Facebook

8 Treffer sortiert nach

  •  Textstellen 
    [...] Wſtr Bſchrb v München v 1783 2 faule ungeſchickte einfältige Perſon Du faulé Gaokng In der Steyermark werden nach Rohrer affenartig gebildete Menſchen die im Gehen die Füße hoch werfen und [...]
    [...] 53 Ludweich Pütrich zu München gibt dem nachherigen Kloſter ſeines Namens a 1365 unter anderm ſeinen halben Garten der gelegen iſt in der Stat ze Munchen hin der der Chu [...]
    [...] maßen umb ſolchen ewigen Gelt der Statt München Recht iſt MB XIX 23o ad 1612 Die ewige Gelt und derſelben Capitalſummen bey der Statt München auch bey andern Statten und Märkten ſollen [...]
    [...] Hof in München im Gegenſatz der jetzigen Reſidenz als des neuen Hofes So iſt z B noch ein Aus ſchreiben v 1741 geben in unſer der Haupt und Hofſtadt München Auch in [...]
    [...] Herzogthums in München eigne Häuſer oder Herber gen für ihre dahin verſendeten Conventglieder zu beſitzen ſ MB II 91 Die kalte Herberg käld Hérwe ein Wirthshaus bey München herbergen herb [...]
  •  Textstellen 
    [...] ſchwed föſa antrei ben verjagen füeßeln die Füße ſchnell oder ſpielend bewe gen beſonders mit einer Perſon des andern Geſchlechts mittels der Füße unterm Tiſch ein heimliches Verſtändniß unterhalten [...]
    [...] Reichsarchiv zu München findet ſich noch eine auf den Erfurter Bürger Cornelius Gotwalt unterm2ten März 1553 zum Transport von 2 Wagenſchwer Ainpeckhiſch Bier von Aiubeck aus nach München oder Lands [...]
    [...] V 2o4 A 1618 und 1633 waren 3 A 1649 6 Brüechler in München In Burgholzers Beſchreibung von München p 1o6 werden zwiſchen den Strumpf ſtrickern und Knopfmachern als Handwerker [...]
    [...] Beſchreib von München p 271 an führt nemlich Als a 148 alſo zu Ende des 15ten Jahrh Pabſt Bonifacius IX der Kirchen zu St Jacob auf dem Anger zu München vermittels [...]
    [...] Trödler Nach v Sutner waren in München a 618 2 a 1649 5 Tänt ler A 1783 gab es nach Wſtr Bſchrb p 1o1 in München 6 Tantler gerechtigkeiten Burgholzer p 114 [...]
  • [...] XVII 545 ad 1462 Wenig München Dorf im L G Dachau MB XVII 167 200 Zu Wenig München Benno Mirakel S 536 ad 1616 Weniger München iſt auch ein Dorfgericht und [...]
    [...] auf das Land ge rufen wurde ſo mußte man ihn von München auß uf dem weeg bis widr gen München verzeren Wſtr Btr VI 184 ad 1433 cfr Kr Lhdl VII [...]
    [...] Segenſpruch in Hoffm Fundgr I 345 558 Die pulwächſen Nägel die durch Chriſti Hände und Füße geſchlagen wurden finden ſich oft andächtig er wähnt z B Cgm 73 121 124 bülwächſen verb [...]
    [...] dieſes freye friſche freche Leben für ein Wöſch in jener Welt zurichte hat ſie die Füße Jeſu mit ihren Thränen gewaſchen So lang die Welt ſteht hat nie ein Weib ſolch [...]
    [...] L O v 1555 VI 2 2ain oder zweymal lär d h ohne ihnen an die Füße gehängte Gewichte aufgezogen und geſprengt werden In einer römiſchen Policey Ord v 1708 ſind [...]
  •  Textstellen 
    [...] ſchwed föſa antrei ben verjagen füeßeln die Füße ſchnell oder ſpielend bewe gen beſonders mit einer Perſon des andern Geſchlechts mittels der Füße unterm Tiſch ein heimliches Verſtändniß unterhalten [...]
    [...] zu München findet ſich noch eine auf den Erfurter Bürger Cornelius Gotwalt unterm 2ten März 1553 zum Transport von 2 Wagenſchwer Ainpeckhiſch Bier von Ainbeck aus nach München oder [...]
    [...] V 204 A 1618 und 1633 waren 3 A 1649 6 Brüechler in München In Burgholzers Beſchreibung von München p 1o6 werden zwiſchen den Strumpf ſtrickern und Knopfmachern als Handwerker [...]
    [...] Beſchreib von München p 271 an führt nemlich Als a 1481 alſo zu Ende des 15ten Jahrh Pabſt Bonifacius IX der Kirchen zu St Jacob auf dem Anger zu München vermittels [...]
    [...] Trödler Nach v Sutner waren in München a 1618 2 a 1649 5 Tänt ler A 1783 gab es nach Wſtr Bſchrb p 1o1 in München 6 Tantl erger echtigkeiten Burgholzer p [...]
