Facebook

von 11 Treffern sortiert nach

  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern
     Textstellen 
    [...] die ſes Namens gehabt Herzog Wilhelm VI Graf von Ho land kaufte von Konrad von Haltenberg eine deſſen Vätter Herzog Ernſt und Wilhelm aber von Hannſen von Pienzenau die anderer Helfte Jener [...]
    [...] Gemeiner Löbl Landſchaft in Bayrn KTanz ley Oberlands Johann Conrad Häring Secretarius 9 S 6 3 Lit B Wir Ernſt und Wilhelm von Gottes Gnaden Pfalzgrafen bey Rhein und Herzogen in [...]
    [...] Leonhard von Seyboltſtorf der einer von den Töchtermännern des Auguſtin von Aham war die Veſte Valey an ſich gebracht von welchen ſie im Jahre 1598 an ſeinem Sohn Hanns Wilhelm mittels [...]
    [...] p 224 Herzog Wilhelm von Bayrn hat dieſen halben Thaill an der Veſte Haltenberg von gemelten Albrechten von Haltenberg erkauft ao 1416 Herzog B F 6 9 Herzog Wilhelm hat demſelben wieder [...]
    [...] dem Grafen Gottfried Wilhelm von Rheinſtein und Tättenbach das Einlöſungsrecht um 4oooo f vermacht habe welche nach ſeinem Tod deſſen Sohn Graf Maximilian Adolph von wegen eines von den Vätern dieſer [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern [...]
  • [...] daß dieſes Verfahren zu denen nach dem Tod des Herzogs Johann von der Münchnerlinie mit ſeinen Söhnen Ernſt und Wilhelm entſtandenen Erbſchaftir rungen und Kriege den Anlaß gegeben habe [...]
    [...] nur gedachter Kai ſer Margraf Friderich von Brandenburg Landgraf Wilhelm zu Heſſen Herzog Ulrich von Wirttenberg die Grafen von Oettingen der Graf von Orttenburg und die Stadt Nürn berg [...]
    [...] Weltburger von Toden nur gu tes reden ſoll Der Lehenbrief ſpricht nur von ſeinen Ver dienſten die beede Herzoge Ernſt und Wilhelm belohnen wol len dieſe aber nach einem Verlauf von mehr [...]
    [...] Mann gebracht werden können als ihr unmündiger Sohn Wilhelm von Seibolſtorf durch ſeine zween Vormunder Ulrichen von Preyſing dann Hanns Siegmund von Seibolſtorf die ſolche überſehen Lehen em pfangen i [...]
    [...] dieſe Formel gebraucht worden nämlich im Jahr 1625 durch Chriſtoph Adam von Seiboltſtorf danao 1635 von Wilhelm Freyherrn von Machslrhaim auf der Gandt erkauft worden pelches T bey H Es S [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Gründliche Abfertigung der im Druck erschienenen Fiskalischen Deduktion oder Widerlegung der gegenseits behaupteten Domanien… [...]
  • [...] daß dieſes Verfahren zu denen nach dem Tod des Herzogs Johann von der Münchnerlinie mit ſeinen Söhnen Ernſt und Wilhelm entſtandenen Erbſchaftir rungen und Kriege den Anlaß gegeben habe [...]
    [...] nur gedachter Kais ſer Margraf Friderich von Brandenburg Landgraf Wilhelm zu Heſſen Herzog Ulrich von Wirttenberg die Grafen von Oettingen der Graf von Orttenburg und die Stadt Nürn berg [...]
    [...] Weltburger von Toden nur gu2 tes reden ſoll Der Lehenbrief ſpricht nur von ſeinen Ver dienſten die beede Herzoge Ernſt und Wilhelm belohnen wols len dieſe aber nach einem Verlauf von mehr [...]
    [...] Mann gebracht werden können als ihr unmündiger Sohn Wilhelm von Seibolſtorf durch ſeine zween Vormunder Ulrichen von Preyſing dann Hanns Siegmund von Seibolſtorf die ſolche überſehen Lehen em pfangen i [...]
    [...] dieſe Formel gebraucht worden nämlich im Jahr 1625 durch Chriſtoph Adam von Seiboltſtorf danao 1635 von Wilhelm Freyherrn von Machsrhaim auf der Gandt erkauft worden welches bey F was ſº 19 [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Gründliche Abfertigung der im Druck erschienenen Fiskalischen Deduktion oder Widerlegung der gegenseits behaupteten Domanien… [...]
  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Baiern
     Textstellen 
    [...] Formel gebraucht wor den nämlich im Jahre 1625 durch Chriſtoph Adam von Sei boltſtorf danao 1635 von Wilhelm Freyherrn von Machsl rain auf der Gant erkauft worden welches bey einem an [...]
