Facebook

4 Treffer sortiert nach

  • Wurm, Ferdinand Albrecht: Abriß der Geschichte Bayerns
     Textstellen 
    [...] Offenem Zwiste im eigenen Hause zu be gegnen schloſs Ludwig 1329 den berühmten Vertrag zu Pavia durch welchen die Pfalz und ein Theil von Oberbayern unter dem Namen Oberpfalz an die [...]
    [...] mit deſsen Tochter er sich vermählte und gegen die ausdrücklichen Bestimmungen des Vertra ges von Pavia mehrere Städte der oberen Pfalz als Morgengabe erhielt den Pfalz grafen Rupert dem Ältern und [...]
    [...] der Bayer 1327 unternommen schloſs er mit den Söhnen seines Bruders Rudolf I 1319 zu Pavia am 4 August 1329 den berühmten Hausvertrag nach welchem die 3 Prinzen die Rhein pfalz [...]
    [...] Er verheirathete seine Tochter Anna an Kaiser Karl IV und verlezte dabei den Vertrag zu Pavia indem er für ihre Morgengabe mehrere Güter verpfändete die nachmals nicht mehr eingelöst wur den [...]
    [...] Lösegeld für seine Gefangenschaft im Kriege mit Waldemar 3 ADOLF I 1327 Als der Vertrag von Pavia geschloſsen wurde war er schon todt ihm folgte RUPERT II der Jüngere 1398 sein zur Zeit [...]
  • Wurm, Ferdinand Albrecht: Abriß der Geschichte Bayerns
     Textstellen 
    [...] Offenen Zwiste im eigenen Hause zu be gegnen schloſs Ludwig 1329 den berühmten Vertrag zu Pavia durch welchen die Pfalz und ein Theil von Oberbayern unter dem Namen Oberpfalz an die [...]
    [...] mit deſsen Tochter er sich vermählte und gegen die ausdrücklichen Bestimmungen des Vertra ges von Pavia mehrere Städte der oberen Pfalz als Morgengabe erhielt den Pfalz grafen Rupert dem Ältern und [...]
    [...] der Bayer 1327 unternommen schloſs er mit den Söhnen seines Bruders Rudolf I 1319 zu Pavia am 4 August 1329 den berühmten Hausvertrag nach welchem die 3 Prinzen die Rhein pfalz [...]
    [...] Er verheirathete seine Tochter Anna an Kaiser Karl IV und verlezte dabei den Vertrag zu Pavia indem er für ihre Morgengabe mehrere Güter verpfändete die nachmals nicht mehr eingelöst wur den [...]
    [...] Lösegeld für seine Gefangenschaft im Kriege mit Waldemar 3 ADOLF I 1327 Als der Vertrag von Pavia geschloſsen wurde war er schon todt ihm folgte RUPERT II der Jüngere 1398 sein zur Zeit [...]
  •  Textstellen 
    [...] Offenem Zwiste im eigenen Hause zu be gegnen schloſs Ludwig 1329 den berühmten Vertrag zu Pavia durch welchen die Pfalz und ein Theil von Oberbayern unter dem Namen Oberpfalz an die [...]
    [...] mit deſsen Tochter er sich vermählte und gegen die ausdrücklichen Bestimmungen des Vertra ges von Pavia mehrere Städte der oberen Pfalz als Morgengabe erhielt den Pfalz grafen Rupert dem Altern und [...]
    [...] der Bayer 1327 unternommen schloſs er mit den Söhnen seines Bruders Rudolf I 1319 zu Pavia am 4 August 1329 dén berühmten Hausvertrag nach welchem die 3 Prinzen die Rhein pfalz [...]
    [...] Er verheirathete seine Tochter Anna an Kaiser Karl IV und verlezte dabei den Vertrag zu Pavia indem er für ihre Morgengabe mehrere Güter verpfändete die nachmals nicht mehr eingelöst wur den [...]
    [...] Lösegeld für seine Gefangenschaft im Kriege mit Waldemar ADOLF I 1327 Als der Vertrag von Pavia geschloſsen wurde war er schon todt ihm folgte RUPERT II der Jüngere 1398 sein zur Zeit [...]
  •  Textstellen 
    [...] Offenem Zwiſte im eigenen Hauſe zu begegnen ſchloß Ludwig 1329 den berühmten Erbfolge vergleich zu Pavia mit ſei nen Neffen den Söhnen Rudolph s wodurch die Trennung der Pfalz von Bayern vervollſtändiget [...]
    [...] aus zu Wolfſtein arm und ruhmlos ſdrücklichen Beſtimmungen erſt 32 Jahre alt des Vertrages von Pavia mehrere Städte der oberen Pfalz als Morgengabe zu er halten den Pfalzgrafen Rupert dem Aelteren [...]
    [...] Pfälziſchen Länder I A b ſchºn i t t Die Pfälziſchen Länder bis zum Vertrage von Pavia Unter den Karolingern war der Pfalzgraf comes palatinus ein Dienſtträger des kaiſerlichen Pallaſtes der [...]
    [...] und übergab ihnen die bis dahin von ihm ſelbſt verwaltete Pfalz feierlich im Vertrage zu Pavia Und dankbar blieben die Neffen dem Oheim treu in allen Stürmen zugethan 5 68 II Abſchnitt [...]
    [...] Die Pfälziſchen Länder bis zur ihrer Wieder vereinigung mit Bayern Durch den berühmten Hausvertrag von Pavia welchen der Kaiſer Ludwig der Bayer auf der Heimkehr von dem 1327 unternommenen Nömerzuge mit [...]