  • [...] MB XVII 345 ad 1462 Wenig München Dorf im L G Dachau MB XVII 167 200 Zu Wenig München Benno Mirakel S 536 ad 1616 Weniger München iſt auch ein Dorfgericht und gehört [...]
    [...] Henker auf das Land ge rufen wurde ſo mußte man ihn von München außuf dem weeg bis widr gen München verzeren Wſtr Btr VI 184 ad 1435 cfr Kr Lhdl VII 444 [...]
    [...] Segenſpruch in Hoffm Fundgr I 345 358 Die pulwächſen Nägel die durch Chriſti Hände und Füße geſchlagen wurden finden ſich oft andächtig er wähnt z B Cgm 75 121 124 bül wächſen [...]
    [...] dieſes freye friſche freche Leben für ein Wöſch in jener Welt zurichte hat ſie die Füße Jeſu mit ihren Thränen gewaſchen So lang die Welt ſteht hat nie ein Weib ſolch [...]
    [...] L O v 1555 VI 2 2ain oder zweymal lär d h ohne ihnen an die Füße gehängte Gewichte aufgezogen und geſprengt werden In einer römiſchen Policey Ord v 1708 ſind [...]
  •  Textstellen 
    [...] Wſtr Bſchrb v München v 1783 2 faule ungeſchickte einfältige Perſon Du faulé Gaokng In der Steyermark werden nach Rohrer affenartig gebildete Menſchen die im Gehen die Füße hoch werfen und [...]
    [...] 53 Ludweich Pütrich zu München gibt dem nachherigen Kloſter ſeines Namens a9 1365 unter anderm ſeinen halben Garten der gelegen iſt in der Stat ze Munchen hin der der Chu [...]
    [...] maßen umb ſolchen ewigen Gelt der Statt München Recht iſt MB XIX 23o ad 1612 Die ewige Gelt und derſelben Capitalſummen bey der Statt München auch bey andern Statten und Märkten ſollen [...]
    [...] Hof in München im Gegenſatz der jetzigen Reſidenz als des neuen Hofes So iſt z B noch ein Aus ſchreiben v 1741 geben in unſer der Haupt und Hofſtadt München Auch in [...]
    [...] Herzogthums in München eigne Häuſer oder Herber gen für ihre dahin verſendeten Conventglieder zu beſitzen ſ MB II 91 Die kalte Herberg käld Hérwo ein Wirthshaus bey München herbergen herb [...]
  • Schmeller, Johann Andreas: Bayerisches Wörterbuch Buchstaben R und S
     Textstellen 
    [...] 106 Das Haus des Kloſters Andechs in München wird gleich einem Hoſpitium durch einen Prieſter dieſes Ordens mit eigenem Rücken beſeſſen Burgholzers München 131 cfr Wſtr Btr IV 374 Der Rücken [...]
    [...] neben dem der Salzſtößel beſtehendes Gewerbe zu München Salzſpeditor MB XX 7 ad 1366 Nach dem Privilegium das a9 1352 der Stadt München von Kaiſer Ludwig ertheilt wude dufte das [...]
    [...] a 1477 hörte in München die Zunft der Salwurchen auf für ſich zu beſtehen und wurde den Hafnern und Zinngießern zugetheilt v Sutners Gewerbs Polizev von München p 81 530 544 [...]
    [...] mishandeln Schäbe zu dem Sunwendfeur in München 1402 Eos 1832 p 560 Das Schäub dach Dach aus Stroh Schäuben Strohdach In der auzern ſtat München ſol man furbaz weder hawſer noch [...]
    [...] gtuch oder gar Druckfehler ſerden ſ ſerten ſer feln ſärfln ſerflm gehen indem man die Füße nicht gehörig aufhebt oder die Schuhe zumal die Pantoffel auf dem Boden fort ſchleift Der [...]
  • Schmeller, Johann Andreas: Die Mundarten Bayerns
     Textstellen 
    [...] mit gezogenem Vocal vor etwas gemildertem ſſ Blöffe ſtatt Blöße Fldffe ſtatt Flöße Füſſe ſtatt Füße geniffen ſtatt genießen giffen ſtatt gießen gröſſer ſtatt größer g rüffen ſtatt grüßen [...]
    [...] Lauinium ſeiner Mutter f 12 1 die guten Geſpil nemlich die Sünderinn die Chriſto die Füße gewaſchen nennt er Lucas nicht f 182 lieffen in die Keyſerlichen Seſt en f 209 [...]
    [...] a 42 Unter Donau L Lágo Lache Fiog Furche Donau Unter Iſar L Ming go München 422 ch lautet wie hh weiches ch am Ende nichtflec tirter Wörter oſtlech L St [...]
    [...] L St wo das aus dem gen entſtandeneng den Stammvocal ganz 7 Bacrische Saa Bibliothek München q8 unberührt und alſo ungenäſelt läßt was wir dnr ch die Schreibung gng andeuten ágng [...]
    [...] Bräut kranz Bräut rock Bräut tiſch Bräut ſchueh Bräut volk Man vergl Marianum Epithalamium München 1659 p 22 87 1 o9 1 94 39o 394 398 41 2 Landrecht v 1 [...]