    [...] des Wilhelm Freyherrn von Machslrhain bezeigt hatten nach und nach hinzugekommen oder ſchon im Jahre 1408 zu Zeit des Veits von Aham da bey geweſen weil ſie der Graf von Tättenbach [...]
    [...] hat bezeuget nur gedachter Kai ſer Markgraf Friderich von Brandenburg Landgraf Wilhelm zu Heſſen Herzog Ulrich von Wirttenberg die Grafen von Oettingen der Graf bon Orttenburg und die Stadt [...]
    [...] ſind von Konig Otten von Hungern der an Fürſt von Bayrn geweſt Erkauft das hat uach ihm ein yeder Fürſt uon Bayrn bis auf unſere gnedig Herrn Herzog Wilhelm 2 und [...]
    [...] als ein Weltburger von den Todten nur gutes reden ſoll Der Lehenbrief ſpricht nur von ſeinen Ver Prº o cyº S Verdienſten die beyde Herzoge Ernſt und Wilhelm belohnen wollen dieſe [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Baiern [...]
  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Baiern
     Textstellen 
    [...] tenberg ſes Namens gehabt Herzog Wilhelm VI Graf von Hv land kaufte von Konrad von Haltenberg eine deſſen Vätter Herzog Ernſt und Wilhelm aber von Hannſen von Pienzenau die andere Helfte Jener [...]
    [...] I p 224 Herzog Wilhelm von Bayrn hat dieſen halben Thail an der Veſte Haltenberg von ges melten Albrechten C von Haltenberg O erkauft ao 1416 Herzog Wilhelm hat denſelben wieder verkauft [...]
    [...] der einer von den Töchtermännern des Auguſtin von Ahan war die Veſte Valey an ſich gebracht von welchem ſie im Jahre 1598 an ſeinen Sohn Hanns Wilhelm mittels der Erbfolge gekommen iſt [...]
    [...] 2L Grafen Gottfried Wilhelm von Rheinſtein und Tättenbach das Einlöſungsrecht um 4oooo f vermacht habe welche nach ſeinem Tod deſſen Sohn Graf Marimilian Adolph von wegen eines von den Vätern dieſer [...]
    [...] Carl IV hatte verrathen wollen x Deſſen Enkeln Stephan Friederich und Johann kau feten im Jahre 1386 von Biſchof Johann von Regensburg das Schloß und die Veſte Teyſbach die Märk Frontenhauſen und [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Baiern [...]
  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern
     Textstellen 
    [...] Löbl Landſchaft in Bajern Canzley Oberlands b Johann Conrad Häring Secretarius S W Ernſt und Wilhelm von Gottes Gnaden Pfalzgrafen Lit C Von Gottes Gnaden Wir Albrecht Pfalzgrafe bey Rhain [...]
    [...] die ſes Namens gehabt Herzog Wilhelm VI Graf von Ho land kaufte von Konrad von Haltenberg eine deſſen Vätter Herzog Ernſt und Wilhelm aber von Hannſen von Pienzenau die anderer Helfte Jener [...]
    [...] Leonhard von Seyboltſtorf der einer von den Töchtermännern des Auguſtin von Aham war die Veſte Valey an ſich gebracht von welchen ſie im Jahre 1598 an ſeinem Sohn Hanns Wilhelm mittels [...]
    [...] dem Grafen Gottfried Wilhelm von Rheinſtein und Tättenbach das Einlöſungsrecht um 4oooo f vermacht habe welche nach ſeinem Tod deſſen Sohn Graf Maximilian Adolph von wegen eines von den Vätern dieſer [...]
    [...] eine lian I gehuldiget haben von den Herzoglichen abgeordneten Ä Ä D Johann Georg Hörwarth und D Johann Gailkirchner vorgeleget worden iſt reden laſſen er iſt von dieſem Laut Demnach iſt unſer [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern [...]
  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern
     Textstellen 
    [...] die fes Namens gehabt Herzog Wilhelm VLGraf von Ho land kaufte von Konrad von Haltenberg eine deffen Vatter Herzog Ernſt und Wilhelm aber von Hannfen von Pienzenau die anderer Helfte Jener [...]
    [...] Leonhard von Seyboltftorf der einer von den Tdchtermännern des Auguſtin von Aham war die Veſte Valet an fich gebracht von welchen ſie im Jahre 1598 an feinem Sohn Hanns Wilhelm mittels [...]
    [...] p 224 Herzog Wilhelm von Baum hat dieſen halben Thaill an der Veſte Halteuberg bon gemelten Albrechreu von Haltenberg erkauft to 1416 Herzog Il D 9 Herzog Wilhelm hat demfelben wieder [...]
    [...] dem Grafen Gottfried Wilhelm von Rheiuſtein und Tättenbach das Einlöfungsrecht um 40000 fi vermacht habe welche nach feinem Tod deffen Sohn Graf Maximilian Adolph von wegen eines von den Vätern diefer [...]
