Bojoariens zu Franken bedeutende Aufſchlüſſe ertheilt Gegenwärtig waren der Herzog Taſſilo ſelbſt und ſein Sohn Theodo die Biſchöfe Virgilius von Salzburg Simpert von Regensburg Walterich [...]
    [...] Kronikon der Biſchöfe von Lorch und Paſſau die Stiftung in folgenden Worten Eben dieſer Herzog Taſſilo von Babaria hat das Kloſter Krembsmünſter im Jahre Chriſti 772 im dreißigſten Jahre ſeines [...]