Facebook

8 Treffer sortiert nach

  • Parzival, Titurel, Tagelieder
  • Boethius, De institutione arithmetica [u.a.] - Staatsbibliothek Bamberg Msc.Class.6
  • Tristan und Isolde, mit der Fortsetzung von Ulrich von Türheim
     Textstellen 
    [...] de Beschreibung Von Gottfried von Straßburg, von dem nur der Name bekannt ist, stammt als einziges gesichertes Werk der "Tristan". Die Datierung des Werks wird um 1210 vermutet. Hinweise auf dieses Datum entstammen dem Roman selbst: Gottfried äußert sich darin zu zeitgenössischer Literatur und Autoren in einem Exkurs, der als "Dichterkatalog" (V. 4589ff.) bekannt ist. Der "Tristan" ist ein Minneroman von weltliterarischem Rang, dessen Motive um "liebe" und "leit" der "edelen herzen" kreisen; die Liebe wird zum zentralen Element religiöser Erfahrung. Gottfried ist der erste höfische Dichter, der "die aus der Bibelexegese entwickelte Methode der allegorischen Schriftauslegung auf weltliche Themen [...]
    [...] sich in fromm-moralischen Bahnen. Cgm 51 ist für beide Werke die älteste erhaltene Handschrift. Jedes ist kürzend bearbeitet und durch Blattverluste verstümmelt. Mit 30 ganzseitigen Miniaturen bietet die Handschrift die umfangreichste und älteste Illustration zu Gottfrieds "Tristan". Datum: 2016 Peter Czoik CC0 en Description Of Gottfried von Straßburg only the name is known. His only securely attributed work is the "Tristan". The date of the work is assumed to have been in ca. 1210. Hints towards such a date come from the novel itself: Gottfried comments on contemporaneous literature and authors in an excursus, which has become known as "Dichterkatalog" (V. 4589ff.). The "Tristan" is a love [...]
    [...] continued in a pious-moral vein. Cgm 51 is for both works the oldest preserved manuscript. Each of them has been shortened and was mutilated by loss of sheets. With 30 full-page miniatures, the manuscript offers the most comprehensive and oldest illustrations on Gottfried's "Tristan". Datum: 2016 Peter Czoik CC0 en Description Of Gottfried von Straßburg only the name is known. His only securely attributed work is the "Tristan". The date of the work is assumed to have been in ca. 1210. Hints towards such a date come from the novel itself: Gottfried comments on contemporaneous literature and authors in an excursus, which has become known as "Dichterkatalog" (V. 4589ff.). The "Tristan" is a love [...]
  • Die Erlösung. Fragmentarisch - BSB Cgm 8440
     Textstellen 
    [...] bis zum Jüngsten Gericht, wobei vor allem Christi Leben und Erlösungstat im Zentrum stehen. Mahnungen zu den sieben Todsünden und den zehn Geboten schließen das Werk ab. Im strophischen Prolog (V. 1-104) werden die Intentionen der Dichtung abgesteckt: Der geblümte Stil des höfischen Minneromans soll vermieden werden, gleichwohl ist Gottfried von Straßburg (um 1210, Cgm 51) als Vorbild zu erkennen (Gliederung in Strophen, Wiederholung des Leitworts "wunder"). "Daher könnte man mit aller gebotenen Vorsicht die Erlösung als Werk bezeichnen, das im bewußten Gegensatz zum höfischen Roman seinen Stoff, die Heilsgeschichte, mit den Mitteln eben dieser höfischen Dichtung vorträgt. Christus wird dadurch [...]
  • Ehrenbrief für Pfalzgräfin Mechthild, Herzogin von Österreich - BSB Cgm 9220
     Textstellen 
    [...] bayerischen Geschlechter sowie die Bitte um ein Bücherverzeichnis samt Nennung unbekannter literarischer Werke aus Mechthilds Besitz. Es folgt eine Beschreibung von Püterichs eigener, 164 Handschriften umfassender Bibliothek, die Bücher von Autoren des 13. Jahrhunderts, also der Blütezeit der deutschen höfischen Dichtung (Wolfram, Gottfried von Straßburg, Thomasin von Zerclaere), enthält. Der "Ehrenbrief" gilt als wichtiges Dokument für die Wirkungsgeschichte der deutschen höfischen Literatur: Erstmals wird deutsche Dichtung zum Gegenstand von Reflexionen zu ihrer Qualität und Echtheit. Das nur in einer Abschrift überlieferte Werk findet sich an der Spitze des handschriftlichen Teils im hinteren [...]
  • ,Kärntner Chronik' - BSB Cgm 6557
  • Sogenannte Passauer Wundarznei (Handschriftlicher Teil vor und nach dem Druck); uneinheitliche Kompilation aus einer Vielzahl von Quellen - ...
  • Nachlass von August Graf von Platen-Hallermünde (1796 - 1835) - BSB Plateniana / 20. August Graf von Platen-Hallermünde (1796 - 1835) Nachlass: Polenlieder - BSB Plateniana 20