    [...] Maximi lian I gehuldiget haben von den Herzoglichen abgeordneten habt hab D Johann Georg Hdrwarth und D Johann Gailkirchner vorgeleget worden ift reden laffen er iſt von diefem Laut Demnach iſt unſer [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern [...]
  • [...] daß dieſes Verfahren zu denen nach dem Tod des Herzogs Johann von der Münchnerlinie mit ſeinen Söhnen Ernſt und Wilhelm entſtandenen Erbſchaftir rungen und Kriege den Anlaß gegeben habe [...]
    [...] nur gedachter Kai ſer Margraf Friderich von Brandenburg Landgraf Wilhelm zu Heſſen Herzog Ulrich von Wirttenberg die Grafen von Dettingen der Graf von Orttenburg und die Städt Nürn berg [...]
    [...] Weltburger von Toden nur gu tes reden ſoll Der Lehenbrief ſpricht nur von ſeinen Ver dienſten die beede Herzoge Ernſt und Wilhelm belohnen wol len dieſe aber nach einem Verkauf von mehr [...]
    [...] Mann gebracht werden können als ihr unmündiger Sohn Wilhelm von Seibolſtorf durch ſeine zween Vormunder Ulrichen von Preyſing dann Hanns Siegmund von Seibolſtorf die ſolche überſehen Lehen em pfangen i [...]
    [...] dieſe Formel gebraucht worden nämlich im Jahr 1625 durch Chriſtoph Adam von Seiboltſtorf danao 1635 von Wilhelm Freyherrn von Machslrhaim auf der Gandt erkauft worden welches bey B es 19 bey [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Gründliche Abfertigung der im Druck erschienenen Fiskalischen Deduktion oder Widerlegung der gegenseits behaupteten Domanien… [...]
  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern
     Textstellen 
    [...] die ſes Namens gehabt Herzog Wilhelm VI Graf von Ho land kaufte von Konrad von Haltenberg eine deſſen Vätter Herzog Ernſt und Wilhelm aber von Hannſen von Pienzenau die anderer Helfte Jener [...]
    [...] ES Gemeiner Löbl Landſchaft in Bayrn Canz ley Oberlands Johann Comrah Häring Secretarius e 8 Lit B Mir Ernſt und Wilhelm von Gottes Gnaden Pfalzgrafen bey Rhein und Herzogen in Bayrn [...]
    [...] Leonhard von Seyboltſtorf der einer von den Töchtermännern des Auguſtin von Aham war die Veſte Valey an ſich gebracht von welchen ſie im Jahre 1598 an ſeinem Sohn Hanns Wilhelm mittels [...]
    [...] 224 Herzog Wilhelm bon Bayrn hat dieſen halben Thaill an der Veſte Haltenberg von gemelten Albrechten von Haltenberg erkauft ao 1416 2 Herzog G S 6 9 Herzog Wilhelm hat demſelben [...]
    [...] dem Grafen Gottfried Wilhelm von Rheinſtein und Tättenbach das Einlöſungsrecht um 4oooo f vermacht habe welche nach ſeinem Tod deſſen Sohn Graf Maximilian Adolph von wegen eines von den Vätern dieſer [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Bajern [...]
  • Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Baiern
     Textstellen 
    [...] tenberg ſes Namens gehabt Herzog Wilhelm VI Graf von Ho land kaufte von Konrad von Haltenberg eine deſſen Vätter Herzog Ernſt und Wilhelm aber von Hannſen von Pienzenau die andere Helfte Jener [...]
    [...] Löbl Landſchaft in Bayrn Can ley Oberlands Johann Conrad Häring Secretarius r c os o C sº 107 Lit B W Ernſt und Wilhelm von Gottes Gnaden Pfalzgra fen bey Rhein und [...]
    [...] der einer von den Töchtermännern des Auguſtin von Aham war die Veſte Valey an ſich gebracht von welchem ſie im Jahre 1598 an ſeinen Sohn Hanns Wilhelm mittels der Erbfolge gekommen [...]
    [...] T I p 224 Herzog Wilhelm von Bayrn hat dieſen halben Thail an der Veſte Haltenberg von ge melten Albrechten Cvon Haltenberg 9 erkauft ao I416 Herzog Wilhelm hat denſelben wieder verkauft [...]
    [...] 2I Grafen Gottfried Wilhelm von Rheinſtein und Tättenbach das Einlöſungsrecht um 4oooo f vermacht habe welche nach ſeinem Tod deſſen Sohn Graf Marimiliau Adolph von wegen eines von den Vätern dieſer [...]
    [...] Lipowsky, Anton Johann: Ungrund der Domanien in Baiern [...]